„Nicht alle Deutschen sind Nazis, nur die AfD“

15495
259
TEILEN

Die Theologin Margot Käßmann beklagt eine falsche Darstellung ihrer Aussagen in den sozialen Netzwerken. Ihrer Ansicht nach seien nicht alle Menschen mit deutschen Vorfahren Nazis, sondern nur die AfD mit ihrer Familienpolitik.

Margot Käßmann glaubt, dass man sie missverstanden hat. Sie habe doch nur die AfD als Nazis bezeichnet, nicht alle Deutschen. (Screenshot: YouTube)
Margot Käßmann glaubt, dass man sie missverstanden hat. Sie habe doch nur die AfD als Nazis bezeichnet, und nicht alle Deutschen. (Screenshot: YouTube)

Margot Käßmann hatte am Donnerstag auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin die AfD mit der Nazikeule angegriffen. Deren Forderung nach einer höheren Geburtenrate der einheimischen Bevölkerung entspreche dem „kleinen Arierparagraphen der Nationalsozialisten“.

„Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, sagte die ehemalige Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter dem tosenden Beifall der tausender anwesender Christen. Nun kritisiert sie, dass dies aus dem Zusammenhang gerissen worden sei.

Denn in den sozialen Medien wurden vielfach nur die beiden letzten Sätze ohne den Zusammenhang zum „kleinen Arierparagraphen der Nationalsozialisten“. Margot Käßmann versteht offenbar nicht, dass viele Bürger es satt haben, als Nazis verunglimpft zu werden, nur weil sie sich mehr deutsche Kinder wünschen.

Nun fordert die Theologin, dass ihre aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate aus den sozialen Medien gelöscht werden, etwa der Post von Erika Steinbach. Die frühere CDU-Bundestagsabgeordnete hatte der früheren EKD-Ratsvorsitzenden zudem „linksfaschistische Ergüsse im Namen der Kirche“ vorgeworfen.

Margot Käßmann glaubt, dass viele Bürger sie missverstanden haben. Ihrer Ansicht nach seien nicht alle Bürger mit deutschen Vorfahren zu Neonazis. „Dann gehörte ich ja selbst auch dazu“, zitiert sie die Berliner Morgenpost. Tatsächlich hat die Theologin nur die AfD als „Neonazis“ bezeichnet, weil diese deutsche Kinder stärker fördern will.

Käßmann sagte weiter, sie habe zwar schon erlebt, dass Äußerungen von ihr entstellt oder aus dem Zusammenhang gerissen worden seien. Doch die Erfahrung, dass etwas bewusst falsch dargestellt wird, mache sie zum ersten Mal. Dies mache sie zornig, sie fühle sich „auch hilflos“, weil sie es nicht geraderücken könne.

TEILEN

259 KOMMENTARE

    • Ihrer Ansicht nach seien nicht alle Bürger mit deutschen Vorfahren Neonazis. „Dann gehörte ich ja selbst auch dazu“ …

      … letzteres ja wohl definitiv: Heilal Käsmann!

  1. Ist doch völlig normal, dass deutsche Familien mit deutschen Kindern stärker gefördert werden. Schließlich soll Deutschland deutsch bleiben. Eine Regierung sollte ihr eigenes Volk immer bevorzugen, das ist in allen Ländern der Erde so. Nirgends werden feindliche Einwanderer so bevorzugt wie hier. Es werden Gesetze gebrochen und Grundrechte eingeschränkt für Deutsche, damit sich kriminelle Einwanderer wohlfühlen.

      • ja! Sehr oft nicht Grundgesetz konform, und viel zu oft Regel resistent! Leider! Aber das weißt du selbst. Und zu fast 100% immer Muslime. Also, welche Schlüsse bleiben übrig, die man daraus ziehen kann?

    • Ahmet Armagan, Murat Ergenekon, jetzt stellt euch doch nicht so blöd an. Durch die illegale und unkontrollierte Einwanderung gewaltbereiter Menschenmassen aus verschiedenen afrikanischen Ländern ist eure Existenz in Deutschland genauso gefährdet wie unsere. Oder habt ihr nicht den Beitrag gelesen wo afrikanische Einwanderer eine Gruppe Türken zusammen geschlagen haben.

    • Armin Klüver; mir ist schon klar, das wir kriminelle Ausländer und vor allem Flüchtlinge haben. Natürlich wird auch meine Existenz bedroht, weil ich gebürtiger Frankfurter und deutscher Staatsbürger bin und meine Kinder schon die vierte Generation hier sind, jedoch werden Einwanderer doch nicht bevorzugt!

    • OH, das ist in Berlin anders. Für Einwanderer werden schöne Häuser gebaut, viele Deutsche dürfen unter einer Brücke schlafen. Die Einwanderer werden bei der Tafel bevorzugt. Erst wenn sie versorgt sind gibt es die Reste für Deutsche. Wenn ein Einwanderer eine deutsche Frau vergewaltigt, wird er nicht verfolgt oder gar verurteilt. Wenn ein Deutscher dieser Frau zu Hilfe kommt,. kommt der Deutsche vor Gericht, nicht der Vergewaltiger. Einwanderer bekommen eine kostenlose Gesundheitsfürsorge, ich muss zuzahlen für jede Kleinigkeit. Seit 3 Jahren kann ich nicht mehr kauen, nur schlucken, weil ich mir den Zahnarzt nicht leisten kann, auch beim Augenarzt werde ich zur Kasse gebeten und beim Krankenhaus … alles für Einwanderer kostenlos. Für Einwanderer werden Privathäuser und Wohnungen enteignet … Naja, alles kann ich auch nicht aufzählen

    • Ahmet Armagan ja Ahmet werden sie. Du solltest dich auch nicht angesprochen fühlen. Flüchtlinge nehmen kein Lehrstellen an, weil die Grundsicherung höher liegt als der Lehrlingslohn, also was macht der Deutsche Staat?-er stockt auf damit Flüchtlinge eine kostenlose Ausbildung erhalten. Ihr Deutschen mit Migrationshintergrund solltet euch nicht immer angesprochen fühlen! Hier gehen auch eure Steuern flöten und es wird jetzt schon kräftig in die Rentenkasse gegriffen. Gehst du dafür arbeiten? Was passiert wohl wenn du oder ich eine Stelle verweigern… 😉

    • Also ich mache da schon Unterschiede: Wer Deutsch spricht, hier arbeitet und Steuern bezahlt, wer hier nicht straffällig wird … das ist doch in Ordnung. Ich wehre mich gegen die Kriminellen, die den Deutschen Staat ausnehmen und hier nach dem Koran leben, also Ungläubige zu töten wo sie ihnen begegnen. Ich wehre mich gegen die Kuschel-Justiz, die diese Schwer-Kriminellen mit Samthandschuhen anfasst. Der Mord an einem Deutschen wird nicht verfolgt oder es gibt ein paar Sozialstunden. Es ist eine derartige Missachtung des Deutschen Volkes, dass man nur noch versuchen kann zu verschwinden.

