Feministin zu Köln: „Deutsche wollen ihre Frauen selbst belästigen“

37553
290
TEILEN
Margarete Stokowski
Nach Ansicht von Margarete Stokowski wollen deutsche Männer ihre Frauen selbst belästigen und sind deshalb sauer auf die Araber. (Screenshot: BR)

Margarete Stokowski, Kolumnistin bei Spiegel Online, hat sich zu den Übergriffen in der Silvesternacht geäußert. Und sie hat eine Erklärung für die Wut vieler Deutscher über die Gewalttaten der arabischen Männer gefunden: „Die eigenen Frauen will der gute Deutsche immer noch selbst belästigen dürfen.“

Die Opfer seien den deutschen Männern „vollkommen egal“, schreibt Margarete Stokowski auf Spiegel Online. Die deutschen Männer wollten sich lediglich aufgeilen an den „reißerischen Beschreibungen von zerfetzter Unterwäsche und Fingern an Körperöffnungen“. Und die „besorgten Bürger“ täten jetzt plötzlich so, als wären sie „Frauenbeschützer“.

Doch was in der Silvesternacht in Köln geschah ist nach Ansicht von Margarete Stokowski nichts Neues. „Es hätte eine Debatte über sexualisierte Gewalt nach jedem verdammten Oktoberfest, nach jedem Karneval und jeder WM-Fanmeile geben können“, schreibt sie. Sexuelle Gewalt dürfe man nicht zur „Ausländerfrage“ machen.

„Selbst wenn sämtliche Menschen mit Migrationshintergrund sofort aus Deutschland abgeschoben würden, gäbe es noch massenhaft sexualisierte Gewalt: Belästigungen, Missbrauch, Vergewaltigung.“

Zwar wirft die Feministin hier bewusst alle Zuwanderer in einen Topf. Doch sie hat Recht, dass es weiße Vergewaltiger gibt. Richtig ist aber auch, dass muslimische Zuwanderer aus dem arabischen Raum deutlich mehr vergewaltigen, als weiße Männer oder als unsere Zuwanderer aus Vietnam hier in Berlin.

Margarete Stokowski bleibt Feministin

„Im Grunde sagen nach Köln alle nur das, was sie vorher auch schon gesagt haben, nur noch lauter: Wer vorher schon Flüchtlinge abschieben wollte, will sie jetzt noch schneller und härter abschieben.“

Auch hier hat Margarete Stokowski durchaus Recht. Wer vorher wusste, woher Angela Merkel uns die Zuwanderer ins Land holt und was das für Folgen haben kann, der sieht sich nun darin bestätigt.

Und wer schon vorher eine linke Feministin war wie Margarete Stokowski, dem geht es auch nach Köln niemals um die Frauen. Auch nach Köln kennt eine linke Feministin nur ein Ziel: weiße Männer angreifen.

TEILEN

290 KOMMENTARE

  1. Das diese Leute den Moment für ihre Zwecke ausnutzen , war zu erwarten. Diese männerfeindliche Gilde sollte lieber den Mund halten und nicht noch Öl ins Feuer gießen, sonst kann es passieren , daß euch überhaupt keiner mehr ernst nimmt.

    • Ich glaube eher, das sich der IQ von dieser durchgeknallten Tussy im null komma Bereich bewegt.
      Jeder Einzeller ist intelligenter.
      Da helfen wohl auch keine Medikamente mehr, sie sollten sich lieber in einem Zubehörhandel für KFZ Teil mit Hohlraum Versiegelung eindecken.

    • Wer soll die entlassen? Die ist doch von SPON extra direkt von einer Schülerzeitung mit dem Lasso eingefangen worden, um ihren linken Dreck abzudrücken, um damit edel-kommunistischen Multimillionär Augstein zu assistieren. Frauen, Frauenrechte, Feminismus sind der Dame rotzegal. Diese Themen nutzt sie nur als Vehikel, um ihre linke Agenda zu verfolgen und die Naiven mitzunehmen. Deshalb hassen solche Propagandistinnen auch wirkliche, unverlogene Feministinnen, wie zum Beispiel Germain Greer oder Alice Schwarzer, die auch bei dem linken Pack im Verdacht stehen, Rassistinnen zu sein!

  2. was dieser Vorfall für „Blüten“ treibt – ist schon beachtlich – wenn genauso hitzig die „Bande“ beim „Schlawitchen“ gepackt würde und in den nächsten Flieger und ab – wäre es zu versteen – aber so ?….

    • Lieber ohne Sex und mit Dachschaden friedlich bleiben als… vernünftigerweise mit Sex bedrohlich werden??? Tschuldigung aber das klingt ein wenig merkwürdig, wenn man das umdreht, oder? Was sagt das über Sie? Glauben Sie dass ein junger Mann ohne Sex nicht friedlich bleiben kann?
      Nun wenn, man nicht unbedingt Moslem ist, dann geht das schon.
      Oder wie meinen Sie das jetzt? Ich weiß wirklich nicht was Sie meinen.
      Doch doch, junge Männer sitzen hier jahrelang rum und sind ohne Sex friedlich, das geht schon, Herr Wedekind. Auch wenn man nicht unbedingt friedvoll behandelt wird, als Nerd.
      Narzisstische, feministische Planschkühe wollen einen ebenso gern als Sündenbock benutzen, wie erotomane, egomanische Alphamännchen. Aber, hey, das steckt man weg ohne zu murren. Kennen Sie das nicht? >;-)

  3. Ich als Vater einer Tochter bin fassungslos über die aussagen von dieser frau! Auch von den Grünen und auch von den Politischen Klasse ! In welcher Welt bzw Land lebe ich denn ?

