Terrorist von Stockholm ist abgelehnter Asylbewerber

424
44
TEILEN

Der Terroranschlag von Stockholm am Freitag hatte offenbar einen islamistischen Hintergrund. Der mutmaßliche Täter ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Usbekistan und sympathisierte mit dem Islamischen Staat.

Mutmaßlicher Terrorist von Stockholm ist abgelehnter Asylbewerber
Der mutmaßliche Terrorist von Stockholm ist ein abgelehnter Asylbewerber aus Usbekistan. (Foto: Polizei)

Am Freitagabend hatte die schwedische Polizei in Stockholm einen Usbeken festgenommen. Sie geht davon aus, dass 39-Jährige vier Menschen getötet und 15 verletzt hat. Er war mit einem gestohlenen Lkw in eine Menschenmenge und ein Kaufhaus im Zentrum der schwedischen Hauptstadt gerast.

Nun erhärten sich die Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund für die Terrortat. Die Polizei teilte am Sonntag mit, der festgenommene Usbeke sei wegen seiner Sympathiebekundungen für radikale Islamisten bekannt gewesen, darunter auch für den Islamischen Staat.

Der mutmaßliche Terrorist war ein abgelehnter Asylbewerber. Laut Polizeiangaben war ihm die schwedische Staatsbürgerschaft verwehrt worden und er sollte abgeschoben werden. Deshalb sei er auch zur Fahndung ausgeschrieben worden. Zudem meldete die Polizei am Sonntagmittag die Festnahme eines zweiten Tatverdächtigen.

TEILEN

44 KOMMENTARE

  1. Man erinnere sich “ Flüchtlinge kann man nicht mit Terror in Verbindung bringen „.
    Laut Focus wurde einer aus einer Leipziger Unterkunft geholt in Zusammenhang mit Schweden.
    In Paris mordeten Asylanten aus einer Ulmer Unterkunft mit….

    Grenzen zu und stoppt den Asyleterror!

    • Wären die nicht hergekommen, würden die Leute noch leben. Ebenso in Berlin, Nizza, Paris, Brüssel, London…. Von den ganzen Morden, Vergewaltigungen und Rudelvergewaltigungen samt Attentaten Mal abgesehen.
      Sie gehören nicht in zivilisierte Länder und sollten nicht von uns ausgehalten werden.
      PUNKT.

      • Seit dem diese „flüchtlinge“ hier in europa einzug gehalten haben und noch immer haben, ist unser leben gefährlich geworden.
        Ich möchte das alles auf keinen fall mehr, ich möchte unser friedliches leben zurück!

  2. Also die Moral von der Geschichte ist keine Asylbewerber mehr ablehnen und immer noch mehr von dieser Scheiße reinholen um so eher habt ihr es geschafft Europa zu zerstören, dann wird es ja auch keine Probleme mehr geben

  3. Na so etas aber auch…….
    Leute wacht endlich auf und erkennt die Realität. Hätte man nicht jeden Typ ins Land und nach Europa geholt hätten wir diesen ganzen Mist jetzt nicht. Flüchtlinge jederzeit, aber der Großteil hat eben KEIN Anrecht auf Asyl und so etwas gehört schon VOR der Einreise nach Europa geklärt. Viele Menschen würden noch leben und viele Straftaten hätte man verhindern und vermeiden können, wenn wir das P…… nicht eingeladen hätten.

  4. Ihr habt die Möglichkeit, eure Zukunft selbst zu wählen…….. im September sind Wahlen…..und wer an seinem eigenen (Wahl)-Verhalten nichts ändert, sollte auch keine Veränderung erwarten. Verändere du etwas , dann kann sich etwas ändern 😉

  5. Stell mir die Frage müssenü erst immer friedlich Lebende Menschenü sterben Ermordet werden damit ihr eure Fehler eure Gudmütigkeit gegenüber Bestien ja Nestien keine Menschen sind das Erkennt. Noch was die EU Verurteilt Orban warum nur ? Seine Taten Retten Menschen ! Euer Handeln tötet Menschen . Denkt mal nach ohr Handlanger des Todes aus der Willkommens heisung der EU

  6. Die Sicherheit und friedliches Miteinander der Bevölkerung geht denn verschissenen Politikern am A…. vorbei. Hauptsache sog. Integration. Steht dahinter ein Konzept, Europa zu zerstören??

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here