„Sie wollen, dass Deutschland Deutschland bleibt“

4425
232
TEILEN

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich erklärt den Wahlsieg der AfD bei der Bundestagswahl vor allem mit Merkels Flüchtlingspolitik. Die Leute wollten keine Parallelgesellschaften und keinen Anstieg der Kriminalität.

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich erklärt den Wahlerfolg der AfD auch damit, dass viele Menschen Deutschland erhalten wollen. (Screenshot: YouTube)
Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich erklärt den Wahlerfolg der AfD auch damit, dass viele Menschen Deutschland erhalten wollen. (Screenshot: YouTube)

Nach der Bundestagswahl zieht die AfD als drittstärkste Fraktion in den Bundestag ein. In Ostdeutschland ist sie die zweitstärkste Partei. Und in Sachsen hat sie sogar die CDU vom ersten Platz verdrängt. Hier ist sie so stark wie in keinem anderen Bundesland.

Des sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich sagt, dass die Signale im Vorfeld der Wahl unterschätzt worden sind. „Vielfach fehlten Antworten auf drängende Fragen“, zitiert die Berliner Morgenpost den CDU-Politiker.

Die Demoskopen haben herausgefunden, dass 60 bis 70 Prozent die AfD aus Protest gewählt haben. Das sind also keine politischen Extremisten, sondern Menschen, die in der Vergangenheit die Grünen, die Linken, die Sozialdemokratie, die Union oder gar nicht gewählt haben. Sie sind enttäuscht.

Nach Ansicht von Stanislaw Tillich hat Sachsen zudem ein „Problem mit Rechtsextremismus“. In der Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus sei jeder gefordert, „auf der Arbeit mit den Kollegen, beim Sport oder in der Nachbarschaft“.

Die massiven Proteste gegen Auftritte von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Wahlkampf in Sachsen seien „vordergründig ein Ausdruck der Ablehnung über die Art und die Umsetzung der Flüchtlingspolitik“ gewesen.

Dazu kam das Gefühl, für die Neuangekommenen sei plötzlich viel Geld da, für die Einheimischen aber nicht. Das machten auch die Demonstranten und Störer bei den Wahlkampfveranstaltungen deutlich.

Hat Stanislaw Tillich es verstanden?

Die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel sei ein Grund, warum so viele Menschen die AfD gewählt haben.

Aber auch von anderen Parteien sind Wähler zur AfD gegangen. Ich habe jetzt auch gelesen, dass selbst die Linkspartei mit ihren Positionen zur Flüchtlingspolitik ihre Wähler zur AfD getrieben hat.

Nach Ansicht des sächsischen Ministerpräsidenten zeigt das Wahlergebnis, dass die Menschen sich einen starken Staat wünschen.

Und sie haben den Eindruck, dass der Staat nicht in der Lage ist, das Asylrecht konsequent genug umzusetzen. Bei den Abschiebungen gibt es erhebliche Defizite. Da helfen auch keine Schuldzuweisungen zwischen Bund und Ländern.

Die Leute wollen, dass Deutschland Deutschland bleibt. Sie wollen keine Parallelgesellschaften und keinen Anstieg der Kriminalität. Sie wollen nicht, dass religiöse oder politische Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen hier ausgetragen werden. Da hat der Staat noch viel zu tun.

Zwar will sich Tillich auch künftig nicht für eine Obergrenze beim Zuzug von Flüchtlingen einsetzen. Gleichwohl nennt er das Ziel, dass so wenige Flüchtlinge wie möglich nach Deutschland kommen. „Das gelingt am besten, wenn man bei den Fluchtursachen ansetzt.“

TEILEN

232 KOMMENTARE

    • Andrea Wiedau Wenn die keine Waffen hätten würden sie eben mit Knüppeln aufeinander einschlagen. So oder so, sie scheinen ein gewisses Gewaltpotential in sich zu haben. Und wenn Deutschland keine Waffen liefert, na dann macht es eben ein anderes Land. Abgesehen mal davon, sieht man in Deutschland ja auch deutlich, dass sie auch ohne Waffen ihre Gewalttätigkeit gut ausleben.

    • Natürlich wird immer wieder derselbe Refrain gelabert – “ es müssen die Ursachen bekämpft werden “ gleichzeitig werden Waffen in genau diese Länder verschickt und der nächste Charterflug mit Flüchtlingen landet heimlich. .. diese Regierung ist unser totaler Untergang! !

    • Hätten die sturen volksfernen Politiker schon in den 70ern merken müssen, da sind die deutschen Mieter bereits aus ihren Wohnungen geflüchtet und haben einen Straßenzug nach dem anderen dem ach so friedlichen und toleranten Islam überlassen. Heute nennt man diese Stadtteile liebevoll „no go area“.

  1. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist demokratisches Grundrecht. Das scheint Frau Merkel und die Konzerne aber nicht zu interessieren. Für Konsum und eine boomende Wirtschaft, aufgebaut auf Umverteilung und Schulden, opfert man die Kultur, Sicherheit und Freiheit Deutschlands.

    • Bisher habt Ihr alle gut damit gelebt! Gerade die neuen Bundesländer haben davon profitiert.
      Und man sollte bedenken das die AfD in Sachsen am stärksten ist ( alle Sachsen haben Angst vor Fremden) obwohl dort die wenigsten Fremden sind!

      • Haben Sie es denn immer noch nicht begriffen ?

        Genau deswegen sind wir Sachsen helle, denken Weitsichtig, sowie vorausschauend ! Der Zustand der alt Bundesländer soll erst gar nicht erreicht werden !

        Guten Morgen Hr.Mohr , wird Zeit damit Sie aufwachen….

    • Die wenigsten Fremden, gehe mal durch Leipzig da bekommst Du den Eindruck das mehr Fremde in der Stadt sind wie einheimische, Sie kommen mit dem Zug Früh in Scharren lungern dann in der gesamten Stadt rum besonders dem Centrum. Ich selber sah schon wie man sich mit einem Messer in der Hand auf dem Bahnhofsvorplatz sich gejagt hat. Und wehe du kommst da dazwischen. Stefan Mohr wo haben wir den gut gelebt in der Zeit. Einige schon und die Masse der Rest. Es ist wohl eher umgekehrt denn wenn die Wende nicht gekommen wäre wäre es mit dem Westen auch zu ende gewesen wirtschaftlich. Durch die Wende fand der Westen neues Land und konnte die eigene Wirtschaftskrise abwenden. Also ich kann von mir nur sagen ich habe da nicht besser gelebt. Nur das ich jetzt meine Meinung offen sagen konnte ohne das gleich die Stasi an die Haustür geklopft hat. Aber das zu verstehen muss man wohl Ost sein in der Generation vor 1960 dann wird man es auch verstehen. Aber das soll ja keiner, denn dann kommen Fragen und die Fragen möchte man doch gern verhindern.

    • Volkmar, es würde schon reichen, wenn sich die Leute aus den alten Ländern mal Sendungen wie „Damals in der DDR“ oder „Damals nach der DDR“ anschauen würden, dann verstünden sie vielleicht mehr davon…..Wie muss man uns nach der Wende wohl ausgelacht haben, als man den Leuten hier jedes Schrottauto und jeden Ladenhüter für viel Geld angedreht hat?