  4. Wenn man sich den Genderwahn betrachtet ist die gestiegene Vergewaltigungsrate doch im Endeffekt nur auf das derzeitige Gendermodell zurückzuführen da Frauen mitlerweile alle Schlampen und Kerle alle Arschlöcher geworden sind und wer hatt uns die Scheisse gebracht…? die Medien und die Globalisierungs nein bessergesagt die Amerikanisierung…………

    • WTF….. das is doch krank und niemannd kann etwas dagegen tun………….. nicht das ich rassistisch wäre hab selber Schwarze in der Familie aber was den ganzen Plan insgesamt angeht das ist einfach nur Krank Deutschland wird zum Genozit gezwungen …………….

      • Deshalb wird ja auch schön gegen deutsche Männer gehetzt ! Auf dass dieses Volk bald aussterben möge *Ironie off* Ich hoffe, es finden sich keine jungen Frauen, die auf dieses billige niveaulose Hatespeech einer Stusskowski hereinfallen und DEUTSCHE Männer meiden, weil sie ja ach so böse sind. Es ist insgesamt eine unfassbare Schweinerei, was in Deutschland abgeht. Da wird nur noch gelogen, dass sich die Balken biegen.

  5. ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich entsetzt bin über solch einen geistigen Dünn…..

    Im übrigen verwahre ich mich schärfstens gegen die Behauptung, dass die hiesigen Männer selber die Frau belästigen wollen, denn somit ist auch mein Mann gemeint. Dies ist eine bodenlose Unverschämtheit und Unterstellung sondergleichen.

    Ich weis nicht, welcher Teufel Sie geritten hat eine solche Aussage zu veroeffentlichen oder mußten Sie nur einfach in der Gunst der Stunde irgendwas sagen um ins Lampenlicht zu rücken? Dies ist in meinen Augen eher armselig.

  6. Was für eine gequirlte Scheiße. Tschuldigung, was anderes fällt mir dazu nicht ein. Die sollte gleich bei den Linken einsteigen, die sind schlimmer als die Rechten…

  7. Wenn etwas passiert was manchen Menschen aus ideologischen Gründen scheinbar nicht in den Kram passiert, wird versucht die Realität der Ideologie anzupassen. In diesem Fall wird verallgemeinert und heruntergespielt. Ich möchte in diesem Zusammen nur an die Äußerungen von Herrn Augstein erinnern. In wieweit das ganze an patiziepiertes Irreesein grenzt vermag ich nicht beurteilen

  8. Na wunderbar! Endlich stellt Journal diese Person als Rassistin hin! Sehr gut! Euer letzter Satz über ihre Ziele!
    “ Weiße Männer angreifen“ sehr Rassistisch! Ich bin der Meinung sie hat Spott und Schande verdient!

  9. Die muß ja Probleme haben ! Unglaublich ! Sie kann ja in diversen Flüchtlingsheimen sich anbieten, den nicht ausgelasteteten Männern zu „helfen“ !

  10. Was eine kranke person…unglaublich…aber solche weiber stehen anscheinend auf sexuelle Belästigungen…dann soll sie in ein asylheim gehen und sie von den kranken Hirnen durch ficken lassen

  11. Hoffentlich sind nicht alle Feministinnen so krank im Kopf und verkennen die Lage in der sich Deutschland befindet . Sie sollte sich mal mit dem Islam beschäftigen. Da fehlen einem einfach die Worte über solchen stuss den manche Leute von sich geben. Habe Blutdruck. …!!!!!!

  12. Was für ein schwachsinn, natürlich gibt es sexuelle übergriffe jeglicher art auch von Deutschen, und die gibt es in jedem anderen Land auch, leider! Alle die sowas machen gehören bestraft! Bei den übergriffen an sylvester geht es aber auch um andere sachen, zum einen hab ich noch nicht gehört das sich 1000 Leute versammeln und sowas tun. Zweitens: haben diese Leute ketten um ihre Opfer gestellt so das die Polizei nicht an sie ran kam und drittens: das zerreißen von Dokumenten vor den Augen der Polizei und das freche einfordern von freundlichkeit weil man gast ist! Das macht das geschehen noch ein wenig schlimmer als das „normale“ belästigen!

  13. Komisch eigentlich das, wenn sich hier so viele mit dem Islam beschäftigen, sie nicht wissen das Frauen dort Menschen zweiter Klasse sind. Ihr rennt wahrscheinlich auch ständig gegen Wände und Bäume weil ihr die Augen verschließt….

