Erzieherin schlägt Alarm: Multi-Kulti gescheitert

30621
321
TEILEN

Eine gestandene Kindergärtnerin schlägt Alarm. Sie sagt, die Kinder sprechen heute kaum noch Deutsch, und es fehle ihnen an Empathie. Die Mütter dürften das Haus nicht verlassen, und die Väter seien aggressiv. Ist hier Multi-Kulti gescheitert?

Multi-Kulti gescheitert Ruhrgebiet Herne
Laut dem Bericht einer Erzieherin ist in einigen Kindergärten im Ruhrgebiet Multi-Kulti gescheitert. (Screenshot: YouTube)

Seit 37 Jahren ist sie Kindergärtnerin im Ruhrgebiet. Sie berichtet über prügelnde Kinder, über Mütter, die ihr Haus nicht verlassen, über respektlose Väter, und darüber, dass kaum ein Kind Deutsch spricht. Wir bringen einige Aussagen aus dem anonymen Gastbeitrag, den die Kindergärtnerin für die HuffPo geschrieben hat.

„Meistens wenn ein Haus frei wurde, haben es sich türkische Familien gesichert und ihre Angehörigen aus der Türkei nachgeholt. Früher gab es hier deutsche Metzger, Friseure und Geschäfte, jetzt ist alles türkisch. Es gibt türkische Cafés, türkische Bäckereien – sogar die Fahrschule ist türkisch. Offiziell sind wir ein christlicher Kindergarten, kirchlich gefördert. In der Realität sind von 75 Kindern 65 Muslime.“

Das Essen sei immer ein Problemthema. Die Kita wollte Wurst schon komplett abschaffen. Doch die wenigen deutschen Eltern sagten, ihre Kinder seien eh schon benachteiligt und sollten wenigstens Schweinewurst essen dürfen. Und die türkischen Eltern bestanden auf türkischer Wurst.

„Also haben wir eine kleine Schweinefigur gekauft, die neben der Schweinewurst steht, um sie kenntlich zu machen. Da Kinder aber nun mal Kinder sind, greifen die nach allem, was lecker aussieht. Sie tauschen ihr Essen gern, oder beißen beieinander ab.“

„Man muss also peinlich genau aufpassen, denn wenn herauskommt, dass ein muslimisches Kind Schwein gegessen hat, ist im Kindergarten die Hölle los. Dann gibt es Stress von Eltern und teilweise sogar von den Behörden.“

„Es kommt auch schon mal ein Geistlicher, der mit uns diskutiert, ob das Trinken von Apfelsaft erlaubt ist, weil die Unterschiede in der Fermentierung der Früchte beachtet werden müssen.“

„Besonders kritisch ist die Lage für Kinder, die eine körperliche oder geistige Behinderung haben. Diese Kinder haben eigentlich einen besonderen Förderbedarf, benötigen einen eigenen Erzieher. Doch um den zu erhalten, muss man einen Antrag stellen. Die meisten türkischen Väter tun das jedoch nicht. Sie werden sogar sehr beleidigend, wenn wir es wagen, ihre Kinder behindert zu nennen.“

„Überhaupt muss man immer, wenn etwas zu besprechen ist, mit den Vätern reden. Und die nehmen uns Erzieherinnen nicht für voll. Die Frauen sprechen meist überhaupt kein Deutsch und haben auch keine Entscheidungsgewalt in der Familie.“

„Es ist für uns fast unmöglich, mit den Müttern in Kontakt zu treten. Vielen wurde offenbar sogar verboten, mit uns zu sprechen. So haben die Frauen oft überhaupt keinen Kontakt zur Außenwelt.“

„Dass die Frauen wenig vor die Tür dürfen, merkt man auch daran, wie unangemessen die Kinder angezogen sind. Viel zu dick eingepackt, dafür keine Regenjacken, manchmal ohne passende Unterwäsche. Sachen wie Windeln oder Feuchttücher sollten die Eltern eigentlich stellen, das passiert aber eigentlich nie. Daher kaufen wir Erzieherinnen diese Dinge oft selbst.“ […]

Multi-Kulti gescheitert?

„Miteinander reden die Kinder – wie auch daheim – Türkisch. Sie schauen türkisches Fernsehen und da die ganze Gegend hier türkisch ist, haben sie auch in ihrer Freizeit kaum Kontakt mit der deutschen Sprache. Ihre Muttersprache ist allgegenwärtig: im Supermarkt, an der Bude, in der Moschee, auf dem Spielplatz.“ […]

„Es ist unglaublich, wie die kleinen Kinder sich schon schlagen und treten. Eigentlich sind kleine Kinder total empathisch. Wenn in der Gruppe der Unter-Dreijährigen ein Kind weint, weinen alle mit. Aber das wird diesen Kindern abtrainiert. Wenn hier einer weint, wird weiter getreten.“ […]

„Wenn ich morgens zur Arbeit fahre, lungern überall in den Straßen junge Leute rum. Drei Viertel aller Kindergartenplätze werden vom Amt bezahlt. Den Kindern wird es nicht anders ergehen als ihren Eltern.“ […]

„Es muss alles getan werden, damit sich so etwas nicht wiederholt. Wenn ich daran denke, dass es vielleicht bald reine Flüchtlingskindergärten geben könnte, wird mir schwarz vor Augen.“

TEILEN

321 KOMMENTARE

    • Was labern Sie denn? Ich bin auch Muslimin bin in Deutschland geboren hab mein Abi hier und bin im 3. Ausbildungslehrjahr als Erzieherin.. Wir sehen ja auch die Einheimischen die alkoholisiert auf der Straße schlafen etc.!! Ich brauch jetzt nicht alles aufzuzählen denk ich mal 😉 Es hat also nichts mit dem Islam oder dem Christentum zu tun.. Es hat was mit den momentanen Bedingungen Deutschlands zu tun! PUNKT!!!

      • Ach schau an eine Muslimin darf reden, was den für Bedingungen
        solche für Muslime in Ordnung sind, gerade sie müßten wissen dass es unter
        aller Würde ist, dass Frauen nicht außer Haus dürfen, dass oft nur der Mann dabei sein muss, bei den meisten Muslimen ist einfach die Frau nur ein Putzlappen und eine Sexspielzeug und ne Gebährmaschiene

      • Jede Religion wird zur Unterdrückung genutzt. Ob Christen (Kreuzzüge) oder der Islam.
        Glaubt was Ihr wollt, aber für euch. Basta. wer in der heutigen Zeit noch an höhere Wesen glaubt, hat die Entwicklung verpasst. Schlaft weiter.

      • Sie sind hier geboren, haben hier Abi gemacht und eine Ausbildung, und doch trennen Sie noch zwischen “Einheimischen” und “Wir”. Interessant.
        Werden Sie eigentlich nach Ihrer Ausbildung auf Kopftuch am Arbeitsplatz bestehen, nötigenfalls dafür klagen?

  1. Der Grund, weshalb ich die Ausbildung abgebrochen habe damals…

    Es tat in der Seele weh, da mit ansehen zu müssen.

    Und die Kinder können ja noch nucht mal was dafür.

    Aber als Erzieher kann man nix machen. Lieber in die Politik gehen oder aufklären…

    Soziale Berufe werden derart viele Schwierigkeiten bekommen, deren Ausmaß wir uns heute nicht vorstellen können…

  2. Der Grund, weshalb ich die Ausbildung abgebrochen habe damals…

    Es tat in der Seele weh, da mit ansehen zu müssen.

    Und die Kinder können ja noch nucht mal was dafür.

    Aber als Erzieher kann man nix machen. Lieber in die Politik gehen oder aufklären…

    Soziale Berufe werden derart viele Schwierigkeiten bekommen, deren Ausmaß wir uns heute nicht vorstellen können…

    • Ich bin auch Migrantin, obwohl ich in Deutschland fast 20 Jahre gelebt habe und mittlerweile auch in Besitzt von deutscher Staatsangehörigkeit bin. Und ich bin so schlau, dass ich es habe kommen sehen und mir solche Verhältnisse für meine Kinder nicht wünsche. Die Kindergartenjahre von meiner Tochter und die zwei Jahre, wo sie in Deutschland zur Schule ging, war ein einziger Alptraum für mich. Deswegen haben wir unsere Jobs gekündigt, unser Haus verkauft und Deutschland verlassen. Unseren Kindern geht es jetzt viel besser in einer homogäneren Gesellschaft.

  3. Bei uns klappt es komischerweise hervorragend! Kaum Probleme bei 6000 Flüchtlingen. (Jetzt noch ca. 1000) Viel Lärm um Wenig… und … Merkel war nicht schuld…!

