Deutsche reich wie nie: Welche Fonds lieben die Deutschen?

1134
415
TEILEN
Dr. Sebastian Grabmaier hat mit seiner Beratungs-App für Fonds und Versicherungen "allesmeins" gerade den Deutschen Kunden-Innovationspreis 2016 gewonnen (Foto: Jung, DMS & Cie. AG, München)
Dr. Sebastian Grabmaier hat mit seiner Beratungs-App für Fonds und Versicherungen “allesmeins” gerade den Deutschen Kunden-Innovationspreis 2016 gewonnen (Foto: Jung, DMS & Cie. AG, München)

Deutsche sind so reich wie nie. Das private Geldvermögen in Deutschland hat im zweiten Quartal einen neuen Höchststand erreicht. Es wuchs im Vergleich zu den ersten drei Monaten um 0,8 Prozent auf 5,401 Billionen Euro. Das teilte gestern (19. Oktober 2016) die Bundesbank in Frankfurt am Main mit, wie auch die ARD-Tagesschau berichtete. Zum Geldvermögen gehören Bargeld, Wertpapiere, Bankeinlagen sowie Ansprüche gegenüber Versicherungen. Als Grund für die positive Entwicklung wurden der robuste Arbeitsmarkt und die steigenden Reallöhne genannt.

Geldregen von Versicherungen

Bereits im vergangenen Jahr wurden abgelaufene Lebensversicherungen im Gesamtwert von 80 Milliarden Euro ausgezahlt, für 2016 rechnet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus der Wilhelmstraße 43 in Berlin-Mitte mit einem noch höheren Volumen.

Als Grund nennt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender des Münchener Maklerpools Jung, DMS & Cie. AG mit rund 17.500 Beratern und einem administrierten Fondvolumen von rund 4 Milliarden Euro: „Vor zwölf Jahren wurde beschlossen, dass Lebensversicherungen ihr Privileg der Steuerfreiheit verlieren. 2004 war also die letzte Gelegenheit, eine LV-Police abzuschließen und die Auszahlung zwölf Jahre späte steuerfrei zu kassieren. Das nutzten damals offensichtlich viele Menschen, denn laut Angaben des GDV wurden 2004 fast zwölf Millionen Neuverträge abgeschlossen – ein Zuwachs gegenüber 2003 um fast 40 Prozent. Ein Großteil dieser zwölf Millionen LV-Verträge mit einer versicherten Summe von 348 Milliarden Euro kommt also 2016 zur Auszahlung. Ein Jahr später sank die Zahl der Neuverträge wieder rapide ab.“

Doch wohin mit dem Geldsegen?

Die eher als börsenscheu geltenden Deutschen steckten erneut mehr in Aktien oder Investmentfonds. „Zur anhaltenden Präferenz für liquide und risikoarme Anlagen kam – wie bereits in den Vorquartalen – auch ein merkliches Engagement in Aktien und Anteilen an Investmentfonds hinzu“, erklärte die Bundesbank. Dies deute auf ein steigendes Renditebewusstsein hin.

Beliebt waren im zweiten Quartal den Angaben zufolge vor allem Renten- und Immobilienfonds. In Aktien investierten die Bundesbürger dagegen etwas weniger als in den Vorquartalen. Unter dem Strich steckten sie fünf Milliarden Euro in Aktien und sonstige Anteilsrechte vor allem inländischer Unternehmen.

Doch wie behält man den Überblick über sein Depot?

