Martin Schulz will ein Kanzler für die Arbeiter sein

1606
143
TEILEN

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat deutlich gemacht, dass er antritt, um Kanzler zu werden – „in welcher Konstellation auch immer“. Dazu müsse sich seine Partei wieder stärker ihrer Geschichte als Arbeiterpartei bewusst werden.

Martin Schulz SPD Arbeiterpartei
Als Bürgermeister habe er viel von den Alltagssorgen der Menschen erfahren, sagt Martin Schulz. (Screenshot: YouTube)

Der künftige SPD-Chef und Spitzenkandidat bei der kommenden Bundestagswahl Martin Schulz will nicht nur Wahlkampf wachen, sondern auch wirklich Bundeskanzler werden. Die Sozialdemokraten wollten dies „in welcher Konstellation auch immer“ erreichen, sagte er nach einer Fraktionssitzung in Berlin.

Zwar hat weder ein rot-rot-grünes Bündnis noch eine Ampel-Koalition mit FDP und Grünen in aktuellen Umfragen eine Mehrheit. Und auch in einer Großen Koalition mit den Unionsparteien wäre die SPD derzeit der kleinere Partner. Doch Martin Schulz hat einen Plan: „Wenn wir Sozis den Menschen zeigen, dass wir an sie denken, dann gewinnen wir die Wahl.“

Bis zur Wahl am 24. September werde die SPD den Koalitionsvertrag mit der Union erfüllen, zitiert die Morgenpost den künftigen SPD-Chef. Seine Partei werde im Wahlkampf eigene Akzente und Erfolge in der aktuellen Großen Koalition mit CDU und CSU deutlicher sichtbar machen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte zuvor überraschend seinen Verzicht auf die Kanzlerkandidatur angekündigt. Zugleich hatte er Martin Schulz als Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeschlagen. Der bisherige EU-Parlamentspräsident soll Mitte März auch SPD-Chef werden.

Sigmar Gabriel gibt sein Amt als Bundeswirtschaftsminister ab und ersetzt bereits am Freitag Frank-Walter Steinmeier als Bundesaußenminister. Denn dieser tritt am 12. Februar als Kandidat bei der Bundespräsidentenwahl antritt. Nachfolgerin im Wirtschaftsministerium wird die bisherige Staatssekretärin Brigitte Zypries (SPD).

Sigmar Gabriel begründete seinen Verzicht auf die Kanzlerkandidatur mit Umfragen, wonach er bei der Bundestagswahl gegen Angela Merkel deutlich geringere Chancen hätte als Martin Schulz. Denn letzterer ist in der Bevölkerung genau so beliebt wie die Bundeskanzlerin. Nur Wolfgang Schäuble und Frank-Walter Steinmeier sind noch beliebter.

Zwar hatte Martin Schulz noch nie ein Regierungsamt inne. Er verfügt aber über reichhaltige Erfahrungen als Bürgermeister seiner Heimatstadt Würselen in Nordrhein-Westfalen und als Chef der Sozialistischen Fraktion im EU-Parlament.

Als Bürgermeister habe er viel von den Alltagssorgen der Menschen erfahren, von den Bemühungen „der hart arbeitenden Menschen in diesem Lande, die sich an die Regeln der Demokratie halten und sich wünschen, dass die Demokratie Regeln schafft, die sie schützen“, sagte der 61-Jährige.

Bereits im Oktober auf dem Basiskongress der Parteilinken in Berlin sagte Schulz, die SPD müsse sich wieder stärker ihrer traditionsreichen Geschichte als Arbeiterpartei bewusst werden und vor allem die Menschen in den Fokus nehmen, „die malochen müssen“.

Menschen, die gewissenhaft ihre Steuern zahlten oder alte Angehörige pflegten, verdienten größten Respekt. „Diejenigen, die die Gesellschaft tragen, müssen das Gefühl haben, dass die Gesellschaft sie respektiert und für sie da ist“, zitiert die WAZ den SPD-Mann. Bei vielen hart arbeitenden Leuten, die sich an die Regeln halten, sei dieses Gefühl verloren gegangen.

TEILEN

143 KOMMENTARE

  1. Und wer sind die Arbeiter? Die sogenannten Flüchtlinge? Ich finde für sowas Verlogene keine Worte mehr.. Bei dem ist der Korsakow wohl schon ganz schön fortgeschritten..