    • Manfred kein Grund auf so etwas stolz zu sein,sie werden schon noch sehen was aus unserem Land wird;irgendwann sind wir hier nur noch geduldet Dank solcher Menschen wie sie einer sind,ich hoffe nur das meine Kinder nicht darunter leiden müssen weil Leute wie sie sich einen Dreck um die eigenen Landsleute schert

    • Manfred kein Grund auf so etwas stolz zu sein,sie werden schon noch sehen was aus unserem Land wird;irgendwann sind wir hier nur noch geduldet Dank solcher Menschen wie sie einer sind,ich hoffe nur das meine Kinder nicht darunter leiden müssen weil Leute wie sie sich einen Dreck um die eigenen Landsleute schert

    • Manfred kein Grund auf so etwas stolz zu sein,sie werden schon noch sehen was aus unserem Land wird;irgendwann sind wir hier nur noch geduldet Dank solcher Menschen wie sie einer sind,ich hoffe nur das meine Kinder nicht darunter leiden müssen weil Leute wie sie sich einen Dreck um die eigenen Landsleute schert

    • Katrin 6% Muslime in Deutschland bei 82,5 Millionen Einwohnern. Ich glaub es hackt! Sie glauben auch jeden Scheiß, was die rechte Lügenpresse ihnen vor die Nase setzt! Und außerdem ist ihnen noch nix abhanden gekommen. Niemand tut ihnen was! Kennen sie überhaupt einen von den Leuten persönlich? Ihnen muss es ja sauschlecht gehen! Und naiv sind sie auch. Es wird sich genauso um die eigenen Leute gekümmert wie die Jahre davor. Ich weiß das, weil ich mich und meine Kollegen immer noch kümmern!

      • Wenn bei ANGEBLICH 6% bereits derartige Zustände herrschen, (siehe fast alle unsere Großstädte) na dann dürfte es nicht allzu schwer fallen sich vorzustellen, wie es im Lande aussieht, wenn die vorausgeschickten jungen Männer und die unbegleiteten Jugendlichen ihre sehr zahlreichen Familienangehörigen – – – und, München, Würzburg, Ansbach usw. lebensgefährlich verletzte Polizeibeamte in KH, von der Polizei in Notwehr erschossene Täter bei Messer- und Machetenangriffen, unzählige belästigte Frauen (teils vergewaltigt), sprunghaft ansteigende Einbruchs- und Diebstahldelikte, usw. – aber, macht ja fast nichts. Augen zu- und weiter so.

    • Katrin 6% Muslime in Deutschland bei 82,5 Millionen Einwohnern. Ich glaub es hackt! Sie glauben auch jeden Scheiß, was die rechte Lügenpresse ihnen vor die Nase setzt! Und außerdem ist ihnen noch nix abhanden gekommen. Niemand tut ihnen was! Kennen sie überhaupt einen von den Leuten persönlich? Ihnen muss es ja sauschlecht gehen! Und naiv sind sie auch. Es wird sich genauso um die eigenen Leute gekümmert wie die Jahre davor. Ich weiß das, weil ich mich und meine Kollegen immer noch kümmern!

    • Katrin 6% Muslime in Deutschland bei 82,5 Millionen Einwohnern. Ich glaub es hackt! Sie glauben auch jeden Scheiß, was die rechte Lügenpresse ihnen vor die Nase setzt! Und außerdem ist ihnen noch nix abhanden gekommen. Niemand tut ihnen was! Kennen sie überhaupt einen von den Leuten persönlich? Ihnen muss es ja sauschlecht gehen! Und naiv sind sie auch. Es wird sich genauso um die eigenen Leute gekümmert wie die Jahre davor. Ich weiß das, weil ich mich und meine Kollegen immer noch kümmern!

    • Als ich kann nur so viel sagen … Bei mir um die ecke sind heute in einer containerunterkunft Menschen eingezogen… es dauerte knapp 2 stunden da war auch schon der partyservice mit 3 weiß/blauen Autos und knapp 20 Personen vor Ort…

    • Na es sind mittlerweile 7,5% Muslime bei uns. Gerade gegooglet. Immer noch keine Übernahme in Sicht! Insgesamt 21% mit Migrationshintergrund. Immer noch keine Gefahr! Luxemburg hat z.B. als kleines Land einen Migrantenanteil von 46,5% und besteht immer noch! Alles andere ist Paranoia und Hetze!

    • Manfred Bales es gibt auch Menschen die weiter denken… Deutsche bekommen durchschnittlich 2 Kinder und Menschen mit migrationshintergrund liegt dieser Wert sicher zwischen 5-7… im übrigen es hat auch niemand gesagt das deutschland morgen vollkommen islamisiert ist…

    • Wir sind alle Menschen und sollten – nein – wir müssen zusammenleben und uns repektieren. Anders geht es nicht! Man muss es natürlich wollen! Wenn man Menschen feindlich behandelt muss man sich nicht wundern, wenn Trotz und Feindlichkeit zurückkommt! Wir haben es.bei uns mit Menschlichkeit.versucht und haben durchschlagenden Erfolg damit! Man kann andere verachten, dann kommt Verachtung auch zurück. Die Rechten züchten sich ihre Feinde selbst, indem sie diese Menschen feindselig benennen und behandeln! Auch die Andersdenkenden und diejenigen, die nicht Ihrer verkommenen Gesinnung folgen. Das ist nichts weiter als Neid und Egoismus!

    • Manfred Bales sie sind ja so super schlau, sie können doch denken was sie wollen aber sie sollten anderen das gleiche gestatten. Abgesehen davon sollten Sie bevor sie jemanden glauben beurteilen zu können den jenigen kennen und sich hüten mich als rechts zu betiteln das verbiete ich mir! Und da sie ja so schlau sind werde ich Ihnen mal was sagen,ich habe noch nie etwas gegen Ausländer gehabt ich kenne so einige und das seid vielen Jahren und die leben schon seid mehr als 15 Jahren hier und die sind uns auch ans Herz gewachsen mit denen haben wir ein sehr gutes Verhältnis aber das was hier jetzt zu uns kommt wollen auch die nicht und mal abgesehen davon Ihnen entgehen wohl die Nachrichten? 22 jähriger Marokkaner vergewaltigt 90 jährige Frau oder die vielen Übergriffe auf junge Frauen der Diebstahl die Vergewaltigung eines 4 jährigen von einem Asylanten,und jetzt kommen sie mir nicht damit das wir auch Verbrechen haben ich habe bei uns noch nie einen Fall gehört wo deutsche Männer 90 oder 70 jährige Omas vergewaltigen! Also seien Sie gefälligst still bevor sie mich hier blöd voll labern denn bei Ihnen hackts wohl!

    • Und du dumme Kuh Maike Melchert unterlasse deine blöden Kommentare verstanden, ich bin weder böse noch verbittert oder frustriert was bildest du alte Schachtel dir eigentlich ein mich so dumm voll zu labern,jetzt reichts aber du solltest dir abgewöhnen von dir auf andere zu schließen ! Ich kann nicht klagen ich habe seid 30 Jahren einen tollen Mann mit ihm 3 tolle Kinder und viele Freunde und bin sehr zufrieden! Das kannst du von dir bestimmt nicht behaupten also halt deine große hirnlose klappe und geh spenden

    • Aua….eine besorgte Bürgerin…. Am besten, wenn nix mehr geht: Schimpfen, beleidigen und nix wissen… Das geht immer… Wenn es der so gut geht und sie so zufrieden ist, was meckert sie dann hier rum? Die Kinder können einem leid tun! Maike Melchert , recht haben Sie!

    • Katrin Hillig sie wollen nicht, dass leute über sie urteilen, obwohl die sie nicht kennen? Machen sie denn nicht das gleiche? Blicke bei Patrioten nicht durch. Denken dat is alles ne Einbahnstraße. Ihr wollt eure westlichen Werte schützen (wozu Toleranz und Religionsfreiheit gehört), kriegt aber Schaum vorm Mund, wenn Gauck sagt, dass er sich nen Muslimen als Nachfolger vorstellen kann.

    • Anderes Beispiel: Ihr Patrioten fühlt euch als Bürger 2. Klasse behandelt und benachteiligt? Letztens war hier irgend nen Bericht, wo ein deutsches paar in Nem asylheim wohnen musste (was für mich sowieso nach totalem Unsinn klingt). Aber ihr seid wieder alle auf die Barrikaden gegangen, weil man denen das doch nicht zumuten könne. Aber ich dachte den Flüchtlingen geht’s doch so gut? Da dürfen deutsche mal in den Palästen von den Flüchtlingen Wohnen und ihr nörgelt trotzdem rum

    • Was kassiert er denn? 149€ pro Asylbewerber im Monat. Und später weniger als Hartz4 wenn er eine Wohngelegenheit hat. Dafür kommen die hierher? Der Rest kommt aus Spenden… Für das bißchen Geld kommt man nicht freiwillig, es sei denn man will, evtl. mit seiner Familie im Krieg oder wegen Hunger krepieren. Und merken sie irgendwas, was ihnen persönlich abgeht? Wohl kaum! Sie sollten auch nicht alles glauben, was ihnen vorgesetzt wird. Es hat sich bei uns noch kein Flüchtling wegen des Geldes beschwert. Die sind froh, daß sie sicher sind…

    • Sie sollten sich mal überlegen bzw informieren was ein Asyl Bewerber kassiert… und warum soll ich deren Leben finanzieren? Ich muss auch arbeiten gehen… das was 60% der Asylbewerber nie machen werden!!!

