Linke bedrohen Lokalzeitung wegen Gesprächs mit AfD

2370
60
TEILEN

Die Neuköllner Lokalzeitung „Kiez und Kneipe“ hatte einen AfD-Politiker zum Gespräch eingeladen. Doch nach massiven Gewaltdrohungen aus der linken Szene musste die Veranstaltungsreihe zur Bundestagswahl abgesagt werden.

„Nun benehmen sich die Antifaschisten wie Faschisten“, sagt der Herausgeber der Lokalzeitung. (Screenshot: YouTube)
„Nun benehmen sich die Antifaschisten wie Faschisten“, sagt der Herausgeber der Lokalzeitung. (Screenshot: YouTube)

Die kleine Neuköllner Lokalzeitung „Kiez und Kneipe“ hatte im Rahmen einer geplanten Veranstaltungsreihe zur Bundestagswahl auch einen AfD-Kandidaten eingeladen. Doch daraufhin wurde sie so massiv von Linksaktivisten bedroht, dass sie die komplette Veranstaltung absagen musste.

„Ich bin völlig entsetzt“, sagt der Gründer von „Kiez und Kneipe“, Peter Kaspar, der Welt. „Das geht in Richtung Erpressung.“ Und die Chefredakteurin des Lokalblatts, Petra Roß, berichtet: „Ich wurde am Telefon direkt körperlich bedroht, so in der Art: Pass auf, dass dir nicht mal beim Radfahren etwas passiert.“

Die Zeitung hatte zur Bundestagswahl 2017 geplant, alle Kandidaten des Wahlkreises einzeln in einer Kneipe zu einem Gespräch mit einem Neuköllner Bürger einzuladen. Für den 16. Mai war die Veranstaltung mit dem AfD-Kandidaten Andreas Wild geplant.

„Ausgewählt haben wir Parteien, die einen Sitz in der Bezirksverordnetenversammlung hatten“, sagt Chefredakteurin Petra Roß. Dem AfD-Kandidaten Andreas Wild habe man eine Neuköllner Gesprächspartnerin gesucht, „die wahrlich nicht auf den Mund gefallen ist“. Es hätte also eine sehr demokratische Veranstaltung werden können.

Doch dann erhielt die Lokalzeitung handfeste Drohungen aus der linken Szene, von linken Bündnissen und Gruppen. Auch dem Wirt der Kneipe, wo das Gespräch stattfinden sollte, legten die Linksaktivisten nahegelegt, sich zurückzuziehen.

Außerdem riefen Linksaktivisten die Werbepartner der Zeitung zum Boykott auf. „Ein Anzeigenkunde ist bereits abgesprungen und nannte diesen Aufruf als Begründung“, so die Chefredakteurin. Das Lokalblatt sah seine wirtschaftliche Existenz bedroht und musste daher die gesamte Veranstaltungsreihe sowie die geplante Sonderausgabe zur Bundestagswahl absagen.

Für Peter Kaspar, der das Lokalblatt im Jahr 2004 gründete, war der Vorfall eine Erpressung. Die Hälfte seiner Anzeigenkunden hätte er verlieren können, weil sie vielleicht selbst Angst gehabt hätten, dass ihnen etwas passiert. „Nun benehmen sich die Antifaschisten wie Faschisten.“

TEILEN

60 KOMMENTARE

  1. das sind keine Linksaktivisten,sondern Linksterroristen.Wer politisch keine Argumente vorbringen kann,muss sich eben so Gehör verschaffen,Rotfrontkämpferbund lässt grüßen.

  2. ….das nenn ich mal Demokratie……..geduldet von Möchtegernpolitikern wie Heiko Maas, Sigmar “ das Pack“ Gabriel, Göring Sülzmichtot, Antonia Hofreiterin und Pöbel Ralle…….

    • Was ist am Islam leicht ? Die Frau im Islam hat nichts zu sagen. Sie wird als Mensch zweiter Klasse behandelt. Christen werden als Ungläubige verfolgt und wenn sie nicht freiwillig konvertieren werden sie bestialisch ermordet. Nein danke so eine Religion brauch keiner !!!

      • Ja, zum Glück. In „Die Frauen“ steht dass man weibliche Sklavinnen halten kann, dass man sie schlagen kann (wenn…), dass die Männer über ihnen stehen, usw. Tickst Du noch richtig?