    • Ich weiss nicht,mit wem oder was,ich die Dummheit dieser Frau vergleichen könnte,ich finde einfach nichts.Nazis,in der AfD ????? Wie wäre es,wenn man sich mal mit der Biografie des letzten deutschen Papstes ( Ratzinger ) beschäftigen würde.

  2. Die Aussage von Frau Käßmann im Kontext nicht besser. Die Forderung nach einer Erhöhung der Geburtenrate mit dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten“ in Zusammenhang zu bringen, ist konzipiert, um selbst Fake-News zu produzieren, nämlich die AfD zu verunglimpfen. Wenn man solche Mittel einsetzt, darf man sich nicht wundern, wenn diese auf einen zurückfallen. Wir haben hier in Deutschland unbestreitbar ein Demographieproblem und zudem ist es tatsächlich so, dass viele Familien gerne ein oder mehr Kinder haben würden, wenn es für sie nicht einen sozialen Absturz bedeuten würde (weniger Vedienst, größere Wohnung, höhere Lebenshaltungskosten). Wer das leugnet, hat lange keinen Kontakt zu jungen Familien gepflegt. Das Aufzeigen dieses Phänomens und das Ziel beidem entgegenzuwirken mit dem Nationalsozialismus in Verbindung zu bringen, hat ja schon etwas in die Richtung, dass man „deutsche“ Kinder bewusst nicht fördern möchte. Ich finde ohne Zweifel, dass Frau Käßmann hier schwer daneben gegriffen hat.

    • So habe ich das noch garnicht gesehen.. sehr gut kombiniert! Davon mal abgesehen, dass die, die damals dabei waren schon aus biologischen Gründen aussterben, oder gar längst ausgestorben sind, ist eine der größte Ängste der westlichen Hemisphäre, dass Deutsche sich tatsächlich reproduzieren könnten. Und dann auch noch geschlossen für etwas einstehen. Solidarität ist der Begriff dafür.

      Dann ist ja auch garnicht klar, ob es automatisch rechtskonservativ bis rechts außen sein muss. Das größte Unglück für die Hochfinanz könnte auch ein linkes Deutschland sein. Nicht zu verwechseln mit linksliberal! Die Deutschen und Franzosen sollen klein gehalten werden. Wenn man sich jedoch gegenwärtig mal die EU anschaut, erkenne ich überhaupt niemanden der der BRD das Wasser reichen kann. Vielleicht gibt es ja auch mit unserem Geld die Renaissance der Griechen. Oder Siebenbürgen will es wissen. Ich empfehle die Lektüre „die Welt als Schachbrett“. Da geht es zwar nicht um Siebenbürgen, aber darum wie man strategisch unfrieden in der Welt stiftet, damit am Ende einer profitiert.

      Wir Deutsche haben vor allem erstmal riesiges Glück dass wir noch da sind. Die hätten uns auch aushungern können. Jedoch wussten sie, dass es keine guten Alternativen in Europa zu uns gibt, und im Orient schon gleich garnicht. 😀 Wir können die Geschichte ja auch mal nutzen um gutes zu bewirken. Vermögensverteilung wäre schon mal ein Anfang. Doch bevor es soweit ist gibt es noch ein paar Kampagnen im Blätterwald der 4 großen Verlagshäuser, dass der Osten zu sehr verwöhnt wird.

  3. Tja, selbst das dürfte auch noch eine unangebrachte Verallgemeinerung sein. Vielleicht sollte sie auch der AfD mit Liebe begegnen, das stände ihr gut zu Gesicht nach all den merkwürdigen Äußerungen ihrerseits.

  4. Der Schutz der Familien ist laut Grundgesetz gegeben. Dass es in Deutschland an Nachwuchs fehlt, allein schon aus demografischen Gründen, dürfte Frau Käßmann auch nicht entgangen sein. Deswegen glauben die Politiker, dieses Manko mit erwachsenen Flüchtlingen kompensieren zu müssen, was wiederum neue, andere Probleme schafft. Leider haben sie hier die Nachhaltigkeiten aus den Augen verloren. Laut Statistik liegen die Deutschen in der gesamten EU bezüglich der Geburtenquote recht weit hinten. Von daher ist die Forderung der AFD hinsichtlich mehr eigener Kinder ein richtiger Ansatz. Daraus jetzt eine Verbindung zu Nazis herzuleiten ist völlig absurd und weder chrislich noch vernünftig. Was hat Frau Käßmann da nur geritten? Überhaupt finde ich die Vermischung von Religion und Politik in Deutschland im 21. Jahrhundert völlig bigott. Was soll der Mist?

  5. Untragbar diese Alkoholikerin.
    Das ist das Problem. Sobald man die politisch korrekte Meinung in Frage stellt, oder nicht teilt, wird man als Hetzer und/oder rechts diffamiert. Eine Mitte gibt es offensichtlich nicht mehr, das hat nichts mehr mit Respekt oder Toleranz zu tun.

  6. Man stelle sich vor, jemand von Amt und Würde stellte sich in die Öffentlichkeit und propagierte: „Zwei türkische Eltern. Vier türkische Großeltern“ Da weiß man woher der islamische Faschismus weht“

    Was würde mit so einem Amtsinhaber wohl geschehen?
    Würde es genügen, wenn er im Nachhinein sagt: Er hätte dies ja nur mit dem Blick auf die ADD oder DITIP gesagt?
    Würde ihn das vor einem Shitstorm, Strafanzeigen wegen Volksverhetzung Paragraph 130 StGB schützen?
    Vor dem Verlust seines Amtes?

    Würde die Presse schweigen? Sich nicht im moralischen Doppelsalto überschlagen?

    Gäbe es keine politische öffentliche Rüge?

    Natürlich – und zwar Atompilzartig!

    Aber hier, betrifft das ja nur „das Pack“, die, die schon länger hier leben, die ja gehen können, wenn ihnen etwas nicht passt, die Köterrasse, die sich den islamischen Glaubenskrieg auf europäischem Boden erklären lässt und dafür noch ein paar Milliarden Euro mehr in die Türkei sendet.

    Hier betrifft es das „da kann man eh nichts machen“ – Volk. Das Volk ohne Leitkultur.

    Wir lassen unsere Kultur beleidigen, unsere Nationalität empfinden wir wunschgemäß als Ausrottungswert.

    Nicht mal unsere Fussballmannschaft heißt noch Nationalmannschaft.

