Nach Diebstahl: Berlin braucht neue Abi-Aufgaben

201
2
TEILEN

Nach einem Einbruch in einem Gymnasium in Baden-Württemberg brauchen nun rund 10.000 Berliner Schüler neue Abi-Aufgaben im Fach Mathematik. Wie dies bis zum 3. Mai gelingen soll, ist bislang unklar.

Diebstahl Berlin neue Abi-Aufgaben Mathematik
Unbekannte haben einen Tresor mit den Abi-Aufgaben für Mathematik aufgebrochen. (Symbolbild)

Die Aufgaben für die schriftliche Abiturprüfung im Fach Mathematik müssen neu gestellt werden. Laut einem Bericht des RBB sind rund 10.000 Berliner Schüler betroffen. Ursache ist ein Einbruch in ein Gymnasium in Baden-Württemberg.

In der Nacht zum Dienstag hatten Unbekannte in einem Stuttgarter Gymnasium einen Tresor aufgebrochen und die versiegelten Umschläge mit den Abituraufgaben in den Fächern Mathematik und Englisch geöffnet, wie das Stuttgarter Kultusministerium mitteilte.

Weil Berlin und Baden-Württemberg in Mathematik dieselben Abituraufgaben stellen, müssen jetzt in beiden Bundesländern neue Prüfungsunterlagen erarbeitet werden. Im Fach Englisch erhalten die Berliner Schüler andere Prüfungsaufgaben als die baden-württembergischen.

Die Aufgaben für die Matheprüfung waren bereits fertig gedruckt. Nach Angaben der Berliner Senatsverwaltung für Bildung können bis zum Prüfungstag am 3. Mai keine neuen Bögen mehr gedruckt und zugestellt werden.

Wie nun die neuen Abi-Aufgaben den Berliner Schulen übermittelt werden sollen, ist bislang unklar. Auch Brandenburg ist von dem Einbruch betroffen. Auch dort müssen für rund 5.400 Schüler neue Aufgaben gestellt werden.

TEILEN

2 KOMMENTARE

  1. in manchen bundesländer oder stadtstaaten wohl nicht nötig. da bekommt eh jede(r) sein abitur mit guter note.

Comments are closed.