    • Stefan Mohr wir haben im Westen doch eine sehr gefährliche vermeintlich intellektuelle Selbstgefällig entwickelt. Hauen stetig auf dem Osten herum und zeigen auf die vermeintlichen Schmuddelkinder. 30% in Sachsen, das ist schon mal eine Hausnummer, ohne Frage. Da wir ja so vermeintlich intellektuell überlegen und offen sind, möchte ich an dieser Stelle dann aber behaupten das unsere 10-15% für die AfD im Westen genauso schwer, wenn nicht sogar schwerer wiegen. Aber davon abgesehen, es werden nach wie vor die falschen Fragen gestellt und es besteht scheinbar seitens der etablierten Parteien immer noch kein richtiges Interesse daran, die richtigen Fragen zu stellen.

    • Hagen Schmelzer
      Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt, da möchte ich mich dann entschuldigen.
      Natürlich haben auch die alten Bundesländer ein Problem mit dem wiedererstarkten völkisch-nationalen Gedankengut, und natürlich ist nicht jeder in den neuen Bundesländern ein AfD Wähler.
      Und die Lösung dieses Problems funktioniert nur Gesamtdeutsch!

    • Tja Herr Mohr,erst Gehirn einschalten und dann quatschen! Wer nicht in der DDR gelebt hat sollte sich erst mal darüber informieren, ehe man die Bevölkerung dort beleidigt!

  2. Dann fang doch endlich mal an für das Volk zu regieren! Und wenn ich das Wort Flüchtlinge schon höre könnte ich kotzen es sind keine Flüchtlinge! Und zum anderen ist wieder Ruhe eingekehrt in Syrien also ab mit denen die unsere Kaffees Fall machen die können anfangen aufzubauen haben sich genug ausgeruht!

  3. Sie wollen vor allem endlich Euern Abgang! Ihr habt genug Schäden verursacht und Euch jahrelang um n i c h t s gekümmert, außer das Land mit hunderttausenden „Goldstückchen“ geflutet! Ihr habt endgültig das Vertrauen der Bevölkerung verloren!

  4. Da hat der Staat noch zu tun^^ hätte der Staat nicht erst diesen Brei angerührt,müsste man ihn jetzt nicht auslöffeln.In vielen Teilen Europas politisch isoliert,im eigenen Land gespalten,dazu horrende Ausgaben für Terrorabwehr,Unterbringung+Verpflegung+Taschengeld für Personen,die dich an der nächsten Straßenecke gleich noch einmal „abziehen“.Anstieg der Kriminalität,währenddessen Analphabeten den Arbeitsmarkt bereichern sollen.Es liegt so viel im Argen und es wird eine Partei gewählt,deren Kanzlerin nur doof dreinschaut und von Spinat redet…Merkel=Totengräberin von Europa/Deutschland

  5. Und zum Schluß wieder der Dummschwatz „Fluchtursachen bekämpfen!“ Kapiert es endlich, das schafft kein Land dieser Welt! Es wird immer irgendwo Krieg, ethnische und religiöse Auseinandersetzungen geben, die irgendwelche Leute zur Flucht treibt. Verbrecher flüchten vor der Polizei, sollen wir die auch aufnehmen, weil es ja „Flüchtlinge“ sind?

    Wir repräsentieren 1,1% der Weltbevölkerung, o,26 % der bewohnbaren Landmasse unseres Planeten und sind mit ca. 245 Einwohnern pro km² schon relativ dicht besiedelt! Und wir sollen WELTWEIT DIE FLUCHTURSACHEN VON EVTL. 2 MILLIARDEN MENSCHEN BESEITIGEN??
    WER DAS FORDERT IST IRRE!

    Die einzigen Fluchtursachen, die wir beseitigen können, sind die Pull-Faktoren unserer Sozialsysteme, indem klar gemacht wird, dass diese den Migranten auf viele Jahre hin VERSCHLOSSEN BLEIBEN!! Und eine konsequente Politik, die niemanden ohne Ausweispapiere nach Deutschland lässt und alle, die kein Bleiberecht haben, konsequent und unverzüglich abschiebt! Ansonsten heißt es: Grenzkontrollen und ggf. auch militärisches Vorgehen gegen illegale Migration!

    • Sehr gut formuliert, Herr Thormeyer. Die Deutschen sind nicht schuld an der Überbevölkerung der Staaten, deren Angehörige nun hier ein bekömmliches Auskommen suchen, noch steht irgendwo geschrieben, dass Deutschland das Sozialamt dieser Welt ist. Vielmehr wäre es die Aufgabe der wirklich superreichen Erdölmoslemländer, ihre Glaubensbrüder aufzunehmen, nur die tun einen Scheißdreck und finanzieren hier lieber eine Moschee nach der anderen, um den Moslemdeppen regelmäßig ne Gehirnwäsche zuteil werden zu lassen, auf das die ja in der Moslemspur bleiben. Und sowas wollen wir hier nicht!

  6. Da hat Tillich Recht! Der größte Fehler von Merkel und der CDU war und ist die Flüchtlings- / Asyl- und Zuwanderungs-Politik. Bei rechtzeitigem Einlenken hätte es das Wahldebakel nicht gegeben, und die AfD hätte nicht diesen Zulauf gehabt. Und fast noch schlimmer ist die Uneinsichtigkeit, hier Fehler gemacht zu haben.

    • Ich denke nicht, dass sie Fehler gemacht hat, sie erfüllt brav ihren Auftrag. Wenn sie nicht mehr regiert, steht schon Herr Spahn in den Startlöchern, um dort weiterzumachen, wo sie aufgehört hat, denn es wird einen Grund für seine Anwesenheit beim Bilderbergertreffen geben.

    • Liebe Frau Wolff: Welcher „Auftrag“? Von wem? Sie ist vom deutschen Volk gewählt, und hat das Wohl des Volkes sowie die rechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und die EU Verträge im Auge zu behalten. Und es war erkennbar und von der Schwesterpartei CSU angemahnt, den ungehinderten Flüchtlingsstrom zu hindern. Das verstösst nicht gegen Vöklerrecht oder EU Rechte. Ungarn und Österreich haben das dann für uns gemacht, sonst wären Millionen bei uns, dank unserer liberalen und sozialen Gesetzgebung, die einzig in Europa, wenn nicht in der Welt ist. Aber der Schutz unserer Völkergemeinschaft geht vor Bleiberecht. Und das hat sie vermasselt! Und das sage ich als (ehemaliges langjähriges) CDU Mitglied. Und kluge Köpfe in der CDU sehen es ähnlich, wie z.B. Bosbach.

      • Korrektur:
        Merkel wurde nicht von deutschen Volk gewählt! Man hat sie uns vorgesetzt!
        Dafür ist die CDU/CSU verantwortlich!
        2005 Ihr Antrittsspruch „Quo Vadis“…
        Dann bekamen wir Hartz-IV.
        Dann die endlosen Bankenrettungen und Transfers.
        Und nun die falschen Flüchtlinge – echte Kriegsflüchtlinge vergewaltigen wohl kaum deutsche Frauen oder lungern tagsüber in den Cafes herum (wo wir arbeiten müssen) und besetzen alle Tische damit abends kein Deutscher mehr dort hin geht.
        (Nur mal nebenbei…)
        Merkel steht nicht zur deutschen Nation – ihr freund heißt Obama und der ist in der Muslimbrüderschaft aktiv…Noch Zweifel über Strategien und Synergien?
        Merkel und einige Schleimer wie der Kauder müssen schnell weg damit die CDU sich wieder selbst reinigen kann und zur wahren Volkspartei wird!
        Das geht nur mit einem Putsch aus eigenen Reihen und noch vor Ende 2018.
        Tut was und jagt sie zum Teufel!