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie. hat in diesem Jahr eine Smartphon-App “allesmeins” entwickelt und herausgebracht, bei der jeder Smartphonebesitzer mit einer einzigen App über sein Fonds­depot stets auf dem Laufenden gehalten wird und sofort mit seinem Berater chatten oder mailen kann. Also eine App mit persönlicher Beratung. Dr. Grabmaier nennt das Beratermodell Advisor Tech und wird die App auch vom 25. bis 27. Oktober 2016 auf der DKM – der Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft – in Dortmund in Halle 3B am Stand C02 vorstellen. Dr. Grabmaier: “In Kürze werden auch Informationen über Investmentfonds via App zur Verfü­gung stehen. Dann können sich Berater und deren Kunden bequem und von überall aus per Handy über beispielsweise aktuelle Fondskurse informieren. Auch der Download von Fonds­ Factsheets ist möglich – hierzu nutzt allesmeins die Daten aus der gewohnten Plattform ATweb premium 2.0.”

Das Deutsche Institut für Service Qualität, die Goethe Universität Frankfurt und das DUB Unternehmermagazin haben dem Maklerpool für seine Finanzapp den Deutschen Kunden-Innovationspreis 2016 verliehen. 

In einigen Medien wurde vor einem digitalen Vertrieb gewarnt. Er würde den Makler überflüssig machen und so zu einem Maklersterben führen – ausgelöst durch diverse Finanz- oder Versicherungs-Apps.

Dr. Grabmaier teilte dazu in der Oktober-Ausgabe 2016 des Beratermagazins Jung, DMS & Sie! mit: “Vieles davon ist auch wahr, denn die Knips, Clarks, GetSafes & Co. wildern bei der Suche nach neuen Einnahmequellen auch in Ihrem Kundenstamm. Dem setzen wir unsere Smartphone-App ‘allesmeins’ entgegen, bei der Sie keine Makler­mandate verlieren, sondern ganz im Gegenteil Ihre Bestandseinnahmen ver­vielfachen können. Sie können selbst ‘allesmeins’ immer weiter verbessern – etwa mit der Möglichkeit, auch Investmentanlagen per App zu verwalten – und damit Kundenbindung und -zufriedenheit erhöhen.”

Die Jung, DMS & Cie. Group AG (JDC Group AG) entwickelt derzeit einen Robo-Advisor, mit dessen Beratung man einfach und kostengünstig in Indexfonds (ETF) investieren kann. Derzeit erfolgt der Fondsvertrieb neben den Verkäufern über die World of Finance. An der Börse werden solche Neuerungen honoriert. Der Aktienkurs der JDC Group AG hat sich seit anderthalb Jahren fast verdreifacht. Die Aktie wird heute an der Frankfurter Börse mit 6,20 Euro gehandelt, Tendenz steigend.

Aber welche Fonds lieben die Deutschen am meisten?

Laut einer Umfrage von Fonds professionell unter den Finanzvertrieben Finanzadmin, Jung, DMS & Cie., Partner Bank, Privat Consult und Top Ten sowie den Fondsplattformen FFB, “die Plattform” und Hello Bank haben sich folgende Verkaufsschlager im freien Fondsvertrieb im ersten Halbjahr 2016 gegen die Konkurrenz durchgesetzt:

Platz 1: Carmignac Patrimoine
Die Goldmedaille holt sich aktuell der Carmignac Patrimoine. Der Franzose schaffte es mit einem Nettomittelzufluss(NMZ)-Anteil von 12,86 Prozent auf den Siegerplatz. Er wird von Edouard Carmignac und Rose Ouahba gemanagt. Der Mischfonds, der nur in Big Caps investiert, schaffte in 27 Jahren seines Bestehens eine Performance von mehr als 733 Prozent plus. In diesem Jahr schaffte er eine durchschnittliche Monatsperformance von rund 2 Prozent plus.

Platz 2: Nordea 1 Stable Return EUR
Der Nordea 1 Stable Return EUR wurde jüngst für Neuanleger geschlossen. Mit einem NMZ-Anteil von 12,78 Prozent ist der knapp 20 Milliarden Euro schwere Fonds im Bestseller-Ranking auf Platz zwei zu finden. Er wird von Asbjørn Trolle Hansen gemanagt.

