Berlin ist bereit für neue Migrationswelle

2095
214
TEILEN

Der rot-rot-grüne Senat ist auf eine neue Migrationswelle besser vorbereitet als im Jahr 2015. Berlin könnte drei Wochen lang jeden Tag 500 Flüchtlinge aufnehmen, sagt die zuständige Senatorin Elke Breitenbach.

Laut Senatorin Elke Breitenbach hat Berlin die nötigen Unterkünfte für eine neue Migrationswelle. (Screenshot: YouTube)
Laut Senatorin Elke Breitenbach hat Berlin die nötigen Unterkünfte für eine neue Migrationswelle. (Screenshot: YouTube)

Zuletzt sind pro Monat rund 700 neue Asylbewerber in Berlin angekommen. Doch voraussichtlich werden es bald mehr. Denn jeden Tag erreichen Hunderte neue Migranten Italien. Seit Jahresanfang kamen mehr als 100.000 allein per Boot. Sie kommen fast ausschließlich aus Nigeria, Guinea oder Eritrea.

Im Sommer 2015 war Berlin mit der großen Migrationswelle stark überfordert. Vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) warteten Hunderte Migranten auf Termine. Flüchtlinge campierten in Parks und lieferten sich Massenschlägereien. Ehrenamtliche vom Verein „Moabit hilft“ verteilten Wasserflaschen, suchten Unterkünfte und halfen beim Papierkram.

Doch offenbar ist der rot-rot-grüne Berliner Senat auf eine neue Migrationswelle besser vorbereitet. „Kämen heute 500 Flüchtlinge an, könnten wir sie sofort unterbringen, und das Gleiche am nächsten Tag, ja drei Wochen lang“, zitiert der Tagesspiegel Elke Breitenbach (Die Linke), Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales.

In den Bundesministerien rechnen erfahrene Beamte für das laufende Jahr allein wegen des Familiennachzugs mit fast 500.000 Migranten. Nach aktueller Gesetzeslage müsste Berlin fünf Prozent davon unterbringen. Somit kommen dieses Jahr allein durch den Familiennachzug 25.000 neue Migranten nach Berlin.

In der Vergangenheit sind stets mehr Migranten nach Berlin gekommen als gesetzlich vorgesehen. Denn viele der Nachzügler haben in der Hauptstadt Verwandte, andere leben einfach lieber in einer Metropole als in einer Kleinstadt oder auf das Dorf, in das sie von Amts wegen geschickt werden.

TEILEN

214 KOMMENTARE

  1. Berlin ist bereit? Mal die Bevölkerung gefragt ob sie bereit ist, weiter so bereichert zu werden? Hier in unserer kleinen Stadt herrscht schon Sodom und Gomorra dank der Goldstücke.

    • Korrekt. Merkel hat sich ja entschieden gegen direkte Demokratie (Volksabstimmung) ausgesprochen. Warum sollte sie dann indirekt akzeptieren.

    • Ingrid Recknagel. So denken eben viele. Viele haben eben auch nur mit sich zu tun oder haben auf Arbeit den Kopf voll. So ist er, der Michel.

    • Regina Laleike. Was ist mit Brandenburg? Am pauschalisieren und verleumden? Auch keine weiteren Fragen. Ich wette, Sie waren noch nie in dieser schönen Stadt, aber hier undifferenziert denunzieren. Übrigens habe ich von 1993 bis 1998 in Berlin- Charlottenburg und Reinickendorf gelebt und gearbeitet. Selbst früher gab es schon immense Probleme bezüglich Integration. Schön für Sie, dass Sie zufrieden sind. Es sind eben nicht alle glücklich nit der derzeitigen Situation. Das sollten Sie akzeptieren. Nennt sich Meinungspluralität.

    • Ich sehe schon was für ein Schlag Mensch Sie sind. Leute, die andere Meinungen vertreten, wollen Sie nicht in “Ihrem” Berlin haben. Die sollen bloss weg bleiben. An Arroganz und Intoleranz nicht zu überbieten. Ich werde Ihnen was sagen: Ich bin auch ganz froh, nur in absoluten Ausnahmefällen nach Berlin zu müssen. Sie können gerne in ihrem schönen “bunten” Berlin unter sich bleiben. Und kommen Sie bloss nicht nach Brandenburg, solche arroganten Buletten wie Sie, braucht hier niemand. Guten Abend.

