Deutschland für WM in Russland qualifiziert

139
1
TEILEN

Viel hat sich getan in der bisherigen Länderspielpause in der Welt des Fußballs. Allen voran hat die Deutsche Fußballnationalmannschaft Schlagzeilen durch den Einzug zur WM in Russland am Donnerstag mit einem ungefährdeten Sieg gegen Nordirland geschrieben. Doch auch die deutsche U21 Nationalmannschaft hat auf sich aufmerksam gemacht. Wir fassen zusammen. 

https://twitter.com/DFB_Team/status/916181311211147264

Rudy eröffnet Partie mit Traumtor

Die Deutsche Nationalmannschaft traf am Donnerstagabend in Belfast gegen den Tabellenzweiten der Gruppe. Schnell zeichnete sich ab, dass das deutsche Team ein leichtes Spiel haben würde. Mit einem Traumtor eröffnete Bayerns Neuling Rudy das Spiel in der zweiten Minute. Kimmich hatte den Gewaltschuss gefühlvoll vorgelegt.

 

Nach dem Tor mussten die Nordiren selber in Aktion treten, was der Deutschen Nationalmannschaft in die Karte spielte, da die Defensivreihen dadurch das ein oder andere Mal aufgelockert wurden. Das nutzte die DFB-Elf klassisch deutsch sehr effektiv aus und traf in Person von Mittelstürmer Sandro Wagner mitte der ersten Halbzeit zum 2:0.

DFB-Elf beherrscht das Spiel – WM in Russland nie in Gefahr

Im gesamten Spiel hatten die DFB-Akteuere, bei denen erstmals wieder Boateng in der Startelf stand, und auch Herthas Linksaußen Plattenhardt seine Chance bekam, keine Mühe, die Nordiren unter Kontrolle zu halten. Am Ende stand ein Leistungsgerechtes 1:3 aus Sicht der Nordiren auf der Ergebnistafel, da Kimmich gegen Ende der Partie auf 3:0 erhöhte und die Nordiren in der 93. Spielminute wenigstens noch zu ihrem Ehrentreffer kamen.

Damit hat sich die DFB-Elf von Trainer Joachim Löw für die WM in Russland nächstes Jahr mit 9 Siegen aus 9 Spielen direkt qualifiziert. Am Sonntag kann Löw im letzten Gruppenspiel gegen Aserbaidschan ordentlich durchtauschen und auch der zweiten Brigade Spielzeit geben.

Auch U21 setzt Ausrufezeichen

Apropos Aserbaidschan! Am Freitagabend hat ebenfalls die U21 Fußballnationalmannschaft auf sich aufmerksam gemacht, da die Nationalmannschaft aus Aserbaidschan mit 6:0 vom Platz gefegt wurde. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz zeigte sich mit mehreren Debütanten von ihrer Schokoladenseite und fabrizierte ein Tor nach dem anderen. Am Ende lies sich die Trefferliste wie folgt:

1:0 Ochs

2:0 Dahoud

3:0 Ochs

4:0 Krivotsyuk (Eigentor)

5:0 Hartel

6:0 Teuchert

6:1 Safarzade

Fußball und Deutschland, das läuft also!

TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Dafür haben die Isländer dem Türkendreck eine satte 3:0 Klatsche im eigenen Land verpasst.
    Allah ma lache

Comments are closed.