      • Die Suren sagen, daß der Mann für die Frau sorgen muss, und sie ihm untergeordnet ist. Aus den hadithen ergibt sich ebenfalls die Unterordnung der Frauen. Prügelsure, auch sehr schön. Ich habe den Koran gelesen, da steht nichts anderes als Unterwerfung, pausenlos, Frau unter Mann, Dhimmi unter Moslem. Probleme haben eher Sie, etwas anderes zu beweisen. Der größte Beweis ist jedoch der real exsitierende Islam selbst, oder? Bitte bleiben Sie bei der Wahrheit oder lesen Sie Sunna, Hadithen und Koran. Diese Männer teilen die Beute auf, wie es ihr Prophet selbst getan hat. Wenn Sie selbst das moralisch nicht gut finden,ehrt Sie das, aber dann sollten Sie über Ihre Religion mehr lernen. Ein mündiger Mensch braucht keine Religion

    • Als würde das da genau so drin stehen, ich rede auch nicht vom Koran, sondern allgemein dem Islam, oder besser noch dem was Ihr als Gläubige daraus macht. Ihr werdet doch dazu genötigt als Hausmütterchen euer Leben zu verbringen, müsst eure Haarpracht verbergen, euch im schlimmsten Fall komplett verschleiern….Besonders für Frauen kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das Ihr dies alle so freiwillig macht. Jede Frau zeigt sich gerne, dazu sind sie Frau geworden. Ist es nicht auch so, dass im Koran unzählige Male zum Mord an Ungläubigen aufgerufen wird?

  14. So ein Schwachsinn, muss man sich einfach nur mal ein bisschen quer durch die Kommentare in fb lesen und wie oft kommt einem unter, wie erbost die deutschen Männer über diese Taten sind und immer wieder erwähnen, ihre Frauen schützen zu wollen!

  15. Omg,was hat die denn geraucht. Bin deutsche, wurde aber noch nie von deutschen Männern belästigt, genau sowenig wie von ausländischen Männern. Jeder Mann egal welcher Nationalität der Frauen respektiert würde dies auch nicht tun!!!

  16. Dumme Kuh , kann ich da nur sagen , ich bin vor wenigen Jahren zu jeder Gelegenheit in Köln zum feiern gewesen und in der Nacht alleine mit der Bahn gefahren , nie kam es zu einem Übergriff oder das man sich Sorgen machen musste …..ihr nehmt euch am besten eure Kulturbereicherer und geht mit denen in ihr Land wenn ihr die so sehr mögt

  17. Die Kommentare machen mich hier echt sauer. Ich bin schon von blonden betrunkene Männern begrabscht worden wie auch schon von „ausländisch“aussehenden Typen blöd angetanzt und beschimpft worden. Wenn man von deutschen Männern betatscht wird und sich beschwert, heißt es nur, man soll nicht so humorlos sein, das sei doch nur Spaß. Es macht aber keinen Spaß ! Und wenn dann Leute hier der Autorin unterstellen, sie wär unbefriedigt und „nichtmal“ Flüchtlinge würdn sie belästigen wollen, dann macht mir das als Frau einfach Angst. Genau vor solchen Männern hab ich Angst, die denken, Ach, die Frau muss nur mal ordentlich von einem Deutschen Mann befriedigt werden, dann redet sie nicht mehr so wirres Zeug.Genau diesen Leuten möcht ich nicht im Dunkeln begegnen. Die sind genauso schlimm wie die Typen in Köln.

    • Wow; es gibt einen einzigen mutigen Kommentar. Ganz ehrlich; ich habe sowohl sexuelle Belästigung, als auch sexuelle Gewalt erfahren. Bis jetzt „nur“ durch deutsche Männer. Selbst bin ich auch deutsch. Auch vor Gericht Habe ich keine Gerechtigkeit erfahren, sondern wurde „abgewimmelt“; JA wir haben in Deutschland ein Problem mit sexualisierter Gewalt und JA es sind alle Männer betroffen. Dass bestimmte Gruppen statistisch mehr oder weniger Täter sind ist klar, aber wenn Jemand versucht darauf, wenn auch sehr reißerisch, aufmerksam zu machen, dann kommen Hass statt Hilfe, Beleidigungen statt Argumenten. Ein Trauerspiel!

    • Ja, genauso ist es! Ich bin in meinem langen Leben sehr oft von Männern belästigt worden und zwar von Deutschen Männern! Früher gab es hier kaum Ausländer und trotzdem gab es das. Als junge Frau nachts am Bahnhof war wie Spießrutenlaufen!

      • ……und deswegen brauchen Sie wohl noch mehr davon?
        Bei Autounfällen versucht man auch die Zahl zu verringern, nicht sie zu steigern.
        Unglaublich, wie gehirnbefreit man sein kann.

  18. O mein Gott! Etwas derart dämliches hab ich auch noch nicht gelesen. Ich hoffe bloß, dass nur eine sehr geringe Minderheit oder am besten gar keine solche Ansichten gut heißt.

  19. Хотеть это одно, а насиловать -это другое… Автор – гнусный провокатор! Wanting —- this one, and rape is a more … Author – heinous provocateur! ya- Blöde Kuh

  20. Die Dame hat völlig recht, bei so vielen ausländischen mitgrabschern, kommt man als Deutscher gar nicht mehr richtig ran ans Büffet. Einfach nur ärgerlich immer mehr Konkurrenz, erst bei den Wohnungen, bald bei den Jobs und jetzt auch noch beim Vergewaltigen.