    • Thomas Bauer wollen wir doch mal bei der Wahrheit bleiben die EU und der Euro waren gut gedacht aber es haben alle Voraussetzung gefehlt! Und so wie sich alles entwickelt hat ist es wie ein bösartiges Krebsgeschwür ohne auch nur den Hauch der Heilung! Und die Invassion von angeblichen Flüchtlingen bringt das Fass zum Überlaufen! Wer auf die bescheuerte Idee gekommen ist das Deutschland dringend Zuwanderung braucht sollte im Nachgang zur Verantwortung gezogen werden. Das ist ein Schlag für jeden Arbeitslosen in Deutschland! Komischerweise ist für jeden Wirtschafts Flüchtling mehr Geld da als für die eigenen Leute. Was Merkel und Konsorten gemacht hat ist ein Verbrechen an er deutschen Gesellschaft. Und die sogenannten Flüchtlinge ist nichts weiter als ein ganz billiges Aibi für Merkel und Konsorten! Und die AfD kämpft um DEUTSCHLAND und dem Volk was die Schnauze gestrichen voll hat. Und wenn 85% der Wäher von 75 % der Gesammt Wählerschaft die Politik von Merkel und Konsorten noch unterstützt ist die Verblödung sorry in Deutschland nicht mehr zu verstehen!

    • Arno Frank Mueller Lassen wir doch mal diese Feinheiten! Die CDU hatte und hat durch die Mehrheitswahl den Auftrag, eine Regierung zu bilden und den Kanzler zu stellen. Die ketzten 3 Wahlen waren immer auf die Kanzlerin zugeschnitten, und weniger auf Programme. Also hat man mit der mehrheitlich gewählten CDU auch Frau Merkel gewählt…. Richtiger so? Ändert aber nichts an der Aussage.

    • Wolfgang von Wegen, klar werden sie das, da zuviele, ich weiß nicht wie ich diese Menschen bezeichnen soll die Altparteien und noch schlimmer die Grünen gewählt haben.

  7. Herr Tillichs,sie haben es verstanden,aber warum wird nicht sofort mit der Umsetzung begonnen?Warum wird nicht mehr abgeschoben und warum werden diese Verbrecher nicht härter bestraft?Alles dauert soooooooooo lange.Setzt endlich ein Zeichen,das keiner mehr kommt und hier machen kann was er will.

  8. Da ist eine Partei die an Deutschland denkt und den Bürger und wird dann rechts hingestellt was immer das auch heisst,mit der jetzigen Politik werden wir das bekommen was vor 70 Jahren schon mal war .Wer ist hier der vernichtet in der Welt .das ist der Islam Christen und Juden ist Program des Islam Vernichtung Europa ist dumm oder es geht nur um Arbeit und die Wirtschaft und das auf Kosten des Islam ,denn der will die Welt beherrschen da sind die Politiker und die Wirtschaft ,die da hinter steht zu dumm. Und eine Partei die für Deutschland steht wird immer in die Ecke gestellt .Der Bürger wird für dumm gehalten und lässt sich durch die Medien beeinflussen ,die eine verlogene Geselschaft ist und wer hier immer noch klatscht ,die sollten erst mal fleissig arbeiten gehen wer das alles nicht sieht ,den halte ich für sehr dumm ,die Quittung werden wir bekommen und die wird sehr ,sehr weh tun.

  9. Lieber ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des Rates des Kreises Stanislaw, du hattest drei Jahre lang an vielen Montagen die Gelegenheit, in deiner Landeshauptstadt Dresden die Sorgen und Ängste vieler Menschen hautnah zu erleben, was den Schutz der eigenen Identität und die öffentliche Sicherheit betrifft.

    Stattdessen hast du diese Menschen und ihre Anliegen verteufelt und ignoriert!

    Jetzt mit einem Aufguss alter Seehoferverbalien mit zusätzlicher „SPD-Soße“ daherzukommen, ist die billigste Masche.

    Hinterher ist selbst der Dümmste schlauer. Es lebe die petrybefreite AfD!

  10. Es ist nicht ein Gefühl, dass für Neuangekommene viel Geld da ist, sondern es ist viel Geld dafür da. Oder womit werden die über 1Mio Menschen versorgt, bekommen Deutschunterricht, Wohnungen. ..ect. Kostet das nichts? Man hat es immer noch nicht verstanden.

  11. Haha, die CDU schafft es ja nicht einmal, dass Merkel ihren Parteivorsitz abgibt.

    Sie ist Bundeskanzlerin und Parteivorsitzende gleichzeitig…… Sie gibt den Ton an, und zwar nur sie.

    Solange das anhält, ist die CDU für mich gestorben.

  12. Ja, das kann ich gut verstehen, aber was ist die Ursache, dass es die Politiker nicht verstehen können. Es ist doch in DEUTSCH geschrieben.Einen Spruch wendet amn öfters an, wenn etwas total daneben geht – das ist ja wie im Kindergarten – dieser Spruch wäre in der heutigen Zeit eine grobe Beleidigung für die Kinder.

  13. Die Antwort der Bürger auf die fatale Politik dieser Altparteien ist doch wohl eindeutig! Hat Merkel das immer noch nicht verstanden? Wohl nicht! Die Dame klebt an ihrem Stuhl und hat sich am Schreibtisch festgebissen. Dann wird sie eben stammt Inventar entsorgt!

  14. Ich kann den Tillich nicht leiden.Sorry.

    ABER-Entlich macht mal einer der Altparteien den Mund auf und erzählt wie es ist. Aber neee Menschen als Nazis zu betieteln ist ja einfacher. Pegida mit all Ihren Ablegern. Montagsdemos und die ganzen anderen Rufe des Volkes wurden ja einfach überhört lieber beschimpfen als zu überlegen. NUN HABT IHR EURE STRAFE.
    Lernt draus es stehen bald überall Landttagswahlen an und ihr werdet überall euer Blaues Wunder erleben.
    Macht wieder das wofür Ihr da seit POLITIK dürs DEUTSCHE VOLK..

    DANKE HR.Tillich Sie haben es begriffen

  15. Psychiater im ZDF: „Heutige Migranten sind nicht integrierbar“ – Politiker ignorieren Angst der Bürger

    Politiker nehmen die Angst der Bürger nicht ernst – das sagte der Psychiater Christian Dogs in einer ZDF-Sendung. Jeder, der die deutsche Asylpolitik kritisiere, werde als „krank“ und „rechts“ tituliert. Dabei seien die Migranten mit ihrem „irren Gewaltpotential“ eine „Zeitbombe, die wir in uns haben“, so der Psychiater…..ALLES LESEN !!!!

    Galster kommentiert

    Vergessen sollte man nicht, dass die USA die Hauptschuldigen an Krieg und Vertreibung..gerade im Nahen Osten uns Afrika sind, allerdings sind die nicht so blöde und nehmen Flüchtlinge auf.

    Dafür haben sie ja ihr treuen Vasallen-Politiker in Deutschland und der EU !!!

    Rico kommentiert

    Jetzt muss schon ein Psychiater kommen um Dummland aufklären, welche Idioten Sie sind.

    Und welche Schandtaten dieser ganze Staat mit den Deutschen anstellt, ohne das die sich wehren, geschweige denn kapieren….. Na ja, vielleicht hilfts !?!?

    Volker kommentiert

    Die Realität sieht leider wirklich anders aus, 80% wollen nur „Konto… Geld“

    Ich habe mit etlichen Angestellten Angestellten der Sozialämter gesprochen und die sind eigentlich alle entsetzt von der Geldgeilheit der sogenannten Asylanten !!

    Marliese kommentiert

    Das weiss jeder, das dieses Pack nicht integrierbar ist !

    Warum nur will also die EU afrikanischen Migranten noch den Weg ebnen mit legaler Einreise…?!!!