      • Verzieh Dich in eines der 57 islamisierten Länder. Der Islam hat in der zivilisierten Welt nichs zu suchen. Einfach mal nachlesen, was der Gründer der Türkei, Kemal Atatürk, über den Islam sagte: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen de Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“
        Das war ein schlauer Mann. Erdogan ist dumm. Die Türkei darf niemals in die EU aufgenommen werden und Visafreiheit für Türken lehne ich auch ab.

    • Wende dich an unseren Herren Jeusus Christus. Seine wahre, reine Liebe wird dich befreien.
      Nur das Christentum ist Bewahrer der menschlichen Nächstenliebe.
      Denn die Bibel ist das einzig gültige Wort Gottes. Gott lügt niemals und braucht auch keine Täuschung. Jesus ist Wahrheit und Freiheit. Konvertiere zum Christsein und erfahre die wundervolle Freiheit der Christenheit.

      • Sorry, natürlich ist gemeint: …unseren Herren Jesus Christus. Entdecke die Liebe in einem christlichen Herzen.

  3. Die Linken sind verfasungsfeindlich, nicht die Mitglieder und Freunde der AfD. Deutlicher kann man es ja nicht mehr zeigen. Daher brauchen wir wieder Ordnung und die geht nur mit der Afd

  4. Schon allein die Maskierung beweist, daß hier Kriminelle am Werk sind. Sie sollten fesrgenommen und zu längeren Gefängnisstrafen verurteilt werden. Bei Widerstand schießen. Dieses Pack hat keine Existenzberechtigung.

  5. „Und willst du nicht mein Bruder sein, so Schlag ich dir die Fresse ein“
    Gesocks dass seit fast 50 Jahren am Busen der Republik fürstlich getränkt wird. Scheiss rote Schlangenbrut.

  6. Die AfD ist OK!

    Es wird nicht zu vermeiden sein, dass sich extrem aggressive Jugendliche unter einem politischen Deckmantel austoben.

    Zurzeit gibt es ein übles Meinungskartell, das die AfD diffamiert und drangsaliert.

    Wir können diesem Meinungskartell und der aggressiven Antifa an der Wahlurne Paroli bieten.

    Joachim Datko – Physiker, Philosoph

  7. Ja so sind sie…nur Randalierer und können nur zerstören und drohen…..
    Ganz schlimm….wenn man sich anhört wie aggressiv und engstirnig die sind
    Links war mal anders….das was heute da steht ist was ganz anderes☝

  8. Wo ist der Staatsanwalt? Wo ist der Verfassungsschutz? Wo ist Heiko Maas?
    Das sind doch Zustände, die in einem demokratischen Land niemals passieren dürfen!
    Wenn solche Vorkommnisse ungestraft bleiben, dann darf man Heiko Maas auch als Schwerverbrecher und politischen Totalversager bezeichnen!

  9. Abuyusuf Kocamanoglu,
    wende dich an unseren Herren Jesus Christus. Seine Liebe wird dich erlösen. Konvertiere zur
    Gemeinschaft der Christen. Nur Jesus weist dir den Weg zum Frieden! Entdecke die Weisheit und den Großmut des wahren christlichen Glaubens. Komme in die Arme der Glücklichen, besuche unsere heiligen Stätten und der Glaube wird auch dich erleuchten.

  10. Linksaktivisten..???… Wer Leute angreift und bedroht ist kein Akitvist!!! Sondern ein kleiner Hosenscheisser. Noch bei Mutti wohnen aber in der Gruppe vermummt normale Bürger ,terrorisieren. Die ,die immer von der Meinungsfreiheit schwaffeln. MenschenFeinde der aller schlimmsten Sorte

  11. Gilt das Vermummungsverbot nicht mehr? oder werden bestimmte Gruppen wie Antifa und Musel-Frauen davon ausgenommen. Sind die Gesetze wirklich alle nicht mehr für alle gültig, die hier leben? Was natürlich auch sein kann, dass diese Antifa-Fritzen von der Regierung eingesetzt werden, um Stunk zu machen.

  12. Die linkskriminelle Antifa…..wird von Heiko Maas, der SPD, den Grünen, den West-Linken und vom DGB beschützt, finanziert und als Schlägertruppe gegen die AfD-Politiker, Wähler und Sympathisanten benutzt. Die Polizei wird von deren Seite gezielt gehindert, gegen dieses linkskriminelle Dreckspack vorzugehen. Deshalb müssen ANSTÄNDIGE DEUTSCHE sich selber der linkskriminellen Antifa annehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here