Flüchtlingskriminalität steigt in Brandenburg um 85 Prozent

2040
67
TEILEN

Im letzten Jahr kamen nur 9.800 neue Flüchtlinge nach Brandenburg. Dennoch stieg die Flüchtlingskriminalität gemessen an der Zahl der Fälle um rund 85 Prozent. 

Flüchtlingskriminalität Brandenburg
Die Flüchtlingskriminalität gemessen an der Zahl der Fälle ist im letzten Jahr deutlich angestiegen. (Screenshot: YouTube)

Im letzten Jahr waren im Land Brandenburg knapp sieben Prozent aller Tatverdächtigen Flüchtlinge. Es wurden 5.822 Fälle mit teils mehreren Verdächtigen und mehreren Straftaten registriert.

Das ist eine erhebliche Zunahme um 85 Prozent, obwohl im vergangenen Jahr nur etwa 9.800 neue Asylbewerber nach Brandenburg kamen. Die Flüchtlinge leben in dem Bundesland in 137 Heimen, 65 Wohngemeinschaften und mehr als 6.300 Wohnungen.

Die meisten Täter waren 2016

  • Syrer (3.288),
  • Tschetschenen (2.347, in der Statistik als Russen geführt),
  • Iraner (489),
  • Kameruner (484) und
  • Albaner (287).

Doch welche Straftaten werden am häufigsten von Asylbewerbern begangen? „Dominierend sind Körperverletzungs-, Diebstahl- und Betrugsdelikte“, zitiert die B.Z., der die Kriminalitätsstatistik vorliegt, Polizeisprecher Mario Heinemann (39). Angezeigt wurden zudem

  • 39 Fälle von Raub und räuberischer Erpressung,
  • sechs Fälle von Totschlag und Tötung auf Verlangen und
  • 90 Fälle von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

Unter anderem ermittelte die Brandenburger Polizei gegen einen 16-jährigen Afghanen, der in Glöwen (Prignitz) zwei 9 und 11 Jahre alte Jungen sexuell missbraucht hatte. Der Asylbewerber wurde verwarnt und zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Zudem bearbeitete das Polizeipräsidium in Potsdam im letzten Jahr 483 Vorgänge mit Islamismus-Bezug. Es ging um mutmaßliche Kämpfer und Angehörige von Terror-Gruppen. Doch nur zehn Ermittlungsverfahren wurden tatsächlich geführt.

TEILEN

67 KOMMENTARE

  1. Man hat das Land mit Kriminellen, Terroristen und Sittenstrolchen geflutet, hier in Österreich stehen diese Nationalitäten auch permanent wegen Gewalt- und Sexualdelikten in den Meldungen. Die meisten bekommt man nicht mehr aus dem Land.

    Was das noch mit Humanität und Fremdenliebe zu tun hat, ist mir schleierhaft. Das ist die völlige Selbstentleibung und Selbstgefährdung, eine große Portion Dummheit und ideologische Traumtänzerei bis zur Selbstzerstörung.

  2. Warum bin ich nicht überrascht? Weil dieses Klientel keine wirklichen Strafen zu erwarten hat ,läuft hier alles aus dem Ruder. In ihren Herkunftsländern würden sie sich sowas nicht trauen. Einfach lächerlich die Deutsche Justiz, hier besteht dringend Handlungsbedarf.

    • Andere Meinungen sind also gleich wieder Hass !!! Keine Argumente zuhaben ist Ekelhaft !

  3. Wenn das meine Jungs gewesen wären, hätte ich dem Schwein den Schwanz abgeschnitten und Salz draufgesteut. Also Scharia angewendet!!

      • Dann bist Du aber ganz falsch gewickelt, Stein! Hättest Du Zugang zu ner behördeninternen Statistik, dann wärst du baff, was da drin steht! Versuch Dir mal Zugang zu so nem Behördenpapier zu verschaffen, dann wachst auch Du auf!

  4. Ja überall ..es ist ein verbaler pycho Krieg gegen das deutsche Volk .war alles bis in.s Detail dazu kam die Ratte Schulz .der schon Umerziehung Lager bereit stehn
    .sogar Stacheldraht wurde nicht vergessen ! Und das Volk kapiert es nicht .freuen sich das Matratze alles SEK Überwachen lässt Mars Männchen macht uns mundtot und das Volk macht null ..sind schon manipuliert ..der Zug ist abgefahren ..er führt in Diktatur .Unterdrückung und Tot. ..niemand will.wissen aus welcher Dynastie Matratze stammt .dann weiß man wo die Hochburgen sind in diesem Staat

  5. Man hat das Land mit Kriminellen, Terroristen und Sittenstrolchen geflutet, hier in Österreich stehen diese Nationalitäten auch permanent wegen Gewalt- und Sexualdelikten in den Meldungen! Man muss Geschichte Erfrischung? Wenn das ein Österreicher sagt.. dann ist Erfrischung Geschichte und aktuelle Sexualtäter und perversen politische Orientierung . Rechtsextreme Verbrecher betiteln lassen? Hir haben wir das gleiche, aber machen so wieso nicht einfach wie Unschuldigen Opfer.

    • Das übliche ablenkende und oberflächliche Bla-Bla. Die haben teilweise ein soziales Benehmen, da graust sogar der letzten Sau.

      Massenschlägerei, Raubüberfall, sexuelle Belästigung, Drogenhandel, Sozialbetrug – so benehmen sich also „traumatisierte Kriegsflüchtlinge“. Toleranzverblödung im Endstadium.

  6. Zynismus „an“: Hoffe nur, dass von diesen Sauereien immer nur die Gutmenschen, Teddybärwerfer, Refugee welcome Schreier, Grüne, Rote, Linke und Antifanten beglückt werden. In diesem Fall dürfen die Kulturbereicherer noch viel aktiver werden! Zynismus „aus“

  7. Ach ne. Diese armen,traumatisierten Goldjungs kamen doch zu uns um Frieden zu finden dachte ich. Aber was tun sie, sie bringen ihren Krieg in unser Land! Allerhöchste Zeit,dass die alle wieder das Weite suchen! Ein Grossteil von denen sind doch Verbrecher und haben kein Recht hier zu leben! Aber unsere Regierung schaut tatenlos zu! Solch eine Elite kann man nicht mehr wählen! Das ist unser Untergang!

  8. Flüchtlinge sind Opfer und keine Täter. Terror ist die Ursache und nicht die Folge dessen, dass viele Flüchtlinge zu uns kommen.
    Niemand sollte diese barbarischen Verbrechen instrumentalisieren, um jetzt hier bei uns Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen.
    Das Gegenteil ist richtig: Viele der Menschen, die um unsere Hilfe bitten, sind doch selbst vor dem Terror geflohen.
    Unsere Antwort auf den Terror muss sein, den Opfern von Terror Schutz zu bieten. Heiko Maas in einem seiner berühmten Anfälle im November 2015.

Comments are closed.