    • Wir hatten immer schon Terror hier. Schon vergessen? Ja- im Moment haben wir den Terror von Rechts. Und das nicht zu knapp! Und Merkel ist daran kaum schuld. Das sind die Braunen selber!

    • Tja Sandra … haben sie ihre Glaskugel bei Aldi bezogen, das sie diese Zahlen so genau kennen? Ich weiß was die “kassieren”. Ich habs ja oben in einem Kommentar geschrieben. Mein Cousin bearbeitet das. Ich muss es ja wissen, oder?

    • Wir sind Terrorziel seit dem 9/11. Wir hatten bisher viel Glück. Es wurde seitdem jedes Jahr mehrmals vor Anschlägen gewarnt und es wurden einige seitdem auch verhindert. Auch heute -Also? Die Chance im Lotto zu gewinnen oder vom Blitz getroffen zu werden ist für den einzelnen um ein vielfaches höher! Hier wird von AFD, Compact, Kopp-Verlag, u.a. Lügen- und Hetzseiten Paranoia gezüchtet und die Leute merken es nicht… was auch mit zuwenig Nachdenken einhergeht…

    • Herr Bales sie reden es sich so schön wie sie es gerade brauchen und jeder der anders denkt als solche verdummten Leute wie sie und eine Frau Melchert ist rechts und nichts wissend woher wollen sie denn wissen was ich denke und glaube und woher ich mein Wissen habe,sind sie wirklich so Ahnungslos und dumm in ihrem wahrhaften glauben das sie nicht sehen wollen was hier los ist. Eigentlich tun sie mir nur leid und ich hoffe das sie keine Kinder haben denen sie ihren Dreck bei bringen ich glaube die dürfen keine andere Meinung haben als sie. Und es wird hier noch richtig schlimm in Deutschland warten Sie mal ab

    • Manfred Bales die Menschen die in der BRD ankommen sind keine kriegs sondern wirtschaftsflüchtling!! Eine kriegsfluch endet in dem Moment wo er ein Land betritt in dem kein Krieg herrscht.

      • Also mir platzt der Kragen. Wegen solchen doofen Gutmenschen wie sie ,wird spätestens in 20 Jahren ganz EU ein islamisches Land mit Scharia werden,so wie in Mossul und Saudi Arabien,Afganistan etc. Ich spreche aus Erfahrung,dennn ich bin eine Ex Muslima,und kenne die Gefahren und den Koran auswendig.

        Anstatt hier so sonnlos und leer daherzureden,und die Zukunft Deutschlands zu vernichten,lesen sie doch einfach den Koran und das Leben von Muhammed auf DEUTSCH!!!!

    • Und die Gelder die sie nannten bekommt ein Flüchtling übrigens in einer sammelunterkunft plus 300 Taschengeld!! ( erwachsener ) sobald ein Flüchtling eigenen Wohnraum hat wird ihm die Wohnung bezahlt 450€ Lebensunterhalt plus das Taschengeld… glauben sie nicht alles was ihnen erzählt wurde.. wo ich irgend etwas her beziehe muss sie glaube ich nicht interessieren

    • Falsch! Sandra – Ich gehe immer dahin wo Ich sicher bin, gut und menschlich behandelt werde… das ist in der Türkei und auf der ganzen Balkanroute nicht der Fall. Das ist doch offensichtlich, oder. Die meisten von diesen Ländern können das rein finanziell, bzw. fehlender Infrastruktur und wirtschaftlicher Situation überhaupt nicht schaffen. Ich würde Sie mal gerne sehen, wenn sie vor Krieg oder Hunger fliehen müssten, wohin sie gingen… Jeder Mensch hat das Recht sich überall in der Welt sein Glück zu suchen. Und das findet man nicht in armen und faschistisch geprägten Ländern wie z.B. Türkei oder Ungarn oder in Pleiteländern wie z.B. Griechenland….

    • Lesen Sie meine Kommentare nicht? Ich werde doch meinen Verwandten trauen können. Aber so seid ihr. Was nicht passt, wird passend gemacht, ob wahr oder nicht. Hauptsache es passt zur Gesinnung … sinnlos! Ich merke jedenfalls nix davon, daß es mir irgendwie schadet. Nicht finanziell – nicht persönlich! Im Gegenteil: Ich habe viele nette Menschen kennengelernt und Freundschaften geschlossen…

    • Lassen sie es sein Manfred Bales. Bei der community brauchen Sie hier nicht zu diskutieren. Die haben schon ihre Meinung. Und wer das Wort “Wirtschaftsflüchtling” in den Mund nimmt, soll mal ganz ruhig sein. Die hatten nur Glück hier geboren worden zu sein

    • Ich finde es völlig in Ordnung, wenn Menschen in Not geholfen wird und bisher musste ich mich in keinster Weise einschränken. Mir nehmen die Flüchtlinge nichts weg …Ihr werdet es nicht glauben , diese Kinder bereichern sogar mein Leben, denn ich habe noch nie so dankbare Menschen erlebt. Wir leben in einem der reichsten Länder der Erde und das nur ,weil der Zufall es so wollte. Selbst wenn ich nur die Hälfte von dem besitzen würde, was ich habe … ginge es mir immer noch besser als einem großen Teil der Weltbevölkerung , aber lebt Ihr nur Euer * egoistisches * Leben weiter und hofft bloß nie auf Hilfe !!!

    • Maike Melchert ich habe grundsätzlich auch kein Problem wenn Menschen geholfen wird… älteren menschen, frauen und kindern. Nur leider ist es oft so das genau diese menschen nicht kommen… sondern sie werden oft bei der flucht von ihren männern zurück gelassen. Warum bringen diese männer nicht frauen und kinder aus der gefahrenzone und kämpfen für ihr land? Und wenn sie hier sind dann sollen sich einfach nur benehmen in deutschland gelten nun mal andere regeln als in deren Ländern.

    • Genauso wie sie Sandra sehe ich das auch. Aber ein Herr Bales und eine Frau Melchert sowie dieser Bach Nguyen Trong drehen einem das Wort im Munde um und wollen mit aller Kraft uns Ihre Meinung aufdrücken jeder der nicht mit allem einverstanden ist wird gleich als rechts oder sonst was betitelt und das verbiete ich mir.

    • Manfred Bales sie sind mir zu unverschämt und zu verbohrt sie beleidigen hier in einer Tour ohne das geringste zu wissen wenn sie richtig lesen könnten hätten sie gelesen das wir meine Familie und ich nichts gegen Ausländer haben was ich nicht tolerieren möchte sind diese angeblichen Flüchtlinge die hier her kommen unsere Frauen überfallen respektlos sind und sich nicht an Regeln halten die in unserem Land Gesetz sind wir holen uns dadurch noch mehr Gewalt ins Land die sollen lieber ihr Land aufbauen stattdessen hauen sie ab und lassen alte kranke Menschen zurück. Ich war vor vielen Jahren 1 mal in Marokko aber was ich dort erlebt habe nein danke nie wieder diese Menschen sind aggressiv und bedrohen einen mit dem Messer am Strand weil wir nicht ihre dämlichen decken kaufen wollten habe ich selbst erlebt wenn sie zu wenig Trinkgeld bekommen beleidigen sie einen ich habe zu meinem Mann und jedem den ich kenne das ich dahin nie wieder reisen würde die ganzen Verbrecher von denen sind durch eine Amnesty frei gekommen und wir haben die jetzt auf dem Hals nein danke!! Und was die Türkei angeht die Menschen die dort leben sind liebenswert und gastfreundlich ich habe viele Freunde von denen und nur positive Erfahrungen gemacht aber das was mittlerweile aus unserem Land geworden ist kann ich nicht gut heißen .Aber sie sind nichts weiter als ein Fanatiker in meinen Augen und ihre paar gleichgesinnten aber glücklicherweise sind sie nur eine kleine Minderheit.

    • Hören sie auf hier mit ihren Untestellungen. Ich habe niemanden beleidigt. Das ist nicht meine Art. Aber wenn sie die Wahrheit nicht ertragen, dann kommentieren sie hier nicht ihrgendwelchen Mist. So ein verschwurbeltes Zeug hab ich noch selten gelesen. Ich bin raus. Ich haben übrigens ein Screenshot ihrer Kommentare gemacht und weitergesleitet. Sinnlos mit ihnen zu diskutieren! Einen schönen Tag noch und leben sie in ihrem Frust und ihrer Unzufriedenheit weiter. Viel Spaß noch!

    • “sollen für ihr Land kämpfen” – für wen? Syrien ist verloren. Da macht jeder was er will. Viele wollen doch ihre Familien nachholen, aber die Reaktion drauf war auch nciht wirklich positiv bei euch. Der Weg hier her ist für Frauen und Kinder auch ein wenig schwerer. Liegt nicht nur daran, dass die Männer feige sind. Zum Thema Land wieder aufbauen: Macht man erst wenns vorbei ist. Und das dauert noch ne Weile. Denken Sie die haben auch viel Bock auf ein anderes, vollkommen anderes Land? Viele von denen hatten auch ein gutes Leben. Denkt ihr das geben die für Hartz 4 auf? Und Katrin, ihr zeug will ich garnicht erst lesen. Dafür brauch ich 5x länger, weil ich mir die Satzzeichen selbst dazu denken muss.

