Nach Referendum: Özdemir kritisiert Deutschtürken

711
130
TEILEN

Nach Erdogans Sieg beim Verfassungsreferendum stehen die Deutschtürken in der Kritik. Grünen-Chef Cem Özdemir sagte, man könne nicht in Deutschland Demokratie genießen und für die Türkei Diktatur wählen.

Recep Tayyip Erdogan hat das Verfassungsreferendum knapp gewonnen. Besonders starke Unterstützung erhielt er dabei von den Deutschtürken. Diese stimmten mit 63,1 Prozent für die Verfassungsreform, die dem türkischen Präsidenten deutlich mehr Macht gibt.

Daher kritisiert nun Grünen-Chef Cem Özedmir die in Deutschland lebenden Türken, man könne nicht einerseits hierzulande die Vorzüge der Demokratie genießen und andererseits für die Türkei die Diktatur wählen.

„Wer in Deutschland auf Dauer glücklich werden will, kann nicht nur mit den Zehenspitzen auf dem Grundgesetz stehen, sondern muss mit beiden Füßen auf dem Boden unserer Verfassung stehen“, zitiert die Welt den grünen Deutschtürken.

Todesstrafe, die Unterdrückung von Minderheiten und Kinderehen passten nicht zur deutschen Werteordnung, so Cem Özdemir. Das Wahlergebnis zeige die Versäumnisse in der Integrationspolitik.

Auf die Türken, die „gegen die orientalische Despotie“ gestimmt hätten, kämen wohl schwere Zeiten zu. „Die Menschen, die sich für Demokratie eingesetzt haben, brauchen unsere Unterstützung gerade jetzt“, so der Grünen-Chef.

In dasselbe Horn wie Cem Özdemir blies auch die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner. Auf Twitter schrieb sie: „Türken, die in Deutschland für Ja gestimmt haben, aber das theoretische Nein hier genießen…“

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hingegen warnte vor einer pauschalen Kritik am Abstimmungsverhalten der Deutschtürken. Viele von ihnen seien gar nicht zur Wahl gegangen. Die Wahlbeteiligung in Deutschland lag nur bei knapp 46 Prozent.

Nach Ansicht von Cem Özoguz ist das Auftreten von Nationalisten unter Migranten „keine Besonderheit der Deutsch-Türken“. Nationalismus gebe es unter allen Migrantengruppen, auch in anderen Ländern.

TEILEN

130 KOMMENTARE

    • Hartmut Kopplin..in Deutschland leben über 1 Millionen Türken von Hartz4- Leistungen..die lassen den dummen Steuerzahler schön bezahlen und popeln in Deutschland in der Nase rum! In der Türkei wäre damit Ende Gelände..

  1. Auf seine überflüssigen Wortspenden kann man getrost verzichten, wenn er spricht ist das so wichtig, wie wenn ein Bär in den Wald kackt.

    Die Frage ist, wie treibt man Erdos Schäfchen wieder zurück ins Reich?

  2. Alle die mit ja gestimmt haben, sollten ins gelobte Land Türkei abgeschoben werden. Die Deppen sollen ausbaden was sie mit angerichtet haben.

  3. Armselig und dumm diese Leute die ständig kritisieren und nicht in der Lage sind die Entscheidung dieses Referendums zu respektieren und akzeptieren aber dann anderen in Punkto Demokratie belehren wollen! !!

    • falsche antwort! feige und dumm sind die türken, die hier in deutschland in unseren verhältnissen leben, aber den türken in der türkei zumuten, unter den bedingungen eines irren zu leben…..wer doch mit einem ja gestimmt hat, sollte doch auch genug eier in der hose haben und jetzt dort leben……wer das nicht hat, ist halt ein feigling und heuchler!

    • Heike Neumann Feige sind diejenigen die hinterfotzig hetzen und keine Ahnung von der Realität ausser von de hiesigen Medien mitbekommen! Ihr habt doch null übrig für die Türkei und die Türken also hört auf mit der Heuchelei! Wenn ihr der Menschheit was gutes tun hilft denen unschuldigen Menschen in den Kriegsgebieten die zum Teil mit euren Waffen bekämpft werden! Die Türken hier haben seit 50 Jahren ihren Teil zu eurem Wohlstand dazu beigetragen also langweile nicht mit was wir genießen dürfen !Wenn die Argumente ausgehen dann kommt der Hass des einzelnen ans Tageslicht! Lasst doch einfach die Türkei in ruhe und kümmert euch um eure eigenen Probleme! Seit jahren waren die Türkei und die Türken hier uninteressant und jetzt wollen alle mitreden! Nimmt euch ein beispiel und kümmert euch um bedürftige Menschen in der Türkei herscht Demokratie und dies ist beim Referendum raugekommen aber der böse Erdogan wird jetzt ja 49% der Bürger auslöschen! Gääääähn!