  2. Ich bin hier in Berlin für garnichts mehr bereit. Mich kotzt es nur noch an. Kein Bock mehr auf agro maximal Pigmentierte, kein Bock auf muslimische Hinterwäldler, kein Bock auf Gutmenschen die meinen ich müsste bis zur Kiste irgend welche Kollektivschuld mit mir rum tragen. Du kannst hier hin gehen wo du willst diese Stadt ist vermüllt und versieft. Es macht einfach keinen Spaß mehr.

  3. Also, Berlin wirkt auf mich bereits wie eine allergische Reaktion, mir tun die aufrechten Leute leid, die da noch ausharren müssen!…Urinale für Frauen,..weitere Migrationswellen etc…….mich schüttelts!

  4. Dann sollten die hier lebenden Mädels das nochmal mit der Armlänge Abstand üben. Es werden wohl überwiegend junge geschlechtsreife Männer im arbeits-und wehrfähigen Alter kommen. (Also kräftige selbstbewusste Deserteure……)

  5. dann könn ja ALLE Migranten nach Berlin.. mir reichte es … bei uns… viele Bürger haben Angst sich frei zubewegen auf den Straßen in Deutschland .. die Schlagzeilen belegen wie sich viele Migranten verhalten auch die BKA Statistik gibt Aufklärung… und wir sind im Ranking auf Patz 52 runter ..von wegen sicheres Land … kann die Königin bei sich zu Haus aufnehmen …

  6. Regina Laleike ja mit 4.3 % sind die Grünen erst mal weg vom Fenster , ich freu mich auf die langen Gesichter und die schönrederei das sie doch alle wieder gewonnen haben hahahaha

  7. Mir Latte. Hoffentlich kommen Hunderttausende und legen Berlin in Schutt und Asche. Vielleicht wird der Rest von Deutschland, insbesondere im Westen, Norden und Süden endlich mal wach.

  8. Wer fragt eigentlich das Volk ob es noch mehr Analphabeten, Verbrecher und Gauner aufnehmen möchte.
    Eine Handvoll Politiker die über das Schicksal des deutschen Volkes entscheiden? Dann bitte ein Volksentscheid.

  9. Über solche Werbung “rot-rot-grün” ist auf neue Flüchtlingswelle vorbereitet… sollte jeder Wähler gut nachdenken, zu den anderen Punkten wie keine Pässe, selbstanzeigende Verbrecher die nicht ausgewiesen werden wegen hohe Strafen im eigenen Land, is Rückkehrer und Fingerabdrücke die nicht zu gebrauchen sind.na auf geht’s ein Stück näher zum Abgrund! Und bei allem ist das “volk” scheiss egal … alles zum Wohle der Eliten und der Zerstörung der Bundesrepublik Deutschland, man könnte fast denken die antifa regiert….

  10. Ich kenne keinen einzigen Berliner, der auch nur im Ansatz diese Meinung vertritt!
    Es gibt jetzt schon so viele Plätze in Berlin die man auf Grund der vielen schlimmen Ereignisse meidet weil man sich unsicher fühlt. Und das nicht, weil sich Klaus und Peter eins in die Fresse gehauen haben, wegen einer Frau oder ähnlichem. Sondern weil da Achmet oder Burhan mit Messern oder Machete rumlungern und dich wegen 5€ abstechen würden. Oder dich aus religiöser Verachtung zu fünft die Treppe runterprügeln!
    Es ist zum kotzen, zu was diese Regierung, diese einst so schöne Stadt gemacht hat!

  11. Man muss mit manchen jämmerlichen Gestalten doch nicht diskutieren. Die haben den Schuss noch nicht gehört und noch nicht registriert wie diese Stadt verkommt, versifft und täglich krimineller wird. Mittlerweile steht die Security schon in Geschenkartikel Läden und Videotheken damit diese nicht ausgeraubt werden. Und nein es sind keine AfD oder NPD Wähler oder Pegida Sympathisanten. Es sind in der Regel auch keine deutschen Hartz 4 Bezieher vor denen Mann/Frau/Kind geschützt werden muss.