  2. Heute hat er noch gesagt , er unterstützt die Flüchtlingspolitik und nun will er für die Arbeiter da sein. Trinkt der wieder oder nimmt er jetzt die Pillen von den Grünen.

  3. Diese Seite hier brachte es schon 2013 auf den Punkt!

    https://www.europnews.org/2013-01-31-die-fuhrungskrafte-der-eu-hier-martin-schulz.html

    „Abitur? Fehlanzeige, gescheitert. Lehre? Fehlanzeige, abgebrochen. Buchladen? Fehlanzeige, pleite gegangen. Leben? Auch nicht im Griff, Alki war er nämlich auch.
    Fazit: Totalversager, alles was er angepackt hat, wurde zum Mißerfolg. Fachwissen? Keines, sonst hätte er Prüfungen geschafft. Das gilt für die meisten, insbesondere der sozialistischen Provenienz, Fischer, Trittin, Roth usw., auch in der SPD ist das der normale Bildungsstandard. Doktortitel sind meist in Laberfächern und dann noch nachgelabert, ähh zitiert. Leben und Finanzen hat kaum einer im Griff.“

  4. Wenn ich Martin Schulz vor Augen habe, fällt mir als aller erstes die EU ein. Ihn verknüpfe ich mit dem Gedanken -Vereinigtes Europa-. Viele, sehr viele aus den Bevölkerungen sämtlicher Mitgliedsstaaten können sich aber damit nicht identifizieren, dass sie zunehmend von Brüssel aus regiert werden. Der Brexit ist eine Folge davon. Berücksichtigt man zudem noch, dass er sich äußerte: „“Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“, dann kann ich mir angesichts der derzeitigen Stimmung in Deutschland nicht vorstellen, dass er die SPD nach vorne bringt und schon gar nicht, dass man sich ihn als Kanzler wünscht.

    • Genauso sehe ich das auch. Wäre er wirklich nur für das ‚arbeitende“ Volk, die das ganze vorab finanzieren für die Flüchtlinge, hätte er diesen Slogen von Merkel nicht übernehmen sollen oder dürfen. Und genau DAS ist es, was viele Wähler wieder abschrecken wird. Ich denke, so kann er das Ruder nicht umschwenken.

    • Bruni Wieser Bruni, jeder der auch nur über drei funktionierende Gehirnzellen verfügt,, weiß, dass es angesichts der anstehenden Bundestagswahl um Wählerstimmen geht. Vor den Wahlen wird immer viel versprochen und nach der Wahl leidet man an plötzlicher Demenz. Ich hoffe, die Wähler leiden zur Wahl nicht an Demenz und lassen sich einlullen.

  5. Wenn den Sozen nichts mehr einfällt müssen wieder die ,,Arbeiter“ ran…..sicher! SPD = Hartz IV = Rente mit 67 = Absenkung des Rentenniveau = Flüchtlingschaos usw. vielen Dank und prost Du Schnapsnase!

    • hallo,genau meine meinung. schnapsnasen gehören nunmal nicht in die politik.
      aber wie blöd muss man sein,so einem dampfplauderer hinterher zu laufen?
      obwohl,die dummen sterben bekanntlich ja nicht aus.. täglich stehen etliche auf….

  6. DER TYP WILL KANZLER DER ARBEITER WERDEN, AHA. DESHALB IST ER AUCH EINE DER TREIBENDEN KRÄFTE IN DER BEI DEN FREIHANDELSABKOMMEN TTIP, CETA UND TISA. DEN ABKOMMEN BEI DENNEN ES DARUM GEHT DIE INTERNATIONAL AGIERENDEN KONZERNE NOCH REICHER ZU MACHEN IN DEM MAN IHNEN DIE MÖGLICHKEIT GIBT AN ALLEN ARBEITSRECHTLICHEN, TARIFRECHTLICHEN UND GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN DRAN VORBEI ZU ARBEITEN. UND WENN SICH DANN DOCH EIN LAND, EINE REGIERUNG ODER ANDERE KLÄGER FINDEN SOLLTEN, AUFGRUND ANGEZEIGTER STRAFTATEN DÜRFEN DIESE KONZERNE AUSSERHALB ALLER RECHTSSTAATLICHEN GERICHTBARKEITEN BEI PRIVATEN SCHIEDSGERICHTEN DIE REGIERUNGEN DER HERKUNFTSLÄNDER DES KLÄGERS AUF MILLIARDEN DOLLAR ODER EURO SCHADENSERSATZ VERKLAGEN. SO NACH DEM MOTTO WENN IHR MICH EURER ARBEITER AUSBEUTEN UND EURE BEVÖLKERUNG MIT VERGIFTETEN WAREN UMBRINGEN LASST, DANN ZAHLT IHR DAFÜR DEN KONZERNEN STRAFE MIT EUREN EINGENOMMENEN STEUERGELDERN. SOVIEL DAZU, ER WILL EIN KANZLER DER ARBEITER SEIN, VERLOGENER DRECKSPAST DER!!!

