CDU-Politiker wollen Merkels Kurs beibehalten

655
134
TEILEN

Führende CDU-Politiker wollen trotz der starken Verluste bei der Bundestagswahl den Kurs von Angela Merkel beibehalten und widersprechen Forderungen nach einem Rechtsruck. Nur der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber fordert endlich eine Begrenzung der Zuwanderung.

Führende CDU-Politiker wollen trotz der Verluste bei der Bundestagswahl keinen Rechtsruck, darunter Daniel Günther, Mike Mohring und Reiner Haseloff. (Screenshot: YouTube)
Führende CDU-Politiker wollen trotz der Verluste bei der Bundestagswahl keinen Rechtsruck, darunter Daniel Günther, Mike Mohring und Reiner Haseloff. (Screenshot: YouTube)

Sachsens CDU-Ministerpräsident Stanislaw Tillich hatte nach dem AfD-Wahlsieg bei der Bundestagswahl kritisiert, dass die Union rechts von der Mitte Platz gelassen habe. Die Leute wollten, dass Deutschland Deutschland bleibt. Doch führende Unionspolitiker lehnen einen Kurswechsel ab.

„Die These, wir müssten nach rechts rücken, ist völlig falsch“, sagte etwa Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther dem SPIEGEL. Gerade jene Unionspolitiker, die sich am deutlichsten von Angela Merkels Linie distanziert hatten, hätten die höchsten Verluste eingefahren.

Wir brauchen keinen Rechtsruck

Auch Thüringens CDU-Chef Mike Mohring lehnt einen Kurswechsel nach rechts ab. „Es ist unsere Aufgabe, enttäuschte Wähler zurückzugewinnen. Das geht nicht, wenn wir die Parolen der AfD übernehmen.“ Und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte: „Wir brauchen den Rechtsstaat, keinen Rechtsruck.“

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber hingegen sieht in dem schlechten Ergebnis bei der Bundestagswahl eine „historische Zäsur“ für die Union. Die Unionsparteien müssten nun „glaubwürdig darstellen, dass wir die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, begrenzen werden“. Und weiter:

Das ist natürlich schwierig, wenn die Kanzlerin sagt, sie habe in der Flüchtlingskrise alles richtig gemacht.

TEILEN

134 KOMMENTARE

    • Die glauben alle es erwischt sie nicht.
      Wunschdenlken. Ihr kommt alle dran, Ob Moring, Haseloff oder auch Günther.
      Und noch jede Menge anderer dazu die nichts ahnend immer noch die große Lippe riskieren.

    • Haben Sie schon einmal daran gedacht, dass es möglich sein könnte, dass man im Grunde nie auf eine Jamaika-Koalition aus war? Und dass es vielleicht sowieso auf Neuwahlen hinausläuft, und zwar in der Hoffnung, dass die AfD dann mit weniger Prozentpunkten hervorgeht? Derzeit 92 Sitze sind nämlich eine ganze Menge. Es könnte sein, dass man nun Konsolidierungsgespräche hinauszögert, dann stellt sich die CSU hin und sagt, sie könne nicht mit den Grünen, die AfD hat durch die Show von Petry und Pretzell eine Verunsicherung erfahren, man pusht die FDP und im Endeffekt hofft man, es reicht CDU+FDP oder aber man hofft, die FDP erreicht zumindest ein besseres Ergebnis als die AfD und wäre im Falle einer erneuten Großen Koalition der Oppositionsführer. Mir kommt es nämlich so vor, als sei die SPD nur in die Opposition gegangen, um die AfD als Oppositionsführer zu verhindern. Das ist jetzt nur so ein persönlicher Gedanke von mir, ich kann mich auch irren. Schließlich bekommt keiner von uns mit, was man so hinter verschlossenen Türen auskaspert.

  1. Diese Feiglinge brauchen weitere grössere Stimmenverluste, bis sie merken, dass wir keine zweite linkspopulistische SPD brauchen.

  2. Sie ist zu jeder Wende bereit um eine Regierung zusammen zu bekommen nur bei dem, was die Menschen wirklich bewegt und weswegen sie bei den Wahlen abgestraft wurde, da bleibt sie stur? Erzählt nicht mehr, sie würde keinen zerstörerischen Plan verfolgen. Es wird immer offensichtlicher. Kein Land der Welt tut sich das an, was sie uns zugemutet hat und weiter zumutet, bzw weiter zumuten will.