    Wir sehen und hören es jeden Tag, dass das nicht funktioniert…stellen sich die EU-Kommissare extra als Vollidioten dar ?? …..nein, sie sind es wirklich !!

  16. Merkel wird die Asyl- und Zuwanderungs-Politik nicht ändern. Das EU-Umsiedlungsprogramm läuft, mit Charterflugzeugen werden Neubürger von Griechenland direkt nach Deutschland geflogen. Die Öffentlichkeit bekommt davon nicht viel mit

  17. Im Grunde hat Herr Tillich recht. Wenn ich aber schon wieder den letzten Satz lese, relativiert er alles, was er sagt. Ich kann es schon nicht mehr lesen von wegen „erst müssten wir Fluchtursachen bekämpfen“. Was glaubt er, wie lange das dauert, bis Fluchtursachen bekämpft sind?! Bis dahin sind Millionen über Millionen hier, wir gehen daran ebenso zugrunde und sind dann nicht einmal imstande in irgendeiner Form Hilfe zu leisten. Die ganze Absurdität wird einem am Besten bewusst, wenn man sich bedenkt, dass mit dem, was die gesamte Umsiedlung kostet, man an Ort und Stelle viel mehr hätte erreichen können. Wenn man weiter so verfährt, ist das ein Fass ohne Boden und man gefährdet den inneren Frieden.

  18. Danke Herr Tillich, er hat es scheinbar begriffen. Aber eigentlich müsste das heissen, wenn man die eignen Probleme im Land nicht schafft, sollte man sich nicht noch neue Probleme ins Land holen. Und die Aufgaben die jetzt vor uns liegen, durch die Probleme die ihre Partei mit geschaffen haben, werden uns über Jahre beschäftigen, viele Steuergelder verbrennen. Ressourcen die uns jetzt schon fehlen. Sozialsysteme sind überlastet und schon heute nicht mehr zu bewältigen. CDU und SPD lassen ganze Kommunen mit diesen geschaffenen Problemen alleine. Und werden schon jetzt nicht gelöst.

  19. Ach ne, Herr Tillich. Und dann applaudieren die CDU-Hinterbänkler in Nordkorea-Manier 11 Minuten dieser linksgrünen Kanzlerin, statt die Dame abzusetzen. Sie sind unglaubwürdig, so lange Merkel weitermacht und nicht zurücktritt. Ansonsten, treten Sie selbst zurück, und zwar sofort.

  20. Ich denke das nicht nur die Flüchtlinge das Thema war.

    Die Politik gegen die normalen Menschen im Lande hat auch eine große Rolle gespielt…… Z.B. Renten und das wir zum Billiglohnland verkommen sind !!

    Laut Merkel haben wir ja Vollbeschäftigung, aber zu welchen Preis?

    Von den Löhnen kann sich z.B. kein Mensch zusätzlich für die Rente versichern, also muss endlich eine gute staatliche Rente für ALLE her !!!

  21. Es gibt selbstverständlich auch Nutznießer der Politik Merkels. Denn jeder Flüchtling ist auch ein Konsument für einige in der Wirtschaft. Die Kosten tragen vorerst alle in der Gesellschaft. Der Druck im Wettbewerb welcher dadurch auf die breite Masse entsteht, hält den Bürger klein. Auch das dürfte als ein mittelfristiges Ziel durchgehen. Der Bürger möchte ergo nicht, dass Deutschland Deutschland bleibt, er hat nur instinktiv durchschaut was da politisch läuft. So ein Stanislaw erklärt sich hiervon vorerst abgekoppelt. Er dürfte sich wundern was noch geschieht.

  22. Der Tillich sagt das – als hätte er es immer schon gewusst ;-). Hallo??? Kommt das nur mir so vor, als ob da wer kalte Füße bekommt? Gestern noch arrogant am Volke vorbeiregiert und heute Volksnähe simulieren? Ich hoffe nach der nächsten Landtagswahl in Sachsen auf einen schönen Platz in der Opposition für die CDU.

    • Ralph Bruno : weil es so wie es hier passiert und stattfindet dem Willen der Welteliten entspricht. Diese Herrschaften haben strategische Langzeitpläne für Europa und für den kompletten Planeten. Und eines dieser Langzeitpläne bzw. – Ziele ist die Abschaffung der weißen Rasse in Europa und der Ersatz dieser durch dunkelhäutige Rassen. Ja, wir haben es mit Rassismus zu tun, aber nicht mit Rassismus der europäischen Völker gegenüber von Kriegsflüchtlingen, sondern es handelt sich um einen Rassismus der europäischen- und Welteliten gegenüber den europäischen Völkern.

  23. Wenn die Kanalisation verstopft ist, wird der Boden aufgegraben und das Rohr erneuert. Das hat das Merkel noch nicht verstanden – sie ist das Rohr und müsste weg, hat ihr noch keiner gesagt. Falls doch, kann sie es nicht begreifen, hatte noch nie einen Kanalschaden- ABER EINEN GEWALTIGEN DACHSCHADEN!

  24. Alarmierende Statistik Jeder vierte Bremer gilt als arm

    Die Armutsrisikoquote liegt auf dem höchsten Stand seit der Wiedervereinigung. Am stärksten betroffen: Bremen und Berlin.

    Die Entwicklung weist große regionale Unterschiede auf. Im Westen Deutschlands sind mehr Menschen von Armut bedroht als vor zehn Jahren. Im Osten ist die Entwicklung dagegen rückläufig – mit Ausnahme von Berlin….ALLES LESEN !!!

    Klyton kommentiert

    15,7% in Deutschland von monetärer Armut bedroht und mindestens 80% im Bundestag von geistiger Armut betroffen.

    In KEINEM LAND der Welt ist man so unverantwortlich gegenüber der eigenen Bevölkerung, die man systematisch seit Jahren in die Armut (Familien und Rentner) getrieben hat nun plötzlich unbegrenzt Wirtschaftsflüchtlinge aufzunehmen !!

    Wo kommen die vielen Milliarden für die Asylanten jetzt her, die man schon seit Jahren dem eigenen Volk vorenthält ?????

    Hier fehlt nicht nur soziale Intelligenz, sondern man muß schon von vorsetzlichen Verbrechen ausgehen !!!

    Branzel kommentiert

    Die Ignoranz unserer heutigen Politiker verändert mehr und mehr diese Republik, weil genau diese Leute die alleine gelassen werden gehen erstmals seit Jahren wählen und was wählen sie die AFD !

    Es wäre höchste Zeit, dass Beamte, Abgeordnete und Selbstständige genau wie in der Schweiz in die Sozialkassen einzahlen müssten.

    Die falsche Privigelierung wächst sich langsam zu einem gigantischen Volksbetrug aus !!

    Helmut kommentiert

    Merkel: NIE ging es uns in Deutschland so gut

    Wem nochmal? Vorständen und Politikern?…..Achja und FIFA und DFB Mitgliedern auch.

    Und den Intendanten vom ÖR und den Pfarrern!

  25. Nichts wird geschehen. Nach dem Brexit gab es die Chance für eine Korrektur der EU-Politik. Aber nein, weiter so oder noch schlimmer. Wir haben den Bürgern unsere Politik nur nicht genug erklärt.
    Dann erklärt mal eure Rossophobie, eure offenen Grenzen, eure Euro- Rettungspolitik, eure Nullzins- Politik, eure Bildungs- Politik, das Desaster des Pflegenotstands und nicht zuletzt eure Apotheose vor dem Islam, die Blindheit vor der extremen Linken und der überbordende Kampf gegen Rechts. Von der unendlichen Hetze gegen die AfD in der Systempresse und im zwangsfinanzierzen Staatsfernsehen ganz zu schweigen.