    • der hat in seinem vernebelten hirn nur eines im sinn…,kohle,kohle und nochmal kohle.
      und dieser despot nimmt sich die frechheit raus,und plaudert von sozialer gerechtigkeit.
      einfach nur ekelhaft.

    • sieht man nach den bt.wahlen an merkel und konsorten,falls wir sie nochmal 4jahre ertragen
      müssen .ist aber zu befürchten.
      deutschland schafft sich langsam aber sicher ab.(Migranten,islamisierung ecta.)
      mit diesem regierungsmarionettentheater, das alles, aber auch alles toleriert,kein wunder!

  7. Er ist so eine Mischung Claudia Roth und Angela Merkel sein Hirn hat vom Wodka wohl auch einiges abgekommen und wie Steven Scholz richtig schreibt hat er in der Schule auch zwei Ehrenrunden gemacht ich glaub eher der hat sein Verstand versoffen

  8. So wie Schröder ?!
    Dann kommt höchstens Agenda 2020 , und dann geht’s uns so wie die Romas, die alle nach hier flüchten, weil sie dort wo sie leben nichts mehr haben… Nein so etwas wollen wir nicht, wir wollen einen Neuanfang, und das mit der AFD…

  9. NIEMALS wieder SPD ! wer hat uns Verraten Sozialdemokraten ! Rente mit 67 ! sowie die Absenkung der Rente auf nicht mal mehr 50% werden wir Arbeiter NIEMALS verzeihen …. wer Links ist wählt das Original die Linke …. wer sich zur bürgerlichen Mitte gehörig fühlt hat andere Alternativen ….

  10. Klar, in dem er als Erstes die Meinungsfreiheit einschränkt, wie er es angekündigt hat. Wer auch nur ein Wort gegen die Flüchtlinge sagt ist ein Hetzer und das wird nicht geduldet und es wird dagegen vorgegangen. Also eine eigene Meinung mit Schulz als Kanzler wird es nicht mehr geben.

  11. Wenn die SPD wirklich etwas für uns tun will ,soll sie 10 Jahre unbezahlten Urlaub nehmen und dann kann sie einen Neustart mit komplett neuer Aufstellung versuchen.

  12. Wer hat gerufen der Islam gehört zu Deutschland..Und die Grenzen geöffnet, schon vergessen ??? Das war der Wulff Merkel und Gauck..
    Und das Volk muß dafür bluten. BÜRGER werdet WACH und werdet SCHLAU und wählt in der Zukunft BLAU = AfD… AfD….AfD…AfD…..

  13. Das wäre ein riesen Kunststück.! Im Kapitalismus heißt noch immer die Industrie Regiert das Land.! Was will der kleine Mann da ausrichten, wenn die Geldbosse den Hahn zu drehen werden wir sehen für wen er sich einsetzen will.!

  14. Der sollte erst mal eine Prüfung ablegen…vielleicht im Dschungelcamp ? Dort findet er seine echten Wähler, denn niemand sonst käme auf die Idee Papa Schulz zu wählen, Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen 🙂

  15. Und ick würde gerne nach 45 Arbeitslehre, also mit 63, in Rente gehen. Und ick würde gerne von meiner Rente genauso Leben können, wie bisher. Und nicht in absoluter Armut. Ich hätte auf gerne eine Ganztages Betreuung für meine Kinder. Egal ob Kita oder Schule. Ich hätte auf gerne eine alles umfassende und kostenlose Gesundheitsversorgung und oder Pflege. Nachdem ich mich 45 Jahre lang aufm Bau kaputt gemacht habe.
    Ich hätte gerne bezahlbare Wohnungen in meiner Stadt. Die groß genug sind für eine 4 Köpfige Familie.

