Merkel: Der Limes konnte Migranten nicht stoppen

1836
110
TEILEN

Bei ihrem Staatsbesuch in Mexiko hat Angela Merkel den Gegnern offener Grenzen das Studium der Geschichte nahegelegt. Sowohl die Chinesische Mauer als auch der römische Limes hätten die Migration nicht aufhalten können.

Angela Merkel berichtet dem mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto aus der römischen Geschichte. Damals habe der Limes die Migranten nicht aufhalten können. (Screenshot: YouTube)
Angela Merkel berichtet dem mexikanischen Präsidenten Enrique Pena Nieto aus der römischen Geschichte. Damals habe der Limes die Migranten nicht aufhalten können. (Screenshot: YouTube)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bei ihrem Staatsbesuch am Samstag in Mexiko gegen das Errichten von Mauern ausgesprochen.

Natürlich ist das Wichtigste, Fluchtursachen vor Ort erst einmal zu bekämpfen. Das heißt, das Errichten von Mauern und die Abschottung wird das Problem nicht lösen, sondern man muss ganz klar versuchen, zumindest die Aussicht auf Verbesserung des Lebens auch in anderen Ländern durch Hilfe, durch Entwicklungszusammenarbeit, durch Chancen hinzubekommen.

Zudem habe die Geschichte gezeigt, dass man mit der Verbesserung von Grenzanlagen die illegale Migration nicht aufhalten kann, so Angela Merkel. Das kann man etwa in China mit der chinesischen Mauer und in der Geschichte des Römischen Reiches studieren.

Nur wenn große Imperien im Grunde es geschafft haben, mit ihrer Nachbarschaft vernünftige Beziehungen aufzubauen und die Wanderungsbewegung zu steuern, nur dann ist das erfolgreich gewesen. Ansonsten wird das aus meiner Sicht nicht erfolgreich sein.

Zudem würde es nach Ansicht von Angela Merkel den Menschenhändlern die Geschäftsgrundlage entziehen, wenn man die Grenzen öffnet. Denn wenn man legal über die Grenze gelangen kann, dann braucht man keine Schlepper.

Man muss natürlich den illegalen Schleppern und Menschenhändlern auch das Handwerk legen, weil damit sehr viel Geld in ein System kommt, das Korruption fördert, dass auf den Knochen von Menschen sich ausbreitet, dass oft sehr verbunden ist auch mit der organisierten Kriminalität des Drogenschmuggels. Und deshalb ist die erste Aufgabe zwischen den Staaten zu versuchen, aus Illegalität Legalität zu machen.

In Umfragen zeigt sich, dass derzeit zwei Drittel der Deutschen mit der Politik von Angela Merkel zufrieden sind. Sie ist die beliebteste Politikerin des Landes. Und die Unionsparteien sind in Wahlumfragen derzeit so stark wie zuletzt vor der Öffnung der Grenzen im September 2015.

STIMMEN SIE AB: Wer wird 2017 Bundeskanzler?

  • Angela Merkel (32%, 85 Votes)
  • Martin Schulz (16%, 42 Votes)
  • Keiner von beiden (52%, 139 Votes)

Total Voters: 266

Loading ... Loading ...
TEILEN

110 KOMMENTARE

    • Frau Merkel!
      Sie irren sich gewaltig…
      DAMALS wurden beide durch Sie genannten Grenzen: die Limes und auch die Grosse Mauer gegen die Hunnen gerichtet, DESHALB haben die nichts genutzt.
      ABER
      diesmal befinden sich die Hunnen=die Ungaren auf der Innenseite der Grenzen..
      also keine Sorge !!

  1. Vielleicht sollte man ganz einfach die Leistungen herruntersetzen und Asyl nur vorübergehend erteilen. Denn wie soll ein kriesenland etwas aufbauen ohne Fachkräfte?

  2. Das römische Reich ist untergegangen, weil es eine große Völkerwanderung gab, die lange dauerte. Bei uns sind 1,5 Millionen innerhalb von Monaten eingewandert. Die Mauer Hilfe wohl, siehe Ungarn !
    Geldleistungen reduzieren hilft ungemein, wetten !!!