  12. Das Berliner Volk wird überhaupt nicht mehr gefragt ! Herrschen hier wirklich nur noch NARZISTEN ? Die Zeiten in dem es heisst … wir schaffen dass …. sind lange vorbei !

    • Melchert, ich bin wahrlich kein Freund des Islam, aber wenn ich deine dürftigen Äußerungen lese, verstehe ich, warum solche Weiber wie du bei den Moslems die Schnauze zu halten haben!

  13. klar ist ja auch schlaraffenland für die, werden beköstigt, wir gehen für die arbeiten mensch wenn so viele hier sind sterben sämliche länder von denen aus und zum schluss sterben wir

  14. So ist es….. eine Migrationswelle wie 2015….von Kriegsflüchtlingen ist schon lange nicht mehr die Rede. Der Deutsche wird abgeschafft und bunt und blöd freuen sich noch darüber.

  15. Aha! Die wissen also schon das sich 2015 wiederholt und sind drauf (angeblich) vorbereitet. Die Menschen in Deutschland sollten sich tatsächlich Gedanken machen wen sie wählen, is meine Meinung. Mit immer weiter so, is der Deutsche bald Geschichte, wer rechnen kann und die Geburtenraten ansieht weis wie es in Zukunft aussehen wird, das Deutschland so wie wir es kannten wird es nicht mehr geben…

    • Ja, die Menschen in Deutschland sollten sich tatsächlich Gedanken machen wenn sie wählen.Sie wählen einfach die gleiche (Mutti) weil es bequem ist .Unter dem Motto. die Regierung ist nicht gut, wir sind sehr unzufrieden aber wir wissen nicht ob die anderen es besser machen würden. Deshalb besser alles beim Alten lassen denn dann weiß man wenigstens was für einen Sche……. man hat. Ich als nicht-Deutsche verstehe die Deutschen nicht (mehr)

  16. Dass Berlin bereit ist und besser vorbereitet als 2015 heißt für mich, dass mit einer noch größeren Flüchtlingewelle gerechnet wird.
    Wobei es erst losgehen wird, wenn die Wahlen vorüber sind.

  17. Es gibt keine Migration , da wor kein Einwanderungsgesetz haben. Temporär Asyl oder Antrag auf Einreise, vorhandener Arbeitsplatz, ggf Ehepartnerzuzug. Das wars. Alles andere ist Ockupation und zu unterbinden.

  18. Wie neue Mugrationswelle ? Wie wäre es denn wenn wir erst mal alle die aus unserem Land schmeißen, die straffällig geworden sind und außerdem keine Kriegsflüchtlinge sind? Da wird mir ganz schlecht wenn ich lese, ca. 250.000 mit Familiennachzug. Wo soll das bitteschön noch hinführen? Machen die alle ihre Länder leer und kommen nach Europa und Deutschland? Wann will man das endlich mal eindämmen?

  19. Es werden wieder Mörder und Vergewaltiger importiert .Was macht die Senatorin wenn es mehr werden und länger als 3 Wochen dauert ? Das wird sich rumsprechen und schon setzt sich die nächste Völkerwanderung in Bewegung .

  20. Sind die werten Herren Entscheidungsträger auch bereit für Heerscharen von Lsndesbewohner-Rentnern, die ,wie auch immer,aber was fürs Land getan haben und nun die Flaschen aus dem Müll sammeln für n paar cent?

  21. Ich weiss nicht wenn Sie da gefragt haben, wollen, vermute eher das Sie sich den Blödsinn aus den Fingern gesogen haben! Denn in der Realität wollen die normaldenkenden Berliner, niemand von den Fremdländischen in iherer Stadt, davon haben wir bereits genug..Was sich die Dame Breienbach und ihre linksoreientierten Freunde da zusammen phantasiret ist nich das wahre Berlin!

  22. Mal an die “Besorgtbüger” welche mal wieder ihre braune Ideologie absondern.
    Falls ihr in Berlin lebt, gefühlt hat sich gar nix geändert, rein null seit 2015.

