Obdachloser angezündet: Alle Tatverdächtigen gefasst

1161
144
TEILEN

Die sieben Tatverdächtigen, die einen Obdachlosen angezündet hatten, konnten alle gefasst werden. Der Haupttäter wurde in Hohenschönhausen festgenommen. Es soll sich um sechs Syrer und einen Libyer handeln.

Obdachloser U-Bahnhof Schönleinstraße Verdächtige
Bei den Tatverdächtigen soll es sich um sechs Syrer und einen Libyer handeln. (Foto: Polizei Berlin)

Die sieben jungen Männer, die seit gestern wegen eines Angriffs auf einen Obdachlosen mit Bildern aus einer Überwachungskamera gesucht wurden, konnten identifiziert werden.

Sechs Tatverdächtige stellten sich im Verlauf des gestrigen Abends bei verschiedenen Polizeidienststellen, ein weiterer Tatverdächtiger wurde in der vergangenen Nacht durch Zivilfahnder festgenommen.

Die sieben Jugendlichen bzw. Männer im Alter von 15 bis 21 Jahren wurden der 4. Mordkommission übergegen. Die Ermittlungen dauern an.

Die meisten der sieben Tatverdächtigen sollen bereits zuvor polizeilich aufgefallen sein. Die jungen Männer würden nun bei der Vierten Mordkommission vernommen, hieß es von Polizeiseite.

„Wir wissen, wer der Hauptverdächtige ist. Es handelt sich um den 21-Jährigen”, sagte der Vize-Chef der Pressestelle der Berliner Polizei, Thomas Neuendorf, dem Sender radioeins von rbb.

Der Mann wurde in Hohenschönhausen festgenommen, berichtet die B.Z. Er soll dort in der Nähe seiner Meldeadresse gefasst worden sein. Bei den Verdächtigen soll es sich um sechs Syrer und einen Libyer handeln.

In der Nacht zum letzten Sonntag sollen die sieben Verdächtigen am U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg einen schlafenden Obdachlosen angezündet haben. Nur dem sofortigen und beherzten Eingreifen mehrerer Zeugen ist es zu verdanken, dass der 37-Jährige unversehrt blieb.

Bereits am Montag veröffentlichte die Berliner Polizei sieben Fahndungsfotos der Verdächtigen, die auf den Überwachungskameras am U-Bahnhof Schönleinstraße basierten.

TEILEN

144 KOMMENTARE

  1. Morgen laufen die armen traumatisierten Jugendlichen wieder draußen rum. Das wissen die, sonst hätten die sich niemals gestellt. Die haben hier Narrenfreiheit, dass hat sich in sämtlichen Länder rund gesprochen

  2. Warum schickt man die nicht zurück?! Wenn ich Gäste in meinem Haus habe, jemand benimmt sich dermaßen daneben und stellt eine Bedrohung für die anderen dar, dann schmeiße ich den doch raus.

    • Sollten sie sich gestellt haben, solllte sich dies nicht strafmildernd auswirken. Nach den klaren Bildern blieb denen doch wohl nicht viel anderes übrig. Aber auf den Bildern sehen die doch auch irgendwie alle traumatisiert aus………

    • Was ist das für ein Quatsch Herr Hensel… wenn es draußen stark regnet… und ich jemandem Unterschlupf gewähre… und dieser jemand zündet eins meiner Familienmitglieder an… dann ist das geringste was ich tun kann… ihn rausschmeisen… ob er sich gestellt hat… oder ich alleine herausfinde wer es war!!!! Und wenn Sie mal ein wenig darüber nachdenken würden… wenn diese Geschichte in Ihrem Haus passieren würde….ich denke, fann würden Sie genauso handeln… oder würden Sie die Sache auf sich beruhen lassen und erst einmal einen Hirtentätscheltee trinken und alles in Ihrem Batickurs bereden..?… Spätestens wenn Ihre eigene Familie angegriffen und verletzt wird… was niemand hoffen möchte… dann werden auch Sie umdenken…

  3. Ich warte schon auf den ersten Bahnhofsklatscher: „Deutsche machen das auch“. Ja, Deutsche machen das leider auch, aber sie invasieren nicht schmarotzend in andere Länder um dem Wirt auch noch zu schaden…ich sehe hier einfach nur 7 Figuren, zu feige das eigene Land zu verteidigen, aber Mut genug, um sich an Wehrlosen zu vergreifen.

