Islamischer Staat im Besitz von syrischen Pässen

228
27
TEILEN

Der Islamische Staat hat in den Wirren des Kriegs 11.100 syrische Pässe gestohlen. Nun fahnden die Behörden nach den Dokumenten. Es droht die Gefahr, dass IS-Kämpfer mithilfe der Dokumente nach Deutschland einreisen.

IS-Kämpfer könnten in Deutschland gefälschte syrische Pässe verwenden. (Screenshot: YouTube)
IS-Kämpfer könnten in Deutschland gefälschte syrische Pässe verwenden. (Screenshot: YouTube)

In den Wirren des Kriegs in Syrien hat der Islamische Staat 11.100 syrische Blanko-Pässen gestohlen. Nun fahnden die deutschen Sicherheitsbehörden nach den Ausweisdokumenten, wie auch vertraulichen Unterlagen des Bundeskriminalamts, des Bundesinnenministeriums und des Bundespolizeipräsidiums hervorgeht.

BILD-Reporter Maximilian Kiewel hat gezeigt, dass es tatsächlich möglich ist, sich einen Pass der Arabischen Republik Syrien zu besorgen. Er selbst hat sich im Rahmen seiner Recherchen einen Pass mit dem Namen Mahmoud Darwish, der Nationalität Syrer, dem Geburtsort Homs und einem eigenen Passbild anfertigen lassen.

Gefälschte syrische Pässe entdeckt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat für das Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 18.722 Pässe wegen Auffälligkeiten nachträglich überprüfen lassen. Dabei entdeckten die Beamten 800 Fälschungen. Das entspricht 4,3 Prozent aller geprüften syrischen Ausweisdokumente.

Bis Ende Oktober letzten Jahres wurden dann weitere 81.301 Dokumente wegen Auffälligkeiten überprüft. Unter diesen geprüften Pässen wurden insgesamt 8.625 Fälschungen erkannt, berichtet die BILD am Sonntag. Das entspricht mehr als 10,6 Prozent der geprüften Dokumente.

Die Sicherheitsbehörden fahnden auch deshalb nach den Pässen, weil das Risiko besteht, dass der Islamische Staat seine Kämpfer mithilfe der erbeuteten Dokumente nach Deutschland einschleusen könnte. Allein im August gaben 3.893 Asylsuchende an, dass sie aus Syrien kommen.

Laut Angaben des Terror-Experten Malte Roschinski sind die Seriennummern der syrischen Blanko-Pässe durch Informationen von Geheimdiensten bekannt. Regelmäßige Passkontrollen könnten dabei helfen, die gefälschten Dokumente zu erkennen.

TEILEN

27 KOMMENTARE

  1. Die kommen doch alle ohne Pass ,aber mit einem Führerschein zum Umschreiben und das Modernste Smartphone ,also was Jammert der BKA ,wo e schon alles Falsch macht ! Keine Akte mit Fingerabdrücke ,Foto ,Gesichtserkennung ,Mehrfach Meldung zum Abzocken ! Sorry aber unser Staat und seine Sicherheitsorgane ,sind so Blöd ,das Sie die Schweine Beißen !

  2. Ob mit oder ohne Pass, die sind längst hier, sogenannte Schläfer. Haben sich äußerlich angepasst, steht ja auch im Koran über die Täuschung und Lügen gegenüber den Kuffar. Aber alle die Bedenken gegen die Masseneinwanderung hatten wurden gnadenlos niedergemacht.

  3. Jup das wissen wir u INTERPOL seit 03.09.2015

    Am 04.09.2015 machte Frau M plötzlich ohne Grund alle Grenzen auf so das Interpol diese 11000 nicht aus dem Verkehr zogen KOnnte

    SYRIEN HAT UNS ALLE ID NUMMERN DER 11000 BLANKO S GESCHICKT

    wir hätten sie alle rausfiltern können
    Aber dann öffnete Das M die Grenzen am 04.09.2015 ohne Bundesrat u Bundestag zu fragen

    Beihilfe nennt man das

    Ne Spass die Mutter der ISIS der Beihilfe zu beschuldigen wäre ja untertrieben

    Deutsche waffen deutsches Geld
    Mal wieder in der ganzen Welt

  4. berlin journal dann interviewt doch mal unsere mutti, obwohl interpol das schon seit 2015 wusste, mutti merkel noch die grenzen geöffnet hat. das wären doch mal wirklich interessante antworten, wenn sie nicht wieder sagen würde, das war mir nicht bekannt. nochmehr verantwortungslosigkeit dem eigenen volk gegenüber hat es bisher noch von keinem kanzler gegeben.