Platz 3: SemperReal Estate
Für den 570 Millionen Euro schweren SemperReal Estate ging es weiter nach oben: Dank eines NMZ-Anteils von 11,45 Prozent machte der Immobilienfonds gleich zehn Ränge gut. Fondsmanager bei de Semper Constantia ist Detlef Schumacher.

Platz 4: Dirk Müller Premium Aktien
Zu den Kassenschlagern zählt diesmal trotz aller Kritik auch der Dirk Müller Premium Aktien. Der NMZ-Anteil betrug bei der aktuellen Erhebung 11,13 Prozent, womit der Fonds sich den vierten Platz sichert. Fondsmanager ist Dirk Müller, Spitzname “Mister DAX”.

Platz 5: C-Quadrat Arts Total Return Balanced
Auch der C-Quadrat Arts Total Return Balanced musste einige Plätze abgeben. Der von Arts Asset Management verantwortete anleihenorientierte Mischfonds war im zweiten Halbjahr 2015 noch auf Platz drei zu entdecken. Manager: Leo Willert, Geschäftsführer von Arts Asset Management.

Platz 6: Ethna Aktiv
Zuletzt noch an der Spitze dieses Rankings zu finden, rutschte der Ethna Aktiv auf Platz sechs ab. Mit einem NMZ-Anteil von 8,74 Prozent schafft es der 8,43 Milliarden Euro schwere Mischfonds diesmal „nur“ auf Rang sechs. Ethenea-Fondsmanager: Luca Pesarini.

Platz 7: BGF World Mining Fund EUR II
Der BGF World Mining Fund EUR II findet sich mit einem NMZ-Anteil von 7,14 Prozent auf Rang sieben der absatzstärksten Investmentfonds wieder. Der Rohstofffonds von Blackrock eroberte damit von Platz 16 aus das Top-10-Ranking der Bestseller im Fondsvertrieb. Blackrock-Fondsmanager: Evy Hambro.

Platz 8: SL Index Fund (LUX) Income EUR
Der SL Index Fund (LUX) Income EUR rutschte hingegen von Platz vier auf Rang acht ab. Der NMZ-Anteil des 2008 lancierten Mischfonds machte im ersten Halbjahr 2016 6,97 Prozent aus. Im zweiten Semester 2015 waren es noch 9,32 Prozent. Swiss-Life-Fondsmanagerin: Tatjana Puhan.

Platz 9: Templeton Global Total Return
Gegenüber der letzten Erhebung im zweiten Semester 2015 kletterte der Templeton Global Total Return von Platz elf auf den neunten Rang. Der NMZ-Anteil stieg im Halbjahresvergleich von 3,74 auf 5,26 Prozent. Fondsmanager bei Franklin Templeton: Michael Hasenstab.

Platz 10: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen
Der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen schaffte es erstmals in die Liste der Bestseller im freien Fondsvertrieb. Der Anteil des von Shareholder Value gemanagten Europa-Aktienfonds an den Nettomittelzuflüssen (NMZ) der heimischen Fondsvertriebe betrug 5,10 Prozent. Fondsmanager: Frank Fischer, CIO von Shareholder Value.

TEILEN

415 KOMMENTARE

    • Üblicherweise lese ich gerne die Artikel vom Berlin Journal. Aber wenn dann Themen wie “Deutsche so reich wie nie” lese, nimmt die Freude ab.

      ..kommt in dieselbe Kategorie wie “Merkel so beliebt wie nie zuvor “.