  3. Komisch , beim G 7 Gipfel auf Malta wurde die Schlepperei unterbunden. Geht doch, aber nur wenn die „Elite“ tagt. Verarschen können wir uns selber.

  4. Würde doch schon mehrfach versucht ! Die Nutznießer waren jedoch nicht die Bürger sondern der Staatsapparat , kommt mir schon vor als Geld nur hin und her geschoben wird ….. Mir tun nur die wirklichen Opfer des Systems leid , und solange wir in Europa alles zahlen damit nicht ein Hauch von Rassismus durchscheint sie mit unserem Rechtssystems Katz und maus spielen solange werden weiter junge gut gebaute Männer zu uns strömen , manchen ist es mit Integration wirklich ernst doch letztendlich sind sie dann auch Opfer ihrer landsmaenner …. Und einfach in der Politik zu sagen wir schaffen das … Um es alles passend zu bekommen werden dann einfach ein paar Grundgesetze ausgehebelt …..

  5. Das Chinesische Reich ist unter gegangen. Rom auch. Apartheid in Südafrika, erst weiß. jetzt schwarz, die Indianer sind fast ausgerottet und rechtlos, die Indianer Südamerikas ebenfalls, ebenso die Aborigines ebenfalls. Ähnliches gilt für die Penan. Die Sowjetunion gibt es auch nicht mehr. Massenmigration hat schon immer zur Vernichtung der Stammbevölkerung geführt. Vielleicht hätte Merkel mal in Geschichtsbücher sehen sollen. Oder gab es die in der DDR nicht?

  6. Ach ja und deswegen müssen wir Schwarzafrika hier aufnehmen? In zehn Jahren sind wir eine Bananenrepublik. Ich arbeite schon an meiner Ausreise. Das wird hier noch heftig.

    • Die Römer waren die Invasoren !!!! Römer kommt von ‚ROM‘. Die Ausdehnung des Röm Reiches war nix anderes wie Dshingis Khan, Tuerken, Napoleon, Hitler , Mao (Tibet !!!) etc. In moderneren Zeiten nannte man es Kolonialisierung.

  7. Dann sollte Frau Merkel tatsächlich einmal die Geschichte studieren und anerkennen, dass der Limes knapp 400 Jahre gehalten hat.

    Erst durch unfähige Regierungen, ausufernde Dekadenz und fehlenden Eifer ist Rom untergegangen…und das passiert mit den europäischen Staaten gerade ebenfalls.

    • Frau Merkel weiß alles, kann alles und wenn ihre Mißwirtschaft richtig zum Tragen kommt, sitzt die mit fetter Altersabsicherung in einer noblen Altersresidenz und erinnert sich an nichts mehr. Halt nur noch an die schöne DDR Zeit als Propagandasekretärin.

  8. Und hätte Merkel bei Gaddafis Tod nicht gejubelt, wäre Lybien heute kein Transitland. Lybien war stärker als jede Mauer. Dazu ein kurzer Aufsatz von mir, den ich gerade im Netz verbreite: „Erst wurde Libyen in verbrecherischer Art und Weise von den USA (Danke #Obama) destabilisiert, dann hat irgendein Idiot Gaddafi in den Kopf geschossen und das Land ins Chaos gestürzt. Jetzt jammert die gesamte EU, weil über Lybien die ganzen Neger flüchten und nach Europa kommen. Gaddafi hat schon damals gewarnt, dass, wenn er gestürzt wird, niemand das Land regieren kann. Und solange er leben würde, gäbe es kein Transitland für Wirtschaftsflüchtlinge ab. Jetzt haben #Merkel und Konsorten die Kacke an der Backe hängen und wir leiden darunter.“

    • Sein Sohn ist doch jetzt frei, wenn ich mich nicht irre. Vlt. könnte er? Er wird sicher viel von seinem Vater gelernt haben, auch wenn nicht alles gut war. Hauptsache keine Fluchtis mehr