  21. Doch,ich mache das zur Ausländer Sache!!!!!!! Sie kommen wie die Heuschrecken in unser Land und zerstören alles wie Heuschrecken!!!!!!! Aber wir wollen uns nicht zerstören lassen. In jedem Land gibt es perverse Vergewaltiger PUNKT…..aber wir brauchen sie nicht noch aus anderen Ländern!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  22. die Schlampe kotzt doch nur ab weil sich kein Deutscher findet, der sowas Verblödetes und Hässliches anfasst, selbst die Kanaken würden der erstmal den Kopf abschneiden bevor sie den Rest ficken

  23. Es gibt nur eine Ideologie (Religion , die 50 % ihrer Bevölkerung unterdrückt. Keine andere Religion verspricht den Männern im Paradies 72 Jungfrauen. Warum nicht 72 Händys, oder 72 dreier BMWs ?Ob Terrorist oder guter Moslem, was soll der Irrsinn? So sieht der Islam die Frauen, als Geschenk wie eine Ziege oder Kamel. Köln hatte seine Premiere, schon 2011 auf dem Tahrir Platz in Kairo.

  24. Aufm Oktoberfest feiern schließlich auch nur Deutsche, keine Besucher aus dem Ausland und schon gar niemand mit Migrationshintergrund…lasst doch alle mal die Kirche im Dorf… Natürlich gibt es auch Deutsche Verbrecher und Vergewaltiger, sitzen ja genug im Knast…Deswegen müssen wir uns aber nicht weitere Verbrecher importieren und schon gar nicht deren Taten akzeptieren…

  25. Es sollte jede Frau einen nach außenhin sichtbaren Sticker bei sich mittragen. Sollte sie eine Feministin sein und Gefahr laufen belästigt oder gar von einem Flüchtling oder Asylanten vergewaltigt oder begrapscht zu werden dann werde ich wegschauen. Ich werde keiner Feministin helfen um dann von ihr beleidigt zu werden
    Dies ist mein ernst.

  26. Genau so billige Ablenkung vom eigentlichen Problem wie das Ami-bashing von Putin-Fans.
    Das gesellschaftliche Problem steht ausser Frage. Aber wenn man nichts Sachliches auf Kritik zu entgegnen weiss, wird einfach auf Fehler des anderen verwiesen.

  27. Wie sagt die Freundin meiner Mutter: „Ich bin glücklich, dass mein Sohn eine Landsfrau zur Partnerin genommen hat, aber glücklicher bin ich das meine Tochter einen deutschen als Partner hat“ Von wegen deutsche Männer wollen ihre deutsche Frauen belästigen. Ich als „Ausländer“ habe auch einen deutschen als Partner und ich bin sehr glücklich mit ihm. Gehört sexuelle Belästigung nicht zur deutschen Kultur, dies war schon ein terroristischer Akt, in allen Kriegen werden Männer getötet und Frauen vergewaltigt. So ein Blödsinn…

  28. Unsere Soldaten müssen ins Krisengebiet,weil die Deserteure sich im Paradies tummeln…und deren Frauen müßen sich hier von Deserteuren sexuell belästigen lassen…Wunderland Deutschland…!

  29. Langsam schlägt es dem Fass den Boden raus. Ich Mann, Deutsch, sehe diese Aussagen als Beleidigung. Ich sage hier und jetzt langt es mit linker Flüchtlings schön Rederei, hier langt es mit Verarsche des Normal denkenden Volkes von der Politik und den ach so Gutmenschen und Spinnern. Ich sage hier und jetzt langt es.

    • 1. Wie lächerlich ist dann das jeder Deutsche ob Frau oder Mann als Nazi bezeichnet wird sobald er sich gegen die Flüchtlingspolitik äußert.
      2. Wo habe ich bitte alle Flüchtlinge über einen Kamm geschert, alles was ich angreife ist die Lügenpolitik und solche lächerlichen Anschuldigungen wie sie mir gerade in die Schuhe schieben.
      3. Sobald ein Flüchtling im Netz dazu Stellung nimmt und klar macht das er nicht zu den gewaltbereiten gehört, was auch sein Recht ist dann habt ihr Pipi in den Augen. Macht das aber ein Deutscher, dann gehen solche Leute wie sie auf einen los. Wie lächerlich ist das denn?

  30. So ein Blödsinn. Die Verfasserin dieses Textes scheint unter einer schweren Psychose zu leiden.
    Außerdem hat sie von der menschlichen Psyche in etwa so viel Ahnung, wie eine Kuh von Quantenphysik.
    Setzen sechs, junge Dame! Und bitte schreiben Sie das nächste mal über Sport oder Landfrauenvereins-Neuigkeiten, aber bitte nicht über Themen, die etliche Kragenweiten zu groß für Sie sind.

  31. Dieser völlig abwegige und überflüssige Kommentar ist eine schallende Ohrfeige für die vergewaltigten und sexuell genötigten Frauen!!!!! Abgesehen davon werden die tatsächlichen Fakten schlichtweg ignoriert.

  32. Nico Sfla, auf dem Oktoberfest feiern auch nur Deutsche??????????? Schon mal dort gewesen. Da wimmelt es nur so, vor anderen Nationalitäten. Schön langsam langt es, mit eurer Oktoberfest-Vergewaltigungs Nummer hier!!

