Schläfer in Atomkraftwerken bereit zum Anschlag

3918
93
TEILEN
Schläfer in Atomkraftwerken bereit zum Anschlag
Die Abschaltung von Atomkraftwerken in Europa wegen der erhöhten Anschlagsgefahr hätte enorme wirtschaftliche Folgen. (Foto: Shutterstock)

Nach den muslimischen Terroranschlägen am Dienstag in Brüssel wurden in Belgien wegen möglicher terroristischer Schläfer zwei Atomkraftwerke teilweise evakuiert. Denn die Terroristen hatten den Leiter des belgischen Entwicklungsprogramms für Kernenergie ausgespäht.

Die Mannschaften der Atomkraftwerke Doel und Tihange, das nur rund 70 Kilometer von Aachen entfernt ist, sowie die Belegschaft des Nuklearzentrums in Mol wurden auf Wochenend-Personalstärke reduziert.

„Die Evakuierung der Atomkraftwerke in Belgien hat gezeigt, wie dramatisch hoch die Bedrohung terroristischer Anschläge inzwischen ist“, sagte Gerd Rosenkranz vom Berliner Expertengremien „Agora Energiewende“ zu FOCUS.

„Während terroristische Anschläge früher so vorbereitet wurden, dass die Attentäter auf jeden Fall entkommen sollten, ist die Lage bei Selbstmordattentätern heute völlig unkalkulierbar geworden. Das ändert alles.“

Behörden fürchten Schläfer in den Atomkraftwerken

In den beiden Atomkraftwerken in Doel und Tihange arbeiten normalerweise jeweils rund 1.000 Menschen. Ihre Teilevakuierung kurz nach den beiden Anschlägen auf Flughafen und U-Bahnstation in Brüssel hat auch den Experten überrascht.

„Ganz offenbar sind sich die Behörden nicht mehr sicher, ob sich in den Reihen der Mitarbeiter der beiden Atomkraftwerke nicht schon längst terroristische Schläfer befinden, die nur darauf warten zuzuschlagen.“

„Die Attentäter haben zwar oft Migrationshintergrund, sind aber meist in Europa aufgewachsen. Sie kennen unsere Kultur und wissen, wie die Menschen hier reagieren. Ein solcher Anschlag würde eine Debatte darüber auslösen, die Atomkraftwerke sofort zu schließen – mit unabsehbaren Folgen für die Wirtschaft. “

Terroristen überwachten Atomexperten

Laut belgischen Medienberichten stießen französische und belgische Ermittler bereits nach den Anschlägen in Paris vom 13. November auf eindeutige Hinweise, dass ein Anschlag auf Nuklearanlagen in Belgien geplant wird.

Bei einer Hausdurchsuchung in Brüssel am 30. November letzten Jahren fanden die Ermittler ein Video, auf dem zehn Stunden lang die Wohnung des Leiters des Zentrums für Nuklearenergie in der flämischen Stadt Mol sehen ist. Über längere Zeiträume wurde filmisch dokumentiert, wann der Nuklearexperte seine Wohnung verlässt und betritt.

Die durchsuchte Wohnung in Brüssel gehörte dem mutmaßlichen Terroristen Mohamad Bakkali. Dort wurden auch Munition und ein Sprengstoffgürtel gefunden. Auf dem Gürtel fanden Ermittler DNA-Spuren von Salah Abdeslam, der am vergangenen Freitag in Brüssel festgenommen wurde.

Die Behörden gehen davon aus, dass Salah Abdeslam sowohl für die Terroranschläge am 13. November in Paris als auch für die Selbstmordattentate in Brüssel am 22. März mitverantwortlich ist.

Als „derzeit unwahrscheinlich“ schätzt Gerd Rosenkranz die Gefahr durch Cyber-Angriffe auf Nuklearanlagen ein. Er befürchte aber, dass „uns dieses Problem in Zukunft sicher noch beschäftigen wird“.

TEILEN

93 KOMMENTARE

  1. Wie sagte doch Herr Gabriel: wir brauchen mehr Muslime im öffentlichen Dienst, in der Regierung und in führenden Positionen, da würde ich doch glatt vorschlagen das Leiter eines Atomkraftwerks auch dazu gehören!

    • für mich ist es die EU.wir werden non stop angelogen .! und fakt ist : wir werden nie die Wahrheit erfahren wer hinter all dem steht.wenn wir uns hier streiten im Netz ,egal welches Thema , hecken die Regierungen wieder neue schandtaten auf uns !ich habe Angst vor einen krieg und denke bin nicht alleine da!Merkel nimmt uns definitiv nicht die Angst ! im Gegenteil .sie provoziert es noch !sie will dieses land Spalten und sie hat grosse unterstütztung dabei !so wie der andre irre von damals! und leider Gottes sind tatsächlich viele aus dem volk dabei !Frauen so wie Männer !denen ist es wohl echt egal ob Frauen .kinder .kranke behinderte alte hilflose Menschen sterben werden ! Leid .Hunger .Vergewaltigung! und alles aus Machtgier !!!!! letztendlich stehn wir vor einen Krieg !!!von allen Machtgeilen Politiker gewollt !!!!!!!!