    • Klar sind wir reich, an Flüchtlingen, da liegen wir an erster stelle. Der Rentner verhungert fast mit knapp 6oo Euro Rente im Monat aber wir haben jede menge Flüchtlinge die wessentlich mehr im Monat haben als wir. Man muß auch die Miete und Nebenkosten, Strom und Heizung davon bezahlen, da bleibt dann nicht mal mehr das, was ein Harz4er bekommt. Jaaa wir sind Reich…….(Y)

      • Wenn Flüchtlinge mehr haben liebe Frau Eggers, dann sollten Sie doch mit denen tauschen!? Ziehen Sie doch mit 15 “Mann” in ein 20 qm Zimmer incl. Sammeldusche.FREMDSCHÄMEN !! Glauben Sie im ernst daran das es Deutschland besser gehen würde? Anscheinend gehören Sie wirklich zu denen, die an “die Rente ist sicher” geglaubt haben…. Sie lassen sich von den Medien manipulieren ohne selber das Hirn einzuschalten. Armes Deutschland! Ja es ist immer leichter auf die Flüchtlinge einzuprügeln und somit die eigentlichen Übeltäter zu stärken. Zeigen Sie mir EINEN Flüchtling der 600 EUR im Monat hat /besser geht als uns . Ich schäme mich für so viel Dummheit und Ignoranz.

  1. Leute, dass ist kein Verarsche… “Reich” ist in Deutschland ja definiert worden. Ich glaube ab 80.000 Jahreseinkommen. Glaubt ihr allen Ernstes, dass es hier nur wenige gibt, die das verdienen…. es gibt etliche, die ein solches Einkommen haben. Die Millionäre und andere lasse ich sogar mal außen vor. Es gibt immer mehr Reiche, aber auch Arme. Die große Mittelschicht bricht weg. In der Regel mehr nach unten.

    • Die Höhe des Einkommens hat doch nicht mit Reichtum zu tun. Bei 80.000 € Jahreseinkommen bleiben bei 12 Gehältern, Steuerklasse 4 und 2 Kindern etwa 3.700 € Netto pro Monat über. Das bedeutet mehr als 43.000 € Steuern und Sozialabgaben bei einem Gehalt von 80.000 € pro Jahr. Wie damit jemand Reich werden soll, erschließt sich mir nicht. Wer die Zahlen nicht glaubt, kann gern einen der vielen Brutto-Netto-Rechner im Netz zur Kontrolle benutzen.

    • Jetzt wirds nervig. Oder einige wollen oder können nicht lesen….ich meine nicht den Gesellen oder andere. Akademiker, wie hier schon beschrieben, kommen schnell in diese Gehaltsklassen. Der höhere Dienst im öffentlichen Dienst befindet sich auch in diesen Gehaltsklassen. Eine Reihe von Selbstständigen verdienen so viel. Bei den selbstständigen Ärzten liegen annähernd alle drüber. Ich denke schon, dass man hier von Millionen von Menschen spechen kann, die ein solches Einkommen oder mehr haben.

    • Jörg Mombauer … Das macht nichts, aber auch gar nichts besser! Im Gegenteil! Die finanzielle und wirtschaftliche Ungerechtigkeit wird in diesem Land immer größer! Da ist es auch kein Wunder, wenn die Stimmung kippt und mehr und mehr Leute sich irgendwelchen “Randerscheinungen” anschließt

    • Antje Herdel-Posewang das ist richtig. Dazu habe ich hier ja auch schon was geschrieben. Das Problem ist nicht in erster Linie die Leute, die mehr oder viel verdienen, sondern die Leute die vollzeit arbeiten und davon nicht mehr leben können. Solche Jobs haben besonders seit der Jahrtausendwende enorm zugenommen. Das ändert auch der derzeitige Mindestlohn nicht. Da werden doch nur Statistiken geschönt. Und da ist von der Politik zu handeln.

    • Jörg Mombauer Das siehst Du meiner Meinung nach falsch ! Wenn man sagt das Deutschland reich ist, muss auch die Bevölkerungsrate der sogenannten Reichen dementsprechend viel höher sein, als dass arme bis mittelständige Volk ! Das ist es aber nicht !

    • Petra Kessler das wäre richtig. Ich sage auch nicht dass Deutschland reich ist. Wer so etwa 2 Billionen Schulden hat, kann ja nicht reich sein…. Ich sage nur, dass es sehr viele Leute in Deutschland gibt, die die 80.000 verdienen oder bekommen. Laut unserer Regierung ist das die Grenze, mit der man “reich” ist. Das dies für klar denkende nicht der Fall ist, ist auch klar. Nicht mehr habe ich beschrieben.

