Drei Räuber mit Reizgas und Schlagstock gesucht

233
3
TEILEN

Die Polizei fahndet nach drei mutmaßlichen Räubern. Sie sollen in einem Lebensmittelmarkt in Biesdorf versucht haben zu klauen. Als die Ladendetektive sie stellten, sprühten die Täter ihnen Reizgas ins Gesicht und holten den Schlagstock raus.

Biesdorf Drei Räuber Reizgas Schlagstock
Dies sind die drei mutmaßlichen Räuber. (Fotos: Polizei Berlin)

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach drei Räubern, die am Donnerstag, den 20. Oktober 2016 zwei Ladendetektive eines Lebensmittelmarktes in Biesdorf mit Reizgas attackiert und dabei verletzt haben.

Die beiden Mitarbeiter im Alter von 20 und 21 Jahren beobachteten das Trio gegen 20.15 Uhr dabei, wie es sich an den Regalen des Geschäfts in der Wuhlestraße bediente und den Markt ohne diese zu bezahlen verlassen wollte. Durch die Mitarbeiter gestellt, sprühten die Täter ihnen Reizgas in die Gesichter.

Anschließend flüchteten die Unbekannten mit der Beute aus dem Geschäft. Der 20-jährige Ladendetektiv verfolgte die Flüchtenden, woraufhin er nach eigenen Angaben von ihnen im Bereich des Fridolinwegs / Ingewegs mit einem Teleskopschlagstock angegriffen und geschlagen wurde.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen?

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 6 in der Bulgarischen Straße 55 in Plänterwald unter der Telefonnummer (030) 4664 – 67 31 16 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

TEILEN

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here