  26. VOLKES STIMME !!!!

    Zosch kommentiert

    Wir brauchen auch keine Obergrenze bei Flüchtlingen,da es die hier eigentlich nicht geben dürfte.

    Was wir brauchen, ist eine Obergrenze bei MIGRANTEN.

    Insbesondere bei Migranten,die weder lesen noch schreiben können u auf den Sozialstaat angewiesen sind!

    Jürgen kommentiert

    Krieg ist Dank Russland soweit vorbei somit können die Asylanten / Flüchtlinge wieder zurück um aufzubauen .

    Die nicht Asylanten und die wo Verbrechen begangen haben und machen umgehend abschieben .

    Keine Geldleistungen mehr nur noch nötigsten Wohnraum und Essensmarken so wie nötigste Kleidung aus der Kleiderkammer

    Britta kommentiert

    Deutschland verliert sein Volk, seine Identität und kultur und die reden und reden und reden und merken nicht was sie verbrechen, die Leute fühlen sich ausgegrenzt!!

    Armut, neid, bla bla der Grund ist ein ganz anderer, ein ganzes Volk wird ausgelöscht und die Leute merken es.. darum geht es und es ist Unrecht sowas zu tun.. ein Verbrechen.

    Paul kommentiert

    Das ist keine Hilfe so was wenn man auch 5 Millionen rein lassen würde das macht unser Land nur kaputt pleite …was ist mit rund 120 Millionen die dann noch in Afrika ect rum sitzen ???

    Hilfe kann es nur in deren Ländern geben, Flucht hat noch nie jemanden geholfen, sondern Aufbau Anpacken im Land was ändern aber das wollen die gar nicht.

    Kommen nach hier und wir sollen uns anpassen ihrer Kultur usw. die aber dazu geführt hat das sie abgehauen sind !?!?!?

  27. Aber Herr Tillich, nicht das sie noch in die rechte Ecke geschoben werden. Wie so viele die anderer Meinung sind oder ihre Ängste und Bedenken äußerten. Jeder weiß mittlerweile, dass wir eindrucksvoll bewiesen haben, das wir Integration nicht können da sehr viele sich auch garnicht intergrieren lassen wollen. Und die jenigen die das immer noch abstreiten leben anscheinend in einer anderen Welt oder sind total verblödet oder vollgekifft. Jeder kleine Streifenpolizist kann (wenn er/sie dürfte) davon berichten wie die Kriminalität angestiegen ist, das wir schon seit Jahrzehnten in ganzen Stadtteilen Parallelgesellschaften haben in die sich die Polizei mit einem Streifenwagen garnicht mehr rein traut. Aber immer schön weiter abstreiten und die Wähler wissentlich belügen. Wie kann es sein, dass es in manchen Städten Großfamilien gibt die mehrere tausend Personen umfassen, hoch kriminell sind und niemand von denen in die Sozialkassen einzahlt – ganz im Gegenteil. Warum wird davon niemand abgeschoben? Wann geben unsere „Politeliten“ endlich den totalen Kontrollverlust zu. Aber nein, lieber immer noch mehr schw…schwingende, testerongesteuerte, passlose „Flüchtlinge“ ins Land winken.

  28. Fluchtursachen bekämpfen?
    Ein Politiker der mit solchen Worten um sich wirft, hat seine Glaubwürdigkeit schon verloren.
    Glaubt Herr Tillich allen Ernstes, dass Deutschland Einfluss auf die Bürgerkriege in Afrika und im Nahen Osten hat?
    Diese Aussage ist nichts anderes als eine nette Umschreibung dafür, dass auch zukünftig mit Strömen weiterer Migranten zu rechnen ist und die Politik nicht gewillt ist dieses Problem in den Griff zu bekommen.

  29. Wenn die Grünen drankommen dann Gnade uns Gott ,der Özdemir hat keine weisse Weste,war vor Jahren schon mal weg von der Bildfläche ,aber immer über andere meckern so ist das ,armes Deutschland.

  30. Was ist falsch an einem deutschen Deutschland, einem italienischen Italien oder einem thailändischen Thailand????????? Im übrigen frage ich mich wie die Verfechter der „Vielfalt“ darauf kommen einen Einheitsbrei zu erzwingen????

    • Das sagte der Papst gestern in Bologna (gefunden in katholisch.de)

      „Papst wirbt für Mut zu Europa

      Seinen Besuch in der traditionsreichen Universitätsstadt verband Franziskus zudem mit einem klaren Bekenntnis zu Europa. Er träume von einem neuen europäischen Humanismus und einer „Mutter Europa, die das Leben achtet und Lebenshoffnung bietet“, sagte er. Partikularinteressen und nationales Denken dürften nicht die Visionen der Gründerväter der europäischen Einheit zunichtemachen. Wenn es um Frieden gehe, könne man nicht „gleichgültig oder neutral“ bleiben.“

  31. Wir, samt unserer Kultur, sollen für das letzte große Geldverdienen der Reichen, Bänker und Konzerne auf dem Altar der Marktwirtschaft geopfert werden! Das haben sich die Mächtigen der Welt super für uns ausgedacht!

    • Na dann auf in die Oper, die Museen , Galerien und in die Kulturläden.
      Denn nur so verhindert man den Untergang der deutschen Kultur.
      Können Sie Kultur auch benennen und mit Leben füllen, oder benutzen Sie nur die Worthülle um Ihre Angst vor dem morgen zu verdrängen?

      • Stefan Mohr, wollen Sie mit der Özoguz gleichziehen und uns sagen, dass Sie das Wort „Kultur“ auch nicht verstehen?
        Schauen Sie mal in den Duden rein, dann stellen Sie fest, dass mit Kultur in erster Linie die geistigen, schöpferischen und kreativen Fähigkeiten eines Volkes gemeint sind. Dazu gehören auch Errungenschaften auf technischen Gebieten und der Forschung, um nur zwei Beispiele zu benennen. Und vor diesem Hintergrund muß man die deutsche Kultur als nahezu einzigartig, als großartige Hochkultur, anerkennen.

  32. Man stelle sich mal vor die Italiener wollten, dass Italien das bleibt was es ist, Spanien bleibt Spanien, Frankreich bleibt Frankreich, USA bleibt USA – Hauptsache Deutschland wird Buntland. Ich hoffe die CDU bekommt demnächst 15%

  33. Solange diverse Begriffe und Gesetze so altmodisch interpretiert werden, wird es weder Multikulti, welches auf einer machbaren und kontrollierten Integration basiert, noch ein deutsches Deutschland geben. Ich lasse mir meine Currywurst, meine Bulette und meine Schweinehachse nicht verbieten. Wenn wer mit mir Sprechen will, will ich sein Gesicht sehen. Dazu stehe ich.

  34. Nein, auch Herr Tillich hat es immer noch nicht verstanden. Die AfD und Ihre Wähler sind KEINE Rechtsextremen sondern einfach nur Bürger die erwarten, dass sich die Regierung an bestehende Gesetze hält wie es auch vom Bürger erwartet wird.
    Gut wäre auch wenn sich die regierenden Politiker erinnern würden, dass sie nicht Gott sind sondern einfach nur Volksvertreter wie auch die Kanzlerin.

