Unter den Linden 2017 ohne Weihnachtsbeleuchtung

897
60
TEILEN

Berliner und Touristen müssen sich darauf einstellen, dass Unter den Linden 2017 in der Vorweihnachtszeit dunkel bleibt. Da Berlins Prachtstraße dieses Jahr keinen Sponsor gefunden hat, gibt es auch keine Weihnachtsbeleuchtung.

Ohne Sponsor bleibt Unter den Linden 2017 dunkel. Das war die Weihnachtsbeleuchtung in der Adventszeit vor drei Jahren (Screenshot: YouTube)
Ohne Sponsor bleibt Unter den Linden 2017 dunkel. Die Weihnachtsbeleuchtung bleibt dieses Jahr im Schrank. (Screenshot: YouTube)

In diesem Jahr wird Unter den Linden in den Wochen vor Weihnachten nicht wie in den Vorjahren durch Weihnachtslichter erhellt. Denn für 2017 hat sich kein Sponsor bereiterklärt, die Beleuchtung zu finanzieren, teilte der zuständige Veranstalter mit.

Ein potenzieller Partner sei kurzfristig abgesprungen, zitiert die B.Z. den Veranstalter. Damit bleiben die 220 Lindenbäume auf der Berliner Prachtmeile dieses Jahr in der Adventszeit dunkel. Die 60 Kilometer langen LED-Leuchtbandketten bleiben im Schrank.

Allerdings ist Besserung in Sicht. Im kommenden Jahr werden Berliner und Touristen nicht auf die vorweihnachtliche Festbeleuchtung verzichten müssen. Denn für 2018 habe sich bereits ein Sponsor gefunden, der hoffentlich nicht kurzfristig abspringen wird.

Weihnachtsbeleuchtung Unter den Linden im Jahr 2008:

Weihnachtsbeleuchtung Unter den Linden im Jahr 2014:

Comments

comments

TEILEN

60 KOMMENTARE

  1. Hallo Frau Dr.Merkel -was ist denn los ???? Wie wäre es denn wenn die Bundesregierung mal die Kosten übernimmt ???? Das wäre ein Zeichen ,dass sie ein❤ für Berlin haben !!!!!!!

  2. Pracht Strasse? Da muss doch Geld da sein, in dieser Pracht Strasse. Wie erbärmlich das alle die Geschäfte auf dieser Pracht Strasse kein Geld zusammen bringen um das zu finanzieren.

  3. Wir sind die geilsten, die Wirtschaft brummt, Steuereinnahmen sprudeln usw., aber wir brauchen nen Sponsor für die olle Weihnachtsbeleuchtung?? Für jeden Mist und alle möglichen Leute ist Geld da…. was läuft hier für eine Verarsche in unserem Land – wann wacht ihr eigentlich alle auf??

    • In unserer Stadt war im vergangenem Jahr auch nur spärliche Weihnachtsbeleuchtung. Kein Vergleich zu vergangenen Jahren. Mal schauen, wie es diesesJahr aussieht. Ich habe mir gleich gedacht, dass es dem Islam recht gemacht werden sollte, denn am Geld kann es nicht liegen. Das fließt ja in Strömen, wenn auch nicht für uns.

  4. Was für ein Armutszeugnis, warum schaffen die Weihnachten nicht gleich ab? Leitet doch den Strom vom BER um, da könnt ihr noch mehr Straßen beleuchten …

  5. Eine wirkliche tolle Ausrede. Muss man mal anerkennen. Moment mal, kann die Bundesregierung hier nicht als Sponsor auftreten ? Es waren doch auch kürzlich, wie aus heiterem Himmel, viele Milliarden Euros vom Sternenfirmament gefallen. Es dunkelt mir was…. bei hellster Beleuchtung !

  6. Wie wäre es den mal ,wenn man den Zentralrat der Muslime darauf anschreibt.Das wäre doch mal eine feine Geste und würde die Toleranz des Islams widerspiegeln.
    Auch Muslime erfreuen sich an der hellen Pracht wenn alles leuchtet.

    • Toll ! muslime erfreuen sich an jedem Feuerwerk, besonders mit AK-47 und Dynamit ,wenn alles in die Luft fliegt und blutig zu Boden faellt! Jede Kultur hat ihre eigene Belustigungsart….

  7. Na und, kann man doch als Strom spar Projekt verkaufen. Flughafen wo nix fliegt, spazieren unter dem Linden ohne Fest Beleuchtung.
    Willkommen in der Hauptstadt .

  8. Könnte ja unsere Gäste verunsichern…Was für ein Unsinn. Für Flüchtlinge oder Sozialbetrüger ist Geld da aber für das Deutsche Volk nicht! Für die Schrottbusse vorm Brandenburger Tor sind 50.000 Euro da!!! Diese Kacke will keiner sehen. Knaller!!!

  9. Es werden Milliarden raus geschmissen für Leute die hier nur Ärger machen, mehrfach kriminell und bekannt sind, Terror und Gewalt verbreiten, aber für Weihnachten braucht’s einen Sponsor. Vielleicht könnte unsere Rautenlady mal ihre Schatulle aufmachen. Hauptsache wir schaffen das. Einfach nur noch erbärmlich.

  10. Sponsor abgesprungen? Oder anders ausgedrückt: Die Ratten verlassen das sinkende (Berliner) Schiff.

  11. Am Geld wird es wohl nicht liegen, die Moslems wollen kein Weihnachten, das ist der Grund. Moslemstadt Berlin !

  12. Das wird durchaus im Sinne der Muslims sein und vermittelt uns einen Blick in die finstere Zukunft Berlins.

    Unter Müller verliert Berlin.
    Unter Raed Saleh, dem Palästinenser, aber auch.

    Pazderski muß ran!

Comments are closed.