    • Bach Nguyen Trong genau da ist diese Sache ihre Familie nach holen… warum lassen diese männer ihre Familie im Stich? Ein gesunder Menschenverstand sagt einem das man seine Frau und Kinder nicht im Stich lässt!!! Und das der weg für Frauen und Kinder schwerer ist als für Männer bezweifel ich garnicht, aber der richtige Weg in meinen augen wäre es, wenn die Männer ihre Familie auf der Flucht unterstützen würden!!! Und Manfred Bales sie können sich so viele Screenshots machen wie sie wollen, von mir aus können Sie damit auch ihre Wände tapezieren!!!

    • Denken ist bei Ihnen auch Glückssache… Die meisten Männer gehen vor, weil sie wissen, wie schwer, ja so gar tödlich so eine Flucht sein kann. Es ist eine Wahl zwischen Pest und Cholera…

    • Oh wie interessant Herr Bales jetzt fühlen sie sich auf den Schlips getreten weil sie vor lauter Dummheit nicht ordentlich argumentieren können und mich schon wieder beleidigen sie sind mir wirklich zu blöd mir ist doch egal was Sie Trottel melden Sie merken ja nicht mal das sie mich die ganze Zeit angreifen und beleidigen und dann sind Sie noch beleidigt weil ich mir das nicht bieten lasse. Sie Fanatiker können doch melden was sie wollen das ist mir doch egal was glauben sie was da passiert oh jeh fällt Ihnen nichts besseres ein ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen ich habe mich aber gegen ihre Frechheiten gewehrt und das passt Ihnen nicht ich bin sicher sie sind alleinstehend und frustriert und jetzt dürfen Sie heulen gehen!

    • Bach Nguyen Trong hören sie doch auf hier geht es doch überhaupt nicht um Syrer oder wahre Flüchtlinge sie und der Herr Bales merken schon gar nicht mehr was los ist sie können mit ihm gern sammeln gehen und stecken sie sich beide ihren Mist hinter den Spiegel.

    • Manfred Bales jetzt reicht es aber noch ein Wort und sie haben eine Anzeige ich habe sie bereits gemeldet,sie sind das verblödeste Wesen was mir jeh untergekommen ist sie verblödet alter dummer Mann sie sind doch gestört und merken nicht mal wie hol und dumm sie sind sie sollten mal zum Phishater gehen!

  4. Bei uns klappt es komischerweise hervorragend! Kaum Probleme bei 6000 Flüchtlingen. (Jetzt noch ca. 1000) Viel Lärm um Wenig… und … Merkel war nicht schuld…!

  5. Das was schlimm ist das wir hier das Problem schon zu lange haben. Und durch Merkel noch viel größer geworden ist. Multi geht nie gut. Irgendwann hat das Volk die Nase voll, immer nur zu teilen. So kommt es zu einer Zeit das es sich Wert.

  6. Das was schlimm ist das wir hier das Problem schon zu lange haben. Und durch Merkel noch viel größer geworden ist. Multi geht nie gut. Irgendwann hat das Volk die Nase voll, immer nur zu teilen. So kommt es zu einer Zeit das es sich Wert.

  7. Es wird immer schlimmer, obwohl das die Politiker und auch Frau Merkel sowas in den Medien sehen und hören ändert sich nicht’s,, das ist keine Regierung mehr,, was haben diese Politiker nur aus unserem Deutschland gemacht…

    • Die deutschen haben das,… bis auf paar Ausnahmen im Osten, geschlossen zugelassen. Niemand ist mit auf die Straße gegangen. Man hat uns Dresdner beschimpft, beleidigt und belächelt. Jetzt bekommt das deutsche Volk die Quittung.

    • Florian Dargel….. Natürlich!… Aber ich gehöre zu dem Teil, welcher sich gewehrt hat und nicht alles hinnimmt, was man ihm zum Fraß vorwirft. Das Dilemma besteht nun darin, dass auch ich irgendwann das Duckmäusertum der deutschen ausbaden werde. Meine Genugtuung besteht aber darin,… dass es diese ganzen feigen Sitzenbleiber besonders hart treffen wird. Wir in Dresden und Umgebung werden noch lange ruhiger Leben können. Dafür bin ich gern “Nazi” und lebe im “braunen Schandfleck”.

  8. Es wird immer schlimmer, obwohl das die Politiker und auch Frau Merkel sowas in den Medien sehen und hören ändert sich nicht’s,, das ist keine Regierung mehr,, was haben diese Politiker nur aus unserem Deutschland gemacht…

  9. Multi geht wunderbar wenn wir lernen uns anzunehmen wie man ist ..natürlich mit bestimmten Grenzen für alle …wie sagte mal Frau Merkel ? Vor gesetzt und Gott sind wir alle gleich ..wir haben auch gelernt das nicht jeder hydero sein muss ….

  10. Multi geht wunderbar wenn wir lernen uns anzunehmen wie man ist ..natürlich mit bestimmten Grenzen für alle …wie sagte mal Frau Merkel ? Vor gesetzt und Gott sind wir alle gleich ..wir haben auch gelernt das nicht jeder hydero sein muss ….

  11. Ja dann verbrenn die 65 Kinder!!! Oder schmeis sie weg in den Müll! !! Was für eine Schande ist das!!! Das hässliche Rassismus wurde in den Kindergärten geführt werden.
    Lass die unschuldigte Kindheit in ihr schönen Welt allein in Ruhe leben !!!! Du muss deinen schmutzigen Hass weit von Kindheit lassen.

    • Kommen Sie mal wieder ein wenig runter. Was hat das mit Rassismus zu tun, wenn die Erzieherin beschreibt, dass sie ihre Arbeit nicht mehr vernünftig, so wie sie es seit Jahrzehnten gewöhnt ist, auszuüben kann. Ich habe mich mit einer Lehrerin unterhalten. Der geht das genauso. Klassenfahrt lassen sich nicht mehr vernünftig planen, weil sie mit den muslimischen Kindern nicht alles unternehmen kann. In ein Erlebnisbad wollte die Klasse gern mal fahren. Was glauben Sie wer da wohl dagegen war. Richtig, die Eltern der muslimischen Kinder. Klassenfahrt über mehrere Tage geht schon gar nicht. Sie rennt genauso wie die Erzieherin hier in dem Beitrag Geldern hinterher und muss immer und immer alles schlucken und sich anpöpeln lassen. Ich bin mir ganz sicher, dass die Erzieherin hier, welche das geschrieben hat, die Kleinen das nicht spüren lässt, was für sie so sehr frustrierend ist. Ich möchte Sie mal erleben, wenn Sie Ihre Arbeit verrichten und Väter treten Ihnen respektlos entgegen. Sie beschreibt doch, dass sie keinerlei Kontakt zu den Müttern erhält und die Männer sie nicht respektieren. In Deutschland ist das nicht üblich. Hier haben Männer und Frauen die gleichen Rechte.

    • Dumar Mund ich danke Ihnen für Ihre sinnvolle Diskussion! Einerseits haben Sie Völlig recht, andererseits aber müssen wir logischerweise es so sehen, nicht nur die moslemischen Kinder kein gutes Deutsch verstehen, deswegen finde ich die Erzieherin Ausrede rassistisch. Ferner, sind in Kindergärten keine Lehrgänge; die ausländische Kinder lernen kein Deutsch, deshalb ist es logisch, dass sie die Erzieherinnen und Erzieher nicht gut verstehen können. Den Stress die Erzieherinnen auf solcher Arbeit verstehe ich und respektiere, der würde größer sein, wenn die Sprache auch noch fehlt, aber wenn die Erzieherin nicht genug qualifiziert ist, findet sie den Stress untragbar. Mein kind war sprachlos im Kindergarten, aber die NETTE und gut qualifizierte Erzieherinnen fanden keine Probleme mit ihm zum Verständnis zu kommen. Derüber hinaus, je mehr Hass gegen die Flüchtlinge in der Gesellschaft gibt, desto zurückhaltend würden wir sein, und dewegen finden Sie, dass in einigen Orten die Flüchtlinge und Ausländer im Algemeinen zusammen sich sammeln, und ihre Kinder in den jeweiligen Kindergarten bringen. Also , 65 ausländische Kinder aus 75, bedeutet das, dass es in dem Stadtteil eine Mehrheit von Ausländern gibt, und ich sage Ihnen Bescheid weshalb ist es so gewesen; weil die Mehrheit von Ausländern nicht von den Deutschen akziptiert wurde, dann schließen sie sich ein.
      Noch etwas: ich weiß schon, dass viele Krimineller Ausländer sind , und viele Fahrer von ihnen gemacht worsen sind( das bedeutet nicht natürlich, dass Deutschen Engeln sind), aber hier sprechen wir über KINDER, die noch in die schmutzige Politik und die gerichteten Medien nicht gebracht weden müssen.
      Danke für Verständnis .