  4. Jetzt heißt es erst einmal keine voreiligen Schlüsse zu ziehen und die Ermittlungsergebnisse abzuwarten. Zwar dürften diese Jugendlichen wahrscheinlich Muslime sein, doch sind diese natürlich keine Muslime, weil wahre Muslime so etwas niemals machen würden. Folglich hat diese Tat natürlich auch gar nichts mit der Erziehung und dem Menschenbild im Islam zu tun und niemand sollte wegen dieser Tat pauschal den Islam verurteilen, denn Islam heißt Frieden™. In Wirklichkeit ist dieser traurige Einzelfall nur ein Schrei der traumatisierten Jugendlichen nach Liebe, Anerkennung und Respekt vor ihren religiösen Gefühlen und ein Zeichen, gegen die ihnen entgegengebrachte Ausgrenzung der Mehrheitsgesellschaft. Deshalb müssen wir verstärkt an unserer Willkommenskultur arbeiten, offen für andere Kulturen und insbesondere offen für den Islam sein und alles dafür machen, dass sich unsere Neubürger hier wie zuhause fühlen, als Zeichen unserer Nächstenliebe. Auf alle Fälle darf dieser erschütternde Vorfall nicht dahingehend politisch ausgenutzt und instrumentalisiert werden, dass von rechter Seite deshalb falsche Ängste und Vorurteile geschürt werden. Nun ist jetzt vor allem wichtig den Kampf gegen Rechts zu forcieren und diesen mit weiteren Geldmitteln intensiv zu unterstützen. 😀

  5. Damit mal eines Klar ist in Richtung Populisten. Was die Jugendlichen da gemacht haben ist abscheulich und Verachtend. Und Sie werden Sich dafür zu Verantworten haben. Sie stehen als Menschen vor Gericht und nicht als Nationalität. Justizia ist Blind und urteilt nur nach Fakten und Beweisen und nicht danach was für eine Nation jemand hat. Und nicht jetzt wieder alle unter Generalverdacht stellen.Menschen begehen Verbrechen, keine Nationalitäten.

  6. Man o man
    Was geht nur in so manchen Kranken Köpfen ab
    So jung und schon eine solche kriminelle Energie
    Wollen mit Respekt und Toleranz und ohne Vorurteile behandelt werden
    Und sorry begehen eine solche menschenverachtende. Abscheuliche, eiskalte Tat
    An einen schwächsten Mitglied der Gesellschaft
    Was hatt der obdachlose junge Mann
    getan
    nichts
    Er wollte nur ein relativ warmen Platz zum schlafen
    Und diese jungen Männer
    Haben weder Verstand noch Gewissen noch Verstand
    Wollten sich an diesen Mann abreagieren
    Einfach nur krank und armselig
    Was hatten die für eine Erziehung
    Scheinbar keine wo Werte zählen
    Hoffentlich bekommen die ihre gerechte Strafe
    Jugendliche hin oder her
    Sie wussten genau was sie Taten
    Somit darf das Alter keine Entschuldigung sein
    Den beherzten eingreifen der Passanten ist es zu verdanken das das Opfer
    Mit den Schrecken davonkommen ist

  7. Ach Du Scheiße. Als hätte ich es geahnt. Tatverdächtige stellen sich. Alles Deutsche. 6 Deutsch Syrer und 1 Deutsch Libyer. Nach geheimen Information der Polizei 3 AfD Mitglieder, 2 NPD Anhänger, 1 Rechter und 1 kritischer Bürger. Das kann ja jetzt was werden mit der medialen Berichterstattung, mit den Lichter- und Menschenketten, mit dem Gebimmel der Kirchenglocken, den Kerzen in den Fenstern und dem starten der LKW´s. Es wurden jetzt schon Demonstration überall in Deutschland geplant, angekündigt und Spendenkonten eingerichtet für Blockflötenkonzerte gegen das Vergessen. Man wartet nur noch auf Bestätigung durch die Raute und das Maaslos Männchen. Auch werden bereits die “ Brandreden “ von den üblichen Betroffenheitsfressen geschrieben, geübt und auf den neusten Stand gebracht.

    Sollte sich allerdings herausstellen dass diese Tat nichts mit AfD, NPD, Rechte und kritischen Bürger zu tun hat und auch kein Deutscher involviert war wird der Mantel des Schweigens, die Decke des Vergessens ausgebreitet und auch die Motoren der LKW´s abgestellt. Dann wäre ja alles so wie immer: “ Nicht der Aufregung wert “ !

  8. Bürgerwehr Gründen, und die Zecken anzünden, wird zeit das man die Gewalt mit gegen Gewalt bekämpft. Ansonsten geht Deutschland bald unter. Wir machen uns ja zum Affen hier.

  9. Ich bin mir sicher das die Türkei und Saudi Arabien über den IS Europa destabilisieren wollen . Dazu gehört die größtmögliche Unruhe und Hass zu schüren mit Attentaten und zbs junge Flüchtlinge zu instruieren die wehrlosesten unserer Gesellschaft die Obdachlosen anzubrennen . Nicht umsonst stehen diese beiden Länder in Verdacht über die Moscheen in Europa die Moslems gegen unsere Werte aufzuhetzen .

  10. Я из сирии…честно вам говорить,был бы я на место меркила я бы их голову отрупил….таких суки нельзя жить… а они могли бы так в сирию делать???их бы в жопу ебали а потом убили…опозорили нас шмари.

  11. Diese Schweine einfach charakterlos ,unmenschlich,hoffentlich bekommt schwere Urteil wie Abschiebung in Syria oder Wo der alle kommt,in Moment viele Akt von Kriminalität von meisten Ausländer ,ist das jetzt die Antwort von Gutes tun von Deutschland???

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here