  35. Ziemlich spät aufgewacht. Aber Herr Tillich habe vorhin schon im MDR gesehen dass sie dafür gerügt wurden und da denke ich spätestens Wochenende werden sie sagen,war nicht so gemeint. Herr Seehofer, Sie all e kippen doch wieder um nach dem Rapport bei Frau Merkel

  36. Ich frage mich langsam worüber wir hier Diskutieren. Natürlich sollen echte Kriegsflüchtlinge kommen und hier Schutz finden. Aber es geht doch um Wirtschaftsflüchtlinge mit 5 Scheinidentitäten, Schwerstverbrecher, Gefährder ect. die keinerlei Recht auf Asyl haben! Menschen die sich jeder Identität verweigern! Warum wohl? Aber ein echter Kriegsflüchtling wird sicher nicht als ersten Weg einen Anwalt aufsuchen und erstmal schauen was er einklagen kann! Warum kommen diese Menschen denn aus sicheren 3 Staaten und wollen unbedingt nach Deutschland? Unsere Sozialsysteme können so einen Ansturm kaum bewältigen! Werdet doch endlich mal wach! Die wirklichen Kriegsflüchtlinge müssen darunter leiden und genau diese möchten sich mit Sicherheit integrieren und würden alles dafür tun und sind dankbar hier in Ruhe leben zu dürfen!

    • Aber die Kriegsflüchtlinge sollten auch, nach dem Ende des Krieges, wieder gehen. Ich kenne Somalier die jedes Jahr nach Somalien in den Urlaub fliegen und leben hier auf den Staatskosten und sind anerkannte Flüchtlinge.

  37. Ich war mehrmals mit meiner japanischen Freundin in Sachsen auf Städtereise. Nie habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Wer sich anständig benimmt, integriert ist und arbeitet hat nix zu befürchten. Daran glaube ich.

  38. Und??? Hat die Antifa schon sein Büro gestürmt???? natürlich nicht – weil sie wissen, dass es nicht so gemeint ist wie es gesagt wurde, Nur die Angst vor Machtverlust lässt ihn rotieren.

  39. In Sachsen haben die Leute Angst vor Überfremdung, deshalb wählen sie die AfD zur stärksten Kraft .
    Dabei gibt es in Sachsen die wenigsten Fremden!
    Wie bescheuert.
    Das zeigt nur das in vielen Köpfen von Sachsen eine völkisch-nationalen Gesinnung steckt die gefährlich extrem wird und mit der Realität nichts zu tun hat.

    • Wieder einer von denen, die nur das rechte Auge offenhalten. Die Sachsen haben so gewählt, weil ihnen ihre Vergangenheit noch bewusst ist und sie sehen, wohin Deutschland driftet. Das hat überhaupt nichts mit „völkisch-nationaler Gesinnung“ zu tun, sondern ist ein Zeichen dafür, das sie sich um die Zukunft ihres Heimatlandes sorgen.

    • Die AfD ist nur völkisch – national, in Teilen sogar rechtsextrem.
      Die Wähler der AfD in Sachsen sind wie Menschen die in der Wüste wohnen, aber Angst haben vorm Ertrinken in Wassermassen!
      Erklären Sie mir doch warum in dem Landesteil mit der geringsten“ Ausländerquote“ die Angst vor dem Fremden am größten ist?

    • Herr Mohr,die AFD Wähler wählen für ganz Deutschland und wir haben hier schon seit Jahren Multi Kulti und soweit alles gut. Seit 2015 haben wir das totale Chaos mit Muslimische Flüchtlinge und müssten wissen was hier alles passiert und Sie sagen ist alles gut,also Sie interressiert ihr Land nicht dann wandern Sie doch aus in die Muslimische Länder mal sehen wie schnell Sie wieder hier ,als Christ werden Sie da verfolgt und ganz sicher nicht willkommen geheissen nur soviel dazu ,nicht wir wollen diese .Menschen vernichten Sonden Muslime Christen und Juden mal gut überlegen wer hier die Gut Menschen sind ,mir ist mein Land wichtiger Deutschland zuerst

    • Die nächste dann.
      „Die Sachsen wählen für Deutschland, und wenn Ihnen es nicht passt ziehen Sie doch weg……“
      Noch billiger geht es nicht?
      Ziehen Sie doch weg wenn Sie finden die Umstände sind unhaltbar hier!
      Denn schliesslich sind Sie am Jammern!
      Es gibt hier vieles zu verbessern, und bei der Integration ist auch einiges schiefgegangen, aber gleich einen völkischen Weltuntergang zu kreieren ist dann doch mehr Hysterie denn Vernunft Dorothea Hohl

    • Und die Geschichte zeigt ganz eindeutig, das wir Deutschen die Juden schon mal vernichtet haben, dazu brauchen wir niemand anderen.
      Wir hatten damals den völkisch-nationalen Hang zu Deutschland.
      Erstaunlicherweise fing er mit den selben Propagandasprüchen an wie die AfD die jetzt auch bietet!

    • Weil Die Sachsen nun mal nur Sachsen sind.
      Genauso wie die Bayern nur Bayern sind, die Westfalen nur Westfalen etc etc.
      Alles zusammen ist dann Deutschland.
      Aber erklären Sie mir doch mal warum in Sachsen die Angst vor dem Fremden am größten ist, wo gerade dort kaum Fremde sind!

    • Ich habe bis Anfang des Jahres in Hannover gewohnt und direkt mitbekommen müssen, wie die Anzahl der durch „Schutzsuchende“ verübten Straftaten jeglicher Art in die Höhe geschnellt ist. Gleiches geschieht gegenwärtig auch in Leipzig und anderen sächsischen Städten. Das die Sachsen Verhältnisse wie im Westen Deutschlands hinsichtlich der Flüchtlingskriminalität nicht für wünschenswert halten dürfte jedem, der nicht blind und taub durch das Leben geht, einleuchten. Was Ihre Feststellung hinsichtlich der Integration angeht, so ist die Bemerkung einiges sei schiefgegangen eine maßlose Untertreibung und Beschönigung, da viele der Flüchtlinge in keinster Weise auch nur die geringste Anstrengung diesbezüglich Unternehmen. Wohin zuviel Toleranz diesen Menschen gegenüber führt sehen wir in Schweden und Frankreich. Ihr Argument hinsichtlich der Judenverfolgung im Dritten Reich ist richtig. Aber verfolgen Moslems nicht bereits seit Jahrhunderten die Angehörigen anderer Glaubensrichtungen?

    • Grins …. wenn Sie in der deutschen bzw europäischen Geschichte bewandert wären wüssten Sie um die Pogrome europäischer Christen gegen die Juden quer durch die Jahrhunderte und die Länder
      Weil entweder ein Schuldiger für irgendwelche Seuchen gebraucht wurden, die Herrscher zivile Schulden bei Juden hatten ( denn nur diese dürften laut christlicher Rechtssprechung Gelder verleihen) oder für die Grundstücke auf denen Juden lebten wurden andere Dinge geplant und die Juden störten dann nur!
      Die Spanier glänzten da übrigens mit ihrer Christenversessenheit!
      Frankreich fällt aus Ihrem Vergleich raus, denn Frankreichs Probleme mit Menschen mit Migrationshintergrund basieren auf Jahrzehntelanger Fehler in Städtebau und Integration mit Menschen die aus den französischen Kolonien kommen und Franzosen sind!
      Das die Kriminalitätsrate gestiegen ist mag stimmen, aber für Ihre Hysterie gibt es keinen Grund, denn bisher gab es keine moralischen Ausreden übermässigen Anstiege ( lesen Sie nur mal den letzten Bericht zum Thema Sexualstraftaten die der bay. Innenminister gebracht hat, aber bitte mit der Relativierung die er dazu geben müsste weil die Zahlen ganz andere Ursachen haben).
      Sie sehen also das Ihre Argumentation eher auf Hysterie beruht.
      Es gibt viel zu tun, aber panisch rumzurennen hilft da nicht.
      Mal realistisch bleiben bitte Roger Heinz!