  33. Was für Kommentare hier kommen. Die einen schreien rum das die „Alte bestimmt nur sauer ist weil sie nicht angetatscht wird“ (ein hoch auf euch Verteidiger der Frauen) andere beklagen sich das sie sich als Männer oder Deutsche nun angegriffen fühlen (wobei man natürlich gleichzeitig mal ALLE Moslems oder gar Flüchtlinge als Vergewaltiger hinstellen darf). Was soll dieses Getue? Einer Frau die Missbraucht wird ist es egal woher der Täter kommt, der Polizei hat es egal zu sein und dem Gesetz auch. JEDER wird in diesem Land gleich bestraft, egal ob es der Opa Ernst ist oder der Ali der letzte Woche aus sonstwo kam. Und wenn nun 100 Flüchtlinge Frauen vergewaltigen hat man genau so wenig das Recht jeden Flüchtling als Vergewaltiger an zu sehen wie auch niemand das recht hat den nächsten Priester zu steinigen weil wieder mal ein Missbrauchsfall bekannt wird (wieviele waren es bei den Domspatzen? Über 200, natürlich nur eine Randnotiz in den Medien in den letzten Tagen) Ich hoffe das die Frauen, aufgewacht durch diese schrecklichen Vorkommnisse, jeden sexuellen Übergriff zur Anzeige bringen, jedes Antatschen, jede Hand am Po, dann wird man mal sehen wie groß dieses Problem ist. So mancher aufrechter Deutscher wird sich wundern was es auf einmal an Anzeigen hageln wird und vielleicht auch den eigenen Sohn dann auf der Polizei abholen dürfen weil er beim Dorfest der Nachbarstochter an den Po gefasst hat. Das ist das einzig „gute“ an diesen Vorfällen. Es bleibt die Hoffnung dass Frauen bald weniger Probleme mit solchen Idioten haben die zu hauf draussen rum rennen weil so „Kleinigkeiten“ ja immer gerne mal abgetan werden.

  34. Na super das die schlaue Frau wieviel Tage brauchte um sich zu äußern???? 4 oder 5 oder … Hat es ihr die Sprache verschlagen ob der Ausmaße oder hat sie einfach nur gewartet in welchen Wind sich die offizielle Meinung dreht weil sie sich sonst den schönen Mund verbrannt hätte?
    Den einheimischen Männern den Respekt den Frauen ab zu sprechen der Millionenfach jeden Tag im Beruf, in der Familie, im Verein und im öffentlichen Leben gelebt wird.
    Traurig so reduziert zu werden ….

  35. Wenn das Feminismus sein soll was dieses Ding da von sich gibt, dann sollte sich jede Frau davon distanzieren. Das ist ja wirklich Dummheit in reinstform

  36. DIE Alte ist genau sooo blöd und hirnlos, wie die MERKELN und die REKERN, von der ROTH ganz zu schweigen!!! DIE möchte ich ALLE mal mit den Schädeln zusammenrammeln, damit ihr HIRN wieder anfängt RICHTIG zu ticken!!!

  37. Margarete Stokowski, kann erzählen was sie will. Fakt ist, wenn ich einen Asylanten in Deutschland durchfüttere und er auch noch Taschengeld bekommt und er meint zum Dank auch noch Frauen an grapschen zu dürfen, der hat das Land zu verlassen!!!

  38. Liebe Frau Stokowski sie sollten ein Namensschild tragen-sie sind die einzige Frau egal welcher Abstammung Rasse religionsangehorigkeit – der ich applaudieren und winken würde während Sie hilflos wie ein Stück sche… im Dreck liegt und vergewaltigt wird. Für jede andere Frau egal woher sie kommt und egal welcher Hautfarbe Sie ist-wurde ich versuchen Sie aus dieser Situation zu befreien! Und nein bei Frauen ihre Sorte möchte Ich mir gar nichts vorstellen!

    • Ganz meiner Meinung. Das Problem ist nur, das wir dann wegen unterlassener Hilfeleistung verknackt werden und der traumatisierte Täter wegen seiner ethnischen Herkunft freigesprochen wird.

  39. …. GENAU , männer sind sowieso immer schweine und frauen sollten generell ihrer eigenen wege gehen . und damit das alles zukünftig in einem fairen wettbewerb zwischen ausländischen vergewaltigern und inländischen vonstatten gehen kann wäre es wünschenswert wenn sich die journalistisch angehauchten feministinen ein eigenes bild aus erster hand machen ? also ich vergebe noch termine oder vermittel auch gerne … *irony off* …. ernsthaft ? *lol*

  40. Blödsinn. Seid der großen Flüchtlingswelle leben wir frauen unter ständigen verfolgungswahn und ängsten. Egal welcher medienkanal berichtet. Täglich werden kleine Mädchen und Frauen
    opfer sexuellen übergriffen. Das ist nicht das Deutschland so wie ich es kenne.

