Verfassungsschutz: Islamisten werben Flüchtlinge für den Terror an

912
113
TEILEN
Islamisten werben Flüchtlinge für den Terror an
Nach Einschätzung des Bundesverfassungsschutzes werben Islamisten in Deutschland gezielt Flüchtlinge für den Terror an. (Foto: Istvan Csak / Shutterstock.com)

Islamisten sprechen gezielt Flüchtlinge an, um sie für ihre terroristischen Zwecke anzuwerben, sagt der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen. Denn viele Flüchtlinge kämen ohne Familien nach Deutschland und suchten daher hierzulande Anschluss.

Islamisten werben Flüchtlinge

„Salafisten und andere Islamisten versuchen, Flüchtlinge für sich zu gewinnen“, sagte Hans-Georg Maaßen der Welt am Sonntag. Das Bundesamt für Verfassungsschutz habe bereits rund 300 Ansprechversuche gezählt. Das seien aber nur die gemeldeten Vorfälle. „Wir gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl viel höher liegt“, sagt der Verfassungsschützer.

Hans-Georg Maaßen sieht darin „ein immenses Radikalisierungspotenzial“. Sorgen machen dem obersten Verfassungsschützer vor allem die vielen sogenannten „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“. Diese Gruppe werde von den Islamisten gezielt angeworben.

Die arabischsprachigen Moscheen sind laut Hans-Georg Maaßen zum Teil nicht moderat. „Viele Häuser sind fundamentalistisch geprägt oder aufgrund ihrer salafistischen Ausrichtung gar Beobachtungsobjekt der Verfassungsschutzbehörden.“ Der Bau von Moscheen werde teils durch saudische Privatspenden gefördert.

Islamischer Staat nutzt die Flüchtlingsströme

Hans-Georg Maaßen sagt, dass die Terrormiliz Islamischer Staat die Flüchtlingsströme nutzt, um Kämpfer nach Europa zu schleusen. „Der IS will auch Anschläge gegen Deutschland und deutsche Interessen durchführen.“ Anhänger sollten dazu animiert werden, von sich aus auch hierzulande Terroranschläge durchzuführen.

„Das islamistisch-terroristische Potenzial liegt bei etwa 1100 Personen“, sagte Hans-Georg Maaßen. Hinzu kämen 8650 Salafisten. „Die Zahl steigt praktisch täglich.“

In Deutschland leben zehntausende Zuwanderer, „von denen wir nicht wissen, wer sie sind, wo sie genau herkommen und wo sie sich aufhalten“, sagt André Schulz, Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK). Das sei „für einen Rechtsstaat nicht hinnehmbar“.

Der Bundeschef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt sagt: „Die Annahmen mancher Politiker, es sei nicht zu befürchten, dass sich IS-Kämpfer unter Flüchtlinge mischen, ist blauäugig und naiv.“

Derweil sind dutzende gefährliche Islamisten in Deutschland untergetaucht, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der Welt am Sonntag vorliegt. Danach werden 76 gewaltbereite Islamisten per Haftbefehl gesucht.

Kriminelle arabische Großfamilien

Doch nicht nur Islamisten, sondern auch kriminelle arabische Großfamilien in Deutschland versuchen, Flüchtlinge zu rekrutieren. „Vor allem junge und körperlich starke Männer sind im Visier der Clans“, so ein Berliner Ermittler. Diese würden dann für die Drecksarbeit eingesetzt.

„Die Flüchtlinge kommen hierher und haben kein Geld. Und ihnen wird gezeigt, wie man ungelernt sehr schnell an Geld kommen kann“, sagte der Berliner Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra der Welt am Sonntag.

TEILEN

113 KOMMENTARE

  1. „Ich glaube, wir haben ganz gute Fortschritte gemacht, bis die Welle des Islam über uns kam. Wenn Sie mich um meine Beobachtungen bitten, dann denke ich, die anderen gesellschaftlichen Gruppen nehmen die Integration leichter als die Muslime, etwa hinsichtlich Freundschaften, Ehen zwischen den Konfessionen usw. Ich würde heute sagen, wir können alle Religionen und Rassen integrieren, außer den Islam“ – Lee Kuan Yew

  2. Dann macht doch endlich die berliner Islamistenhochburgen platt!!!! Geht rein mit 2000 Polizeibeamten,- jeder ne Uzzi zusätzlich, und räumt auf!!! Berlin ist ne Hochburg der Salafisten geworden!!! Drei Bezirke sind nicht mehr in deutscher Hand und zig Plätze in Berlin sind lebensgefährlich durch Ausländerkrimminalität!!! Cottbusser Tor als bestes Beispiel!!!