    Wir lassen unsere Soldaten, die lebenden und die Toten beleidigen und nun auch unsere Eltern und Großeltern!

    Und warum trauen sich solche Leute das? Weil es keine Konsequenzen gibt! Weil wir nur reden statt zu handeln! Weil wir in verzweifelte Lethargie verfallen und uns Schwäche einreden lassen!

    Lassen wir dies auch wieder ohne Konsequenzen mit uns machen?

    „Kein Mensch darf wegen seiner politischen oder religiösen Ansichten verfolgt oder diskriminiert werden“ – ES SEI DENN, ES IST EIN DEUTSCHER!

  7. Frau Käßmann ist Theologin und sollte sich aus der Politik heraushalten und sie sollte nicht vergessen das das Christliche Kreuz zwischen 1933 und 1945 sehr wohl Haken aufwies.

    • Nein , ab nach Saudi -Land und die Rübe runter !!! Die ist dort eine „Ungläubige „.Alk. ist dort auch verboten !

  8. Der Dame sollte man echt mal den Alkohol wegnehmen, oder ihr einen Maulkorb verpassen, wenn sie doch mal wieder was getrunken hat.
    So viel dämliches und hetzerisches Gesülze aus dem Mund nur einer einzigen Person ist doch echt nicht mehr tragbar. Merkt die eigentlich nicht, dass sie sich mit jeder weiteren Bemerkung zu diesem Thema immer lächerlicher macht ?

  9. Gesteht man der AfD Korrekturen und Nachbesserungen zu? Eindeutig NEIN. Also bleibt es so stehen, wie sie es die versoffene Kreuzdienerin gesagt hat. Und da, wie Sie schreiben, dies unter tosendem Beifall, der wieder einmal mit dem System schwimmenden Christen getan hat, trete ich morgen aus dieser Steigbügelhaltersekte jeglichen Systems, aus. Ich werde meinen Austritt öffentlich posten…

  10. Nun, als Pastorin hat sie doch gelernt zu formulieren. Und sie dürfte auch gewusst haben, wo sie ist, als was sie gebucht wurde und wo ihr nicht einfach so Worte aus dem Mund purzeln dürfen. Sie sollte zu ihren Fehlern stehen. Eine Entschuldigung wäre angebracht statt den Schwarzen Peter Erika Steinbach zuzuschieben.

  11. Was maßt sich diese Kirchenvertreterin nur an….
    Diese Aussage auf Muslime bezogen und die Volksverhetzung wäre perfekt….
    Wie leichtfertig und mittlerweile salonfähig der Nazibegriff genutzt wird.
    Aber da steht sie Herrn Maas ja in nichts nach, der in denen die schon länger hier leben die als besorgte Bürger getarnten Nazis erkannt hat.
    Armes Deutschland…..

  12. Ihr Begleiter bei der Alkoholfahrt (1,5 Promille) war pikanterweise der Gatte von Flinten-Uschi. Ein durch und durch verkommenes Subjekt. Soll einfach ihr gottloses Maul halten.

  13. Soviel zum Demokratieverständnis einer Frau, die für andere Kulturen jegliche Rechte in unserem Land einfordert. Es ist absolut legitim, wenn sich eine Partei für die Stärkung der Familien und der damit verbundenen Aufforderung nach mehr Kindern für deutsche Familien in Konkurrenz zu denen begibt, für die ausschließlich die Förderung der Zuwanderung von moslemischen Familien im Mittelpunkt ihrer Aussagen stehen.

  14. Vielleicht sollte Frau Käsmann das trinken einstellen.
    Die Behauptung nur die AFD sind Nazis ist schlichtweg falsch und haltlos.
    Denn der Umkehrschluss wäre, dass alle die nicht in der AFD sind, Gutmenschen wären.

  15. Diese widerliche Person, ich hatte mir überlegt wieder in die evangelische Kirche einzutreten, was sich jetzt erübrigt hat. Das ganze Kirchentag war eine einzige politische Veranstaltung. Missbraucht auch durch Merkels und Obamas Auftritt. Mit den Lehrern Christi hat das einfach nichts mehr zu tun.

  16. Von einem angeblich intelligenten Menschen erwartet man, dass er vor dem Sprechen auch das Gehirn einschaltet. In ihrer Wut gegen Andersdenkende wissen sie nicht mehr was sie reden. Auch die AFD gehört zum Volk, merken Sie sich das Frau Käßmann.

  17. Die Einstellung deutscher Staatsbürger zur Familie ist natürlich Privatsache, aber Anreize für eine intakte Familie herkömmlicher Art darf eine Partei geben. Schließlich handelt sich hier um ein bewährtes Modell, das schon unsere Großeltern, Eltern, wir selbst und unsere Kinder schätzen gelernt haben. Und da lassen wir uns auch nicht reinreden. Trotzdem sind wir keine Nazis. Was sagt denn das Christentum zu diesen Thema?

  18. Hat sich damit selbst disqualifiziert für jede Karriere im Namen des Landes. Wen will sie denn dienen? Einer gemischten Ansammlung Menschen unterschiedlichster Kulturen ohne zusammenschweissende Identität?
    Die Nazikeule ist in diesem Zusammenhang sowohl grotesk wie auch plump und dumm. Frau Kaessmann verspielt ihre letzten Sympathiepunkte.

  19. Was haben wir für ein Glück, dass diese Frau nicht ernsthaft zur Bundespräsidentin zur Wahl stand. Schon Ursula von der Leyen hat versucht, auf das „Wurfverhalten“ der Akademikerinnen Einfluß zu nehmen… ist die jetzt auch RECHTS.

    Wenn man sich einen Dreck um Politik schert und nicht weiß wer, wann, was gesagt hat, dann sollte man das tun, was man kann (saufen) und ansonsten das Maul halten!

  20. Nicht alle Deutschen Nazis, oh zum Glück, nur die AfD ? – Ist die Dame eigentlich high? konsumiert die irgendwas? Mir scheint es ist wie beim Kiffen – Saufen schadet nicht ….

