CDU/CSU stürzen in Wahlumfragen weiter ab

544
64
TEILEN

In der aktuellen Emnid-Umfrage liegen CDU/CSU nur noch bei 30 Prozent. Das sind fast drei Punkte weniger als bei der Bundestagswahl, und es ist ihr schlechtester Emnid-Wert seit Oktober 2011. 

Schlechte Nachrichten für Bundeskanzlerin Angela Merkel: CDU/CSU fallen in Wahlumfragen auf 30 Prozent. (Screenshot: YouTube)
Schlechte Nachrichten für Bundeskanzlerin Angela Merkel: CDU/CSU fallen in Wahlumfragen auf 30 Prozent. (Screenshot: YouTube)

Mit zunehmender Dauer der Sondierungen über eine mögliche Jamaika-Koalition verlieren die Unionsparteien weiter an Zustimmung in der Bevölkerung, wie aus der am Samstag veröffentlichten Emnid-Umfrage hervorgeht

Demnach würden nur noch 30 Prozent der Wahlberechtigten CDU oder CSU wählen. Das ist ist ein Punkt weniger als in der Vorwoche, und es der niedrigste Stand seit Oktober 2011. Die SPD hingegen kann einen Punkt zulegen.

Die AfD gewinnt im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls einen Punkt dazu. Mit 13 Prozent erreicht sie ihren besten Wert seit Dezember letzten Jahres. In den sechs Wochen nach der Bundestagswahl hatte sie in der Emnid-Umfrage bei 12 Prozent verharrt.

Bei den möglichen Jamaika-Partnern der Union ist das Bild gespalten. Während die FDP einen Punkt zur Vorwoche zulegen kann, verlieren die Grünen einen Punkt. Die Linke bleibt mit zehn Prozent unverändert zur Vorwoche.

  • CDU/CSU 30 Prozent (-2,9 zur Bundestagswahl)
  • SPD 22 Prozent (+1,5 zur Bundestagswahl)
  • AfD 13 Prozent (+0,4 zur Bundestagswahl)
  • FDP 11 Prozent (+0,3 zur Bundestagswahl)
  • Die Linke 10 Prozent (+0,8 zur Bundestagswahl)
  • Grüne 10 Prozent (+1,1 zur Bundestagswahl)
  • Sonstige 4 Prozent (-1 zur Bundestagswahl)

Bei der Bundestagswahl hatten CDU/CSU mit nur 32,9 Prozent ihr schwächstes Ergebnis seit 1949 geholt. Auch in der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage von Infratest Dimap kommt die Union auf nur noch 30 Prozent. Das ist ihr schlechtester Wert seit Oktober 2006.

TEILEN

64 KOMMENTARE

  1. Merkwürdig. Da widerspricht sich doch etwas. Denn kürzlich erst wurde von dem Nachrichtensender n-tv ein Beitrag geliefert, Frau Merkel würde in der Beliebtheitsskala immer weiter nach oben schnellen. Über 50 Prozent zeigen sich wohl mittlerweile von Frau Merkel begeistert. Dreimal dürft Ihr raten, wie die Reaktion auf diesen Artikel aussah.

  2. Oktober 2011 oder Oktober 2006? Wollt ihr uns denn verarschen? Für wie blöd haltet ihr die Leser eigentlich?
    Rechnet man die CSU-Wähler mal raus, kann sich dich CDU zur SPD gesellen. Wen wundert das auch? Der sprechende Hosenanzug vernichtet nicht nur Europa, Deutschland sondern auch die eigene Partei. Wollt ihr Parteigenossen das nicht sehen oder seid ihr wirklich so verblödet?

  3. egal was sie vereinbaren wird, sie wird es danach wieder zur seite schieben und ihre letzten vier jahre wie immer aussitzen…..FDP und grüne werden dafür mitverantwortlich gemacht und bei sind bei der nächsten wahl verschwunden……nur einige wollten die FDP und die grünen in der regierung sehen, was ihre 10 % ja zeigen…..das deutsche wahlrecht bringt die parteien, die nicht gewählt wurden, mit an die regierung…….das system sollte endlich geändert werden, z.b. durch eine stichwahl im zweiten wahlgang zwischen den gewinnern……

  4. Warum begreift denn keiner, das die CDU und die CSU zwei verschiedene Parteien sind. Wenn man bei der vergangenen Wahl die CSU-Wähler abzieht hat die CDU nur knapp 10%. Und das Merkel feiert sich als Wahlsieger… Wie dumm ist das Merkel? Der Doktortitel ist mit Sicherheit auch von EBay oder vom Schießstand. Aber keinesfalls regulär erworben. Rechnen kann das Merkel schon mal nicht. 3 von 10 Bürger haben für CDU/CSU gestimmt. Und das ist laut Merkel die Mehrheit. 6 Setzen.

    • Das Wahlgesetz hat das Bundesverfassungsgericht am 27.07.2012 für nicht Rechtskräftig befunden. Welche Partei bildet was? Und nimmt man beim Sport die ersten 3 Plätze zur Siegerehrung? Bei einer Wahl ist genau das, was das Volk gewählt hat. Oder wird das nur nicht gemacht, weil eine nicht links versiffte Partei dann in der Regierung wahre? Aber das hat das Volk gewählt und nicht Jamaika.

  5. Wer noch diesen Umfragen glaubt, sollte mal zum Arzt gehen. Die CDU/CSU ist doch schon längst unter 30% angekommen, Tendenz weiter fallend.

    Diese Werte dienen nur noch der Volksverdummung. Da wird dann „ein bisschen“ Wirkung auf die Parteien abgebildet, obwohl es schon ein gewaltiger Rutsch ist. In Neuwahlen, sofern sie nicht manipuliert werden, was in unserer B******republik nicht mehr auszuschliessen ist, würde es ein böses Erwachen für diese Partei geben, ebenso für die FDP. Nur bei den ohnehin leicht grenzdebilen Grünenwählern wird es wohl am wenigsten Bewegung bei den Zahlen geben – leider.

  6. Also je nach Medien und dessen Politiker Hörigkeit erleben wir hier ein Wechselbad der ‚Gradmesser‘. Allerdings bei der Anzahl an leeren Worthülsen, die Merkel prodiziert wundert diese Trendmessung gar nicht.

  7. Wie schwach und inhaltslos diese Partei geworden ist!!!! Liebe Cdu, Du existierst nur noch durch die 6% der CSU und durch ca 15% Rentner und Scheintote Stammwähler, die noch denken, die CDU ist konservativ!!!!

  8. Macht die Grenzen zu und hört auf der EU zu huldigen und es kehrt wieder Frieden ein in Deutschland. Mit dem dann vorhandenen Geld kann man alle Probleme in D strategisch und lösbar angehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here