    Schulz… SPD….Für die Arbeiter….Mir kommt das kalte Kotzen, wenn das höre.

  16. eine krähe hackt der anderen kein auge aus. ihn aufzustellen ist doch nur ein verzweifelter versuch von der spd nicht ganz abzustürzen. die spd war mal unter helmut schmidt und willi brand eine arbeiterpartei. das ist aber lange vorbei. alles nur noch speichellecker von frau merkel.

  17. Jo… er will Kanzler für die Blödesten der Blöden sein… altes SPD Klischee… bei Hart aber Fair vor ein paar Monaten ganz klar nochmal formuliert… die SPD ist traditionell eine Partei der Arbeiter, von Menschen, die gerne klar gesagt bekommen wollen, was sie zu tun und zu lassen haben.

  18. nettes wahlversprechen – aber wenn man davon ausgeht, dass er in der flüchtlingspolitik auch keine EU richtlinien eingehalten hat, weiss man, was man davon zu halten hat……das ganze theater gabriel schulz ist ein abgekatertes spiel…….der gibt seinen posten bei der EU nicht auf, wenn er das nicht schon längst gewusst hätte…..und gabriel will mehr zeit für seine familie, wird aber aussenminister…….alles nur lügen, um die wähler rumzukriegen…….die SPD ist schon lange keine soziale partei mehr für das volk……..weder SPD noch CDU haben eine mehrheit – durch das volk gewählt – die sollten sich alle mal fragen warum……und ein bündnis mit den linken oder grünen……unser wahlsystem ist ein witz……egal was man wählt, die altparteien holen sich ihre schäfchen ins trockene……

  19. Hahaaa 😀 „Kanzler für die Arbeiter““ ist das Witz des Tages ? 😀 Will er die über 14 Millionen Menschen die in ARMUT Leben reduzieren ? Will er die Leiharbeit abschaffen ? Will er das RentenSystem Reformieren ? usw…. usw…

  20. Wer es glaubt der lügt genau wie die Merkel
    Schmarotzer sind doch wertvoller als Gold
    der wird eben so wenig zum deutschen Volk stehen wie die anderen Volksverräter

    • soll er doch die „goldstückchen“ zu dich nach hause nehmen.die können dann sein flaschenlager vernichten,und ihn eventuell auf den rechten weg führen,diesen furz.

    • soll er doch die „goldstückchen“ zu sich nach hause nehmen.die können dann sein flaschenlager vernichten,und ihn eventuell auf den rechten weg führen,diesen furz.

  21. Lügner, jahrelang hat er in Brüssel nur das gemacht, was die Verbrecher der Finanzindustrie im vorgeschrieben haben… kaum eine Partei hat das arbeitende Volk so verraten wie die SPD…

  22. Seit Schröder wurden die Arbeitnehmer systematisch ausgebeutet damit die SPD, Linke und Grüne ihre Ideologie von Multikulti und Turbokapitalismus finanzieren konnten! Ich glaube den Verrätern kein Wort mehr! Banken retten und den Arbeitnehmern in den Arsch treten, dafür steht die SPD!

  23. Für mich, nicht zu wählen. Wenn ich höre, das er um Griechenland zu retten, unsere Spareinlagen einsetzen wollte. Dann wird mir bewusst es reicht. Wir haben genug für andere getaen , jetzt sind unsere Belange mal wieder dran. Er soll sich mal äußern, wie er zur Zuwanderung steht. Wie es mit Griechenland weiter geht . Wie er unsere Grenzen schützen will .Denn noch mehr Zuwanderung will ich nicht . Griechenland, irgendwann muss Schluss sein. Ich erwarte , das die Grenzen geschützt werden .Es sitzen, noch so viele Menschen in Afrika , was passiert ,wenn das Wetter wieder besser wird was dann .?Man rettet sie mit Booten, soweit ist es auch richtig. Aber warum , bringt man sie nach Italien kein Recht auf Asyl. Die Menschen, wollen ein besseres Leben ,verständlich, aber dafür gibt es kein Asyl. Sie werden nicht in Italien bleiben, Italien wird es nicht schaffen ,und dann !!!.Wenn viele Menschen ,hir zu uns wollen, sie werden sich nicht aufhalten lassen .Das ist ein Pulverfass, auf dem wir sitzen .Was dann ,ihr Politiker. Unsere Grenzen ,sind lächerlich .Und wieviel Menschen, die kriminell sind ,kommen dann ohne Kontrollen. Frau Merkel, Herr Schulz, was dann ?,nicht reden, sondern handeln bevor es zu spät ist .Das schulden sie uns .