  2. Petra, unsere Artikel haben mit Glauben doch nichts zutun, das müssten Sie doch wissen. Wenn Sie den Bericht lesen werden Sie auch auf Links mit den entsprechenden Quellenangaben stossen. Es ist einfach Tatsache, dass die Deutschen so reich sind wie kaum ein anderes Volk. Das das Ganze schlecht verteilt ist, das steht doch auf einem ganz anderen Blatt Papier … 🙂

  3. Dann sprecht doch bitte nur von Politikern und Lobbyisten. Der Reichtum den ihr meint hat garnichts mit dem deutschen Volk zu tun. Alles nur linke Augenwischerei.

  4. Ja sicherlich…..Deswegen treffe ich jede tag im Kindergarten Familien die um das blanke Überleben kämpfen. Deswegen steigen auch die Zahlen an der Tafel. Glaubt ihr euren Scheiss eigentlich selbst ?

  5. Ja ne is klar. Ihr lügt doch das blaue vom Himmel runter was nur geht. Die Bonzen stinken doch vor Geld und wollen immer mehr. Für was braucht Ihr Diät Geld ach ja das Ihr euch die Säcke vollstopft und unser eins kann gucken wo er bleibt. Ihr seit doch echt nicht mehr zu retten. Denn das was Ihr ablasst ist eine Schande und Ihr solltet euch echt schämen.

  6. Wen wollen Sie mit diesem Artikel erreichen ??? Die 5 -10 % der Bevölkerung die tatsächlich ihr Geld in Fonds anlegen können ??? Mag ja sein das Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern ” REICH ” ist, aber die Wirklichkeit sieht verdammt anders aus ! SCHWACHSINNSARTIKEL……

  7. Nur weil die Bürger gezwungen werden ihr Geld in Aktien oder andere Wertanlagen anzulegen, statt es bei Minus- oder Nullzinsen auf der Bank liegen zu lassen, gelten sie jetzt als reich, aha! Der war gut! Das Anlagevermögen ist gestiegen oder die Deutschen entdecken plötzlich die Aktie als Wertanlage, dank Draghi. Dank der stillen Enteignung der Sparer über die Rettungschirme und EU Schuldenunion. Weil die Deutschen so reich sind, werden sie auch bald den Staat retten müssen, der das Geld der Bürger in die ganze Welt verteilt, Millionen Versicherungslose in die Solidarversicherungen aufnimmt und ständig an den Preisen für Energie die Nebenkosten in die Höhe treibt, weil die Kosten der Energiewende in ungeahnte Höhen steigen. Danke für die Aufklärung.

  8. So eine Sch…. erzählt mal den Angestellten von Kaiser’s, oder den Alleinerziehenden Müttern mit mehreren Jobs, oder unseren Rentnern, etc. etc……. wo bleibt da die Hilfe und Unterstützung????

  9. eine kleine Menge an Leuten wird immer reicher….aber der übergroße Rest der Bevölkerung bestimmt nicht…schreiben sie die Reichen doch privat an…das bringt vielleicht Erfolg…