  21. Es ist mir egal, was sie hier vertritt. Es interessiert mich nicht wofür sie ist . Aber mich interessiert schon, was die Menschen über sie denken und alle sind einig, dass sie sich einen sehr schweren Weg weiter macht. Menschen, die schon so schlimm gegen das Gesetz gestossen haben, müssten nicht mehr in der Öffentlichkeit einen solchen Posten haben. Alkoholisiert am Steuer erwischt zu werden ist es so schlimm wie im Drogenbesitz von den Grünen Volker Beck. Alle Leute sind enttäuscht, dass solche Leute kein Vorbild mehr sind. Beide hatten mit der Polizei zu tun und beide waren verbrecherisch.
    Alkoholisiert am Steuer ist es insofern schlimm, weil sie jemanden hätte überfahren können und erst dann hätte man sagen können, dass sie schwer gegen Gesetz gestossen hat. Abgesehen davon, dass der Beweis auch dafür da ist, dass sie viel Alkohol gewöhnlich trinkt , selbst wenn sie sagt, dass dies eine Ausnahme war, kaufen die Leute es nicht mehr ab. Jeder geht davon aus, dass sie gewöhnlich viel Alkohol trinkt und gewöhnlich besoffen am Steuer ist. Das reichte dafür aus , um sie ganz schlimm zu diskreditieren. Als Bischöfin hat sie ihre Moral verloren. Es ist traurig die ganzen Kommentaren hier zu lesen. Jeder in diesem Land hat mehr Moral als sie um etwas zu sagen.

  22. Ihre Aussage steht – widerlich ! Auch wenn sie „nur“ Afd Wähler treffe wollte – was ihre Aussage nicht hergibt ist es einfach abartig – die Kirchen entfernen sich immer mehr von den Menschen… Nebenbei fordert sie noch Zensur – lächerlicher geht es nicht mehr

  23. wer also die geburtenrate bei den deutschen familien födert, handelt nach dem arierparagrphen??? in deutschland werden kinder und ihre familien viel zu wenig gefördert, denn deutschland kann sich nicht als kinderfreundliches land bezeichnen…..dann kann man auch nicht sagen, nur die AfD sind nazis, denn die familienförderung zur steigerung der geburtsraten wurde auch schon von anderen parteien ins wahlprogramm genommen…..dann waren die politiker damals wohl auch alle nazis…….es wäre doch mal sinnvoll, wenn die kirche sich um ihren kram kümmern würde und sich nicht auch noch in die politik einmischt……es reicht doch schon, dass die kirche vom staat – und somit von allen steuernzahlern – auch noch unterstützt werden……

  24. diese frau wiedert mich einfach nur noch an in der kirche hat so etwas nichts mehr zu suchen obwohl ja ihre vorgänger schon vor 80 jahren den steifen arm ausstreckten aber das wird unter den tisch gekehrt immer schön die fahne in den wind hängen wie man es gewohnt ist auch zu honeckers zeiten habe gleich gesagt die faulen ausreden wie falsch interpretiert oder es wurde alles verdreht lassen nicht lange auf sich warten diese verlogenen scheiße kann die sich hinter die binde gießen ich schlage für diese frau eine wohngemeinschaft mit herrn woelki aus köln vor

    • Die Kirche hat mit dem Adolf gemeinsame Sache gemacht , Behinderte in kirchlichen Einrichtungen wurden vergast. Die wurden als unwertes Leben bezeichnet !Ich würde niemals einer Kirche beitreten,alles ist Gesindel ,Hexenverfolgung, Kindesmissbrauch, Prügel in den kirchlichen Kinderheimen, die soll sich schämen.Soll die Schnautze halten,wenn die AfD an die Macht kommt sind die Kirchen die ersten Arschkriecher.Die haben immer mit den Mächtigen gemeinsame Sache gemacht. Katholisch oder Evangelisch, alles das gleiche !!!!Ich bin nicht Nazi ,aber ich wähle AfD. Für die Kirche müssen alle Menschen gleich sein !

  25. Auch die AfD-Anhänger sind keine Nazis. Nazi ist in meinen Augen wer mindestens einer der folgenden Ziele anstrebt oder befürwortet: 1.) Völkermord 2.) Angriffskriege 3.) Errichtung eines autoritären Führerstaats. Nichts von dem ist bei der AfD der Fall. Dass man grundsätzlich zwischen In- und Ausländern unterscheidet oder ersteren bestimmte Privilegien vorbehalten möchte, macht einen nicht zum Nazi. Andernfalls wären nahezu alle Regierungen auf diesem Planeten Nazi-Regime.

  26. Die sollte dringend mal eine Therapie machen und anschließend sich in ein Kloster zurückziehen. Ihre Aussage haben ja tausende live mitbekommen. Da hilft jetzt so ein Geschwafel auch nicht mehr.

  27. Ich habe nicht das Recht ihr den Mund zu verbieten, aber das eine Frage zu stellen, das Recht habe ich schon – warum hält sie nicht einfach ihren vorlautes Mund. Sollte sie sich als eine Dienerin Gottes bezeichnen, dann empfehle ich dringend eine intensive Untersuchung in einem Fachinstitut

  28. Fein ausgedacht Frau Käßmann. Das Schiff droht zu kentern und nun schnell zurück rudern. Habe ick doch gewusst, dass die Tante jetzt nicht das gesagt hat wat se gesagt hat. Und was ist verkehrt daran zu sagen, daß die einheimische Bevölkerung sich mehr vermehren soll? Wie kann man daran Interesse haben, daß das deutsche Volk aussterben soll???

  29. Das Unrecht, das die Evangelische Kirche im Dritten Reich zu verantworten hat, kann durch noch so extrem zur Schau gestelltes ‚couragiertes‘ Auftreten gegen regierungskritische und nach eigener Definition tetulierte ‚Nazis‘ nicht wieder gut gemacht werden.
    Diese Schuld wird diese Kirche (Stichwort: Deutsche Christen) nie los und ist um Dimensionen größer als das vermeindliche Unrecht, was deren Vertreter politisch Andersdenkenden, die die Migrationspolitik anders sehen, vorwerfen.

  30. Tut mir leid, Frau Käßmann, es wird nicht besser, wenn Sie entschuldigend feststellen, Sie hätten doch nur die AfD-Forderung nach aktiver Bevölkerungspolitik in die Nähe nationalsozialistischer Positionen rücken wollen. Das ist nicht minder unverschämt und frech. Sollen wir achselzuckend zur Kenntnis nehmen, dass unser Volk mit jeder Generation um ein Drittel schrumpft? Wenn ich mich recht erinnere, sagt die Bibel: „Seid fruchtbar und mehrere euch“ und nicht „Vermehrt euch, wenn ihr wollt. Andernfalls lasst es die Afrikaner und Araber für euch erledigen“.

  31. Käßmann, du laberst nur GEISTIGEN Schwachsinn! Was war denn daran falsch, als unsere Mütter die klassische Erziehungsrolle in der Familie übernommen hatten? Ihr wollt doch nur die Kinder der Familie entziehen, damit ihr nach eurer kranken sozialistischen Ideologie unsere Kinder erziehen könnt!

  32. Nicht alle Theologen saufen. Du dumme Kuh, wenn ich andere Ansichten wie ihr Affen habe, biin ich noch lange kein Nazi noch AfDler noch Rechter. Verdamte Maden die sich auf anderen Kosten durch fressen.