    • Brhan Ali Wissen Sie was!? Ich habe meinen Kommentar geschrieben, mit dem Finger über der Enter-Taste gehangen und überlegt, ob ich ihn überhaupt abschicke. Der Grund war, weil Sie sehr aggressiv herüber kamen und ich eigentlich damit rechnete, dass Sie mir jetzt ebenso aggressiv antworten. Um so mehr freut es mich, dass Sie mir ganz normal antworteten. Dafür sage ich danke. Ich sehe, Sie kommen aus Damaskus. In einigen Teilen von Syrien ist Krieg und ich kann verstehen, wenn sich Menschen nach Deutschland aufmachen, um hier ein besseres Leben zu finden und dem dortigen Alltag entfliehen wollen. Sie müssen aber auch die deutsche Bevölkerung verstehen. Es kommen nicht nur Menschen, welche vor Krieg fliehen. Es kommen Syrer, Iraker, Iraner, Inder, Pakistaner, Marokkaner, Tunesier, Somalier, Eritreer, Afghanen, Albaner…Man hat nichts gegen die Menschen im Einzelnen. Ein Land kann einen gewissen Prozeuntsatz an Menschen völlig fremder Kulturen verkraften, ohne dass es sich grundlegend und unumkehrbar verändert. Derzeit kommen sehr, sehr viele Menschen aus der ganzen Welt nach Deutschland und das in solch kurzer Zeit. Jede dieser Nationen bringt ihre Konflikte aus den einzelnen Ländern mit zu uns. Nicht jeder hat gute Absichten. Das Ganze erfolgt unkontrolliert, illegal und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko für uns alle dar. Das ist es, Brhan Ali, was die eigentliche Bevölkerung derzeit beschäftigt und das hat nichts mit Rassismus zu tun. Gibt es weiterhin diesen massiven Zulauf, wird die Toleranz und die Akzeptanz immer weiter schwinden. Das ist ein ganz normaler und logischer Prozess. Die Menschen wollen, dass bei aller Hilfe Deutschland immer noch Deutschland bleibt und daraus kein Vielvölkerstaat entsteht, in dem Kriminalität und Chaos an der Tagesordnung steht.

  12. Ja dann verbrenn die 65 Kinder!!! Oder schmeis sie weg in den Müll! !! Was für eine Schande ist das!!! Das hässliche Rassismus wurde in den Kindergärten geführt werden.
    Lass die unschuldigte Kindheit in ihr schönen Welt allein in Ruhe leben !!!! Du muss deinen schmutzigen Hass weit von Kindheit lassen.

  13. Wen wundert das, Parallelgesellchaften vom feinsten…jetzt fliegt uns langsam diese ganze schwachsinnige toleranzbesoffene hutschi kutschi Politik um die Ohren..failed state….aber der kleine Johannes Balthasar vom Politiker Papa geht ja in den multilingualen Forschul Kindergarten mit 4 Erziehern für 8 Kinder…da versteht man die ganze Aufregung nicht..die Bürger Stellen sich aber auch immer an…tsss….tss….

  14. Wen wundert das, Parallelgesellchaften vom feinsten…jetzt fliegt uns langsam diese ganze schwachsinnige toleranzbesoffene hutschi kutschi Politik um die Ohren..failed state….aber der kleine Johannes Balthasar vom Politiker Papa geht ja in den multilingualen Forschul Kindergarten mit 4 Erziehern für 8 Kinder…da versteht man die ganze Aufregung nicht..die Bürger Stellen sich aber auch immer an…tsss….tss….

  15. Wie ich schon immer gesagt habe wer sich hier in Deutschland nicht einfügt hat hier nichts zu suchen.Frauen die ihre Wohnung nicht verlassen dürfen und Männer die nichts erlauben und sich hier nicht anpassen wollen, sollen dahin zurück wo sie herkommen.Einfach weg damit und nicht weiter Rum Ärgern!

  16. Wie ich schon immer gesagt habe wer sich hier in Deutschland nicht einfügt hat hier nichts zu suchen.Frauen die ihre Wohnung nicht verlassen dürfen und Männer die nichts erlauben und sich hier nicht anpassen wollen, sollen dahin zurück wo sie herkommen.Einfach weg damit und nicht weiter Rum Ärgern!

  17. Wie ich schon immer gesagt habe wer sich hier in Deutschland nicht einfügt hat hier nichts zu suchen.Frauen die ihre Wohnung nicht verlassen dürfen und Männer die nichts erlauben und sich hier nicht anpassen wollen, sollen dahin zurück wo sie herkommen.Einfach weg damit und nicht weiter Rum Ärgern!

  18. Dies ist leider die Realität. Die Politik will dies nicht sehen. Wir müssen mit diesen unhaltbaren Zuständen leben. Am Ende gibt es nur Verlierer. Multi Kulti hat in der Vergangenheit nicht geklappt und wir in Zukunft auch nicht klappen. Wo sollen all diese Kinder, wenn sie einmal Erwachsen sind, arbeiten. Ohne deutsch, nur in türkischen Viertel aufgewachsen, ohne richtige Schulbildung, bleiben sie ihr Leben lang auf staatliche Hilfe angewiesen. Wir dulden Parallelgesellschaften und räumen diesen immer mehr Rechte ein. Ein falscher fataler Weg. Die Antwort der Politik, wir schaffen das!

  19. Dies ist leider die Realität. Die Politik will dies nicht sehen. Wir müssen mit diesen unhaltbaren Zuständen leben. Am Ende gibt es nur Verlierer. Multi Kulti hat in der Vergangenheit nicht geklappt und wir in Zukunft auch nicht klappen. Wo sollen all diese Kinder, wenn sie einmal Erwachsen sind, arbeiten. Ohne deutsch, nur in türkischen Viertel aufgewachsen, ohne richtige Schulbildung, bleiben sie ihr Leben lang auf staatliche Hilfe angewiesen. Wir dulden Parallelgesellschaften und räumen diesen immer mehr Rechte ein. Ein falscher fataler Weg. Die Antwort der Politik, wir schaffen das!

  20. Dies ist leider die Realität. Die Politik will dies nicht sehen. Wir müssen mit diesen unhaltbaren Zuständen leben. Am Ende gibt es nur Verlierer. Multi Kulti hat in der Vergangenheit nicht geklappt und wir in Zukunft auch nicht klappen. Wo sollen all diese Kinder, wenn sie einmal Erwachsen sind, arbeiten. Ohne deutsch, nur in türkischen Viertel aufgewachsen, ohne richtige Schulbildung, bleiben sie ihr Leben lang auf staatliche Hilfe angewiesen. Wir dulden Parallelgesellschaften und räumen diesen immer mehr Rechte ein. Ein falscher fataler Weg. Die Antwort der Politik, wir schaffen das!

  21. Es fängt ja schon damit an , dass unsere Erzieherin oder Lehrerin Kindern von südländischen , arabischen oder afrikanischen Familien nichts zu sagen haben … Multikulti … Hat nur in utopischen köpfen von grünen und linken stattgefunden , es gibt einzelne Personen oder Familien die sich integrien aber diese distanzieren sich auch von ihren eigenen Landsleuten …. Das nächste ist das sie Probleme mit staatl. Autorität haben .

  22. Es fängt ja schon damit an , dass unsere Erzieherin oder Lehrerin Kindern von südländischen , arabischen oder afrikanischen Familien nichts zu sagen haben … Multikulti … Hat nur in utopischen köpfen von grünen und linken stattgefunden , es gibt einzelne Personen oder Familien die sich integrien aber diese distanzieren sich auch von ihren eigenen Landsleuten …. Das nächste ist das sie Probleme mit staatl. Autorität haben .

  23. Es fängt ja schon damit an , dass unsere Erzieherin oder Lehrerin Kindern von südländischen , arabischen oder afrikanischen Familien nichts zu sagen haben … Multikulti … Hat nur in utopischen köpfen von grünen und linken stattgefunden , es gibt einzelne Personen oder Familien die sich integrien aber diese distanzieren sich auch von ihren eigenen Landsleuten …. Das nächste ist das sie Probleme mit staatl. Autorität haben .

  24. “Der Multi-Kulti-Irrtum” ist eine fundierte Erkenntnis, die schon viel länger besteht und ihre Wurzeln in der “Bonner-Republik” hat. Die Verantwortung und Gründe für das kaum noch geleugnete Scheitern der “Multikulti-Idee” liegt in erster Linie in der Politik, aber auch bei den hier gestrandeten Migranten, Einwanderern, ihren zugezogenen Familienmitgliedern und auch bei uns Deutschen…Die Politik hat Integration nur eingefordert und nie etwas dafür getan. Die Neu-Siedler, die nach Deutschland gekommen sind, bringen in den meisten Fällen nicht die Vorraussetzungen mit (Bildung und muslemischer Hintergrund) und viele Deutsche wollen einfach nicht mehr oder woillten es von Anfang an nicht. Es gibt keinen logischen Grund, warum eine muslimische Parallelgesellschaft in Deutschland oder sonst wo auf dieser Welt anders funktionieren sollte als in Holland, in Frankreich oder Großbritannien. Deshalb bin ich der Ansicht, dass uns in Deutschland die gleichen Zustände drohen wie in diesen Ländern. Es kann und ist sicher auch schon passiert, dass in Deutschland ein Islamkritiker auf offener Straße erstochen wird. Schon jetzt sind die Zustände mehr als alarmierend…Die Polen, die in großen Scharen bereits Ende des 18. Jahrhunderts, meist als Bergarbeiter, ins Ruhrgebet eingewandert sind‚ haben sich fast mühelos integriert. Richtiger, sie haben sich assimiliert. Das Wort ‚assimiliert’ haben die Herolde von “Multikulti” und der “political correctness” als fast schon obszön verunglimpft. Und andere Einwanderer mit einem ähnlichen kulturellem Hintergrund haben hier selten Probleme gehabt…Das passt eben und “Multi-Kulti” passt eben nicht…Es ist relativ einfach, man muss nur die Augen aufmachen. Aber das haben Politiker noch nie gemacht, höchtsens kurz einmal vor den nächsten Wahlen…Augen auf und schnell wieder Augen zu….