  2. Ich denke sie tun gut daran das mit allen Mitteln zu verhindern, denn dann sind auch die Politiker mit dran.

    Die Strahlung unterscheidet nicht zwischen Bürger und Politiker.

  3. Das wäre der Klassiker!!!!! Wundern würde es mich aber nicht!!!!! Dummheit schützt vor Strafe nicht, und unsere Willkommenskultur und unser Integrationswahn wird bestraft!!!!

  4. …die da oben werden’s schon richten…?!? Das Rad ist schon so im Gange – es hat alles System. Flüchtlingsströme – Terror. Erpressung im grossen Stil! Und die Mehrheit will es einfach nicht wahr haben.

    • Nein. Die Anschläge in Frankreich und Belgien sind hauptsächlich von dort geborenen verübt worden. Da hat D mal Ausnahmsweise nichts mit zu tun. Die Franzosen haben eh ein Problem mit ihren Stadtviertel voller Schwarzafrikaner aus den Ex-Kolonien. Und in Brüssel, die waren auch aus solchen Problemvierteln. Trump sagte etwas was viel besorgniserregender ist. Er sagte: Das Umfeld der Täter wußte davon und die wußten auch von Sprengstoff etc. Die haben die aber nicht den Behörden gemeldet. Somit muss man davon ausgehen, dass das Umfeld der Täter voll dahinter steht und somit die gefährliche Masse viel größer ist als man denkt. Man darf solche Menschen nicht in Ghettos leben lassen oder Großfamilienclans wie in Bremen, Berlin und und und zulassen. Das sind Keimzellen und Brutstätten

    • Hier geht es nicht um den Atomausstieg, der gelinde gesagt sich was fürs Gesäß ist. Was nützt es, wenn wir aussteigen und in Frankreich und Polen werden neue gebaut. Wenn es dort zum Störfall kommt, macht dann die Wolke an der Grenze halt weil sie weiß das wir Aussteiger sind?
      Hier geht es im die Schuld dieser verdammten Regierung, die mit ihrem ungebremsten Zustrom an Migranten dem Terror Tür und Tor geöffnet hat.

    • Selbst wenn ein ak nur leckt ist das fatal, siehe Tschernobyl und wenn es dort Schläfer gibt legen die nicht nur ein paar Schalter um und versuchen es zu übehitzen, sie setzen sich dann mit Waffengewalt durch und Beschädigen dann auch den Reaktor mit Sicherheit von außen mit Sprengsätzen

    • Ich denke das 1 Terrorist der da welche Arbeit auch immer er hat mit der Richtigen Ausbildung Grundrisspläne erstellen kann und Sicherheitslücken findet. Er kommt bei so ner Aktion ein AKW zu zerstören nicht alleine und nicht ohne Technisches Wissen. Wenn die 3 Jahre für Auskundschaften und Planung Zeit hatten hilft die Sicherheitsschleuse nichts. Und ich hab gehört das die bereit sind sich selbst zu opfern um ihr Ziel zu erreichen.

  5. So habe ich mir Europa immer vorgestellt! Das ist so super! Bombenstimmung überall und in der Luft ein Hauch von Tod. KLASSE! Ich glaub ich muss die Grünen wählen.

  6. Genauso der mytos das bei nem atom Angriff gaaaaanz Europa zerstört währe und unbewohnbar…..
    Kommt immer auf die Ladung an die an Bord ist….
    Zb Nevada da wurden ca 1700 Atombomben gezündet
    Heut spazieren dort Touristen rum……

  7. seh ich auch so …..
    – Nato Militäroffensive im IS Gebiet
    – Vernetzung der EU Geheimdienste
    – Einrichtung Internierungslager vergleichbar Guantanamo
    – Gesetz ähnlich des Patriot Acts der USA

  8. Wie wäre es alle muslimischen und arabischen mitarbeiter zu entlassen unf die Armee die Kraftwerke bewachen lassen? Klar wäre das sehr hart aber ein Wirksamer Schutz.

    Weil bis jetzt war ja jeder Attentäter ein Araber 🙂

  9. “Ein solcher Anschlag würde sofort die Debatte um die Schließung aller Atomkraftwerke entfachen – mit dramatischen Folgen für die Wirtschaft” Hauptsache die Wirtschaft leidet nicht, da können wir ein paar tausend Tote schon in kauf nehmen

  10. Vielleicht sollte das Volk nicht nur diskutieren sonder mal selbst was in die Hand nehmen. Wäre dringend angebracht weil es um unser aller Leben geht! 800000 Fußballfans jedes Wochenende in den Stadien Deutschlands, die Ihre Mannschaft anfeuern, da müsste es doch auch möglich sein, diese Menge an Menschen gleichzeitig nach Berlin zu bekommen, um IHR Land zu retten, in dem die Regierung fällt! Das Volk hätte die Macht dazu… Artikel 20, Abs. 4:

  11. Selten so einen Schwachsinn gelesen..
    Es gab noch nichtmal in Ländern wie Pakistan und co.Anschläge auf Atomkraftwerke..Wenn das in Europa oder Amerika so einfach wäre, hätten es schon längst par Idioten versucht!

Comments are closed.