      • Fritz-Ulrich Hein liegt gar nicht falsch, lieber Bellmann! Das schwerwiegendste Motiv für die amerikanische militärische Intervention in Libyen, aber auch im Irak, war die Ankündigung beider Staaten, künftig kein Erdöl mehr gegen US-Dollars zu verkaufen. Libyen war bis zu seiner Zerstörung ein recht hoch entwickeltes Land mit einer gut ausgebauten Infrastruktur. Aber Gaddafi wollte noch weitergehen und den US-Petro-Dollar durch eine eigene Währung ersetzen. Diesen Weg wollten mehrere Nord-afrikanische Länder mitgehen. Mit anderen Worten: Gaddafi war auf dem besten Weg, eine gewaltige neue Wirtschaftsmacht zu installieren, stark genug, den Amis wirtschaftlich auf Augenhöhe zu begegnen und den afrikanischen Kontinent zu dominieren. Natürlich konnte das nicht im Interesse der Amis gewesen sein; den Ausgang der Geschichte kennen wir.
        Fakt ist aber auch, gäbe es Gadaffi heute noch, die moslemische Flüchtlingsinvasion nach Europa hätte es dann auch nicht gegeben. Letztendlich ist für die ganze Scheisse, die wir heute ausfressen müssen, Obama verantwortlich zu machen. Aber unsere ach so beliebte Kanzlerin kriecht dem Typ bis jetzt noch bis auf Anschlag in den Hintern.

    • Frage mich, was die Ausführung mit Rassismus zu tun hat ?
      Wegen der Neger ? Und nun ?
      Bei mir gibt es weiterhin Nergerkuss und Zigeunerschnitzel.
      Nur weil irgend eine Person, welche der Meinung ist; Gleichheit zu verbreiten; diese Wörter zu verbieten und zu streichen -finden man im Übrigen weiterhin im Weltnetz- heißt es noch lange nicht, dass es rassistisch ist, wie es dargestellt werden möchte.
      UND Negerarbeit, dieses Wort gibt es nicht von ungefähr.

    • Fritz-Ulrich Hein wer hier von flüchtenden Negern schwadroniert ist nicht nur alt sondern auch rassistisch und bedrohlich dumm. Das würde ich als Irre bezeichnen, weil es uns viel mehr bedroht als alles Andere! Leider werden Sie es in Ihrem offenbaren Alterstarrsinn eher nicht verstehen. Aber ich zahle trotzdem für Ihre Rente zusammen mit vielen anderen aus aller Herren Ländern.

    • Gernot Hawer irgendwie sind Sie ein wenig durcheinander, macht nichts. Ich esse auch Zigeunerschnitzel gern, das hat nix mit den Menschen zu tun. Ich weiß, dass es Ar…l…er in allen Kulturen gibt, aber es gibt auch in allen Kulturen schlaue und feine Menschen meistens sogar mehr! Um zu verstehen vlt mal das Profil des Heinis anschauen, da wird manches klarer.

      • Bellmann, es ist besser, wenn Sie schweigen. Damit wäre allen am besten gedient. Sooft ich Ihre Kommentare auch durchlese, ich finde nicht ein einziges Argument. Stattdessen ergießen Sie sich in Unterstellungen und Beschimpfungen. Eine Disskusion sieht anders aus. Sollten Sie wider erwarten doch zu einem sinnvollen Beitrag fähig sein, dann her damit, wir freuen uns drauf, Wenn nicht, befolgen Sie bitte meinen ersten Satz. Danke.

    • Nur wegen des Profils muss dieser Mensch nicht unweigerlich die Unwahrheit schreiben.
      Sie sind offensichtlich derjenige im Tunnel -nicht Links nicht rechts schauen.

  9. Ein Beispiel hätte ich noch: Kenia ist theoretisch eines der reichsten Länder Afrikas, real aber bitterarm. In Kenia leben 50 unterschiedliche Ethnien. Es gab vor einigen Jahren ein Brunnenbauprojekt, finanziert durch die UNESCO. Dörfer in denen nur ein oder zwei Ethnien leben, pflegten die Brunnen und Bewässerungssysteme. Die Dörfer mit drei oder mehr Ethnien taten das nicht und saßen bald wieder auf dem Trockenen. Multikulti funktioniert nicht. Nicht freiwillig und unter merkelschem Zwang schon gar nicht.