  25. “Der Multi-Kulti-Irrtum” ist eine fundierte Erkenntnis, die schon viel länger besteht und ihre Wurzeln in der “Bonner-Republik” hat. Die Verantwortung und Gründe für das kaum noch geleugnete Scheitern der “Multikulti-Idee” liegt in erster Linie in der Politik, aber auch bei den hier gestrandeten Migranten, Einwanderern, ihren zugezogenen Familienmitgliedern und auch bei uns Deutschen…Die Politik hat Integration nur eingefordert und nie etwas dafür getan. Die Neu-Siedler, die nach Deutschland gekommen sind, bringen in den meisten Fällen nicht die Vorraussetzungen mit (Bildung und muslemischer Hintergrund) und viele Deutsche wollen einfach nicht mehr oder woillten es von Anfang an nicht. Es gibt keinen logischen Grund, warum eine muslimische Parallelgesellschaft in Deutschland oder sonst wo auf dieser Welt anders funktionieren sollte als in Holland, in Frankreich oder Großbritannien. Deshalb bin ich der Ansicht, dass uns in Deutschland die gleichen Zustände drohen wie in diesen Ländern. Es kann und ist sicher auch schon passiert, dass in Deutschland ein Islamkritiker auf offener Straße erstochen wird. Schon jetzt sind die Zustände mehr als alarmierend…Die Polen, die in großen Scharen bereits Ende des 18. Jahrhunderts, meist als Bergarbeiter, ins Ruhrgebet eingewandert sind‚ haben sich fast mühelos integriert. Richtiger, sie haben sich assimiliert. Das Wort ‚assimiliert’ haben die Herolde von “Multikulti” und der “political correctness” als fast schon obszön verunglimpft. Und andere Einwanderer mit einem ähnlichen kulturellem Hintergrund haben hier selten Probleme gehabt…Das passt eben und “Multi-Kulti” passt eben nicht…Es ist relativ einfach, man muss nur die Augen aufmachen. Aber das haben Politiker noch nie gemacht, höchtsens kurz einmal vor den nächsten Wahlen…Augen auf und schnell wieder Augen zu….

  26. “Der Multi-Kulti-Irrtum” ist eine fundierte Erkenntnis, die schon viel länger besteht und ihre Wurzeln in der “Bonner-Republik” hat. Die Verantwortung und Gründe für das kaum noch geleugnete Scheitern der “Multikulti-Idee” liegt in erster Linie in der Politik, aber auch bei den hier gestrandeten Migranten, Einwanderern, ihren zugezogenen Familienmitgliedern und auch bei uns Deutschen…Die Politik hat Integration nur eingefordert und nie etwas dafür getan. Die Neu-Siedler, die nach Deutschland gekommen sind, bringen in den meisten Fällen nicht die Vorraussetzungen mit (Bildung und muslemischer Hintergrund) und viele Deutsche wollen einfach nicht mehr oder woillten es von Anfang an nicht. Es gibt keinen logischen Grund, warum eine muslimische Parallelgesellschaft in Deutschland oder sonst wo auf dieser Welt anders funktionieren sollte als in Holland, in Frankreich oder Großbritannien. Deshalb bin ich der Ansicht, dass uns in Deutschland die gleichen Zustände drohen wie in diesen Ländern. Es kann und ist sicher auch schon passiert, dass in Deutschland ein Islamkritiker auf offener Straße erstochen wird. Schon jetzt sind die Zustände mehr als alarmierend…Die Polen, die in großen Scharen bereits Ende des 18. Jahrhunderts, meist als Bergarbeiter, ins Ruhrgebet eingewandert sind‚ haben sich fast mühelos integriert. Richtiger, sie haben sich assimiliert. Das Wort ‚assimiliert’ haben die Herolde von “Multikulti” und der “political correctness” als fast schon obszön verunglimpft. Und andere Einwanderer mit einem ähnlichen kulturellem Hintergrund haben hier selten Probleme gehabt…Das passt eben und “Multi-Kulti” passt eben nicht…Es ist relativ einfach, man muss nur die Augen aufmachen. Aber das haben Politiker noch nie gemacht, höchtsens kurz einmal vor den nächsten Wahlen…Augen auf und schnell wieder Augen zu….

  27. Es gibt sehr viele ausländische Mitbewohner, die nicht auffallen. Es gibt kaum Probleme mit Leuten aus Vietnam und anderen asiatischen Ländern, aus Süd- und Mittelamerika. Sobald sie Moslems sind, fangen die Probleme an … Warum sollen muslimische Kinder kein Schweinefleisch essen … Es schmeckt auch nicht anders als wenn es christliche Kinder essen.
    Und wenn verschiedene Kulturen nicht in Deutschland integriert werden wollen, dann gibt es auch keine deutsche Staatsbürgerschaft und auch keine Leistungen…

    • Warum essen moslemische Kinder kein Schweinefleisch? Warum essen jüdische Kinder kein Schwein? Weil es eben die Religion nicht erlaubt! Ist das so schwer, die persönlichen Entscheidungen anderer zu akzeptieren, zumal es hier nur um das Verzehr von Fleisch geht?

    • Ich würde es mir sogar wünschen, wenn unsere christlichen Mitbürger mehr in die Kirche gehen würden und ihre Religion etwas ernster nehmen würden. Dann hätten wir eine viel bessere, humane und “Liebe deinen nächsten” Gesellschaft!

    • Es ist immer wieder traurig dass sogar türken selbst nicht wissen dass es nichts mit der Religion sondern mit tradition zu tun hat dass sie kein Schwein essen sollen

    • Anika Suski, sind die Türken die einzigsten Muslime hier bei uns? Abgesehen davon hat der Verzehr von Schweinefleisch sehr wohl was mit dem Islam gemeinsam. Bei den Juden ist es das selbe und auch im alten Testament ist es so.

  28. Es gibt sehr viele ausländische Mitbewohner, die nicht auffallen. Es gibt kaum Probleme mit Leuten aus Vietnam und anderen asiatischen Ländern, aus Süd- und Mittelamerika. Sobald sie Moslems sind, fangen die Probleme an … Warum sollen muslimische Kinder kein Schweinefleisch essen … Es schmeckt auch nicht anders als wenn es christliche Kinder essen.
    Und wenn verschiedene Kulturen nicht in Deutschland integriert werden wollen, dann gibt es auch keine deutsche Staatsbürgerschaft und auch keine Leistungen…

    • Warum essen moslemische Kinder kein Schweinefleisch? Warum essen jüdische Kinder kein Schwein? Weil es eben die Religion nicht erlaubt! Ist das so schwer, die persönlichen Entscheidungen anderer zu akzeptieren, zumal es hier nur um das Verzehr von Fleisch geht?

  29. Es gibt sehr viele ausländische Mitbewohner, die nicht auffallen. Es gibt kaum Probleme mit Leuten aus Vietnam und anderen asiatischen Ländern, aus Süd- und Mittelamerika. Sobald sie Moslems sind, fangen die Probleme an … Warum sollen muslimische Kinder kein Schweinefleisch essen … Es schmeckt auch nicht anders als wenn es christliche Kinder essen.
    Und wenn verschiedene Kulturen nicht in Deutschland integriert werden wollen, dann gibt es auch keine deutsche Staatsbürgerschaft und auch keine Leistungen…

    • Warum essen moslemische Kinder kein Schweinefleisch? Warum essen jüdische Kinder kein Schwein? Weil es eben die Religion nicht erlaubt! Ist das so schwer, die persönlichen Entscheidungen anderer zu akzeptieren, zumal es hier nur um das Verzehr von Fleisch geht?

  30. Das Problem ist einfach das wir Europäer mit einer Kultur konfrontiert werden,die wir schon seit mindestens 200 Jahren hinter uns gelassen haben und das diese Menschen nichts von uns lernen wollen oder können oder viel Hilfe dazu brauchen.Das heisst aber doch nicht,das wir Europäer rückwärts gehen müssen.Wir können tatsächlich viele dieser Menschen an die Hand nehmen und ihnen zeigen was Kultur,Freiheit ,Wissenschaft und Fortschritt und Humanismus bedeuteten können.Das können wir aber nicht mit Millionen von uns überflutenden Menschen sondern mit einer ausgewählten kleinen Population die dies weiter geben kann.

