Nordkorea hat die viertgrößte Armee der Welt

539
15
TEILEN

Laut Zahlen des International Institute for Strategic Studies hat Nordkorea gemessen an der Truppenstärke die viertgrößte Armee der Welt. Das Land hat demnach fast so viele Soldaten wie die USA, die an dritter Stelle stehen.

Nordkorea verfügt über Atomwaffen und hat am Sonntag erneut einen Raketentest durchgeführt. Nach eigenen Aussagen will die Regierung des Landes unter Kim Jong Un mit ihren Raketen amerikanisches Festland erreichen. Hawaii können die nordkoreanischen Raketen schon jetzt erreichen.

Die US-Regierung von Donald Trump verliert nach eigenen Angaben die Geduld mit Nordkoreas Führung. Die USA haben bereits mehrere Flottenverbände zur koreanischen Halbinsel entsendet. Die harte Haltung des US-Präsidenten gegenüber Nordkorea ist sicherlich einer der Gründe, warum die Umfragewerte von Donald Trump wieder steigen.

Die Regierung in Pjöngjang wiederum hat wegen der Verstärkung des US-Militärs in der Region mit „katastrophalen Konsequenzen“ gedroht. Nordkorea sei „bereit, auf jeden Kriegsmodus zu reagieren, der von den USA gewünscht wird“. Offenbar hat inzwischen auch China den USA zugestimmt, dass das Problem Nordkorea angegangen werden muss.

Sollte es zu einem Krieg mit Bodentruppen kommen, dann steht Nordkorea die viertgrößte Armee der Welt mit immerhin 1,2 Millionen Soldaten zur Verfügung, fast so viele wie den USA. Dies zeigen Daten des International Institute for Strategic Studies über die Länder der Erde mit den größten aktiven Truppenstärken.

  1. China 2,2 Millionen Soldaten
  2. Indien 1,4 Millionen Soldaten
  3. USA 1,3 Millionen Soldaten
  4. Nordkorea 1,2 Millionen Soldaten
  5. Russland 0,8 Millionen Soldaten
  6. Pakistan 0,7 Millionen Soldaten
  7. Südkorea 0,6 Millionen Soldaten
  8. Iran 0,5 Millionen Soldaten

Infographic: The Largest Armed Forces in the World | Statista(Grafik: Statista)

TEILEN

15 KOMMENTARE

    • mit den richtigen Bomben würde das schon klappen. Man darf dann nur nicht kleckern, sondern klotzen. Das Problem ist, das China eine Grenze zu Nordkorea hat und zuviele Städte zu nah an der Grenze sind, die auch betroffen werden würden, wenn man keine konventionellen Waffen einsetzt.

  1. Und das ist auch gut so! Hinzu kommt, dass man nicht vergessen darf, dass alle 1,2 Millionen nicht im Einsatz sind und verfügbar sind. Sieht bei den USA anders aus. Ergo sollte sich die USA hier etwas zurücknehmen. ^^

Comments are closed.