  41. laber mal weiter eure scheisse ! in Schweden wars net anders alles friedlich dann 30 jahre alles reingelassen die vergewaltigungmetropole des westen ist sie nun ein land auf welt irgendwo in Afrika hat eien höhe Quote ! man das Volk weis bescheid was los ist könnt jetzt schreiben was ihr wollt ! wir sind nicht so blöde wie uns unsere Regierung hält ! mitlerweile sind über 90% der Bevölkerung wach geworden !

  42. Was bildet diese Fratze sich ein so ein scheiß hier zu Blatt zu bringen . Dann sollen die sich doch zum fraß vorwerfen aber anscheinend sind sie so hässlich das nicht einmal ein Hund ran gehen würde

    • Du unterscheidest allen Ernstes „Männer“ und „Asylforderer“? Tickst Du noch richtig? Sind Flüchtlinge keine Männer oder Frauen? Siehst Du sie als Objekte, oder was? An Tagen wie diesen kann ich gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.

  43. Was für ein Schwachsinn !!! Manchen dieser Welcome- Refugees-Fans scheint jeglicher Sinn für die (traurige) Realität abhandengekommen zu sein. Ich glaube nicht, dass betroffene Frauen dies auch so sehen.

  44. Ich empfinde es als Ohrfeige für alle Opfer von Köln, Stuttgart, Hamburg… und für alle deutschen Männer. Habe noch keinen Kommentar von einem deutschen Mann gelesen, der das verurteilt weil er selbst das machen möchte. Es ist einfach ne Frechheit solch einen Artikel zu veröffentlichen. Auch der Vergleich mit dem Oktoberfest ist eine Farce. Das Oktoberfest geht über zwei Wochen mit ca 5 Millionen Besucher aus aller Welt und laut Münchener Polizei werden jährlich weniger als 10 Vergewaltigungen angezeigt. Ich will das nicht verharmlosen, aber Silvester war es eine ganz andere und neue Dimension.

  45. Oha Frau Stokowski, Frauen wie Sie sind ein Tritt in den Magen für jeden, der sich ernsthaft für die Gleichstellung der Frau einsetzt. Ich hab mein ganzes Leben für eine ernsthafte Gleichberechtigung gekämpft und ich kann es einfach nicht fassen wie Sie und ihresgleichen diese gute Sache immer mehr der Absurdität preisgeben. Ihre Aussage hier in diesem Artikel ist nicht nur dümmlich und unverschähmt, sie ist auch bestens geeignet die ganze Frauenbewegung in Verruf zu bringen und der Lächerlichkeit preis zu geben. Sicher, es stimmt schon, Vergewaltigungen hat es bei uns auch vor Köln schon gegeben, genauso wie sexuelle Belästigung. All das aber mit der Silvesternacht zu vergleichen ist schon recht schräg. Ich frag mich wie man auf so einen Vergleich kommt, haben die Menschen die das tun vielleicht eine etwas kranke Fantasie, was das männliche Verhalten betrifft. Im Übrigen, momentan überschlagen sich die Berichte über Gewalt und Sexattacken gegen Frauen. Meine Damen, dazu muss ich folgendes sagen, hier bei uns in Deutschland hält sich die Gewalt und die sexuelle Belästung zwischen Mann und Frau beinah die Waage, sofern die Beteiligten Deutsche sind. (Ohje, böser Satz, ich weiß. Ich bin sicher Nazi. ) Nur das scheint offenbar völlig in Ordnung zu sein. Das ist überhaupt kein Thema. Hallo meine Damen, Ihr wollt Gleichberechtigung? Gut, dann lasst auch mal die Männer zu Wort kommen. Die haben auch Rechte, schon vergessen?

    • „Ihre Aussage hier in diesem Artikel ist nicht nur dümmlich und unverschähmt, sie ist auch bestens geeignet die ganze Frauenbewegung in Verruf zu bringen und der Lächerlichkeit preis zu geben. “
      Genau das wird wohl das Ziel sein! Zudem noch den Keil schön reintreiben zwischen Mann und Frau, in diesem verfallenden Lande ist ja noch nicht genug Hetze, Spalterei und Aufstachelei, was?! Wieso wird sowas nicht gerichtlich belangt? Das darf man sich ruhig auch mal fragen, wieso dies nicht zur Anzeige oder besser noch Sammelklage gebracht wird?
      Mein Fremdschämfaktor war selten so hoch wie bei dieser mutierten Kreatur meines eigenen Geschlechts. An die deutschen Männer, die unschuldig diffamiert, verhetzt, verleumdet und diskriminiert wurden und das wird wohl die absolute Mehrheit sein: Ich entschuldige mich für die absonderlich dummen Äußerungen dieser „Frau“. Denn die ist ja zu verblendet und voller Hass gegenüber deutschen Männern, um einzusehen, was sie überhaupt aussagt. Und sowas hockt in den Mainstreammedien. Ach ja, genau darum… Vielleicht denkt die, junge Frauen hierzulande fallen naiv darauf herein und lassen sich fortan nur noch mit den Krimigranten ein, damit die Deutschen schön bald ausgerottet werden…? Niemals mit mir! Da müssen schon die Bäcker kommen und nicht nur die Semmeln. Dieser Schuss geht nach hinten los und bringt nicht so sehr die deutschen Männer in Verruf, sondern in erster Linie dieses Persönchen selbst. Schön blöd. DAS ist billigstes Hatespeech vom Feinsten!