  10. Finanzberater ist schon bestellt……..
    Ich nochmal Fonds???? Neee danke. Spekulationsgeld geben ohne Einfluss darauf zu haben, was mit meinen Einlagen, meinem Geld gemacht wird??? Ich habe einmal nur ein Drittel meines Geldes bekommen. Nicht 1/3 des zu erwartenden Gewinner, nein, 1/3 der eingezahlten Summe. Der Fonds wurde geschlossen. Suuuper. Nö, da kaufe ich mir lieber was Schönes und verbrenne mein Geld selber!!!
    Reich??? So reich wie nie??? Ja. Einige. Und die anderen?? Über 1 Million Kinder arm. Wieviele Rentner müssen aufstocken, Flaschen sammeln?? Wieviele Mindestlöhner schuften sich den Buckel krumm und wissen heute schon, dass die im Alter von ihrer Rente nicht existieren können???
    Wieviele Praktikanten werden von den Unternehmen ausgenutzt als Gratisarbeitskraft????
    Wer hat etwas positives von den vielen neuen Menschen in unserem Land??? Wieder einige wenige, die an der Krise verdienen – etliche davon Politiker……..
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    Wen wollt ihr für dumm verkaufen???
    Und Ja, ich habe den Artikel gelesen. Schöner Werbeprospekt für Börsenmakler und Fondsmanager….. Aber meine paar Kröten behalte ich für mich.

    • Genau so ist das. 40Jahre gearbeitet und mehr. Eine Rente von 1200Euro. Wie geht das denn. Das Gelumpe von Politiker können vor Lachen nicht einschlafen und wir vor Sorge

  11. 45 jahre arbeit und fleis
    Um am ende im müll nach pfandflaschen zu suchen !!!!!

    Stimmt die konzerne wurden reicher wie. Noch nie dank dem euro und der bürger ärmer wie noch nie
    Berichtet über die masse und nicht über die die sich 45 jahrelang abgeschuftet haben um am ende ins altersarmut zu rutschen

    • Sollte der alte auch der neue sein ist das kein Problem weil der weiß wie man mit den Leuten umgehen muss nur ob die 2€ Kindergeld reichen um wiedergewählt zu werden

  12. Aber nur einige wenige die sich die Taschen vollmachen. Das sind meistens Leute die andere bescheissen die werden reich. Der malocher bestimmt nicht.

  13. Reich ich lache mich kaputt.45 Jahre gearbeitet und immer Überstunden gekloppt.12 bis 14 Stunden täglich auf dem Bock (LKW) Jetzt bin ich Rentner und gehe noch auf 450 Euro arbeiten.
    Natürlich hat man mir gleich die 137 Euro Witwerrente gestrichen,weil mein gesamt Einkommen von 1217 Euro zu hoch ist.Miete und Betriebskosten steigen ständig und alles andere auch.
    Bin mal gespannt wieviel Steuern ich für meine Rente ans Finanzamt zahlen muß.
    Es ist die Ungerechtigkeit die dieses Land immer mehr spaltet.
    Wie schamlos in die Töpfe der Sozialversicherten
    gegriffen wird um Finanzlöcher zu stopfen.

    • Genau so ist es mein vater genau so 43 jahre gearbeitet innerhalb dieser gesamten zeit war er nicht 1 monat krank
      Jetzt hat er 687 euro rente wenn er keine 4 kinder hätte mit meiner mama die für eltern gemeinsam die miete zahlen müste er zum sozialamt
      Bei 4 kindern ist es ja nicht schlimm wenn mann wenig rente hat
      Aber was ist wenn mann keine kinder hat
      Mir tut es meist leid wenn mann ältere menschen sieht

      Aber die regierung ist schlau welcher rentner könnte noch auf die strasse demonstrieren !!!

      Mann sollte komplett sozialleistungen bis 35 abschaffen nur im falle arbeitslosigkeit 6 monate unterstützen alles was über 35 – 45 ist 1 jahr unterstützen ab 45 bis 55 solte mann es auf 2 jahre erhöhen können
      Ab 55 jahre sollte mann es so lassen wie es heutzutage ab 18 jahre ist

      Ich finde all dieses sozialesystem solte nicht bis 35 gelten de dadurch werderben wir uns selbst die kommenden generationen !!!!