  3. Das ist einfach nicht mehr nachvollziehbar. Wer nach der Wahl nicht erkennen kann (oder nicht will) was hier verändert werden muss und eine Partei wie die CDU das noch fast komplett mitmacht hat schlicht und ergreifend das Wahlergebnis verschlafen. Hier wären Neuwahlen angebracht !!

  4. Sollten die Stimmen für die AfD nicht Grund genug sein, um zu verstehen und diese Politik zu korrigieren? Diese Frau ist stur wie ein Esel. Man meint, sie tut das vorsätzlich. Schlimm.

  5. Bei der nächsten Wahl , dauert Max 1 Jahr , geht es deutlich unter 30% , und die böse AFD wird bei 25 liegen. Dieser CDU hätte selbst Kohl seine Stimme nicht gegeben.

  6. “2015 darf und wird sich nicht wiederholen” und gleichzeitig sagt Frau Merkel, sie würde “alles noch einmal so machen.”
    Ich halte es wie der sächsische Ministerpräsident Tillich, “Deutschland soll Deutschland bleiben…!”
    Und dafür braucht es Veränderung…

  7. Meiner Meinung nach muss zuerst irgendein Knall kommen, aus welcher Richtung auch immer. Erst dann wird sich wohl irgendetwas ändern. Ich wünsche mir aber keinen Knall!

  8. Merkel muß weg, sie ist die größte EU Arschkriecherin.Sie mauschelt schon wieder mit dem Franzosen, wo soll das hinführen ? Sie verkauft und verrät Deutschland an die EU.Wir verlieren unsere letzte Selbstbestimmung. Jeder Mist den ein Depp vorschlägt wird angenommen, ohne nachzudenken.Die Medien sind gleichgeschaltet, nur regierungstreue Meinungen werden gesendet, Andersdenkende in die rechte Ecke gestellt.Wir hatten noch nie so viele RECHTE wie nach der Wahl. Mal nachdenken warum und ob die alle Nazis sind…………Bald werden die nächsten Asylbetrüger vor der Tür stehen und auch einmarschieren,denn eine Obergrenze will sie nicht.Ist das Altersstarrsinn oder Frechheit , keine Regierung ist so verantwortungslos wie unsere.

    • Merkel soll 120 Jahre alt werden, damit sie die letzten 50 Jahre davon im Zuchthaus geniesen darf…

  9. Die macht doch nach wie vor was sie will. Der Wunsch der Wähler ist ihr doch scheiß egal. Sie weigert sich auch darüber nachzudenken warum so viele AfD gewählt haben. Das waren keine Rechte, nur Leute, die ihr eine andere Richtung in ihrer Politik weisen wollten. Menschen, die ihre Heimat lieben und die Sicherheit aller fordern und Gerechtigkeit, die sind noch lange nicht rechts einzuordnen.

  10. Ihr seit echt Geil. Wie viele Revolutionen und der Sturz von Diktatoren wurden durch Schreiben auf FB vollbracht? Wir sind 89 auf die Strasse gegangen und haben es friedlich geschafft! Erinnert euch doch mal an Eure Macht Volk!

  11. Ja klar weiter so. Haben nicht kapiert warum sie Wählerstimmen eingebüßt haben und die AfD so einen starken Zulauf an Protestwählern. Nichts dazu gelernt.

  12. CDU-Politiker, glaubt doch bitte nicht, dass ihr das eindeutige Vertrauen der Bürger hinter euch habt. Das haben anderen Parteien für euch besorgt und Ihr wollt diesen Volksverrat beibehalten? Bürger sind für euch ein Dreck, das was zählt sind die Wählerstimmen nicht die Probleme der Bürger. Nicht nur zu euch passt der alte Spruch – nach aussen hui und innen pfui.