  31. Das Problem ist einfach das wir Europäer mit einer Kultur konfrontiert werden,die wir schon seit mindestens 200 Jahren hinter uns gelassen haben und das diese Menschen nichts von uns lernen wollen oder können oder viel Hilfe dazu brauchen.Das heisst aber doch nicht,das wir Europäer rückwärts gehen müssen.Wir können tatsächlich viele dieser Menschen an die Hand nehmen und ihnen zeigen was Kultur,Freiheit ,Wissenschaft und Fortschritt und Humanismus bedeuteten können.Das können wir aber nicht mit Millionen von uns überflutenden Menschen sondern mit einer ausgewählten kleinen Population die dies weiter geben kann.

  32. Das Problem ist einfach das wir Europäer mit einer Kultur konfrontiert werden,die wir schon seit mindestens 200 Jahren hinter uns gelassen haben und das diese Menschen nichts von uns lernen wollen oder können oder viel Hilfe dazu brauchen.Das heisst aber doch nicht,das wir Europäer rückwärts gehen müssen.Wir können tatsächlich viele dieser Menschen an die Hand nehmen und ihnen zeigen was Kultur,Freiheit ,Wissenschaft und Fortschritt und Humanismus bedeuteten können.Das können wir aber nicht mit Millionen von uns überflutenden Menschen sondern mit einer ausgewählten kleinen Population die dies weiter geben kann.

  33. Es Kann ja gerne jeder jeden glauben haben den er leben möchte.
    Allerdings darf man einfach nicht vergessen wo wir hier leben.
    Wir sollten unsere eigene Sprache, unseren glauben, unsere Essgewohnheiten, unsere Art zu leben und zu denken nicht aussterben lassen.
    Ja wir helfen da wir keine Monster sind allerdings können wir nicht alle retten und aufnehmen. Sollten erstmal in unsere eigenen Reihen schauen.
    Denn unsere Kinder gehen mittlerweile sang und klanglos unter und niemand hilft.

    Äußerst man sich wird man als rechtsradikal abgestempelt.

    Nein ich habe nichts gegen Ausländer.
    Aber bitte benehmt euch hier, das ist unser Land. Ihr habt euer eigenes da könnt ihr machen und leben wie ihr es gewohnt seid.

  34. Es Kann ja gerne jeder jeden glauben haben den er leben möchte.
    Allerdings darf man einfach nicht vergessen wo wir hier leben.
    Wir sollten unsere eigene Sprache, unseren glauben, unsere Essgewohnheiten, unsere Art zu leben und zu denken nicht aussterben lassen.
    Ja wir helfen da wir keine Monster sind allerdings können wir nicht alle retten und aufnehmen. Sollten erstmal in unsere eigenen Reihen schauen.
    Denn unsere Kinder gehen mittlerweile sang und klanglos unter und niemand hilft.

    Äußerst man sich wird man als rechtsradikal abgestempelt.

    Nein ich habe nichts gegen Ausländer.
    Aber bitte benehmt euch hier, das ist unser Land. Ihr habt euer eigenes da könnt ihr machen und leben wie ihr es gewohnt seid.

  35. Es Kann ja gerne jeder jeden glauben haben den er leben möchte.
    Allerdings darf man einfach nicht vergessen wo wir hier leben.
    Wir sollten unsere eigene Sprache, unseren glauben, unsere Essgewohnheiten, unsere Art zu leben und zu denken nicht aussterben lassen.
    Ja wir helfen da wir keine Monster sind allerdings können wir nicht alle retten und aufnehmen. Sollten erstmal in unsere eigenen Reihen schauen.
    Denn unsere Kinder gehen mittlerweile sang und klanglos unter und niemand hilft.

    Äußerst man sich wird man als rechtsradikal abgestempelt.

    Nein ich habe nichts gegen Ausländer.
    Aber bitte benehmt euch hier, das ist unser Land. Ihr habt euer eigenes da könnt ihr machen und leben wie ihr es gewohnt seid.

  36. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: ein kirchlicher Kindergarten in muslimischer Hand. Als ich damals einen Platz für meinen Sohn in einem evangelischen Kindergarten haben wollte, mussten wir a) getauft b) das Kind getauft c) die Eltern konfirmiert und d) in der Kirche sein. Schöne neue Welt!

  37. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: ein kirchlicher Kindergarten in muslimischer Hand. Als ich damals einen Platz für meinen Sohn in einem evangelischen Kindergarten haben wollte, mussten wir a) getauft b) das Kind getauft c) die Eltern konfirmiert und d) in der Kirche sein. Schöne neue Welt!

  38. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: ein kirchlicher Kindergarten in muslimischer Hand. Als ich damals einen Platz für meinen Sohn in einem evangelischen Kindergarten haben wollte, mussten wir a) getauft b) das Kind getauft c) die Eltern konfirmiert und d) in der Kirche sein. Schöne neue Welt!

  39. Wenn die Politik nicht b a l d aufwacht, wird sich das Ganze noch verschärfen, warum hört man nicht auf die Leute, die tagtäglich mit diesen Problemen zu tun haben??? Schulen, Kindergärten, Polizei Ämter…….?!

  40. “Eine gestandene Kindergärtnerin schlägt Alarm”. Ständig schlagen gestandene Islamwissenschaftler, integrierte Türken/Syrer, etc, gestandene Lehrer, Gastautoren, übergelaufene nun-AfD-Politiker, Nachbarn, etc etc Alarm. Und wofür? Für nüschte.

  41. Die Kollegin, die hier nicht genannt wird übertreibt es in allen Dingen übermäßig. Ich arbeite in einem Integrationskindergarten in Berlin Neukölln. Hier sind 26 verschiedene Nationalitäten zu betreuen, die mit behinderten und nichtbehinderten Kindern zusammen leben, spielen und lernen….Die Kinder lernen meist deutsch noch vor den Eltern, aber auch diese habe ich nie so erlebt, wie Miss Unbekannt hier pauschalisiert. Sie schließt von ihrem Provinzkindergarten auf alle und ihre 37 jährige Erfahrung ändert nichts daran , daß sie ihren Beruf wechseln sollte. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wir sind nun mal ein Einwanderungsland, auch wenn ihr noch so laut schreit!

    • Sinngemäß ging es mir auch so durch den Kopf. Ich arbeite im Hort in sogenannten sozialen Brennpunkten Berlins, zuerst in Reinickendorf, jetzt in Hellersdorf und hatte auch bis zu 75 % Kinder mit Migrationshintergrund zu betreuen. So kann ich den Artikel in keinster Weise nachvollziehen. Dafür sind die Eltern einfach zu unterschiedlich.

    • Gut das es noch mehr wirkliche Kollegen hier gibt die das gerade stellen, nach lesen des Artikels bezweifle ich sogar das es eine Erzieherin ist.. da gibt es einige Aussagen die man so nicht stehen lassen kann, bzw wo man selbst aus dem Beruf kommend dann mal den kopfschüttelt und sich denkt.. haben wir mal wieder schön was für den Mob zusammengebastelt

    • Silvio Hemmke Jean Falkner Kathrin Hoffmann Danke für eure Beiträge. Sie zeigen mir, dass es auch noch Menschen gibt, welche in der Lage sind subjektiv Erlebtes nicht zu pauschalisieren. Jeder der mit Kindern oder Jugendlichen arbeitet, kennt Probleme welche uns manchmal an den Rand der Verzweiflung bringen. Aber dann gibt es eben auch täglich die Dinge, welche uns zeigen, dass unser Beruf einen Sinn macht und auch Früchte trägt. Wenn man diese wahrnehmen kann, hat man seinen Beruf richtig gewählt. Wahrscheinlich ist die verfassende “Kollegin” ihres “Jobs” müde geworden. Betrachtet man ihr vermutliches Alter, so ist sie den Ansprüchen eines heutigen Erzieherberufes vielleicht einfach nicht gewachsen. Die gesellschaftliche Entwicklung erfordrrt aber nun mal pädagogisches Fachpersonal mit qualifizierter Ausbildung und fortwährenden Weiterbildungen. Kindergartentanten sind da einfach fehl am Platz.

  42. Tja diese grösseren institutionen wie kitas und schulen sollten soclh spuk beeneden und nicht wegschauen,nur mit soner ansage wird sich rein gar nichts ändern………MAn sollte langsam echt wege finden,und welche die jeder gehen kann und nicht nur einzelne…

  43. Das kommt davon, wenn alle schönen Gegenden und Orte gentrifiziert werden und all Armen und – sorry – Asos in ein Ghetto gesperrt werden und dann noch die Deutschen und Türken schön gegeneinander aufgehetzt werden, klar klucken Landsleute dann zusammen, vor allem wenn sie von uns das Gefühl vermittelt bekommen, dass wir die eh nicht wollen. Landsleute zieht es immer zueinander. Das wäre mit armen und ungebildeten Deutschen im Ausland genauso und der Asofaktor ist hier doch teilweise auch schon so, siehe Hellersdorf-Mahrzahn. Den Kindern kann man es nicht anlasten, wie sollen die denn Deutsch lernen und sozial kompetent werden …

    • Ich habe da länger gearbeitet – sorry, da gibt es bestimmt auch nette Leute, aber ich möchte da nie wieder einen Fuss hinsetzen. Vielleicht ist es ja besser geworden, aber ich für meinen Teil hatte mir dann nach 2 Monaten erst mal ein Auto gekauft, damit ich nicht mehr abends S-Bahn fahren musste. Und Helle Mitte nach Geschäftsschluss ist ja lebensgefährlich, wenn man nicht biodeutsch und spiessig aussieht. Jetzt wohne ich im Wedding und da ist es besser.

