Einer von ihnen soll eine 14-Jährige beraubt haben

630
38
TEILEN

Ein Räuber hat in der Prierosser Straße in Berlin-Rudow eine 14-Jährige überfallen und ihr das Handy entwendet. Bisher konnte die Polizei nicht ermitteln, welcher der abgebildeten jungen Männer der Tatverdächtige ist. Wer kennt diese Personen?

Handy Räuber Prierosser Straße Berlin-Rudow
Um herauszufinden, wer der Tatverdächtige ist, bitten die Ermittler um Mithilfe bei der Identifizierung dieser vier jungen Männer. (Fotos: Polizei Berlin)

Opfer eines Raubes wurde am 2. Dezember 2016 eine Jugendliche in Rudow. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die 14-Jährige gegen 18 Uhr auf dem Verbindungsweg zu ihrem Wohnhaus in der Prierosser Straße von einem jungen Mann angesprochen, welcher sich vorher von einer dreiköpfigen Gruppe, gleichsam alles junge Männer, trennte.

Der mutmaßliche Räuber sprach die 14-Jährige an und stellte verschiedene Fragen, bis sie zur Beantwortung einer solchen Frage ihr Handy herausholte. In diesem Moment soll der Tatverdächtige gegen ihre linke Schulter geschlagen und ihr das Mobiltelefon aus der Hand gerissen haben.

Anschließend flüchtete er zurück in Richtung Prierosser Straße, wo die drei anderen stehen geblieben waren. Von dort flüchtete er mit einem aus der Gruppe weiter in Richtung Köpenicker Straße.

Die Kriminalpolizei sucht nun mit Bildern nach dem Tatverdächtigen und den Zeugen. Bislang konnte nicht ermittelt werden, welcher der abgebildeten jungen Männer der in Rede stehende Tatverdächtige ist. Die Kriminalpolizei fragt daher:

  • Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Personen sowie deren Aufenthaltsorten machen?
Handy Räuber Prierosser Straße
Einer von ihnen ist der mutmaßliche Handy-Räuber. (Foto: Polizei Berlin)

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Raubkommissariat der Direktion 5 in der Jüterboger Straße in Berlin-Kreuzberg unter den Rufnummern (030) 4664-573100 und 4664-573110 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

TEILEN

38 KOMMENTARE

  1. Das kommt davon, wenn man sich Halbwilde und Analphabeten ins Land holt.
    Ihre Verehrer sehen bei ihrem favorisiertem Klientel großzügig weg,
    das gibt den gewaltgeilen Horden den nötigen Spielraum, um ihre niederen Instinkte an Wehrlosen auszulassen.

  2. Die müssten aber auch tätig werden
    Eigentlich wünscht man das ja niemanden……
    Aber diese Frau muss das wohl Mal selbst
    Erleben um zu registrieren, was sie für ein Pack
    Ins Land gelassen hat

  3. Merkel dein Eid war Schaden vom Volk abwenden und besitzt die unverfrohrenheit dich zur Wahl stellen und schlimmer gibt Bildungsferne die dich wählen früher sagte man dazu Idioten

  4. Wenn die Ausländerbehörde Fotos hat die man durchsuchen sollte, da Ausländer die Täter waren – wäre es wohl rassistischen auch gezielt nach ihnen zu suchen in Absurdistan?!?

  5. Goldige. ..Das sind einfach nur Verbrecher…Die sich an Kindern und Frauen vergreifen .Ohne Respekt.Für mich sind das Basdarte und ich wünsche allen die hier Gewalt und Krieg verbreiten das sie verrecken sollen.Ich hab so die Schnauze voll. Seid die hier sind ist für unsere Kinder nichts mehr wie es war

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here