    • Turgut Arpaci….Mimimi und Blablabla…
      Sie haben keine Ahnung von der Türkei…Sie labern nur rum und schwatzen alles nach, was Ihnen die AKP und ihr geliebter osmanischer Führer Ihnen einredet. Sie können sich auf gar keinen Fall eine differenzierte Meinung über Deutschland und deren Bürger leisten. Wir, die Deutschen, haben es Menschen wie Ihnen ermöglicht, das zu sein, was Sie jetzt sind…nämlich frei in der Meinung und im Tun…Sie können sich frei äußern und müssen nicht damit rechnen, das Sie dafür ins Gefängnis kommen…in der Türkei ist das jetzt anders…die Demokratie haben Sie abgewählt. Ihre Entscheidung…packen Sie ihre Koffer und wandern Sie in die Türkei aus…Sie haben es nicht anders verdient…und schon gar nicht haben Sie es verdient hier zu leben. Hier leben und die Annehmlichkeiten unseres Landes genießen und für die Landsleute in der Türkei die Diktatur wählen…Sie sollten sich schämen!!!

    • Trotzdem sollte man das Referendum akzeptieren. Was steht uns eigentlich zu, andere Länder zu kritisieren? Wenn das türkische volk so gewählt hat, dann sollte man dies AKZEPTIEREN! Ebenfalls Trump, als gewählter Präsident. Immer diese Grünen meinungsfaschisten, jeden ihre Meinung aufzwängen und wenn mal was nicht nach deren wunschdenken ist, wird irgendwas gefordert.

    • Turgut Arpaci…etwas Anderes als Ihre gescheiterte Beleidigung war bei Ihrem anscheinend eher im homöopathischen Bereich liegenden Intellekt nicht zu erwarten.

    • Turgut Arpaci dich würde ich nichtmal anpissen wenn du brennen würdest! Solchen feigen Eimern wie dir haben deine türkischen Landsleute in der Türkei ihr zukünftiges unterdrücktes Leben zu verdanken. Ich hoffe, sie zahlen es euch “Ja” Birnen mal heim. Stolzer Türke…?? Du mit sicherheit nicht! Feige, arme Wurst ist treffend für dich!

    • Ich kann mit der Entscheidung eines Referendums sogar ausgezeichnet leben, solange sich das nur auf die Türkei bezieht und auswirkt ist es mir sogar ziemlich egal, leid tun mir nur die geknechteten Leute in der Türkei, aber da müssen die mal selber aufstehen und sich helfen, ansonsten wenn´s gar nimmer geht bleibt ja immer noch der Notausgang – einfach mal in Berlin anfragen …

    • Rolf Wolf Marko Göth 2 die nur Scheisse im Hirn haben Un die anderen Menschen auch so sehen! HASS erfüllte rechthaberischer beleidigender Abschaum! Ende Kapitel!

    • Herr Arpaci, wir älteren Deutschen haben es durch, was passiert wenn nur einer regiert und die Macht hat! Aber keine Sorge auch Sie werden irgendwann noch schlau werden !!!!!! Hoffentlich ist´s dann nicht schon zu spät!

    • Turgut Arpaci hahaha….du kleiner Hosenscheisser amüsierst mich! Ich hoffe deine grossen Brüder werden dir mal kräftig in den Hintern treten…

    • Turgut Arpaci.
      Ja, für unser Wohlstand und für eure Bildung. Denn ohne Atatürk wärt ihr noch in Anatolien ohne Bildung und Fortschritt. Auch mal überlegt warum die Türkei soweit gekommen ist, nein oder. Erstens ohne Europäer und Deutsche hättet ihr keine Wirtschaft und ohne Wirtschaft keine Arbeit ohne Arbeit kein Geld und ohne Geld ein Satz Pleite. Also kommt mal runter von eure Arroganz, was werd ihr ohne uns, nichts. Jetzt eine frage an sie. Was hat die Türkei was wir nicht haben. Erstens ist Türkei kein Industrie Land sondern ein Landwirtschaftliches Land. Das heißt das die Türken auf Tourismus angewiesen sind. Zweitens, was macht die Türkei, wenn die ganzen Investoren aus dem Land gehen würden, denn ohne sie würde die Türkei Wirtschaftlich noch schlimmer da stehen als der Iran. Denn die haben Öl und ihr nichts . Denn das Herr Arpaci ist ein großer sehr große Unterschied.

