Junge Migranten schlagen Mann mit Kreuz-Kette

1752
98
TEILEN

Drei junge Migranten haben in einer Straßenbahn einen 39-Jährigen angegriffen, weil dieser einen Kreuzanhänger an einer Halskette trug. Sie schlugen dem Mann ins Gesicht und nannten ihn eine „schwule Sau“.

Die jungen Migranten kritisierten die Kreuzanhänger ihres Opfers. (Screenshot: YouTube)
Die jungen Migranten kritisierten die Kreuzanhänger ihres Opfers. (Screenshot: YouTube)

Am Freitag gegen drei Uhr morgens griffen drei Jugendliche in Prenzlauer Berg einen 39-Jährigen an, weil dieser eine Halskette mit einem Kreuzanhänger trug. In einer Straßenbahn beschimpften sie den Mann, schlugen sie ihm ins Gesicht und nannten ihn eine „schwule Sau“. Verletzungen erlitt der 39-Jährige aber nicht.

Das Opfer beschreibt die drei Täter als zwölf- bis 14-jährig und „phänotypisch nordafrikanisch“, wie eine Polizeisprecherin der WELT mitteilte. Diese hätten den 39-Jährigen in gebrochenem Deutsch mit den Worten „Was soll das?“ angesprochen und auf die beiden christlichen Holzkreuze gezeigt, die er als Anhänger um den Hals trug.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Berliner Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Der Staatsschutz ist für solche Straftaten zuständig, welche die Symbole, die Werte, die Einrichtungen und die Existenz des deutschen Staates gefährden könnten.

Ende Mai war in Neukölln ein schwuler Mann wegen seiner Kreuz-Kette und seiner Homosexualität angegriffen worden. Zunächst war er aus einer Gruppe von Männern, Frauen und Kindern heraus beleidigt worden. Dann schlugen und traten ihn die Männer. Anfang Mai erstach ein Afghane in Prien am Chiemsee eine afghanische Christin vor den Augen ihrer Kinder.

In Deutschland werden christenfeindliche Taten bisher nicht systematisch erfasst. Nach Einschätzung von Beobachtern richten sich die Angriffe vor allem gegen christliche Migranten aus muslimischen Staaten. Betroffen sind vor allem gebürtige Muslime, die sich vom Islam abgewandt haben.

Das christliche Hilfswerk Open Doors und der Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland haben eine bundesweite Befragung durchgeführt. Von den 743 befragten Flüchtlingen berichten 617 von mehrfachen Übergriffen, 314 von Todesdrohungen, 416 von Körperverletzungen, 44 von sexuellen Übergriffen.

Die Übergriffe gingen vor allem von muslimischen Mitflüchtlingen (674 Fälle) und vom muslimischen Wachpersonal (205 Fälle) aus. Oftmals waren mehrere Personen an den Übergriffen beteiligt. Die Täter fühlen sich geleitet von einem Wertesystem, das sie in ihren Herkunftsländern verinnerlicht haben und das für sie „göttliche Autorität“ hat.

TEILEN

98 KOMMENTARE

    • Sobald er einer dieser Mißgeburten eine verpasst steht er da als Rassist der Kinder schlägt und irgendein Arschloch nimmt es auf Video und stellt es auf facebook, natürlich erst ab dem Moment wo die armen Migrantenkinder zu „Opfern“ werden . . .

  1. Die sind ganz bewusst hierher geschleppt worden….dies und andere schlimme Dinge sind eingeplant….ich bin fest davon überzeugt, dass dies so geplant ist – dazu hat die Meekel krimineller Weise 2015 den Startschuss gegeben – …und bis zum heutigen Tage werden zig tausende Illegale weiter hergeschleppt!

  2. Man sollte auf jeden Geldschein hier ein Kreuz machen..ob sie das dann nicht annehmen..die Kohle der Christen kommt denen aber recht..und davon jeden Monat jetzt noch 750 dazu..toll..das wird mal was werden hiet5

  3. Das wird unsere Zukunft sein, wenn nicht langsam entgegengewirkt wird.
    Eine neue Christenverfolgung. Dieser Toleranzwahn auf unsere Kosten und vor allem auf Kosten unsrer Kinder muss endlich ein Ende haben!

  4. Viele ideologische Dummmenschen sagen jetzt gleich wieder „nur ein weiterer Einzelfall, der hat nichts mit nichts zu tun“ und behaupten weiter „das war ja alles schon immer so, es passiert ja jetzt auch nicht mehr, als vor ein paar Jahren“. Alles klar, nur immer weiter so. Immer mehr Zuwanderung = immer mehr Kriminalität.

  5. Also manchmal frage ich mich wirklich, was aus unseren Männern geworden ist.
    Bei uns am Land galt ein Sommerfest als öde Landpartie, wenn nicht ein paarmal ordentlich geklopft wurde. Da wußte Mann noch was zu tun war,wenn einer einem blöd kam.
    Heute lassen sich Männer von Rotzbuben klopfen.
    Andererseits, greift er so ein Gfrast auch nur an: Anzeige wegen Körperverletzung, Schmerzensgeld, sind ja als Ausländer von einem Deutschen verhaut worden, da ist was zu holen, im umgekehrten Fall schaut der Altbürger in die Röhre.
    Ach ja und nicht zu vergessen: der Aufschrei in den Medien, tausende Gutmenschen, die an Sauerstoffmangel aufgrund anhaltender Schnappatmung leiden und nicht zu vergessen – Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und die Nazikeule gleich auch noch drauf.