  44. Я внимательно прочла статью: всё правда. Трагедия Германии в том, что Правительство не спрашивая народ, делает и командует всей Европой.Ни одна семья из мусульманских стран не интегрировалась в немецкое общество! ОНи хотят так жить, как дома. И арабы. Работать и учится идут мальчики, юноши. Не все. Меньшинство. Девочки и женщины сидят в квартирах, спят на полу, коричат и плачут без повода. В Германии – КАТАСТРОФА.

  45. Wie kann man nur als angeblich seriöses Medium einen anonymen Bericht mit übelster, rassistischer Hetze veröffentlichen? Der “irgendwo aus dem Ruhrgebiet” stammen soll und nicht einmal den Namen eines Journalisten oder Redakteurs trägt. Geht es Berlin Journal denn wirklich schon so schlecht, dass es keine Zeit zu einer Recherche hat und jeglichen Müll einfach so weiter verbreitet?

  46. Das ist doch nichts Neues, so läuft das seit Jahren in Berlin und anderen Großstädten.
    Nächste Demo “Merkel muss weg” am 5.11 um 16.00 Uhr direkt am Hauptbahnhof in Berlin.

  47. Alle jammern hier rum!…. Wo war euer Protest??? Auf der Couch hängen geblieben?
    Jetzt bekommt ihr die Quittung für euer Duckmäusertum. Und das ist erst der Anfang!

  48. Ist in dem Kindergarten meines Sohnes auch schon so! Es ist mehr wie ätzend!!! Der Kindergarten gegenüber von uns besteht nur aus Ausländer, da gibt’s nicht ein einziges deutsches Kind!!!
    Und in der Schule ist meine Tochter in der Klasse die EINZIGE Deutsche! Von 7 Klassen Jül 1+2 existieren nur 5 Deutsche!!! Der Unterricht wird den Tempo der Migranten angepasst, deutsche Kinder sind unterfordert und den Lehrern sind die Hände gebunden.
    “Das alles ist Deutschland ohhhhh, das sind alles wir. Das gibt’s nirgendwo anders, nur hier – nur hier” (die Prinzen) *sing*

    • Dann verpiss dich aus unserem schönen Land! Oder setze dich dafür ein, die Fluchtursachen zu bekämpfen! Ansonsten will ich nichts mehr von dir hören. 🙁

  49. Was machen die Fluechtlingskinder im Kindergarten, wenn die Mutter nicht arbeiten ?? Wer zahlt denn dafuer die Kosten ?? Wie kann ein so radikaler Mann seine Familie so drangsalieren. ?? Warum geht da das Jugendamt nicht ein und aus ?? Wer bringt denn solchen Schabracken von Familienvaeter mal unsere Gesetze , ordnung und Gewohnheiten – RECHTE der Frauen in unserem Land bei ? Wer sagt solchen Schwachkoepfen nicht wo deren ehemalige Heimat ist und, dass er zu verschwinden hat ?? Braucht man noch mehr Samthandschuhe fuer solche Schwachkoepfe von Maennern, dann lasst uns welche naehen und sie dann zum Teufel jagen ,aber vorher denen die Unteruetzungen entziehen udn von der Familie trennen , bis zum Rausschmiss in Kaefige sperren, nur zum Toilettenputzen bei anderen rauslassen, nur so lange bis sie endlich aus unserem Land verschwunden sind !! Kein Christenkind wuerde in einem Moslemhort einen Platz bekommen und gut behandelt werden !!

  50. Multikulti sorgt für sozialen Sprengstoff. Nein, nicht wahr, Multikulti ist nicht schuld, wenn der Sozialstaat an allen Ecken und Enden zusammengespart wird. Rassismus ist schuld, wenn die Probleme am falschen Ende angegangen werden statt den Fokus auf die soziale Situation der Menschen zu richten. Internalisierter und offener Rassismus erschwert Integration und die Inklusion von Frauen. Doch reaktionäre Politiker schwadronieren über “andere Kultur” oder “fremde Mentalität” und suhlen sich mit geneigtem Spießbürger im Chauvinismus. Das ist billiger als Geld in Infrastrukturen und Sozialarbeit zu stecken, hilft aber keinem Pädagogen, Polizisten, Elternteil oder Kind. (http://reiserobby.de/rassismus-gegen-deutsche-und-kriminelle-fluechtlinge-wie-nazis-und-nationalfaschisten-das-deutsche-volk-beluegen/)

  51. Ganze Stadtteile gehen verloren und das nicht erst jetzt sondern das geht schon die letzten 25 Jahre so. Aber die Verantwortlichen schauen weg wie schon so lange.

  52. Das wissen die Menschen die sich täglichauf den Straßen befinden schon lange.!
    Oder man sieht es in den so genannten Ghetto Bezirken wo man mehr Frauen mit Kopftücher sieht, dort werden die Kinder mit dem täglichen Macho verhalten und nicht integrieren ihrer Eltern konfrontiert.
    Sie nehmen es sich an und tanzen uns dem Gastgebern auf der Nase herum.
    Gebildete Leute und Studierte die nicht den Politikern von Rot/Grün den Po abwischen, reden davon seid Jahren das Multi Kulti gescheitertist….!!!!!

  53. Ein Grund von Behinderungen bei Kindern ist das Heiratsverhalten von Türken,
    die oft ihre nächsten Verwandten heiraten und mit denen Kinder kriegen!
    Alle Menschen haben mehr oder weniger Gendefekte, die in Deutschland einst
    die Heirat unter engen Verwandten mit Verbot belegten!
    Heiratet man eine Fremde, nicht blutsverwandte Person, kommt ein Gendefekt
    nicht zum Tragen.
    Bei Verwandten hingegen multipliziert sich durch gleiche Gendefekte bei Beiden
    ein Ausbruch des Defekts bei den Nachkommen!

  54. Es wird niemals gelingen, so viele Menschen (Muslime) aus einem völlig fremden Kulturkreis zu integrieren.
    Wir sehen es doch tagtäglich bei den Türken.
    Auch in der 3-4 Generation können und wollen sie sich nicht integrieren.

  55. Wer sagt das die nichts zahlen? und ein christlicher kindergarten ist immer weltoffen, dieser Artikel strotzt vor Fehlern, es gibt weder einen Autor noch eine genaue Angabe wo das angeblich so ist. Bin selber Erzieherin und kann das in keinster Weise bestätigen.. hier haben schon einige Kollegen die aus Brennpunkten kommen geantwortet..

  56. solange Frau Merkel an der Macht ist, wird sich leider auch nichts ändern, im Gegenteil, es wird noch schlimmer werden und bis zur nächsten Wahl, wird sie alles unternehmen um uns bis aufś äußerste zu schaden und uns runter zu wirtschaften, davon werden wir uns nie wieder erholen und wenn, wird es Jahrzehnte dauern 🙁

  57. Die Akzeptanz von Gewalt gegen den Westen ist nach einer Umfrage des Bundesinnenministeriums selbst bei friedlichen Muslimen vorhanden. Deutsche Schüler geraten regelmäßig in körperliche und verbale Auseinandersetzungen mit ihren muslimischen Mitschülern. Erst kürzlich kam es in Berlin zu einem Konflikt mit tödlichem Ausgang. Einige befürchten sogar eine Islamisierung Deutschlands, die durch den demographischen Wandel begünstigt wird.

  58. Ihr solltet mal ein anderes Blatt lesen um euch ein tatsächlichen Überblick über die Realität zu verschaffen….. oder selber recherchieren….

  59. das wird wohl nicht mehr allzulange dauern bis die situation eskaliert.

    überall fehlen die finanziellen mittel,
    die renten reichen kaum noch zum leben,
    die sozialbeiträge werden definitiv steigen aufgrund der zugereisten hochqualifizierten fachkräfte und kulturbereicherer

    wobei der irrwitz darin besteht das man hierzulande mit einem hauptschulabschluss schon kaum chancen hat einen halbwegs brauchenbaren ausbildungsplatz zu bekommen.
    aber es werden abertausende minderqualifizierte ins land gelassen die icht ansatzweise gewillt sind sich anzupassen und zu integrieren.

    und dann sind diese zugereisten noch so dreist und fordern, fordern fordern, leisten aber selber rein gar nichts.

  60. Eine Frau die jeden Tag Kake von Kindern sauber macht, entpuppt sich als “Ausländer Expertin”… alles so einfach, Kind kein Deutsch, Mutter Darf nicht raus, Vater Aggressiv… und das natürlich ausnahmslos “alle” Ausländer… man fickt euch mal hochkantig mit eurem Integration scheiß

Comments are closed.