    • Marianne Urso Arroganz mit der Kelle gefuttert ? Klar ihr seid die heiligen Retter der Welt! Frag dich lieber was für eine Interesse eure Politiker an der Türkei haben wenn nichts zu holen ist und warum sie sich soviel sorgen um die Türken machen !? Also gibt es Rohstoffe wie Öl, Bor , Kupfer und sonstiges zu holen das wird der wahre Grund sein! Mal nachforschen!

    • Zitate von Turgut Arpaci:
      “Rolf Wolf arseliger arroganter dummer Würstlinge !”
      “Rolf Wolf So ein kleiner pisser wie du hast hier gar nicht zu melden!”
      “Rolf Wolf selbstverliebter klugscheisser”
      Es ist schon ziemlich belustigend zu sehen wie einem, wegen seiner Identitätskrise gebeutelten Erdoganisten, die Argumente ausgehen und dem dann nichts Besseres einfällt als zu beleidigen.
      Normalerweise wäre ich auch beleidigt, aber es war ja nur Turgut Arpaci, also jemand, der mich nicht beleidigen kann.

    • Weisst du wer dumm ist.du und deine Konsorten.ich würde meine grosse Klappe halten und verschwinden.es wird eh ein anderer Wind für euch herrschen.vollpfosten

    • Dann sollen alle die ihren Diktator gewählt haben doch bitte auch umgehend Deutschland verlassen. Und was Maassen sie sich überhaupt in unseren Land überhaupt irgendwelche Rechte für sich einzufordern.
      Wem unser Land nicht so gefällt wie es ist, der hat in diesen Land auch nichts zu suchen.

      Auf wieder sehen

    • Turgut Arpaci, Heuchler ihr ja sager habt keinen Charakter keine Ehre und keinen Nationalstolz, sonst wäret ihr jetzt schon in der Türkei. Verdammte Sozial Schmarotzer.

    • Boah Turgut Arpaci man sollte dich hier jetzt sofort in die Türkei schicken damit du am eigen Leib erlebst was ihr euren Landsleuten zumutet. IDeine Beleidigungen kannst du dir sparen die zeigen mir wie so oft welche super Erziehung genossen wurde und sie gehören der untersten Schublade an .

    • Demokratie heißt nicht, undemokratische Bestrebungen kritiklos hinnehmen zu müssen. Jedes System braucht einen gewissen Grad an Verteidigung. Demokratie ganz besonders. Du meinst, Demokraten sollten eure Entscheidung nicht kritisieren. Gerade, dass du uns das Recht zur Kritik aberkennen willst, beweist, wie undemokratisch DU bist. Wann ziehst du in die Türkei zurück?

    • Es war nicht unsere Entscheidung und dumm sind wir auch nicht …oder dürft ihr uns jetzt beleidigen mit euren Gott sorry Alah ….ne aber im ernst ..wenn ihr ihn so sehr liebt warum.seid ihr dann hier? Er gibt euch bestimmt auch in eure Heimat Arbeit …man Leute. Ihr glaubt der neue Gott liebt euch ? Mit Einführung der Todesstrafe? Was ist wenn Tante oder Onkel oder oder die Todesstrafe bekommt weil er oder sie ne andere Meinung haben .feiert ihr das dann??? Mit hupkonzert und so ..Alle Regierungen Hetzen die Völker unter sich auf .denkt mal nach !!!!!? Das Feuer wurde lange geschürt und bald brennt es über all .und die Kriegstreiber verstecken sich erst mal in bunkern und Paläste ….wir kleinen sterben ..egal ob türkisch oder deutsch ..oder oder oder ….wir sind die Opfer. Alle

    • Das Niveau sinkt in den Keller die Arroganz von einigen von euch möchten ums verrecken anderen Demokratie aufzwingen aber könnt dann null die Meinung anderer akzeptieren weil euch dies nicht in den Kram passt! Nach dem Motto stirb oder friss! Eure scheindemokratie und doppelstandard ist zu kotzen!

    • Turgut Arpaci, bitte tun Sie uns doch alle einen Gefallen und fahren auf dem schnellsten Weg zurück zu Ihrem geliebten Demagogen Erdogan. Typen wie Sie braucht Deutschland nicht, Sie sind unerwünscht hier. Sorry, zu dumm einen Eimer Wasser umzukippen….

  4. Wer sind die Deutsch-Türken? Ach,das sind die,die unser Land untergraben und unser Sozialsystem ausnutzen. Ab nach Hause und Erdogan huldigen! Aber vorher den deutschen Paß abgehen! Euer Chef wird euch wieder lernen wie man Esel treibt!