  3. Und dann macht die Rigaer Strasse gleich mit platt, damit die Antifa auch mal erfährt, wie es ist anderen vors Maul zu hauen, oder deren Autos abzufackeln!!!

  4. In den Flüchtlingsunterkünften haben staatliche Stellen oder sonstige deutsche Organisationen Hausrecht. Davon sollten sie Gebrauch machen, wenn bärtige Gestalten von außen kommen. Michael Kiesen, Autor u.a. Roman “Halbmond über Berlin”

  5. mir kommt es hoch wenn ich die vielen junge männer sehe die sich hier bei uns einnisten anstatt ihre heimat zu verdeitigen lassen sie sich lieber hier noch vom islam anwerben

  6. Ach was. Wie kann so etwas nur passieren?wir haben doch alles im Griff. Die patriarchalischen Großfamilien in Berlin, Bremen oder Duisburg warten nur auf neue Familienmitglieder. Dieses Problem konnten wir in den letzten 20 Jahren nicht lösen und werden es nicht mehr lösen können

  7. Seit Jahren steigt die Zahl der Salafisten und Gefährder dramatisch. Hassprediger und Rekrutrierer dürfen in aller Öffentlichkeit in Ruhe ihr Unwesen treiben. Das ist doch alles nicht mehr normal!

  8. Wenn der Verfassungsschutz alles weiß, warum handeln sie nicht und zwar sofort, bevor es zu spät ist. Nur immer berichten , bringt uns auch nicht weiter.

  9. die regierung h at doch kerin interesse daran , dagegen anzugehen . dadurch können sie doch ihre gesetze , das volk zu unterdrücken, aufrecht erhalten .

  10. Wenn es nicht so ernst wäre , müßte man darüber lachen.Was lange Zeit ” rechte populistische Propaganda” war, wird nun vom Verfassungsschutz zugegeben. Es reisen tausende Menschen durch Deutschland, ohne Namen, Pass oder Registrierung. Wer hat aber unsere Heimat der unkontrollierten Einwanderung preisgegeben? Wer sie wisen will, kennt die Antwort,wer was ändern will kann dies leider nur bei Wahlen tun. Ansonsten ist die Stimme des gemeinen Volkes nicht gefragt und eher lästig.

  11. Von wegen. Da lässt doch die Irre ihre Facharbeiter “probe wählen”… dann sitzt die fett, dreist und mastig weiter an der Spitze. Ich hoffe nur, das due dann erntet was sie grad so aussät… Frauen sind dann nicht so ok mehr in diesen Funktionen bei ihren Traumatisierten

  12. Und darüber wird schön berichtet und unsere verblödete Regierung tut nichts wartet lieber bis Bomben hoch gehen ,wieso werden die nicht eingesperrt ,erwischen sie einen Deutschen der gerade eine Straftat ausüben will wird er eingesperrt ,und hier ist es nicht anders vorbereiten um Anschläge auszuführen ,und das endet mit Verletzte und Tote ,da wird nichts getan

  13. Echt?! Die dummen negativ eingestellten Gegner dieses Irrsinns sagten das schon letztes Jahr!!!! Jetzt endlich fällt es den hohen Herrn auch auf, Respekt!!!!

  14. Na klar werben die bei den Flüchtlingen. Wenn diese Menschen merken das hier alles nicht so ist wie gedacht,kein Geld ,keine Wohnung keine Arbeit und Familie nicht sofort da ,werden sie unzufrieden.Dann sind sexuelle Übergriffe an der Reihe und wenn das den Frust auch nicht abbaut kommt der IS als Retter.

  15. UND EIN HERR MAAS, DER KEINEN CENT SEINES GEHALTES WERT IST, JAGT SEINEN HIRNGESPINSTEN DER RECHTEN GEWALT, DIE ES NICHT GIBT, NACH … AN DEN WAHREN PROBLEMEN DEUTSCHLANDS TRÄUMT SICH DIESER ” LAUFENDER METER ” DOCH VORBEI ….