  24. Mit dieser Entscheidung hat sich die SPD keinen Gefallen getan. Jahrelanges koalieren mit den Grünen hat den Sozis mittlerweile die Hirne genauso aufgedunsen wie das Konterfei der süßen Claudia Roth. Der klassische Arbeiter wählt schon lange nicht mehr die SPD, und Schulz wird das schon gar nicht ändern. Warum auch? Den Platz der SPD wird die AfD einnehmen und ebenso wird sie die konservativen Wähler der CDU gewinnen können. Das beste, was Deutschland passieren könnte, wären Wahlergebnisse, die eine Koalition mit der AfD unumgänglich machen würden.

  25. Im Grunde wählste eh NIX, egal wen Du wählst !! Die wirkliche Politik wird von ganz woanderst her bestimmt !!! „Wenn Wahlen wirklich etwas verändern würden, wären sie schon längst verboten !!“ (Th. Roosevelt US Präsident ) Keine Partei hält sich an Wahlprogramme !! Warum wohl ??
    Im Grunde soll der Bürger ein System wählen, welches GEGEN ihn regiert !!! Wie blööde muß man eigentlich noch sein ???

  26. Erstmal abwarten ob er Überhaupt sich gegen Merkel durchsetzen kann bis jetzt hatte es ja leider noch keiner geschafft. Aber es muss sich was tun in der Politik sonst geht Deutschland unter

  27. In Brüssel hat er aber ganze Arbeit gegen die Arbeiter geleistet. Und jetzt sollen wir ihm glauben. Diese Politiker machen es sich sehr einfach, wenn sie denken die Wähler sind nur eine Herde dummer Schafe, die man ständig verarschen kann, dann haben sie sich aber gewaltig geirrt.

  28. In Brüssel hat er aber ganze Arbeit gegen die Arbeiter geleistet. Und jetzt sollen wir ihm glauben. Diese Politiker machen es sich sehr einfach, wenn sie denken die Wähler sind nur eine Herde dummer Schafe, die man ständig verarschen kann, dann haben sie sich aber gewaltig geirrt.

  29. Auf den Punkt gebracht! Wer glaubt das ein Politiker für das Volk da ist, der glaubt auch an den Osterhasen. Eine Vetternwirtschaft sonders gleichen 🙁

  30. Ein suffdementer Comicverkäufer will die Ikone der Arbeiter werden? Das kann man schon probieren wollen, aber dann ist man eben nur die selbe heuchlerische Populistenratte wie alle anderen Populistenratten.
    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit dem wozu diese Mandatsträger ursprünglich in einem demokratischen Prozess gewählt wurden?
    Politiker sind die Angestellten der Bürger, aber sie benehmen sich wie ihre Besitzer.
    Das bescherte den USA letzten Endes Trump und Kartoffelfresserland bekommt auch noch die kalte Dusche.

  31. Eigentlich wollte ich schreiben, was für ein Versager Martin Schulz in der Schule und in der nicht bestandenen Ausbildung war und er eigentlich einer der grössten Abzocker bei der EU war…..aber das steht hier schon zigfach und scheint allen bekannt zu sein ausser: den Kollegen in der Politik, den öffentlich – rechtlichen Medien und allen sonstigen Schreiberlingen, denn:

    Ich habe noch keinen dieser Zünfte gesehen, die die Vergangenheit dieses sogenannten „Hoffnungsträgers“ einmal kritisch beleuchtet hätten und damit ihrem Auftrag einer aufklärenden Berichteerstattung nachkommen würden. Wann, wenn nicht jetzt?

  32. ein schöner kanzler für hart arbeitende elitearbeiter mit kleinen ca 15 millionenmillionenabfindungen, allerdings kleiner monatlichen laufenden vergütungen um 8.000,– euro. aber kanns ja geistig verrechnen mit der dame vom sonntagabend, die er fast rumgelupft hätte. der mann hat einen wunderbares gerechtigkeitsempfinden, das wird ihm ex bundesrichterin, ex-managerin frau christine hohmann-donnhardt gerne attestieren.

Comments are closed.