  10. Angela Merkel hat von Geschichte keine Ahnung. Der Limes war ein Frühwarnsystem und nie dafür konzipiert undurchlässig zu sein. Er erfüllte den selben Zweck wie unsere alten Grenzhaeschen und noch mehr.
    Aber hätte Merkel Ahnung von Geschichte, dann wüsste sie, dass West-Rom massgeblich durch Massen-Migration (die man erst sogar zugelassen hat) untergegangen ist. Und zwar zu einem Zeitpunkt wo man die begehrte römische Staatsbürgerschaft jedem gegeben hat (in früheren Zeiten war dies ein Privileg).
    Ich sehe bei dem Untergangszenario grosse Parallelen zu ihrer Politik.

    Aber wie Klaudia Roth, die meint dass die Türken Deutschland aufgebaut hätten (dann wohl in den 70ern *hust*) so glaubt Merkel halt an den Segen ihrer Chaosmigrationspolitik. Beiden ist gemein, dass sie MEINEN etwas von Geschichte zu wissen, dich beide sind unfähig was Geschichtskenntnisse und deren Anwendung angeht.

  11. Warum wird das Bundestagsgebäude und Politiker von Sicherheitsleuten überwacht, wenn Grenzen nichts bringen? Warum werden Grenzen bei G7/G20 Treffen vorübergehend gesichert und Gebäude abgeschottet? Wenn es nicht die eigene Haut betrifft, geht alles, nicht wahr? Frau Merkel ist wieder auf Heucheltour.

  12. Sie macht es mit der Geschichte, wie mit ihren Wahlversprechen, unseren Gesetzen, der Charta der EU und vielem mehr: einfach weglassen was ihr nicht in den Kram passt!

  13. Was will uns diese Frau damit sagen ? Das sie noch immer im Mittelalter lebt . Frau Merkel wachen sie auf , hier geht es nicht um die Chinesiche Mauer und auch nicht um Rom hier geht es um Heute und um Deutschland .

  14. Die Kanzlerin verkennt, dass Staaten im Gegensatz zur Antike bzw. dem Mittelalter andere Möglichkeiten haben. Sogar der ungarische Grenzzaun ist effektiv. Michael Kiesen, Autor u.a. Roman „Halbmond über Berlin“

  15. Diese Merkel kann und will ick einfach nicht mehr ertragen….kann Sie nicht irgendwo Asyl suchen…für Deutschland, ist Sie zumindest in meinen Augen, völlig Fehl am Platze!

  16. Solche Aussagen lassen mich an der geistigen Zurechnungsfähigkeit der Kanzlerin zweifeln ( schon wieder ). Die ins römische Reich einfallenden germanischen Stämme als Migranten zu bezeichnen ist grotesk , wobei …….von den heutzutage bei uns einfallenden Migrantenhorden werden wir ja auch ausgeplündert ……

  17. Die Länder, deren einzige Produktivität darin besteht immer mehr Migranten „herzustellen“, müssen erst mal das Kernproblem in den Griff kriegen. Und dieses liegt im ungezügelten und ungehemmten Bevölkerungswachstum. Da muss Merkel den Hebel ansetzen, ansonsten verpuffen alle Hilfsmaßnahmen wirkungslos. Merkel ist Physikerin, also sollte sie die Hebelgesetze beherrschen, und das tut sie auch. Leider wurde Merkel nicht beigebracht, wo man den Hebel wirkungs- und sinnvoll ansetzt. So hat sie, vermutlich versehentlich , deutsche Gesetze und den Zusammenhalt innerhalb der EU mangels Sachkenntnis mit brachialer Gewalt im Alleingang ausgehebelt. Auch in den Beziehungen zu anderen wichtigen Ländern sind die Kerben der Merkelschen Grobmotorik im Umgang mit diesem Werkzeug unübersehbar. Nehmt dem dummen Mädchen doch bitte dieses Werkzeug weg, bevor sie noch mehr irreparable Schäden damit anrichtet!

  18. Die „Maginotlinie“, der „Atlantikwall“ und „die Mauer“ haben auch nicht wirklich gehalten, heißt das jetzt „Grenzen auf“ oder was?
    So einen bescheidenen Spruch kann sich unsere Kanzlerin sparen. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“!

    • Richtig. Warum soll man sich nicht vor Zuwanderung bzw unerwuenschte Masseneinwanderung schützen. Merkel hat noch immer eine Phobie gegen Zäune, möglicherweise wegen der ehem Sowjet. besetzen Zone. Allerdings verhinderte der Zaun erst mal die ‚Ausreise‘. Die Funktion als ‚antifaschistische Schutzwall‘ wurde von den damals Herrschenden verbreitet. Es wird Zeit für Wechsel in Berlin.

