Polizei sucht zwei mutmaßliche Messerstecher

1020
10
TEILEN

Die Polizei Berlin sucht zwei mutmaßliche Messerstecher. Sie stehen im dringenden Verdacht, in der Nähe vom Alexanderplatz zwei junge Männer mit Messern schwer verletzt zu haben.

Messerstecher Alexanderplatz
Mit einer Öffentlichkeitsfahndung werden zwei mutmaßliche Messerstecher gesucht. (Fotos: Polizei Berlin)

Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei nach zwei Tatverdächtigen, die im dringenden Verdacht stehen zwei Männer im Oktober des letzten Jahres in Mitte mit Messern schwer verletzt zu haben.

Diese Messerstecherei ereignete sich bereits am Mittwoch, den 19. Oktober 2016, gegen 4:15 Uhr in der Bernhard-Weiß-Straße Ecke Alexanderstraße in der Nähe des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte. Damals berichtete die Polizei:

Bei einem Streit in Mitte wurden heute früh zwei 22- und 24-jährige Männer mit Messern verletzt. Nach den derzeitigen Erkenntnissen soll es gegen 4:10 Uhr in der Bernhard-Weiß-Straße zu einem Streit zwischen einer Gruppe von bis zu zehn Männern und den beiden späteren Verletzten gekommen sein.

Im Zuge des Streits sollen dann zwei bisher noch Unbekannte aus der Gruppe mit Messern zugestochen haben. Der 22-Jährige erlitt hierbei Stichverletzungen am Oberschenkel sowie am Knie und der 24-Jährige eine Verletzung am Oberschenkel. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei waren die Täter bereits geflüchtet.

Zeugen gaben an, alle Beteiligten sollen zuvor Gäste einer Diskothek in der Alexanderstraße gewesen sein. Bereits hier soll es zwischen den jungen Männern zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein.

Die Polizisten veranlassten die Sicherung mehrerer Videoaufzeichnungen und leiteten Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Rettungskräfte brachten die beiden Verletzten in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen bzw. kann Angaben zu ihrer Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat den Tathergang beobachtet, kann dazu Angaben machen und hat sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 3 in der Perleberger Str. 61 A in 10559 Berlin unter der Telefonnummer (030) 4664 – 373 110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

TEILEN

10 KOMMENTARE

  1. Der Typ auf dem rechten Bild, hat der nen Schlagring an der linken Hand? Verdammt mutig, diese Kotzbrocken, 5 gegen 1, und dann noch mit Messer! Unter diesen Umständen kann man sich schon denken, welche Klientel das wieder war. Wenn mir einer dieser beiden Hackfressen über den Weg laufen sollte, werde ich sicherlich nicht die Polizei verständigen…

  2. Nach Monaten? Echt toll. Ihr seid doch nicht mehr ganz dicht. Wer weiß in welchem europäischen Land sich diese Fachkräfte mittlerweile aufhalten.

Comments are closed.