  33. Peinlich! Sollte sie noch einen Funken an Glauben und Charakter besitzen, dann sollte sie den Dienst als Pfarrerin quittieren. Das ist nun schon die zweite Entgleisung! Wie tief kann man noch fallen!

  34. Ach so! AfD Wähler und Mitglieder sind alles Neonazis, und nicht Leute mit rein deutschem Stammbaum! Da haben wir Sie ja böse missverstanden, Frau Kässmann! Und ich dachte schon, Sie hätten da einfach mal so eine undifferenzierte Pauschalaussage rausgehauen!

    Jetzt wüßte ich nur gerne – wenn AfDler nun aber Leute mit Migrationshintergrund in der Eltern- oder Großeltergeneration haben – sind diese dann trotzdem Nazis? Oder vielleicht nur entsprechend Achtel- oder Viertelnazis?

  35. Die ist doch nicht mehr ganz dicht in der Birne die SPD Linksfaschistin. Verliert wegen saufens am Steuer den Führerschein, erwartet das man Islamterroristen mit Liebe begegnet und hält jeden mit deutschen Grosseltern für Nazis. Deie sollte nen Psychotherapeuten aufsuchen die befuzzte

  36. Klar Eigenschutz und Selbsterhalt sind total rechts *lol* mittlerweile bin ich i-wie gerne rechts ^^ Sollen nur so weitermachen mit Ihrer Hetze und Zensur unsere Volksverräter – am besten immer mehr, weil desto schneller kommt der große Knall!

  37. Die weitaus meisten AfD ler sind keine NS. Auch die Verschwörer des 20. Juli planten keine totale Basisdemokratie mit Hartz IV für alle Welt. Ich glaube z.B. nicht, dass Beatrix von Storch kleine Kinder in Vietnam massenhaft mit Napalm angreifen würde.

  38. Die Regierung Merkel ist in Angriffskriege verwickelt, die nach Artikel 26, Absatz 1 des Grundgesetzes verboten sind und auch eine Widerhandlung gegen Artikel 2, Absatz 4 der UNO-Charta darstellen. Die Art und Weise, wie die deutsche Bevölkerung mit Menschen aus fremden Kulturen überschwemmt wird, erfüllt wahrscheinlich den Tatbestand des Hochverrats. Sechs Millionen ehrenamtliche Helfer tun ihr Bestes, um die Situation eingermassen bewältigen zu können. Das sind 7.3% der Bevölkerung der BRD! Das allein zeigt bereits eindrücklich auf, was für ein Umfang das Chaos aufweist, das Angela Merkel angerichtet hat. Es zeigt aber auch, dass die deutsche Regierung wieder Grossmachtpolitik betreibt und damit mehrfach gegen das Grundgesetz verstösst. Man muss sich unter diesen Umständen ernsthaft fragen, ob wirklich die AfD die extreme Partei ist, oder nicht doch die Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD. Vieles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Der verantwortungsbewusste Wähler schaut genau hin.

    • § 5 des Grundgesetzes nicht vergessen und an Merkels Minister (auch noch JUSTIZminister!) Maas denken: Eine Zensur findet nicht statt.

  39. Und auf dem Kirchentag wurde nicht mal eine Sekunde der Toten des islamischen Terrors gedacht.

    Aber eine Schweigeminute für die ertrunkenen „Flüchtlinge“…
    Soviel zur „Nächstenliebe“ der Kirchenoberhäupter.

    Abscheulicher „christlicher“ Pfaffenabschaum, dem tote Kinder und tote Christen nicht einmal eine einzige Trauersekunde Wert sind.

    Bitte so stehen lassen. Denn andere Worte für diese „christlichen“ Kirchenoberhäupter finde ich leider nicht: ekliger Bischoffs Abschaum!

    Vor dem islamischen Terror die Augen verschliessen und sogar die Toten des islam -Terrors derart zu verleugnen…

    Politisch korrekt und.feige nicht einmal die Ursachen des islamischen Terrors zu benennen ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit (und Verrat am Christentum – was aber hierbei nur zweitrangig ist, denn es geht um die Gefahr für unser Aller Leben)

    http://de.europenews.dk/Benenne-die-Ursache-Fuenf-Schritte-den-islamischen-Terrorismus-zu-besiegen-137386.html

  40. >>Die Theologin Margot Käßmann beklagt eine falsche Darstellung ihrer Aussagen in den sozialen Netzwerken.<<

    Tja, Frau Käβmann, dann halten Sie doch einfach mal Ihre unqualifizierte Klappe! Wenn man denn schon offenbar regelmäβig am Messwein hängt wie Sie, dann sollte man sich halt vielleicht doch ins Privatleben zurück ziehen. Wenn man trotzdem meint, seine Meinung in die Öffentlichkeit zu posaunen, dann muss man auch mit dem Echo leben können. Dass es die Deutschen mittlerweile leid sind, von den Politikerinnendarstellerinnen, Journaillisten und Leuten des öffentlichen Lebens wie Ihnen ständig als Nazis verunglimpft zu werden, wenn sie denn auf Miβstände aufmerksam machen, sollte selbst dem Dümmsten dieser oben genannten Gattung langsam klar werden.

  41. Sie hat gesagt, 2 Deutsche Eltern und vier Deutsche Großeltern, also Nazi. Sie und ihre 4 Töchter also auch Nazi. Wenn sie meint, Menschen die Meinungsfreiheit abzunehmen mit der Nazi-Keule. Stoppt den Hass im Netz.

    • Mit der Verwendung solcher Sprache geben Sie Frau Käsmann nur Recht.
      Oder sind Sie nur ein Provakateur, der genau dies möchte?

  42. Der so genannte „Arierparagraph“ war Teil des „Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“, das Hitler am 7. April 1933 erlassen hatte und das zunächst politisch unliebsame Beamte aus dem Staatsdienst entfernen sollte.

    Juden sollten aus der Gesellschaft „entfernt“ werden
    Gleichzeitig diente es dazu, Menschen jüdischen Glaubens aus dem beruflichen und gesellschaftlichen Leben „zu entfernen“, was nichts anderes bedeutete als sie „rauszuwerfen“. So verloren nach den Beamten die Ärzte schon kurz darauf am 22. April 1933 ihre Kassenzulassung. Sie konnten ihren Beruf nicht mehr ausüben bzw. kein Geld mehr verdienen.

    Ebenfalls im April gab es ein „Gesetz gegen die Überfüllung der deutschen Schulen und Hochschulen“. Dieses Gesetz sollte die Juden von der Bildung komplett fern halten und war der Beginn, sie völlig aus der Gesellschaft auszustoßen. Seit September 1933 durften Menschen jüdischen Glaubens nicht mehr am Theater, im Literaturbetrieb, wie den Verlagen, und an Rundfunkanstalten arbeiten und einen Monat später erfolgte der Ausschluss bei der Presse durch das so genannte „Schriftleitergesetz“.