  13. Wenn das alles ist, was Merkel für wichtig und richtig hält, dann herzlichen Glückwunsch an Frau Merkel für Ihre politische Kompetenz. In vier Jahren wird die AfD nicht, wie vermutet, die stärkste Oppositionskraft sein. Man darf bei bei dem von Merkel fortgesetzten Kurs nun stark annehmen, dass die AfD 2021 die stärkste Kraft im Bundestag sein wird. Es bleibt die Frage offen, ob nach weiteren vier Jahren Merkel und dem von ihr verursachten politischen Unfug noch ausreichend Spielraum für die dann anstehenden massiven Korrekturen bleiben wird. Die Legislaturperiode nach 2021 wird nicht lang genug sein, um Merkels Trümmerhaufen zu beseitigen.

  14. Um später zu sagen:”….konnte nicht anders. Kam von ganz oben…”
    Ähnlich wie SS oder KZ Aufseher später aussagten:”….haben nur Befehle befolgt…”

  15. Diese Frau MUß endlich gestoppt werden !!! Unsere Kinder und Enkelkinder werden uns einmal fragen, warum wir es zugelassen haben, das Merkel deren Zukunft zerstört :'(

  16. der wahn dieser frau muß gestopt werden wo sind wir gelandet deutschlands untergang ist bei merkel und konsorten beschlossene sache es dreht sich alles nur um flüchtlinge und obergrenzen doch wo bleibt der deutsche steuerzahler der tag ein tag aus malocht der arme rentner der vom staat in den arsch getreten wird die jungen familien die betteln müssen um einen kikaplatz dem kleinen selbstständigen handwerker der abgezockt wird mit immer mehr neu erfundenen abgaben und zwangsbeiträge leisten muß für den sogenanten grünen strom werden wir in nächster zeit immer mehr bluten müssen unseren hochgelobten neuen diesel können wir bald auf unsere kosten verschrotten der dann in afrika weiter rumgurkt aber hauptsache integration

  17. Offensichtlich ist den Deutschlaender Wuerstchen ihr Erbe zu gross bzw. “zu belastend”.
    Sie wollen Deutschland nicht mehr und geben es den ersten besten, die des Weges kommen.

    Sollen sie spaeter bloss nicht jammern, wenn ihnen von den neuen Herren die Schnakenhaelse durchgeschnitten werden! /;=)

  18. Helfen ja, Begrenzung ja! Wenn mein Haus voll ist, frage ich meinen Nachbarn, ob er aushelfen kann, Gäste zu beherbergen. Wenn er es nicht tut, ist er kein guter Nachbar! Und Gäste reisen wieder heim, sobald sie es können.

  19. 32,9% von?
    Von 61 Millionen Wahlberechtigten gingen 76% wählen.
    Das sind ca. 45 Millionen.
    Davon 32,9%
    Das sind nur ca. 15 Millionen, die die CDU, Frau Merkel, gewählt haben.

  20. “…Führende CDU-Politiker wollen trotz der starken Verluste bei der Bundestagswahl den Kurs von Angela Merkel beibehalten…”? Anders formuliert: führende Merkel-Diktierte wollen trotz der starken Verluste.. Sind ja auch die Sessel im Bundestag so unglaublich warm und komfortabel. Und das das so bleibt, scheint sicherlich ein weitgehend unbemerkter Gesinnungs-Klimmzug für das eigene Wohl doch sehr zuträglich! Guten Morgen Deutschland, aufwachen!

  21. Ladet alle neuen Merkeldeutschen bei den Politikern vor der Haustür ab damit die dafür endlich einmal auch bezahlen mit Geld und leben!!!Und nicht immer die Steuerzahler

  22. Es muss neu gewählt werden! Merkel und ihre Verbündeten müssen weg! Sonst ist das Chaos perfekt und wir Bürger bleiben auf der Strecke! Diese Dame ist unberechenbar und machtbesessen.

  23. Diese Frau hat nichts,aber auch nichts verstanden❗will sie auch nicht.müsste sie sich ja etwas eingestehen “FEHLER “niemand hindert sie daran, warum haben wir gewählt? ,wollten eine Veränderung im Ganzen, nun haben wir den gleichen Salat ❗
    Macht steht bei ihr im Vordergrund. .
    Das Volk ist ist ihr egal. .Wenn wir das zulassen und hinnehmen, selber Schuld.

Comments are closed.