Ausbilder warnen vor Erdogan-treuen Polizeischülern

1031
86
TEILEN

Nach den Warnungen vor einer Unterwanderung der Berliner Polizei durch Araber-Clans und „besorgte Bürger“ berichten Ausbilder nun von einer weiteren Risikogruppe. Erdogan-treue Türken könne man nicht gegen Kurden einsetzen.

Die Kritik durch Ausbilder der Berliner Polizeiakademie an ihren Schülern hält an. (Screenshot: YouTube)
Die Kritik durch Ausbilder der Berliner Polizeiakademie an ihren Schülern hält an. (Screenshot: YouTube)

Nach Angaben von Ausbildern der Berliner Polizeiakademie, wo Anwärter für den mittleren Dienst unterrichtet werden, gibt es unter den Polizeischülern antidemokratische Einstellungen und türkischen Nationalismus.

„Keine Ahnung, wie lange es gut geht, wenn harte Erdogan-Fans auf kurdischen Demonstrationen im Einsatz sind“, zitiert die WELT einen praktischen Ausbilder. „Viele unserer Schüler versagen gerade in Stresssituationen.“

Ausbilder berichten über ungeeignete Polizeischüler

Zudem würden viele Polizeischüler ungepflegt zum Dienst erscheinen. Sie vergäßen ihre Uniformen und kämen unpünktlich zum Unterricht. „Disziplin und Ordnung leiden hier seit längerer Zeit“, sagt ein langjähriger Ausbilder.

Die Berliner Polizeiakademie steht seit Tagen in der Kritik, nachdem ein Ausbilder in einer anonymen Audio-Nachricht Alarm geschlagen hatte. Er hatte unter anderem vor einer Unterwanderung der Polizei durch arabische Großfamilien gewarnt.

Das deutsche Staatsfernsehen hat die Warnung des Polizeiausbilders bereits als Rassismus zurückgewiesen und darauf hingewiesen, dass die wirkliche Gefahr in der Berliner Polizei eine drohende Unterwanderung durch „besorgte Bürger“ sei.

Eine Polizeischülerin sagte kürzlich der WELT: „Ich setze mich am Wochenende hin und lerne für meine Prüfungen. Die Kollegen mit Migrationshintergrund spicken einfach oder googlen mit den Handys bei der Prüfung, während die Lehrer wegschauen.“

Zudem sagt sie, dass man sich per E-Mail krank melden kann. „Es gibt Auszubildende mit 70 Fehltagen pro Jahr. Außerdem sind wir Frauen ständig sexuellen Bemerkungen ausgeliefert.“ Die Berliner Polizeiführung hat die anhaltende Kritik als unbegründet zurückgewiesen.

Unterwanderung durch arabische Großfamilien

Nach Darstellung der Deutschen Polizeigewerkschaft versuchen arabische Großfamilien, in Berlin gezielt Angehörige in den öffentlichen Dienst einzuschleusen. Dafür gebe es „deutliche Hinweise“, sagte der Landesvorsitzende, Bodo Pfalzgraf, im ZDF-Morgenmagazin.

Dazu versuchten die Araber-Clans, „bestimmte Familienangehörige von Straftaten frei zu halten“, um sie dann im öffentlichen Dienst unterbringen zu können. Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat eine solche Unterwanderung seiner Behörde hingegen ausgeschlossen.

TEILEN

86 KOMMENTARE

    • In den USA sind die Bestimmungen um Polizist zu werden sicher deutlich härter als bei uns…
      Mittlerweile braucht man hier nichtmal mehr ein Abitur..

  1. Noch nicht wach geworden? Erdogans Auftrag ist, heiraten und sich vermehren sei gut für Europa. Deutschland bildet alle aus in allen wichtigen Bereichen. Merkel Unterstützt das.
    Europa soll islamisch werden.

  2. Kein Volk auf der Erde gleicht einem Türken das sind Patrioten sie lieben ihr Vaterland und Missachten nicht die anderen Länder wie die Nazis das ist der Unterschied der weh tut und euch keine Ruhe gibt … Seit 1000 Jahren gibt es die Türken 1000

  3. Hallo Mustafa, genau Ihre Aussage ist das Problem ,Muslime Morden in der ganzen Welt auch hier in Deutschland im Namen Ihrer Religion und Sie kommen mit Nazis ,diese Generatin hat damit überhaupt nichts zu tun ,wenn Sie mehr im Kopf hätten würden Sie nicht so’n dummes Zeug reden ,wer hier mittlerweile die schlimmsten sind ,die Muslime Mut Ausnahmen ,es gibt Länder die keine nehmen mt Recht ,mehr muss man dazu nicht mehr sagen ,es gebt immer mehr die ans eigene Land denken und die Parteien werden immer grösser und was dann kommt will ich gar nicht wissen ,nicht Deutsche die kriminell sind müssen raus aus Deutschland

  4. Herr Akginel, dass eim Mensch patriotisch ist weil er sein Land liebt ist normal.
    Nur den Deutschen wird das gleiche Recht nicht zugestanden. Da schreien alle Nazi. Die deutschen Politiker kennen kein Patriotismus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here