    „Vorauseilender Gehorsam“
    Viele Vereine orientierten sich am „Arierparagraphen“, übrigens auch schon zu einem Zeitpunkt, als dies noch nicht einmal gesetzlich vorgeschrieben war. Man nennt dies auch „vorauseilenden Gehorsam“. Schon im September 1933 nahm der Deutsche Automobilclub keine Mitglieder jüdischen Glaubens mehr auf. Juden durften nicht mehr bei der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen, nicht mehr in Gesangsvereinen singen oder in Turnvereinen turnen. Alles, was Freizeit und Leben ausmachte, war den Juden nicht mehr zugänglich, vom Staat verboten oder von der Gesellschaft unmöglich gemacht. Viele beeilten sich, „alles richtig zu machen“ – im Sinne der Nationalsozialisten.

    http://www.zeitklicks.de/nationalsozialismus/zeitklicks/zeit/politik/begriffe/arierparagraph/

    Was bitteschön hat die Forderung der AFD junge Familien zu bestärken Kinder zu bekommen mit dem kleinen Arier Paragraphen zu tun ?.Tatsache ist das bis in die 80er hinein ein normaler Facharbeiter finanziell in der Lage war seine Familie zu ernähren und sogar ein kleines Häuschen ab zu zahlen ohne das die Ehefrau mitarbeiten mußte.Dem ist heute nicht mehr so.Heute bedeuten mehr Kinder in der Regel den sozialen Abstieg.Warum ist das so ?.Im Laufe der Jahre wurde solange dem Wunsch von Industrie und Wirtschaft nachgegeben die Lohnkosten zu senken bis der Kinderwunsch zur Existenzfrage wurde.2010 mit Schröder`s Agenda wurde dann der vorläufige Höhepunkt erreicht.Mit der Hartz4 Reform wurde es möglich Arbeitslose in schlecht bezahlte berufsfremde Arbeiten zu zwingen.Zugleich konnte der schwächelnden Versicherungswirtschaft durch die Riester Rente unter die Arme gegriffen werden.
    Das Demographieproblem ist Hausgemacht und sollte durch die Politik gelöst werden.Die Forderung der AFD zur Stärkung der Familie mit dem Arierparagraphen zu vergleichen ist Äpfel mit Kartoffeln zu vergleichen.

    Frau Käßmann mag ihr Zitat auf die AFD bezogen haben.Kann sein.Die Tatsache jedoch das man eine Schweigeminute einlegt für jene,die sich sehenden Auges in Gefahr begeben und darin umkommen,während all die Toten Islamistischer Terrorakte ausblendet werden zeugt für mich von einer geradezu unglaublichen Verachtung der Deutschen/Europäer.Kein Wort zu den zerfetzten Kindern von Manchester.Kein Wort zu Berlin,Nizza,Paris .. etc.Eine Einstellung die im übrigen von unserer Regierung geteilt wird.Keine Halbmastbeflaggung nach Berlin.Stattdessen hohle Phrasen nach dem Motto … „Etwas sagen und dann weiter wie bisher“.Ich würde mir wünschen das Frau Käßmann sich mit den Eltern der toten Kinder von Manchester trifft und ihnen erklärt warum sie den Mördern mit Liebe begegnen sollen.Sie sind immerhin ein,wenn auch verzerrtes,Ebenbild Gottes.Ich würde mir wünschen das die Kirchen,die welche die Vergangenheit zeigt genug eigenen Dreck am Stecken hat,sich um das Seelenheil ihrer Schäfchen kümmert,anstatt in Politik zu machen.Wo ist ihr offensiver Einsatz gegen die Diffamierung,Unterdrückung und Ermordung all jener Christen in islamischen Ländern ?.Gut zu erkennen war diese unheilige Verquickung von Politik und Kirche durch die Auftritte von Steinmeier,De Maziere und Barak Obama.
    Ausgerechnet Barak Obama zu feiern und zu hofieren ist schon etwas pervers.Sicherlich,er ist charismatischer als der Rüpel Donal Trump.Aber was hat er erreicht ?.Guantanamo geschlossen ?.Nein.Truppen abgezogen ?.Nein.Angriffskriege beendet ?.Nein.Drohneneinsätze und gezielte Tötungen eingestellt ?.Nein.Aber solche Fragen wollte man eh nicht stellen.Wichtig war nur das der Kanzlerkurs in der Flüchtlingsfrage von ihm bestätigt wurde.

    In meinen Augen beteiligen sich die Kirchen zunehmend an einem fortschreitendem Rassismus/Antisemitismus den „Biodeutschen“ gegenüber.Insofern bezweifle ich die Aussage von MK das sie sich nur auf AFD Wähler bezogen hat.

    Kleiner Nachtrag zum Demographiewandel.Hat schon mal jemand darüber nachgedacht,das für unsere Wirtschaft aufgrund der Industrialisierung 4.0 in Zukunft weniger Arbeitsplätze benötigt werden ?.Schon heute ernährt ein Landwirt rechnerisch 133 Menschen,während es 1980 noch 47 waren.Demographiewandel und Facharbeitermangel sind die Schreckgespenster mit denen uns Politik und Wirtschaft gefügig machen wollen.Das traurige daran ist,das es bei den meisten Menschen funktioniert wie uns NRW gezeigt hat.

    • Sehr geehrter Wolfgang Peters, dem ist nichts mehr hinzuzufügen, genau so ist es.
      Eine Kleinigkeit möchte ich noch hinzufügen. Nirgendwo in der Bibel sind Texte zu finden, aus denen hervorgeht, dass sich „Christen“ in die Politik einmischen sollen. Streng genommen müsste man das Neutralitätsgebot, welches Jesus seinen Jüngern mitgab sogar so auslegen, dass Christen deshalb sogar nicht mal wählen sollten, immerhin ergreifen sie damit Partei.
      In der Offenbarung ist noch eine interessante Beschreibung zu finden, „Babylon die große Hure“.
      Mit „Babylon“ dürften wohl alle vom biblischen Inhalt abgedrifteten Religionen gemeint sein, immerhin wird die Stadt Babylon im AT als Paradebeispiel für Verkommenheit, Sittenverfall und Götzendienst genannt, passend dann der Zusatz „die große Hure“, weil sich alle Religionen mehr oder weniger den politsch Mächtigen angebiedert haben oder hatten um Vorteile daraus zu ziehen die vorwiegend finanzieller Natur waren. Eben wie eine Hure, die ihre Dienste gegen Geld anbietet.
      Ob Käsmann diese Dinge auch so sieht?