  46. Die Dame war Kolumnistin bei der taz und will sich nun mit solchem unqualifiziertem Artikel bei SPON profilieren. Herzlichen Glückwunsch! Und im übrigen kann ich als Frau immer noch selber entscheiden wer mich anfassen darf – und das sind nicht viele.

  47. Jeder der hier kommentiert sagt entweder etwas gegen den Islam oder gegen Ausländer, aber wenn man sagt ( was ich nicht sage) Nazi, heisst es wieder „ich? Nein, ich sag lediglich meine Meinung“ ihr seid doch alle komplett Medien verblendet, wer seine Freiheit aufgibt und Sicherheit zu erlangen, wird am Ende beides verlieren, euer Polizeistaat wird euch zerstören, aber das werdet ihr merken, wenn es zu spät ist,Glückwunsch an alle 😀
    Die Geschichte lehrt den Menschen, das die Geschichte den Menschen nichts lehrt.

  48. Es scheint ob es in Deutschland nur noch Gestoerte gibt. Linke, Rechte, Luegenprese, am besten finde ich den Begriff „Rechtsfeministin „. Wo sind die normalen deutschen Buerger von Nebenan ?

  49. Frau stokowski ich habe mir bilder von ihnen angesehen sie werden nachts geklaut und wenn der erste Sonnenstrahl durchkommt bringt man sie sofort zurück so ein scheiß kann nur von ihnen kommen nicht mal ein kanacke würde sie anpacken

  50. Unerträgliches sinnfreies Wichtig-Getue – … immer schön, wenn so eine Verquer-Denkerin erläutert, wie Männer sind … wenn eine Frau so ein Bild von den Männern hat, sollte sie mal ihren Umgang überprüfen!
    Und zudem ist dieses Gefasel ein Schlag ins Gesicht der Opfer dieser widerlichen Attacken. Es ist beschämend, wie diese „Feministin“ hier auf Kosten der Opfer ihre Profil-Neurose auslebt.

    • Bitte vergleicht doch doch dieses missratene Geschöpf aus dem Hause VEB Merkel nicht mit einem so intelligenten und nützlichen Tier, wie die Kuh.
      Da liegen doch nun wirklich Lichtjahre zwischen.

  51. hatte ich eingegeben bei einem eintrag wo die dame stachowsko blöde kuh gennant wurde. mein kommentar. kein bauer wollte die im stall haben, deshalb falsche zuordnung

  52. Also ich habe noch nie eine Frau belästigt. Aber ich gehöre ja auch keiner „Religion“ an, für die der Begriff Sekte ohnehin viel passender wäre und die mir von Kleinauf Tag für Tag eintrichtert, dass Frauen nur willenlose Wesen ohne Rechte und Freiwild für jede Art von „Spass“ sind und in der Hierarchie auf einer Stufe mit einer Ziege stehen.

  53. KRANKES HIRN. Das ist das einzige, was einem zu dem Bullshit einfällt, den die Frau von sich gibt. Zum Fremdschämen, dass Medien dem ein Forum geben.

  54. Was soll man von dieser Aussage halten? Vielleicht hätte sie zuerst denken/nachdenken sollen. Schade, sie hat es nicht gemacht!

  55. Liebe Autorin – ich empfehle dringend zwecks Erweiterung von Wissen und Bewusstsein zwei Bücher von Thomas Maul: „Sex, Djihad und Despotie“ und „Die Macht der Mullahs“.
    Der Islam und die aus ihm hervorgegangene arabisch beeinflusste Kultur ist hinsichtlich der Sexualmoral auf dem Stand von 632 nach Christus stehen geblieben. Und nicht immer wieder ablenken und relativieren, dadurch wird die Sache keinen Deut besser, Madame Stokowski!

  56. Der Artikel von Frau Stockowski ist eine Frechheit gegenüber ihrem eigenen Geschlecht, insbesondere den Opfern von gestern und morgen.
    Sie intrumentalisiert die berechtigte Empörung und Sorge der Deutschen, um noch eins oben drauf zu geben und die aufgebrachte Stimmung für die Verbreitung ihrer männerfeindlichen Weltsicht zu instrumentalisieren. Sie ist nur eine selbsternannte Frauenrechtlerin, die in Wirklichkeit das Recht der Frauen auf Achtung, Schutz und Selbstbestimmung mit solchen Artikeln und kruden Behauptungen mit Füßen tritt. Die Realität sieht für uns Frauen nämlich anders aus, als sie es in ihrer scheinbaren Verblendung darstellt. Sie sollte weniger tendenziöse Frauenmagazine lesen und lieber reale Frauen nach ihren Erfahrungen und Ängsten in der letzten Zeit befragen.
    Für jeden schützenden Beistand seitens unserer eigenen Männer, ob durch laute Empörung, Bürgerwehr, Polizei oder in der politischen Auseinandersetzung sowie durch tatkräftigen Einsatz als Beschützer, ist mir willkommen.

  57. klar gibt’s an oktoberfest und und WM acuh sexualdelikte aber bei weitem nicht in der gleichen anzahl und nicht systematisch und die täter sind nicht jene, welche gerade „hilfesuchend“ ins land gekommen sind. DAS ist der unterschied.