  6. gesindel abschaum und sozialschmarotzer brauchen wir hier nicht auch angebliche 13 jährige sofort mit einem tritt in den arsch rausschmeißen nicht nur mir stehts bis obenhin

    • Was andere über mich denken das ist doch ihr Problem.Bun als freier und denke der Mensch erzogen und somit nehme ich mir die Freiheit meine Meinung zu äußern.Und zu dem ist das Wort Nazi auf Deutsche schnell und oft verteilt

  7. Und dann soll man keine Selbstjustiz ausüben dürfen,wo unser Staat nur bedauernswerter Weise alles zur Kenntnis nehmen muß? ???Bedauernswertes Deutschland mit seinen ach so kranken Gesetzen

  8. Ich trage ein Kreuz und habe das Neue Testament im Moment erneut am Wickel. Dieses habe ich bei S-Bahnfahrten auch mal zum Lesen mit, da ich ganz gezielt lese. Eine Situation im Bus: Mir gegenüber saß ein Muslim, neben mir saß niemand (4er-Sitz). Der Muslime starrte mich an, mein Kreuz am Hals und die Bibel, ich grüßte freundlich, lächelte und ließ ihn unfreundlich starren. Eine Deutsche sah die Bibel und blieb lieber im vollen Bus stehen (Rückfahrt), während ein Muslimin mich böse anglotzte. Ich nehme diese Situation als Übung, mich nicht mehr über die aufzuregen, die mich friedlich lesend als Affront empfinden. Anderes Beispiel: In einer Hamburger Gemeinde musste aufgrund der aggressiven Reaktionen der Flüchtlinge in Not, die in der Kirche schlafen konnten und verpflegt wurden, das Kreuz verhängt werden oder sollte sogar ganz entfernt werden. Warum hat sich keine Moschee angeboten, diese armen Glaubensbrüder aufzunehmen, sondern Christen, die immer helfen? Und sage ich, dass ich Jesus liebe und Gott und die Bibel mag, dann oute ich mich und muss mit Problemen rechnen. Versucht einen Kanal auf YouTube aufzubauen mit dem Titel Jesus ist groß, dann seht zu, wie Ihr zensiert werdet. Aber YouTube erlaubt in den USA einen Kanal mit Kids Queer Stuff mit Dragqueens und mehr für Kinder ab 3+!??? So sieht es aus. Das ist der Anfang der Verfolgung von Christen, die die meist verfolgten Gruppen weltweit sind (siehe opendoors.com). Das ist erst der Anfang, bis die Bibel entweder geändert oder verbrannt wird. Aber am Ende wird alles gut…..ganz ernst. Passt auf Euch auf. LG

  9. Und Merkel holt noch mehr ..KEINE OBERGRENZE !!!!! wird doch nicht hart durchgegriffen …also was soll die ab/aufhalten ??? Anwälte finden immer eine Entschuldigung und Merkel und Co haben ja so viel Verständnis…..

  10. Ich trage Kreuz und kommt mir ein muslim sein Maul aufreißen singt er danach in Soprano. Der wird kein Familienglück mehr genießen. Diesen Dreckskerlen muß man ordentlich zeigen wo sie jetzt leben und was sind unsere Regeln. Entweder lernen sie die mit gutem, wenn nicht dann auf harte Tour!

  11. Wie sollten Geld aus Schweine Gelatine herstellen mal schauen ob sie den immer noch unser Hutes Geld wollen um hier herzukommen . Denke langsam ist es des Bürgers Pflicht aufzustehen und sich zu wehren

  12. Was für Selbstjustiz? Ich war schon in etlichen schlägereien oder sonstwas verwickelt…da braucht man keine Selbstjustiz und bis heute gabs keine anzeigen oder sonstwas…solche Leute suchen sich Opfer aus..wer das schon ausstrahlt und dann noch von klein Kindern auf die fresse bekommt…dem ist nicht zu helfen. Aber wenn hier die Männer in Leggins herumlaufen strahlen sie eben eine Opfer da sein aus.

  13. Wenn ein fast 40. jähriger von drei 12. jährige eine aufs Maul bekommt, dann kann es nur um einen dummen Deutschen handeln.
    Ein Steirer lässt sich das nicht gefallen, und macht aus diesen Kindern einen kurzen Prozess!

  14. Alle solte man nicht in einen Topf werfen sondern differenzieren aber Angst wird es mir schon,Die Regierung solte endlich schärfere Gesetze bringen das Deutschland ,Deutschland bleibt und kein Migranten Staat

  15. Das war zu erwarten die Bundesregierung hat doch Schwüle und Lesben zum Abschuss frei gegeben ! Ich Wusste es schon im vor raus! das so was kommt Und die werden sich noch mehr um sehen! wer dem Islam Vertraut, bekommt nun mal eine auf die Fresse ! Und noch mehr!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here