      • Danke Mustafa.
        Nein ich denke nicht.Sie wird es so sehen wie in dem Spruch….

        Es sprach der Fürst zum Prediger „Halte Du sie dumm,dann halte ich sie arm“.

  43. 29. Mai 2017 – Soeben komme ich vom Standesamt, wo ich meinen AUSTRITT aus der evangelischen Kirche erklärt habe. Es hat schon lange in mir gebrodelt, aber der Kirchentag am vergangenen Wochenende hat das Fass zum Überlaufen gebracht! Was hat die EKD noch mit Religion und Glaube zu tun? Extremistische Politiker, die in der grünen Partei furchtbar polarisieren, unsere Heimat mit hanebüchenen Vorstellungen umkrempeln wollen und gleichzeitig im Präsidium der Evangelischen Kirche Deutschland sitzen. Das halte ich gelinde gesagt für unvertretbar und unerträglich. Die Kirche hat ihre Neutralität (wie es im Grundgesetz vorgesehen ist) eingebüßt und ist zum poltitischen Handlanger verkommen, und das nicht erst seit gestern. Und zum Finanzkonzern sowieso. Die Kirche wird vor allem von weltlichen, machtpolitischen Kräften und Interessen geführt und ich denke, dass dies niemals für eine Kirche, die den Anspruch erhabt, Gottes Wort zu verkünden, angemessen ist. Ich gehöre also ab heute keiner Kirche mehr an und hoffe, dass mir mein christliches Bewusstsein dadurch erhalten und noch gestärkt wird. Ich will mich bemühen, im Alltag ein guter Christ zu sein und will Menschen unterstützen und denjenigen helfen, die meiner Hilfe brdürfen. Ich hoffe, unser Herrgott unterstützt mich dabei.

    • Bei den Katholiken kommt der Papst. Hier kamen bestimmte Politiker und machten Reklame.
      .
      Diese illegale Wahlkampf wird mit unseren Steuergeldern hoch subventioniert.

      • Der Kirchentag hat lockere 20 Mio gekostet.Kirchliche Würdenträger wie zB ein Bischof erhält je nach Ausgestaltung ein Gehalt zwischen der Besoldungsstufe B 7 (ca. 9.000 Euro) und B 10 (ca. 12.000 Euro). So gehört zur Besoldungsgruppe B 10 etwa der Erzbischof von München und Freising, Robert Zollitsch, sowie der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst. Der Osnabrücker Bischof Franz-Jose Bode ist wiederum der Besoldungsgruppe B 7 zugeordnet. Dazu können noch mietfreie Dienstwohnungen und Dienstfahrzeuge mit Chauffeur hinzukommen.Wohlbermerkt Steuergelder,nicht aus den Kirchensteuern.Caritative Verbände werden ebenfalls aus Steuern finanziert.

  44. Nein.. eine Lüge.. diese Kultur habe immerhin schon Tätigkeit… und täglichen Arbeit und Aufgaben. Die Ist eine Scheiss Kultur von denken.. viele sind wunderbare Menschen in Deutschland.. das verhindert nicht die Wahrheit.. aber das geht’s in jede Ecke.

  45. Vielleicht hält sie sich nun endlich selbst mit solchen Fehldeutungen zurück und sieht ein, dass eine Familienpolitik, die den einheimischen Nachwuchs fördern will, absolut nichts mit den Nazis, schon gar nicht mit dem Arierparagrafen, zu tun hat. Es geht bei dieser Forderung ja nicht um die „Reinerhaltung der Arierrasse“, sondern um eine Umkehrung eines über Jahrzehnte fort schreitenden Geburtenrückgangs, der Deutschland viele politische und gesellschaftliche Schwierigkeiten bringt. Es ist eine Schweinerei, eine familienorientierte Politik in einen so üblen Zusammenhang zu stellen. Als eine angebliche Botschafterin des Gottes der Bibel, der sowohl die Welt in unterschiedliche aber gleichwertige Nationen eingeteilt hat, als auch das Verschieben von Grenzen hasst, sollte sie sich schämen – für ihre Aussage UND ihre Uneinsichtigkeit. Beides ist weit entfernt von der Liebe, die Gott in seinem Wort ausdrückt und von seinen Jüngern fordert.

  46. Erst harte Sprüche raushauen und hinterher jammern, wenn sie zitiert wird.
    .
    Übrigens: Hat nicht der Herr Erdogan kürzlich gleiches über „seine“ Türken hier in Deutschland gesagt, sie nämlcih aufgefordert, viele Kinder zu zeugen?! Das gibng durch alle Gazetten.
    Und wo war da Frau Käsmanns Entgegnung?
    Alles Nazis, außer die, die einer Meinung mit Frau Käsman (& Merkel, Maas, Kahane, ARD/ZDF, SZ, ZEIT, Tagespiegel, Spon…) sind?
    Diese Dame und die anderen üblich Verdächtigen merken nicht mal, wie sehr sie mit ihren ständigen Nazivorwürfen an schlichte besorgte Bürger die damaligen Massenmörder „relativiert“, ja: verharmlos.
    Oder sind sie so schlicht gestrickt, diese Käsmanns in unserem Land, dass sie mit solchen Sprüchen die Nazis von vor 80 Jahren noch HEUTE bekämpfen und besiegen, also ungeschehen machen wollen? Absurd.
    …oder vielleicht sogar den N’zi in sich selbst… wer weiß?

  47. Die Käsemann ist der Prototyp dessen, was eine jahrzehntelange linksfaschistische Berieselung aus Menschen macht – nämlich genau sowas!

    • Einer von Käßmanns Leitsprüchen: „Oh Alkohol, oh Alkohol, du bist mein Feind, dass weis ich wohl. Doch in meiner Bibel steht geschrieben, auch dieser Feind, den muss ich lieben!“

  48. „“ Frau Kaessmann: wenn Sie keine deutsche sein moechten, anti-christlich und von der NWO gesteuert sind, gehen sie nach Saudi Arabien, da werden Sie sicher gluecklich sein „““ Deutschenhasser wie Sie braucht man nicht, besser sie begehen Selbstmord, somit vermeiden Sie dass neue Nazis geboren werden. ahh hab vergessen dass Sie steril sind….

  49. das Nazi- Regime hat 13 Jahre gedauert, der kommunistische Volksmord dauert schon 100 Jahre, die islamische Sklaverei und Angriffe gegen Europa dauern schon 1300 Jahre, und jetzt bekommen wir alle 3 Plagen zusammen mit der NWO von Soros,Kissinger, Rotschilds usw….