    • Ralph Bruno
      Oh, Sie haben ein Schutzmittel vor Krebs?
      Ihre Präventibegründung ist eines der beliebtesten Argumente von Diktatorischen Systemen um Bürgerrechte auszuhebeln!
      Lieber alle unter Generalverdacht stellen und die Beweislast umkehren !
      Schön das damit unsere Rechtsstaatlichkeit ad absurdum geführt wird!
      Wer für seine Sicherheit bereit ist seine Freiheit aufzugeben, der wird am Ende beides verlieren!

    • Ich will mit meiner Aussage keinesfalls verallgemeinern und jedem Sachsen per Se völkisches Gedankengut unterstellen, deshalb bezog ich mich auf die explizite demokratische Mehrheit die die AfD wählten!
      Und die AfD ist definitiv völkisch-national, und in Teilen schon rechtsextrem.
      Und diese Partei ist nur so groß weil Sie nur das Flüchtendenthema aufs Tablett bringt.
      Im Westen gibt es genauso fremdenfeindliche Arschlöcher, keine Frage.
      Und da sehen Sie ja, also wenn Sie selbst schon mehrmals angefeindet wurden wegen Ihres Migrationshintergrundes, wohin völkisch-nationales Gedankengut führt!
      Schließlich wurden Sie angefeindet weil Sie nicht Deutsch klingen im Namen!
      Insoweit müssten Sie ja gegen die AfD sein, die die fordert ja von allen so ein Gedankengut!
      Schon mal darüber nachgedacht?

    • Die Sprache des Dritten Reiches benutzte nicht ganz so ergiebig die Vokabel „völkisch“, wie das dieser Mohr hier tut. Vielleicht hat er zu oft das Büchlein LTI (Lingua Tertii Imperii) von V. Klemperer gelesen. Das erklärt aber auch nicht die den Sachsen unterstellte, angedichtete Angst. Denn damit wären die Sachsen ’89 nicht auf die Straße gegangen…

    • Stefan Mohr : Warum halten sie eine nationalkonservative, von mir aus auch völkisch genannte politische Grundeinstellung, für extrem gefährlich ? Glauben sie ernsthaft, dass sich die Sachsen aufgrund ihrer “ völkischen“ in Wirklichkeit jedoch wohl eher nationalkonservativen politischen Grundeinstellung, jetzt einen Hitlerfaschismus und einen Krieg wie den 2. Weltkrieg zurück wünschen. Wenn sie das wirklich glauben so kann ich sie beruhigen. Das ist nicht der politische Wille der Sachsen ! Was sie aber schon wollen, ist eine deutsche Zukunft für deutsche Menschen in einem ethnisch deutschen Heimatland ! Und jetzt frage ich sie : Ist dieser Wunsch nicht völlig legitim ? Der Wunsch sein Heimatland für die eigenen Kinder und Enkel so zu bewahren, dass man in diesem Hinblick auch von einer Heimat sprechen kann. Und eine Heimat zu haben in der man sicher als ethnisch deutscher Mensch leben, arbeiten und sein Leben abseits von importierten Glaubenskonflikten, Terror und einem importierten Gewaltpotential wahrnehmen kann, ohne durch kriminelle Einwanderer täglich gefährdet zu werden. Dies entspricht doch einem ganz normalem Verhaltensansatz, nämlich dem Selbsterhaltungstrieb. Wenn Sie das Wahlverhalten der Sachsen politisch interpretieren wollen und auch deren Proteste auf der Strasse, dann sollten Sie eher in diese Richtung Überlegungen anstellen. Eine nationasozialistisch faschistische Grundhaltung, die sie jedoch den Sachsen hier klammheimlich unterschieben, steckt nicht hinter diesem hohen AFF Wahlergebnis. Dessen können Sie gewiss sein und dies einfach mal so stehen lassen. Und Sie können ebenfalls gewiss sein, dass dieses nationalkonservative hohe Wahlergebnis in Sachsen für niemanden eine Gefahr darstellt. Weder für die derzeitig hier im Land befindlichen Asylforderer noch für unser eigenes Volk. Wenn man überhaupt von einer Gefahr sprechen kann, dann besteht vielleicht jene Gefahr, dass hier in Sachsen als erstes Bundesland die Chance besteht, die verhasste Merkelpolitik zugunsten einer Politik zum Nutzen unseres eigenen Volkes wieder umzukehren. Für die Profiteure der jetzigen Asylindustrie, für Linke und Grüne könnte das dann tatsächlich letztendlich eine Gefahr darstellen. Eine Gafahr des Verlustes ihrer eigenen Posten und Gehälter. Nicht jedoch einer faschistisch- sächsischen Herrenideologie.!

    • Ihre eigenen Ausführungen beweisen nur wie gefährlich das völkische ist!
      Ethnisch deutsche Heimat ( schmeißen wir jetzt die Menschen mit polnischen oder Tschecheslowakischen oder ungarischen oder englischen, französischen etc Wurzel dann jetzt raus aus Deutschland) so zu bewahren Das Sie ethnisch Deutsch ist?
      Was ist denn ethnisch Deutsch? Und welche Zeit wollen Sie denn wiedererkennen?
      Das Deutsch von Bismarck und Co ist ihr liebstes ( da war Burkini zum Baden für die Frau Pflicht), oder die 20 Jahre der Weimarer Republik ( mit den ausschweifenden Orgien) , oder das Wirtschaftswunderdeutschland( da hätte die Frau nix zu sagen und der Mann war Herrscher).
      Sie merken das sich Deutschland in nur 100 Jahren stark verändert hat ( und da habe ich die 2 völkisch nationalem Phasen mal aussen vor gelassen, denn diese brachten dem deutschen und dem Rest der Welt nur Tod und Unglück)
      Und völkisch wird es wenn dann von Volksverräter oder Volksfeind gesprochen wird.
      Und damit werden dann gerne Menschen betitelt, die zwar Deutsche sind , aber halt eine andere Meinung haben!
      Wie definieren Sie denn Volk?
      Ich bin Teil dieses Volkes, Stimme aber so gar nicht dem zu was Höcke, Gauland, Poggenburg und Co so von sich geben.
      Und schwupp bin ich Volksverräter!

  40. Der nächste Idiot der falsch redet.
    Die Kreuze wurden abgehängt weil ein Deutschers Atheistenpaar den Staat an die Trennung von Staat und Kirche hinweisen musste.
    Da war von Flüchtenden noch kein Jota zu sehen Sie Knalltüte

  41. Was da irgendwelche Demoskopen heraus finden wollen, ist pillepalle….Tilich, der ja nun mal Katholik ist, hat eins wohl nicht begriffen : „Volkes Stimme ist Gottes Stimme“. Hätten er und seine Truppe mal drauf hören sollen. Auch wenn das Zitat von Luther stammt und wir haben Lutherjahr.

  42. Europa scheint unfähig zu sein aus den eigenen Fehlern zu lernen. Zypern ist geteilt, Kosovo (ehemals Serbien) ist separiert, Bosnien und Herzegowina war von Kroaten bewohnt, die sind mittlerweile zur Minderheit geworden und werden regelrecht vertrieben…… Das Zusammenleben verschiedener Völker, gleicher Kultur gestaltet sich schon recht schwierig, wie wir es gerade in Katalonien erleben, mit fremden Kulturen geht es gar nicht ( das ist an den „schwierigen“ Stadtteilen deutlich zu erkennen aus den Deutsche und auch andere Europäer nur noch fliehen).