  16. Das Wort Verfassung sagt doch alles !
    Aber es wird dann ausgehen wie in Bonn !
    Dann haben wir die Spione des IS mitten unter uns und die merken es erst wenn es zu spät ist.
    Echt Lachhaft was die da treiben

  17. Angeblich soll eine neue Flüchtlingswelle kommen aus Afrika ,dann können wir under Köfferchen packen ,dann ist Deutschland zum Planeten der wilden Affen geworden dank Merkel

  18. Ändert die Gesetze und schmeisst die ganzen Radikalen raus. Deutsche IS Überläufer den Pass abnehmen und auch mit raus. Das ist die einzige Möglichkeit wieder Ruhe in unserem Land zu kriegen. Über alle anderen massnahmen lachen die uns aus.

  19. Die werden aus der Unterkunft noch abgeholt und nach Frankreich gefahren…
    An Nachschub fehlt es nicht. Bereicherungen sind genug da…
    Merkel schafft das schon 😉

  20. Und ihr seit so schlau und Unterstützt die IS Islamisten bei der Bewerbung der Flüchtlinge mit eurer braunen Einstellungen. Na wer kann weiter denken als der Esel sch****?!

    • Sie begrüßen und freundlich sein ja genau! Sonst schließt sich der eine oder andere dem IS an und wir haben hier einen Anschlag wie in Brüssel oder Paris!

  21. na leute ist der is schon hir sagt im blos geht zu erst nach berlin zu mutter merkel die freut sich ja über jeden wähler denn ich hoffe wir wier deutschen wählen sie ab 2017

  22. Das schlimme ist ja das Merkel zu schaut.Diese Frau hat uns den Mob doch nach Deutschland geholt.und dann gibt es noch die Idioten von Gutmenschen die am Bahnhof mit Plakaten stehen wo drauf Geschrieben steht ..Herzlich Willkommen..Merkel steht bald daneben mit einem Plakat ..Viel Spaß mit den Deutschen Frauen nimmt sie euch so oft ihr wollt

  23. Flüchtlinge “anwerben”?? Lieber Herr Maaßen, wenn Sie das schon wissen, warum verbieten Sie das nicht und greifen ins Geschehen ein??? Oder fällt das schon unter die Rubrik “Duldung”? Es ist eine Schande, was wir uns als Volk alles bieten lassen müssen! Das ist doch pure “Kriegstreiberei”, auf nichts Anderes läuft das hinaus!!

  24. 1. Ich halte die BR und den VS für intelligent genug, die Problematik erkannt zu haben. Daraus lassen sich für mich folgende Schlüsse ziehen: Falls die Intelligenz doch fehlt, haben wir ein großes Problem, falls nicht, ist es das was mir richtig Angst macht, denn dann sieht es für mich irgendwie von wem auch immer geplant aus. Hört sich bischen irre an, aber die Situation ist es ja auch

  25. ich sehe da mindestens 75 % die nicht vorm Krieg flüchten sondern Wirtschaftsflüchtlinge und auch bestimmt nee gewisse Anzahl an IS-Terroristen

  26. Man sollte die Grenzen dicht machen,so viel hirnlose Naivität,diese Staatsführung ist nicht mehr ernst zu nehmen. Es wird wohl darauf hinauslaufen das die Flüchtlinge immer schön bei Laune gehalten werden müssen damit sie keine Dummheiten machen, denn wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden hier dann werden sie halt Terroristen und erzwingen sich ihren Willen. Warum tun wir uns das an?

  27. Ach nee, welche Überraschung…… habe in den gestrigen Nachrichten gehört, dass der Bundesregierung nicht klar war, dass mit dem Flüchtlingsstrom auch Islamistische Terriristen und Attentäter nach Europa kommen. Was also jedem Bürger klar war und wovor die Menschen auch tatsächlich Angst haben und was seit Paris eigentlich jedem Gehirnamputierten klar ist… unserer Regierung ist das wohl nicht klar gewesen… wir werden von ignoranten Deppen regiert…

  28. Wenn 100 kommen ok aber bei 10000 muss einen etwas mulmig werden, bei einer Millionen und der Dunkelziffer, da ist es der Obrigkeit egal was mir uns passieren wird.

Comments are closed.