  19. Merkel kapiert einfach nicht, dass man das/die Land/Länder vor unkontrollierter Zuwanderung und Okupation schuetzen muss. Kontrollierte Einreise, sei es Asyl , Einwanderung, Tourismus etc funktioniert tadellos mit Mauer.

  20. Ihre Geschichtskenntnisse entsprechen ihren politischen Fähigkeiten…..so jemanden als Kanzlerin zu haben, ein Alptraum für jedes Land, für jedes Volk…

  21. Na dann sollte sie sich mal mit der Geschicht richtig auseinander setzen. Der Limes ist von den römischen Besatzern durch das Land der Germanen gezogen worden. Ihr eigenes Land.
    Und hier ging es, genau wie bei der chinesischen Mauer, nicht um Migration, sondern um In ersten, Eroberungen, Macht und Ausbeutung der Unterworfenen.

  22. Und das ist der Grund für die Förderung von Migranten?
    Weil man sie nicht aushalten kann?
    Fü wie bescheuert hält die uns?
    Übersetzt:
    Weil man mit Gesetzen die Drogen nich verhindern kann, deshalb fördere ist die Einfuhr und Verteilung?
    Und baue Zentren für Drogenkonsumenten und Dealer?
    Baue Verteilungszentren vor in Drogen herstellenden Ländern?
    Und bestrafe die, die die Drorgenflut aufhalten oder kritisieren.

  23. Die Folgen für das römische Reich sind aber auch bekannt, Frau Merkel, Aushöhlung von Innen und Zussamenbruch am Ende.

  24. Und warum wird dann der G20-Gipfel so abgeschottet?? Wäre doch mal ne Idee den für die Bevölkerung zu öffnen . Da bekämen die Politiker mal realen Kontakt zur Bevölkerung, der ist dann wohl dann doch nicht gewollt.Soweit geht die Menschenliebe dann wohl doch nicht .

  25. Und warum wird dann der G20-Gipfel so abgeschottet?? Wäre doch mal ne Idee den für die Bevölkerung zu öffnen . Da bekämen die Politiker mal realen Kontakt zur Bevölkerung, der ist dann wohl dann doch nicht gewollt.Soweit geht die Menschenliebe dann wohl doch nicht .

  26. Silvia Schmid

    Hast du schon Anzeige gestellt?
    Nicht labern, handeln ist angesagt nach deinem Kommentar. Wenn du der Überzeugung bist, das die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel eine strafbare Handlung begangen hat, solltest du deine Staatsbürgerliche Pflicht auch nachkommen.

  27. Frau Merkel!
    Sie irren sich gewaltig…
    DAMALS wurden beide durch Sie genannten Grenzen: die Limes und auch die Grosse Mauer gegen die Hunnen gerichtet, DESHALB haben die nichts genutzt.
    ABER
    diesmal befinden sich die Hunnen=die Ungaren auf der Innenseite der Grenzen..
    also keine Sorge !!

  28. Egal, was diese Frau sagt. Es kommt nichts Gescheites bei ihr raus. Genau, wie bei ihrer Politik, wenn man es überhaupt Politik nennen mag.

  29. Ihr Wunschdenken wird ganz Europa zerstören. Alle Menschen würden sich ein Paradis auf Erden wünschen, was gar nicht machbar. Das lassen die Religionen nicht zu.
    Alle Länder haben Krieg geführt, nicht nur Deutschland. Deutschland war in der Geschichte von Römer, franzosen und Türken besetzt. Von allen Ländern ist auch was in der Sprache hängen geblieben.
    Krieg heisst Mord der Zivilisten die sich nicht wehren können. Soldaten an der Front können sich wehren. An der Front heisst es wer der schnellste ist bleibt am leben.
    Nun haben wir Krieg der Religionen.

  30. Der Limes sollte auch nur Überfälle der „Barbaren“ verhindern. Es wurde Handel getrieben UND dabei genau hin gesehen, wer da so ankommt und welche Absichten er hat. Diese Grenze hatte ihre Funktion voll erfüllt. Aber das kann eine Ex. FDJ- Agit- Prop, die nur nachplapperte, was die DDR- Bonzen hören wollten, nicht wissen!

