Deutscher IS-Freiwilliger Aria L. (21) posierte neben aufgespießten Köpfen

8962
112
TEILEN
IS Aria L. aus Offenbach
In diesem IS-Propaganda-Video aus dem Jahr 2014 werden 18 syrische Soldaten geköpft. Anschließend posieren die IS-Kämpfer mit den Köpfen als Trophäen. (Foto: Youtube/Stahlgewitter)

Aria L. (21) aus Offenbach posierte in Syrien als Freiwilliger IS-Kämpfer neben aufgespießten Köpfen von enthaupteten Männern. Nach seiner Rückkehr aus Syrien wurde Aria L. am 14. Oktober 2015 um 6 Uhr von einer GSG 9-Einheit in seiner Hochhauswohnung in der Rhönstraße in Offenbach überwältigt und in die JVA Frankfurt am Main eingeliefert.

Gestern gab Staatsanwältin Frauke Köhler von der Generalbundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof (GBA) in Karlsruhe bekannt, dass gegen Aria L. wegen des Verdachts der Begehung eines Kriegsverbrechens Anklage erhoben wurde.

Staatsanwältin Köhler: “Dem Angeschuldigten wird vorgeworfen, im Zusammenhang mit einem nichtinternationalen bewaffneten Konflikt nach dem humanitären Völkerrecht zu schützende Personen in schwerwiegender Weise entwürdigend und erniedrigend behandelt zu haben (§ 8 Abs. 1 Nr. 9 VStGB, § 25 Abs. 2 StGB, §§ 1, 105 JGG).”

In der nunmehr zugestellten Anklageschrift ist im Wesentlichen folgender Sachverhalt dargelegt:

Der Angeschuldigte reiste im Frühjahr 2014 nach Syrien. Er beabsichtigte, sich dort islamistischen Milizen anzuschließen. In Syrien angekommen traf er auf einen Bekannten aus Deutschland und ließ sich von ihm im Umgang mit Schusswaffen unterweisen.

Spätestens Mitte April 2014 posierte der Angeschuldigte gemeinsam mit seinem Bekannten und einer weiteren Person vor abgetrennten und auf Metallstangen aufgespießten Köpfen von zwei im Bürgerkrieg getöteten Menschen. Hiervon ließ er mindestens drei Fotos fertigen. Eines der Bilder machte der Bekannte des Angeschuldigten über ein soziales Medium einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Zwei weitere Fotos gab der Angeschuldigte an mindestens eine Person aus seinem privaten Umfeld weiter.

Der Angeschuldigte befindet sich seit seiner Festnahme am 14. Oktober 2015 in Untersuchungshaft.

TEILEN

112 KOMMENTARE

  1. Der hatte bestimmt eine Traumatisierte Kindheit nach dem man ihm ein Kno chen um den Hals gehangen hatte damit wenigstens die Dorfkoeter mit ihm spielten.

  2. Irgendwie komisch.
    Die meisten Flüchtlinge haben keinen Pass. So ein Ziegenfi…r haut bei uns ab und darf wieder zurück ? Hatte der im Kampfgebiet immer seinen Ausweis dabei um im Falle eines Falles in den warmen Schoß unserer Mutti zurückzukehren?

  3. Ich weis garnicht warum ihr euch aufregt? Da tut ein Nazischwein aus Deutschland das was er am besten kann um Deutschewerte zu vertreten und ihr jammert über ihn rum. Das zeigt mal wieder was ihr Nazis doch für Kamerdenschweine seit. Schließlich tut er in Syrien genau das was die AfD hier zu Lande auch will: Ausländer töten. Deswegen seit doch froh darüber. Jeden den er umbringt heißt für euch ein Flüchtling weniger. Eigentlich sollte der Syrienkrieg ja euch AfDler freuen. Schließlich wohlt ihr doch Asylanten killen und ihre Familien abschlachten. Es gibt also zwischen AfD Un den IS keinen wirklichen Unterschied. Beide wohl Menschen töten und beide lieben Gewalt und Hass. Beide sind drecks Nazis durch und durch.

  4. Ich lebe seit 26 Jahren in Australien & verfolge natuerlich mit was bei Euch so ab geht – na hier auf der grossen Insel laesst man solche Arschloecher gar nicht mehr rein, selbst illegale Einwanderer werden auf Inseln wie Nauru verfrachtet und haben niemals eine Chance auf Einwanderung – warum seid Ihr in Europa so bescheuert, tja es gibt keine einfache Loesung fuer dieses Problem ohne das man gleich als Rassist abgestempelt wird. Greetings from down-under

  5. Sven Bötcher – Jaja kleine Kinder spielen gern.
    Erwachsen scheinst du nicht zu sein, denn die Thematik ist alles andere als lustig.
    Übrigens, wenn schon dann zeig nicht nur auf andere sondern geh vor den Spiegel und betrachte den Nazi in unmittelbarer Umgebung deiner selbst, denn auch du bist Nazi (Youtube: Gysi – schöner leben ohne Nazis).
    Hättest du was in deiner Flachbirne, würdest du wissen daß Personalausweisbesitzer sich im Rechtsraum von 1934 befinden. Die BRD als NGO Germany Nr.276 unter dessen Dach sich die BRD GmbH´s befinden können zum einen keine Staatsbürgerschaften vergeben, da dies ein hoheitlicher Akt ist und nur souveränen Staaten erlaubt ist. Im übrigen ist die BRD offizieller Rechtsnachfolger des 3. Reichs /Youtube: BRD Rechtsnachfolger des 3. Reichs (ZDF Mitschnitt).
    Also immer schön leise sein kleiner Nazi…ach da fällt mir ein was bedeutet denn das aus zwei Silben bestehende Kürzel NaZi? Auch das scheinst du nicht zu wissen. Na+Zi kann schlecht National+Sozialist heißen, aber wie wärs mal mit NationalZionist? Übrigens sind Zionisten nicht von deutschen gegründet worden. Faschismus kommt übrigens von Faschia und gabs wie den Zionismus lange bevor Hitler geboren wurde. Im Vatikan hängt eine Faschia. Echte Faschisten sind Kirchenanhänger. Bildung scheint bei dir reine Glückssache zu sein.

Comments are closed.