Gündogan Comeback gegen Three Lions

78
0
TEILEN

Während sich die letzen Mannschaften für die WM qualifizieren, spielte Deutschland gegen die Three Lions aus England ein Freundschaftsspiel am Freitagabend. Gündogan feiert sein Comeback. 

Kroatien hat sich gestern mit einem 4:1 Erfolg gegen Griechenland das WM Ticket so gut wie gesichert. Auch die Schweizer konnten sich am gestrigen Donnerstag gegen ihren Gegner durchsetzen. Mit einem späten Tor gegen Nordirland sicherten sie sich den wichtigen Sieg im Hinspiel des Qualifikationsspiel zur WM. Dazu reihte sich heute dann Schweden, die sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung im Heimatland einen Sieg gegen Italien erkämpften. Seit 1962 hat sich Italien für die Weltmeisterschaften qualifiziert.

Gündogan seit über einem Jahr wieder dabei

Da sich Deutschland ohne Punktverlust bereits für die WM qualifiziert hat, trat die Elf von Jogi Löw zu einem Freundschaftsspiel gegen England im Wembley Stadion von London an. Dabei gab Löw zum ersten Mal dem Leipziger Linksverteidiger Halstenberg eine Bewährungsprobe. Auch Gündogan stand überraschender Weise nach über einjähriger Verletzungspause von Anfang an auf dem Platz. In Abstinenz von Müller und Neuer übernahm Hummels die Kapitänsbinde. WM Held Mario Götze stand seit langem wieder im Kader, wurde jedoch nicht eingewechselt.

DFB-Elf bessere Mannschaft

Vor über 80.000 Zuschauer zeigte die Deutsche Fußballnationalmannschaft in der ersten Halbzeit gegen eine ersatzgeschwächte englische Auswahl eine ansprechende Partie. Werner und vor allem Sane hatten den Führungstreffer das ein oder andere Mal auf dem Fuß. Das Leder konnte jedoch nicht ins Tornetz befördert werden.

Gegen Ende der ersten Halbzeit bemühten sich die Engländer dann auch, aus ihrer Defensivhaltung heraus Angriffssituationen zu kreieren. Doch es ging mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause.

Zum 20. Mal ungeschlagen

Nach der Pause parierte ter Stegen die wahrscheinlich besten Chance der Partie, als er einen Kopfball von Englands Sturmspitze Vardy mit einem starken Reflex blockte. Das war es jedoch schon fast. Es gab im Laufe der Partie viele Einwechslungen beider Mannschaften, die den Spielfluss rausnahmen. So blieb es beim Unentschieden im Freundschaftsspiel zwischen den Three Lions und der DFB-Elf. Zum 20. Mal blieb die Nationalmannschaft ungeschlagen. Am Dienstag kann diese Serie im Freundschaftsspiel gegen Frankreich ausgebaut werden.

TEILEN