Diese zwei Männer raubten eine Seniorin aus

378
28
TEILEN

Mit Bildern sucht die Polizei nach zwei Männern. Sie haben offenbar eine Seniorin aus einem Drogeriemarkt in einer Einkaufspassage am Kaiser-Wilhelm-Platz nach Hause verfolgt. Dort klingelten sie an ihrer Tür.

Diese zwei Männer raubten eine Seniorin in Berlin-Schöneberg aus. (Bilder: Polizei Berlin)
Diese zwei Männer raubten eine Seniorin in Berlin-Schöneberg aus. (Bilder: Polizei Berlin)

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 zu einem Raub in einer Wohnung um Mithilfe.

Am Montag, den 19. Juni 2017, klingelten gegen 15:20 Uhr zwei Männer an der Wohnungstür einer Seniorin in der Belziger Straße in Schöneberg. Sie sollen sich als Ladendetektive eines nahegelegenen Drogeriemarktes in einer Einkaufspassage am Kaiser-Wilhelm-Platz vorgestellt und die 78-Jährige des Ladendiebstahls beschuldigt haben.

Nach Angaben der älteren Dame soll einer der beiden Männer ihr plötzlich an den Hals gegriffen und zwei Anhänger ihrer Halskette abgerissen haben. Anschließend flüchtete das Duo mit der Beute aus dem Wohnhaus in unbekannte Richtung. Die Seniorin, die tatsächlich kurz zuvor in der Drogeriefiliale einkaufen war, wurde nicht verletzt.

Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer?
  • Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat zur Tatzeit auffällige Beobachtungen machen können?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstr. 18, 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Telefonnummer (030) 4664–473133 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

TEILEN

28 KOMMENTARE

  1. In Afrika kam es zur Selbstjustiz von Frauen gegenüber eines Pädophilen…..
    Wenn sich Deutsche zusammenschließen würden, aufeinander Acht geben und nicht wegschauen, so wird es auch etwas in Deutschland.
    Der 127 in der StPO gibt uns die Möglichkeit. So dieser sich wehrt und der Festnahme durch jedermann entziehen möchte….Pech gehabt.
    Stehen wir zusammen.

    • Hab ich versucht, keiner wollte mitmachen. Ungefaehr 3 Tage spaeter hatte ich Hausbesuch von Kollegen. Ohne Durchsuchungsbefehl.

  2. Dieses feige dreckige Pack vergreift sich jetzt schon an Senioren? Charakterloses Gesindel! Ab in die Heimat, aber sehr schnell! Bald haut der Bundesbürger euch aufs Mail, und dann wird es gefährlich für euch in Deutschland!

  3. Warum fahnden die so schnell? War das eine Promi -Seniorin? Man muß denen ja wenigstens die Möglichkeit zum Untertauchen geben,was soll den das ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here