  5. Wie Dumm ist das Deutsche statt. Das ihr jetzt erst darauf kommt. Ein bisien spät oder. In der Zeit hat sich schon zu viel getan in Deutschland. Wenn es um Isis Terroristen geht die sind schon lange drin in Deutschland. 2015 . wo die Grenze auf war und viele mit falsche pass .oder gar kein pass. Was soll ich sagen. Selbst schuld Frau Merkel innen haben wir Deutsche viel zu verdanken. Dann wählt mall schön das die Merkel Deutschland noch 4 Jahre . viel Erfolg Deutschland

  6. Es dürften nicht nur gefälschte syrische Pässe im Umlauf sein, es darf angenommen werden, dass die tatsächliche Zahl gefälschter Ausweisdokumente wesentlich höher ist. Auch deshalb ein sofortiges Aussetzen des Asylrechts, wenigstens für Antragsteller aus kulturell unterentwickelten Moslemstaaten, solang, bis der Staat die Kontrolle wiedererlangt hat.

  7. Mich würde viel mehr interessieren was mit den Inhabern der gefälschten Pässe passiert ist. Ich vermute sie sind immer noch in Europa und werden dafür noch fürstlich alimentiert….auf Kosten der Steuerzahler.

  8. „Es droht die Gefahr, dass IS-Kämpfer mithilfe der Dokumente nach Deutschland einreisen.“ ………………..Warum wurden die wohl geklaut?????????????Ich bin mir sicher, das ist Sinn und Zweck der Sache. Aber Fr. Merkel lässt auch Syrierer ohne Pass einreisen, nur schlecht wenn sie in den Urlaub ins Kriegsgebiet fahren wollen. Geht das besser mit falschem oder ohne Pass ????

  9. Wir hatten unsere Chance diese Situation erst gar nicht aufkommen zu lassen. Aber nein Millionen Unbelehrbare wollten ja unbedingt die DDR zurück.
    Es ist wie mit einem Haufen Hundescheiße . Die Fliegen irren sich nicht. Sie glauben einfach es sei nichts Besseres in der Nähe.
    Schade um den vergeblichen Mut und die Beharrlichkeit unserer Vorfahren dieses Land nach einem österreichischen Debakel wieder in die Spur zu bringen, nur damit die Stasibrut es wieder zerstört.
    Wir sind durch unsere mangelnde politische Bildung geradezu verdammt durch solche Diktaturen ins soziale Abseits gestellt zu werden.
    Diese Verbrecher brauchten keinen Ausweis. Sie hatten Merkel.
    Das hat gereicht.

    • Ich war 1989 dabei, habe vier Tage im Stasiknast gesessen. Jetzt bezeichnet mich mein eigener Bruder als Nazisau, nur weil ich AfD Anhänger bin, er Antifant ist. Dabei vergisst er das zu Zonenzeiten so ein arbeitsscheues Gesindel weggesperrt wurde.

  10. In Hamburg haben heute 1600 Demonstranten in Lederhosen gegen die ARD demonstriert.Wow diese Lederhosen brauchen diese auch bald nicht mehr sondern Gaspistole und Totschläger zum Schutz beim Oktoberfest.

  11. Seit 2 Jahren ist bekannt, dass es vom IS und anderen Terroristen gefälschte Blankopässe gibt. Diese lagen in Bürgerbüros verschiedener syrischen Städte, die der IS eingenommen hatte. Aus Syrien hörte man, dass es über 100 000 gefälschte Pässe sind, die für IS Anhänger ausgestellt wurden. Die Türkei ist in diesen Plan involviert gewesen und hat fleißig mitgeholfen, die Terroristen getarnt als Flüchtling nach Deutschland und Europa zu bringen. Es gehört zu einem perfiden Plan von Erdogan. Unsere Politiker wurden von Syrien aus darauf hingewiesen. Aber es wurde absichtlich ignoriert und unter den Tisch gekehrt. Es gibt eine einfache Lösung diese gefälschten Pässe ausfindig zu machen. Indem die Ämter in Deutschland sich mit den syrischen Behörden in Verbindung setzt. Aber das lehnen die deutschen Behörden riegeros ab.!!! Man weiß es, aber macht nichts! !!!!!! Warum wohl ???!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here