  5. Als ob es den Türken , die hier fuer Erdogan stimmten, um die Tuerkei ginge. Ich denke als erstes wollten sie Deutschland und den Deutschen eins auswischen. In Holland den Holländern und so weiter ….

    • Is mir doch scheiß egal was in der Türkei is… nur diese feigen Sozialschmarotzer Türken die hier grossfressig über das Leben ihrer Landsleute dort mit “Ja” gestimmt haben, sollten sich zu ihrem osmanischen Komiker verpissen und das Leben führen, für was sie gestimmt haben!

    • Von hier im Wohlstand aus der Ferne und in sicherem Abstand wählen, aber es die Türken in der Heimat ausbaden lassen, was für eine Kultur, es scheint wohl doch mehr um die Islamisierung zu gehen …

  6. Herr Özdemir, halten Sie doch einfach die Klappe. Was sind Deutschtürken? Das sind Türken, die uns auf der Tasche liegen, sonst aber rein nichts von uns wissen wollen. Ihr Gelaber von Integration ist genau so weltfremd, wie die Forderungen Ihrer Partei.

    • Darum geht es gar nicht. Ich habe viel Kontakt, und die sind alle integriert, zahlen ihre Steuern. Das nimmt ihnen aber nicht das Recht, zu wählen, was sie wollen. Das hättet ihr gerne. Aber selbst unter Deutschen wollen doch viele wieder 50 Jahre und mehr zurück. Also fangen wir doch bei uns selbst erst mal an.

  7. Keine Doppel Staatsbürgerschaft mehr . Integration in Deutschland und Europa gescheitert . Ja Sager der Türken in Deutschland und Europa ab ins gelobte Land, Gülle, gülle

  8. Von einem Sieg kann nicht wirklich die Rede sein. Haben sich doch die Erwartungen und Hoffnungen von Erdoğan nur mit einer knappen Mehrheit von etwas über 51% erfüllt – Wie dem auch sei – Nun sollten die knapp 890.000 Deutsch-Türken, bzw. die hier lebenden und wahlberechtigten Türken, die für den Kalifen Erdoğan gestimmt haben (einschließlich der befürwortenden Nichtwähler), mal ganz schnell die Koffer packen und mit ihrer gesamten Sippschaft in ihre Heimat reisen, damit sie auch alle Vorzüge der Präsidialherrschaft ihres Despoten und möchtegern Kalifen, genießen können – Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen Pro-Erdoğan Türken in Europa – Ob nun in Österreich, Schweiz, Holland oder sonst wo.

  9. Daß das Referendum so ausgeht habe ich gewußt. Entweder reichen die Stimmen oder nicht. Im zweiten Fall wird etwas getürkt und dann reichts auch. Also keine Panik, vielleicht entspannt sich die Wohnungsknappheit in den Großstädten etwas. Denke mal, daß die Fans des Herrn Erdogan in ihre Heimat zurück ziehen und ihrem Führer bei der nun rasanten Entwicklung des Landes zu helfen.

  10. Ich war 40 Jahre INSASSE der DDR und kann Ihnen aus praktischer Erfahrung von Knechtschaft und Zensur berichten.
    Die Medien nannten sich Zentralorgane der SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) unter den Führungen von Ulbricht, später Erich Honecker.
    Diese SED hatte immer Recht und die Zentralorgane druckten und sendeten dass, was die SED ihnen vorgab.
    Chefideologen waren Karl-Eduhard von Schnitzler und Klaus Feldmann. Schnitzer kam immer Montag mit dem Schwarzen Kanal über uns und bestrahlte uns mit Rotlicht.
    Andersdenkende waren auch in der DDR Nazis, Asis, arbeitsscheue Elemente, Saboteure , Staatsfeine.
    Sie wurden aus Ihren Jobs geschmissen kamen in Foltergefängnisse, Ihre Familien wurden von den Genossen der SED geächtet ob in der Schule dem Studium oder am Arbeitsplatz
    Die Genossen und Handlanger der SED waren überall in der Nachbarschaft, in den Schulen und Kindergärten in den Betrieben und Rathäusern sie bespitzelten die Menschen und wie wir heute von Ihnen selber wissen war das bespitzeln und verraten Andersdenkender ja nur Ihre Pflicht. Stolz trugen diese Knechte der SED das Parteiabzeichen am Kragen
    Es war gelinde gesagt, Dreck und Schlamm.
    Lassen Sie nicht wieder zu, dass solcher Dreck Macht übernimmt und Menschen traktiert.
    Wehren Sie sich.