  31. … und bald wird sie – nicht üpersönlich versteht sich – wieder eine mauer um die neue DDR ziehen müssen, damit das ZAHLENDE und ARBEITENDE Volk nicht davon läuft!

  32. Wir befinden uns gerade ernsthaft in Zeiten in denen diskutiert wird ob Mauern funktionieren. Jeder der das bezweifelt möchte doch gerne mal mit Anlauf gegen eine laufen.

  33. Und die Völkerwanderung mit der Überwindung des Limes hat den Untergang des römischen Reiches eingeläutet. 😀 😀 Wer hat hier keine Ahnung von Geschichte FRAU MERKEL???

  34. Detlev Vom Dorp ich lebe nicht mehr in DE, aber meine erwachsenen Kinder und auch meine Eltern. Währen Sie informiert, wüssten Sie, dass sämtliche Anzeigen gegen Merkel abgelehnt wurden! Bevor Sie das nächste Mal gescheit daher schwätzen, bitte informieren! Wenn selbst die Judikative das Volk nicht hört, muss man zu anderen Mitteln greifen.

  35. Ich glaube, die hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank! Denkt die wirklich, dass die Leute solch billigen Argumenten folgen? Andererseits: Wenn ich mir die Wahlprognosen anschaue, kommen in mir Zweifel auf.

  36. Merkel quatsch das was ihr vorgesagt wird… dabei hat sie die Saudiarabische Mauer oder besser High Tech Zaun gebaut bezahlt und die Soldaten auf unsere kosten ausbilden lassen… wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen… wenn sie auch meint das Bürger das vergessen … das NETZ vergisst NIE !!!

  37. Das vereinte Europa und der Euro haben uns das Genick gebrochen. Alles wird teurer ,die Mieten unbezahlbar ,Verbrecher strömen unkontrolliert ins Land. Wenn jedes Land eine sichere Grenze hätte, hätten wir nicht dieses unsägliche Migrantenvolk im Land !Wenn wir nicht ein dickes Konto haben, müssen wir mit dieser dreckigen, unkultivierten Bande im gleichen Haus wohnen. Die trommeln in der Nacht, wenn wir schlafen wollen,wir müssen ja früh arbeiten gehen. Die drehen sich noch mal in der Koje um und holen Mittag ihre Stütze. Jetzt hoffe ich,daß Merkel nicht noch Mexikaner nach Deutschland holt, bei der ist alles möglich !!

  38. Mit Verlaub: Jedoch diese Frau erzählt, zumindest zu diesem Thema, nur Müll. Und das, wo sie doch aus einem Land stammt, wo selbst Mäuse Probleme hatten die Grenze unbemerkt zu übertreten.

  39. dieses Scheusal hat die Geschichte nur aus marxistischen Buechern „studiert“ , in wirklichkeit stellt sie sich dumm aber sie weiss ganz genau dass sie den Untergang Europas herbeifuehrt aus Hass auf diejenigen die den KOmmunismus nicht akzeptiert haben, diese teuflische Psychopatin wird in die Geschichte eingehen weil sie ein Kontinent zestoert hat , und als Nachruf wird das deutsche Volk wiederum beschuldigt. Die Deppen die so etwas waehlen werden den Dolch Allahs bald Spueren. Unglaublich dass ein Volk nichts gelernt hat nach 2 verlorenen Weltkriegen….

  40. Alles geh Plant es Gibt keine Zufalle! auch die UN ist ein Verbrecher Verein

  41. Vergangenes Jahr lieferte Prof. Dr. Alexander Demandt eine von der Zeitschrift „Die politische Meinung“ (Konrad-Adenauer-Stiftung) beauftragte Arbeit über den Untergang des Römischen Reiches.
    Die Arbeit wurde NICHT veröffentlicht mit der Begründung, sie zeige zu viele Parallelen zur aktuellen Situation in Deutschland.
    Hier ist der Text in ungekürzter Länge:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/untergang-des-roemischen-reichs-das-ende-der-alten-ordnung-14024912.html

    Mutti hätte ihn mal besser lesen sollen.

Comments are closed.