    Berlin war schon immer so, laut und dreckig, unhöflich.

    Allerdings war Berlin eines nicht, offen rassistisch, so wie ihr es seid.
    Wäre nett wenn ihr eure Ideologie wieder dort absondert wo ihr es bis 2015 getan habt, im Hinterzimmer oder besoffen morgens um 5 an der Ringbahn.

    Danke.

  23. ..Fragte man die Berliner oder neuhinzugezogenen?Eine Entscheidung nur wieder durch die Politik und das geht nicht…Es will keiner im Lande noch mehr Fremde aus Ländern die man nicht einordnen kann…Bitte !Wieviel Angst und wieviel Einschränkungen sollen die Einheimischen denn noch Dulden? Und NEIN, ich bin nicht Rechtso.a….nur ein einfacher besorgter Bürger.

  24. Dürft Ihr das verraten? Mutti will doch erst nach dem Wahltag den dt. Deppen damit beglücken. Sie hat doch deshalb extra die Rückhalteprämie bis September an die Italiener gezahlt.

  25. Das glaube ich, sie wissen lang genug, dass 2015 noch übertroffen wird. Im übrigen können die Berliner gut und gern eine dicke Lippe riskieren, die meisten, da sie wie immer vom Süden kommen, schlagen zuerrst einmal bei uns auf. Ich hoffe, dass die Münchner Teddybärenwerfer auch bereit sind. Sie erwartet ein großes Freudenfest.

  26. Gerade die Berliner haben doch gezeigt, für welche Politik sie stehen. Nicht meckern, rückt einfach mal enger zusammen 😉 . Vorher durfte keine sowas sagen und wenn sich doch mal einer erdreistet hat, solche düsteren Zukunftvisionen auszusprechen, kamen umgehend Anfeindungen. Jetzt aber kommt man nicht mehr drumherum. Daher vermutlich auch die Ankündigung, was nach der Wahl auf uns zukommen wird. Alles so gewollt und gesteuert. Es läuft ! Hoffentlich weiß jetzt jeder, wo er sein Kreuzchen im September zu machen hat: http://www.freiezeiten.net/peter-sweden-berichtet-vom-asylchaos-auf-sizilien

  27. die vorbereitung besteht darin, das die jetzt heimlich über die grenzen kutschiert werden, und keine massenanstürme mehr von den propaganda sendern, ARD/ZDF/N24; KABEL UND RTL gezeigt werden.

  28. Sowas passiert, wenn scheinbar von geistigem Verfall geprägte LINKE und GRÜNE eine Stadt regieren.

    Die neue Welle kommt dann also, wenn du verlogenen Bundestagswahlen dann durch sind.

  29. Der ror rot grüne Politsumpf in der Favela an der Spree freut sich schon darauf das die Umvolkung und der Umbau Berlins in ein kriminelles Ausländerghetto Kalifat einen neuen Schub bekommt. Dauert alles viel zu lange mit buntikulti

  30. Das Gelüge dieser Linken-Tante
    Es gibt keine “Migrationswelle”, denn Grenzen können dicht gemacht werden.
    Die Grenzen werden von den Altparteien vorsätzlich offen gehalten.
    Warum?
    Um die nächste Invasionswelle reinzulassen.
    Zu welchem Zweck?
    Wegkolonisieren der Deutschen durch 3Welt-Massen.

    Die Altparteien sind Asylantenparteien sind Kolonisationsparteien:
    die Colonisierende demographische Union (CDU)
    die Schmeißfliegen Partei Denunziantenland (SPD),
    Bündnis Islam – die Grünen,
    DieLinke Bazille
    die Faseldemokraten-Partei (FDP)

    Was wurde in Berlin überwiegend gewählt ?
    Asylantenparteien

    Was kommt raus ? Was gewählt wurde: Asylanteninvasion ohne Ende.
    Was, wenn anders gewählt wird ?
    Wenn die Kolonisationsparteien aus den Rathäusern fliegen,
    platzen die Invasionssiedlungsprojekte.
    Macht die Altparteien ein, bevor sie euch einmachen – wählt anders, AfD oder Sonstige.

Comments are closed.