  11. Vor allem die schwäbischen Deutschtürken aus Stuttgart , die haben genug von Cem und seiner Bande , die brauchen einen starken Mann in Ankara !!

  12. Der Tschemm ist so verkehrt nicht. Allerdings mißversteht er etwas grundlegend: es gibt keine “Versäumnisse” in der Integration, sondern Versäumnisse darin wen wir in unser einstmals schönes Land lassen bzw. ließen. Waren es nicht einstmals die “Grünen”, die ein Einwanderungsgesetz forderten?

  13. Immer wenn ich SPD, Grüne und/oder Linke lese, frag ich mich, wie blind und dumm die Menschen sein müssen, die diesen verlogenen, pädophilen und völlig unfähigen Abschaum wählen.

  14. Tja… ich höre Migranten sich beschweren ,dass sie in Deutschland zu schlecht behandelt würden… für ihr eigenes Land aber solche Verhältnisse wählen. Irgendwie doppelmoralisch. Jetzt seh ich eigentlich Deutschland noch weniger in der Verpflichtung, sich “mehr Mühe” geben zu müssen, wenn man sieht, was die andere Seite so will.

  15. die unterlegenen türken warten nur noch bis beim nächsten putsch, der cem die geschäfte übernimmt.

  16. 1960 stand Deutschland schon wieder… Es wurde Arbeit gegeben .. Aber aufgebaut haben es am meisten die Trümmer Frauen deren Männer im Krieg blieben ……und die hier geboren wurden sollten mal die Geschichte studieren …das was der damalige irre tat wird sich wiederholen .weil im Moment alles auf Krieg steht …da gibt es keinen unterschied mehr .denn sterben werden wir kleinen. Es sei denn es gibt einen Atomkrieg ..auch das kann man nich mehr von der Hand weisen .Denn jede Regierung dreht durch …

  17. Hey Götdemir, kümmer dich lieber um deine schönen in deutschland verbotenen Balkon-pflanzen. Nicht das die bei dem schlechten wetter eingehen.

  18. Ob der nu kritisiert oder nicht ist wie ein sack Reis der in China umfällt. Jeder Türke der die Diktatur gewählt hat würde ich empfehlen sich doch in diese Begebenheit zu begeben um das “gewählte” auch zu leben‼️‼️‼️

  19. Man o man seid Ihr alle verbohrt… ihr solltet Eute Kommentare mal selber lesen… die Türken die hier in Deutschland leben… sollten ausschließlich einen deutschen Pass haben und sich zu Deutschland bekennen… wenn sie das nicht wollen… dann sollen sie doch bitte in ihr gelobtes Land ziehen und mit eigenem Leib erfahren, was sie sich mit dem neuen Diktator “Erdo” eingebrockt haben… aber deshalb braucht man sich hier dochnicht beschimpfen und beleidigen… wenn ich ein Land nicht mag… und ich ein bisschen Stolz in mir trage… dann bin ich auch zu stolz die Sozialleistungen von diesem Staat zu kassieren… ansonsten bin ich nur ein Schmarotzer… wie ein Kuckuck der einem ins Nest gesetzt wurde…

    • Wenn Deutschland und Europa die komplette finanzielle Unterstützung der Türkei abschaffen würde… dann würde das Pulverfass spätestens nach einem Jahr explodieren…

    • So isses! Die Wirtschaft ist sowieso schon fast platt… die armen Hoteliers, die Millionen für tolle Hotels investiert haben , sitzen in leeren Häusern…Straßenhändler, Juweliere, eben alle die vom Tourismus gelebt haben, leiden! Ohne finanzielle Unterstützung und ohne Einnahmen aus dem Tourismus ist bald Feierabend! Schade für die hart arbeitenden Menschen dort! Wie kann man so kurzsichtig sein!

  20. Leute, seht das Referendum doch mal positiv. Der Türkennazi Erdowahn hat mit dieser Wahl die Beitrittsoption der Türkei in die EU vorerst auf Eis gelegt.
    Betrachtet man den Werdegang der Türkei unter dem Türkenführer, werden unbestreitbare Parallelen zum Dritten Reich immer deutlicher. Wir wissen, was am Ende das Ergebnis war, die Türken allerdings scheinen im Geschichtsunterricht gepennt zu haben.

  21. Also ich wäre für die Todesstrafe für die in Deutschland lebenden Türken die dafür gestimmt haben . Wenn also das Strafmaß dafür erreicht ist würden sie dämlich dreingucken und winseln!

Comments are closed.