  43. Irgendwie werden die Politikdarsteller alle jetzt wach!
    Hätten Mal eher wach werden sollen!
    Der Herr Tillich redet ja daher,wie ein AfD Spitzenkandidat! Wie kommt der Wandel in seiner Gesinnung?
    ER fühlt sich erstmals,wie U.Hoenes,der einsehen muss,dass seine Bayern nicht mehr die Nummer 1 in Deutschland sind,und es der CDU in Sachsen so geht!
    Die Wähler haben ihm gezeigt,was auf der Straße los ist!
    Dieses Blabla:das Volk will Sicherheit..bla,für die Flüchtlinge…bla..
    Einfach Mal aus der Staatskarosse aussteigen,und durchs Land gehen!
    Aber wenn die Politiker Angst vorm eigenen Volk hat,und nur auf seine Berater hören!
    Wie bei 1001 Nacht!
    Fehlt noch,dass ein Astrologe die Gesetzesentwürfe vorschlägt!
    Wendehälse 2,0

  44. Es geht nur um den Import von billigen Arbeitskräften was das dann für Auswirkungen auf die Bevölkerung hat ist den abgehoben Politikern und wirtschafts Bossen scheiß egal
    Hauptsache die Kohle passt

  45. Diese ganze Flüchtlingsdiskussionen sind eine einzige Heuchelei. In Afrika verhungern Millionen Kinder. Mit 5 € pro Monat kann man das Leben eines Kindes retten. Wer von all den sogenannten Gutmenschen spendet auch nur 5 € um einem Kind das Leben zu retten? Ein Flüchtling kostet mehr als 1000 €. Damit könnte 200 Kindern das Leben gerettet werden. 3 Millionen Flüchtlinge haben wir bereits. Das wären 600 Millionen Leben die wir retten könnten. Jetzt kommen weitere Flüchtlinge plus Familiennachwuchs. Damit könnten alle Kinder in Afrika vor dem sicheren Hungertod bewahren. Ich schäme mich für all die Gutmenschen und Politiker. Es ist eine Schande was hier getan wird. Schämt euch.

  46. Es wäre schön wenn sie diese Aufgabe auch vor Ort Lösen könnte uns würde viel erspart bleiben .Solange im Amt das macht Blind Besser wäre es für uns alle vier Jahre neue Wahlen dann hat man nur diese Zeit um Müll zu bauen.Neue Besen Keren gut !!

  47. Genau so kann man das sachlich beschreiben.
    Wer denkt und verbreitet das jeder dieser Protestwähler für normales Deutsches Leben ein Nazi sei ist ein Volldepp der die geschichtliche Bedeutung dieses Wortes nicht kennt und der nichts verstanden hat.

  48. Tillich ist der klassische Wendehals. Man bracht doch nur seine Biografie zu wissen. Der hat Angst, daß er von den Töpfen der Macht vertrieben wird.
    Erinnert euch mal an das Märchen vom Wolf und den 7 Geislein. Ich hoffe, ihr habt es in eurer Kindheit gelesen. Jetzt, nachdem er die Macht zu verlieren droht, macht er es wie der Wolf und ruft den Sachsen zu:
    „Eure liebe Mutter ist wieder da…!“
    Ihr werdest sehen, er ändert gar nix. In einigen Monaten läuft alles wie gehabt.

  49. Das ist die Situation richtig beschrieben. Man will diese Politik so nicht. Aber Merkel und co meint, dass man das ganze nur „anders kommunizieren“ muss, und einfach so weitermacht. Als ob es was ändert, wenn man einen anderen Aufkleber drauf macht. Klar dass die Leute AfD wählen.

  50. Und die linken machen wieder Hetze und Stimmung dagegen.es wird behauptet das die CDU rechts werden soll.das ist völliger quatsch.die CDU soll wieder eine Partei der Mitte werden wie sie bis 2014 auch gewesen ist.natuerlich geht sie damit auch ein Stück rechts aber nur weil Merkel meinte die Partei links ausrichten zu müssen. CDU war in der Vergangenheit immer eine konservative Partei der Mitte und nie links .und nur wenn sie das wieder wird kann sie der afd stimmen entreißen.macht sie nix wird die AFD noch stärker werden.

  51. Wollt ihr mir erzählen, dass der Tillich ganz alleine und nur für sich jetzt darauf gekommen ist? War/ist Pegida nicht ein saechsisches Kind? Auch draufgekoppt mit der braunen Keule. Statt auch mal hinzuhoeren Oh oh, da gibt es dir naechsten Wochen viel Suppe auszuloeffln

  52. Na dann macht es doch und schickt die Merkel in die Wüste. Und lasst uns wirklich Deutsche sein. Grenzen dicht und alle Schmarotzerflüchtlinge dorthin zurück schicken, wo sie her gekommen sind. Auch ohne Papiere. Sind ja auch ohne zu uns gekommen.

  53. Na Guten Morgen Herr Tillich, schon aufgewacht….jahrelang hat Sie dieser Zustand nicht interessiert, doch nach dem Wahlergebnis in Sachsen wird es brenzlig, da 2019 Landtagswahlen sind und da will man ja keine Pleite erleben…

  54. Tja das neue Deutschland. Eben habe ich zu dem gerade laufenden Spiegel TV Bericht etwas gepostet. Nach 50 Likes war mein Beitrag plötzlich gelöscht und ich gesperrt. Eine „Tickende Zeitbombe“ wie mit dem Volk umgegangen wird !

  55. Das ist Gelaber, will er jetzt auf sich aufmerksam machen ? Das Problem hat er lange gewußt und jetzt so tun als wäre es neu. Es ist auch nicht nur das eine Thema was die Bevölkerung bedrückt da gibt es noch viel ,viel mehr Herr Tillich.

  56. Nicole Pa – Nee im Gegenteil. .. jetzt werden die Leute heimlich ins Land eingeflogen und der Familiennachzug ist beschlossene Sache ..was rollt da auf uns zu? ? Mir wird Angst und Bange vor der Zukunft! !

  57. Tja,die CSU steht permanent unter Druck,genauso wie ein Herrn Seehofer.
    Woran das gelegen hat, das die CSU so abgeschmiert ist,haben Sie schon erkannt,und Seehofer bläst zur Attacke und spornt die Hufen,bis Angie den Luftballon zum platzen bringt. !!CSU, eine Fahne im Wind,und angeführt von Heissluftgebläse Seehofer. !!

  58. Das schlimmste ist doch, dass der Staat uns Wähler umerziehen will und angeblich Demokratie beibringen will, umgekehrt muss es sein, der Staat lebt vom Volk und das Volk muss den Staatsdiener sagen wo es lang geht und wenn die im Osten AFD wählen dann ist das denen ihr verdammt gutes Recht, denn das hat gar nichts mit Ausländeranteil in der Gegend zu tun, sollen sie warten bis die Zustände erst wie in Dortmund sind?
    Wir haben Demokratie, aber in Berlin wird an der Demokratie vorbeiregiert ohne Bundestagsdebatte werden Entscheidungen getroffen, die das Volk so nicht will und dann will man den Wähler noch sagen was gut oder schlecht gewählt wurde, habt ihr sie alle noch. Die Nazis standen in Berlin vor dem Haus in dem die AFD ihre Wahlparty hatte, denn die Wahlen waren ein demokratischer Akt, den auch die verzogenen liksversifften dummen Buben die mit den Stinkefinger auf die AFD gezeigt haben zu akzeptieren haben. Wer den Wählerwille in Frage stellt outet sich als der wahre Nazi.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here