  58. Es ist schon merkwürdig welche auswüchse das stockholmsyndrom so mit sich bringt ,
    sorry aber wie wäre es wenn alle deutschen männer nach syrien und co auswandern , den dreck dort rausschmeißen (HA DER IST JA SCHON HIER ) also wir machen es uns dort gemütlich und bauen dort ein vernünftiges Land auf , ohne die dummen femmenschlampen die nur Scheiße in ihrer hohlrübe haben , sollen die sich doch hier abschlachten lassen . sorry so langsam hasse ich dieses Land .dann sollen diese kuhknasterweiber doch sehen wo sie bleiben .
    die scheißasylfurunkeln vergewaltigen und werden noch von richtern mit den worten freigelassen es täte ihm leid , ( der typ kommt ins straflager/ DER RICHTER) aber deutsche männer werden dafür schonmal pauschal vorverurteilt wir wären schlimmer , wisst ihr was IHR GRÜNENSCHEIßHAUSWEIBER ???? wenn ihr verreckt klatsche ich beifall

  59. Stimmt, denn ich vergehe mich täglich an meiner Frau und das seit 46 Ehejahren, denn ich lasse sie den Kaffee kochen, das Mittagessen zubereiten und für das Abendessen hat sie auch noch zu sorgen. Des weiteren muß sie den Haushalt führen und (vor einigen Jahren zwei Kinder großziehen), ferner noch in ihrer bescheidenen Freizeit Bürotätigkeiten in unserem Handwerksbetrieb erledigen und nun hat sie unsere Enkeltochter zeitweise noch am Hals, da deren Mutter und der Schwiegersohn auch in unserem Bertrieb mitarbeiten. Ich weiß ich bin ein Frauenschinder.

  60. Ich bin ein stolzer DEUTSCHER Mann und kann versichern noch nie eine deutsche Frau belästigt zu haben ,habe das weder vor noch nötig im Gegensatz zu denen die erst kurze Zeit hier (,,Schutz“) suchen und mehr oder weniger Notgeile, Schwanzgesteuerte Asylforderer sind.
    Wird Zeit dass hier aufgeräumt wird und dieser Abschaum wegkommt.
    Sie auch Frau Magarete Stokowski

  61. Diese Frau ist eine extrem gestörte, armselige Männerhasserin, eigentlich Selbsthasserin – das ist nämlich die Voraussetzung einer solchen kranken Haltung gegenüber dem weißen Mann.

    Außerdem ist sie ein ideologie-verseuchtes Individuum, dessen Religion der Männerhass, Hardcore-Feminismus, Genderideologie und postfaktisches Weltbild ist. Das sind Menschen, die aus Schwarz weiß machen und umgekehrt, sie nehmen dabei weder auf Biologie/Natur, noch auf Werte, Traditionen und den „gesunden Menschenverstand“ Rücksicht. Ihre Perspektive auf die Realität der Welt ist völlig verzerrt. Eigentlich gehören solche Geisteskranke wirklich in die Klappsmühle.

    Ich vermute, dass sie gar keine Deutsche ist, sondern sich nur dafür ausgibt, wie so viele dieser hasserfüllten Menschen in unserem Land, deren Einstellung uns so absolut unerklärlich ist.

  62. Das ist ja nicht mehr auszuhalten… die gehört sich verklagt von jedem deutschen Mann, der noch nie eine Frau belästigt hat und dies auch nicht vorhat. Das ist die Quintessenz des Irrsinns. Die sollte sich umtaufen in M. Stusskowski. Bekommt denn so etwas keinen Maulkorb wegen Hetze?? Aber halt: die kann man gar nicht verklagen, weil sie unzurechnungsfähig ist.

  63. Wie läuft der Verkauf ihres Buches?
    Margarete Stokowski
    Untenrum frei
    SEX. MACHT. SPASS. UND PROBLEME.
    rowohlt.De/autor/margarete-stokowski.html

    Ich sag Euch, was ich von verkopften Feministinnen halte: NICHTS! Die sollen erstmal Mensch sein und sich nicht permanent an den vermeintlichen Männern reiben, die ihrer Rolle nicht gerecht werden! ZU JEDEN SPIEL GEHÖREN ZWEI !!!

    Ich zitiere mich aus dzig.De/Zuwanderer
    Ich verstehe überhaupt nicht die ganze Aufregung in allen politischen und religiösen „Lagern“. Die Fertilitätsrate von unter 2,11 verdanken wir dem Feminismus. Nicht nur das: Lesben und Schwule bleiben ohne Nachkommen. In anderen Worten: Die westliche Welt schafft sich erfolgreich selbst ab. Die Ballungsräume, in denen Europäer eine Minderheit bilden, werden immer größer. Der Prozess ist bereits unumkehrbar. Schon in den siebziger Jahren galten Familien mit mehr als zwei Kindern als ASOZIAL! Familien mit sechs Kindern kenne ich nur aus meiner eigenen Kindheit in den fünfziger und sechziger Jahren.

  64. Die dumme Feministenkuh muss mal wieder gefickt werden. Die hat doch nur Sauereien im Kopf. Aufgegeilte Kerle… also Freud könnte seitenweise Berichte abgeben und Analysen erstellen 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here