  50. Wenn es um muslimische Straftäter geht, immer wieder gegen angebliche Pauschalisierungen zu Felde ziehen….und gegen die eigenen(!) Landsleute auf primitivste, beleidigendste Weise pauschalisieren. Und sich hinterher, wenn der Shitstorm da ist, winden wie ein Aal und kleinlaut stammeln „das hab ja eigentlich gar nicht so gemeint“. Da wundert sich noch jemand, dass Figuren wie diese Käßmann nur noch als Lachnummern wahrgenommen werden?

  51. also manchmal frage ich mich ehrlich wie solche Menschen überhaupt ihre Doktorentitel schaffen….manchmal frag ich mich ob es mit der gewissen Extrazahlung die Dinger im Schlussverkauf gibt….erst waren es alle Menschen mit deutschen Eltern und Großeltern….jetzt sind es nur Mitglieder der AFD…..frag mich was als nächtes kommt….der deutsche Schäferhund mit Stammbaum….dessen vorfahre wahrschein Hitlers treue hündin Blondie war….also mal ehrlich denken denn diese bekloppten da oben überhaupt noch nach bevor se ihre Futterlucke aufmachen….oder iss es inzwischen zu so einer art Volkskrankheit geworden….das die Fresse schneller iss als das Hirn….

  52. Scheiß was auf Kirche erst waffen segnen dann verteufeln .
    Wendehälse seit dem beginn der Zeitrechnung .
    Glaube und Kriege gehören immer schon zu sammen .
    Und Frau bzw. Es Käßmann verpiss dich aus Deutschland mit deinen klatschern und Gutmenschen dreck wir brachen hier keine Glaubenskriege im eigenen Land .

  53. Käßmännchen, sind Dir etwa Schäfchen entflohen? Ein anderen Grund, jetzt so verzweifelt zu revidieren, kann man sich bei Dir nicht vorstellen. Oder von Deinen Kirchenbossen intern eins auf die (dumme) Rübe gekriegt?
    Nimm zur Kenntnis, dass wir Dich nicht mögen, dass wir Dich auch nicht haben wollen, und solange Du in dieser Kirche bist, wir diese ebenfalls auch nicht haben wollen, geschweige denn, auch nur noch einen müden Cent Kirchensteuer in diesen Scheißverein, den Du repräsentierst, bezahlen wollen!!
    Und im Übrigen, Du Kirchenhexe, die AfD wird von Dir und deinesgleichen ständig verunglimpft und falsch zitiert. Aber im Gegensatz zu deinem Scheiß Kirchenverein gewinnt die AfD Mitglieder.
    ….falls es jemanden interessieren sollte, ich bin konfesionslos, ich hab den pseudoreligiösen Arschkriechern und Kinderfic… vor über 30 Jahren die Kündigung verabreicht.

  54. An so einer Stelle ärgert man sich endlos, dass Herzog Wallenstein sich nicht mehr Mühe gegeben hat……

    Die Protestanten, die ewige 5. Kolonne Europas.

  55. Frau Kässmann kann wohl nicht lesen?! Im AfD Programm ist die Rede von „Einheimischen“(Seite 41). Für Frau Kässmann sind „Einheimische“ also alles nur Deutsche (Keine Spanier, Italiener, Franzosen oder Niederländer die hier in Deutschland vielleicht schon seit Generationen leben). WER IST HIER ALSO NAZI, Frau Kässmann?! Sie sollten lesen UND denken lernen.

  56. Nach der Käßmann Logik heißt es demnach auch

    Zwei muslimische Eltern, vier muslimische Großeltern,
    da weiß man woher der islamische Terror -Wind weht.

  57. Frau Käßmann! Reden ist Silber, Schweigen ist gold. Vielleicht sollten Sie sich erst einmal diese Worte zu Herzen nehmen und gut durchatmen, bevor Sie eine ganze Nation bzw. ein ganzes Volk verunglimpfen. Zumal ich partout nichts antisemitisches, rassistisches oder fremdenfeindliches an der AfD entdecken kann. Ein Problem zu benennen und nach vernünftigen Lösungen zu suchen, hat nichts, aber auch gar nichts mit Nazisein zu tun, sondern mit Weitsicht und Realitätsbewusstsein!

  58. „Tatsächlich hat die Theologin nur die AfD als „Neonazis“ bezeichnet, weil diese deutsche Kinder stärker fördern will. “
    Die Aussage „nur“ die AfD als „Neonazis“ bezeichnet zu haben ist derart infam, dass mir fast die Worte fehlen.
    Wer in diesem Land als Neonazi gilt ist Paria, Aussätziger, Unberührbarer. Frau Dr. Dr. Käßmann hetzt mit einem solch tiefen Hass gegen die AfD, dass man nur sagen kann, dass die evangelische Kirche sich dringend von ihr als „Botschafterin“ trennen sollte. Wie kann man Mitglieder einer demokratischen Partei so verunglimpfen, die Diskussion, das öffentliche Klima so vergiften? Wo ist da der christliche Geist?
    Zumal es Frau Käßmann an grundlegender Logik gebricht. Es bleibt ihr Geheimnis, wo die AfD im Parteiprogramm schreibt, dass mit die „einheimische Bevölkerung“ nur die von Ihr so genannten „Biodeutschen“ gemeint sind. Sie liest etwas in den Text hinein, weil Sie vor lauter Hass und Vorurteilen offenbar zu wohlbegründeten Urteilen nicht mehr in der Lage ist. Exegese scheint nicht ihre starke Seite zu sein.
    Wenn in einer Demokratie der Andersdenkende zum verhassten Feind wird, dann gerät sie in ernsthafte Gefahr. Die Kirchen spielen hier mittlerweile eine üble Rolle. Statt sich mit den Mächtigen anzulegen, treten sie auf den ohnehin Ausgegrenzten herum, Frau Käßmann immer vorneweg.
    Nach meinem Rechtsverständnis müsste die Aussage von Frau Käßmann strafrechtlich relevant sein, allenfalls kann sie sich vielleicht auf unbestimmte Adressaten herausreden. Anderfalls werden wir ein Wiederholungsverbot zu erwarten haben und eine uneinsichtige Frau Käßmann, die zwar nicht gegen den Richterspruch verstoßen wird, aber rechtlich unbedenklicher weiterpöbelt. Sie will uns unbedingt davon überzeugen, dass sie zu den Guten gehört.
    Dass sich Frau Käßmann jetzt auch noch in die Opferrolle begibt, das ist wirklich der Gipfel der Frechheit – Wer, wenn nicht AfD-Politiker, wissen, wie es ist, ständig verfälschend dargestellt zu werden – da werden aus geringsten Anlässen Skandale kreiert. Hier wird nun ein tatsächlicher Skandal umgedeutet.
    Wenn in in diesem Land eine kinderfreundliche Politik etwas ist, wofür man sich schämen muss, dann ist es nicht mehr mein Land.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here