      Ausnahme allein erziehende oder kranke menschen
      Dieses land wird immer mehr zum soziales land für alle EU bürger
      Aber aufregen tut mann sich für kriegsflüchtlinge die schutz suchen

    • Da hast du Recht.Das ist doch gewollt,daß wir uns die Köpfe einschlagen.Die Jungen gegen die Alten.Die Reichen gegen die Armen.Die Arbeitslosen gegen die die Arbeit haben usw.
      Alles nur um abzulenken und alles dafür zu tun das es allen Menschen gut geht.

    • Jörg Schalk
      Das ist keine partei sache
      Egal welche partei kommt
      Wenn in einem land offiziel bekannt ist das im. Bundestag knapp 5237 lobbyisten sitzen
      Finde ich keine partei entscheidet mehr fürs VOLK

    • Furat Genc Gencaslan? Ihr Vater 687€ Rente? Es hat aber auch Ursachen! Nicht nur auf das System meckern! Wissen Sie was ein Monteur verdient mit löse? Ich ja…. Die löse geht nicht in die Rente ein! Ich kann nicht nur Geld verbrennen ! Sicher gibt es fälle wo man sich schüttelt aber auch das ist gewollt!

    • Furat Genc Gencaslan! Ich hab mir gerade ihr Profil angeschaut. . . es gibt unheimlich viele Ursachen im Deutschen System !!! Denken Sie mal darüber nach 😉 !

    • Furat Genc Gencaslan Da haste Recht das ist eine Sauerei so die Leute zu bescheissen,nach 45 Jahren Arbeit,andere bekommen alles und haben hier noch nie gearbeitet.

  14. Die Armutstabelle der Schande
    von Guido Grandt

    Die “Spitzenreiter” dieser Armutstabelle sind die EU-Mitgliedstaaten Bulgarien (41,3 %), Rumänien (37,3 %) und Griechenland (35,7 %). In Deutschland liegt dieser beschämende Anteil bei 20 %. Am unteren Ende finden sich: Tschechischen Republik (14,0 Prozent), Schweden (16,0 Prozent), die Niederlande und Finnland (je 16,8 Prozent), Dänemark und Frankreich (je 17,7 Prozent).

    Die Quote der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen erhöhte sich zwischen 2008 und 2015 in sage und schreibe 15 EU- Mitgliedstaaten, Der höchste Anstieg verzeichnete Griechenland (von 28,1% im Jahr 2008 auf 35,7% im Jahr 2015).

    Stoppen Sie deshalb das geplante Bargeldverbot und die Enteignung der Sparer durch Negativzinsen. Denn dadurch werden viele Menschen noch ärmer!

    Zeichnen und verbreiten Sie unsere Petitionen:

    https://www.volkspetition.org/petitionen/bargeldverbot-stoppen/

    https://www.volkspetition.org/petitionen/ezb-niedrigzins-stoppen/

    Denken Sie immer daran: Sie haben ein Recht auf die Wahrheit!

    Herzlichst Ihr

    Guido Grandt

  15. Weil die Deutschen so reich sind, gehen die reichen Rentner Flaschen sammeln, sicherlich aus Langeweile, haben verdammt viele Leute einen Zweitjob, sicherlich weil die nix mit ihrer Freizeit anzufangen wissen etc. Reich und reicher sind und werden nur die Lobbyisten, sicherlich nicht der kleine Mensch, der arbeitet oder Rentner ist

  16. welche Deutsche,etwa die,die den Malocher 8,50 euro zahlen,ihr seid doch Krank. kinderarmut ,Rentenarmut steigt,dann sollen die Reichen mal 70% Steuern zahlen,der Malocher nur 25%.

  17. Man könnte was meinen die Reichen verdienen an den Armen. Wie viele stupide und völlig sinnfreie Maßnahmen für H4er werden angeboten, für die das Amt unmengen Gelder ausgibt. Anstatt das die “Reichen” mal geschröpft werden, haut man eh nur auf die kleinen Leute ein

    • Ich denke, vor allen Dingen, Rechtschreibung und Grammatikübungen sollten angeboten werden. Das wird für den Anfang reichen, ist schon eine Überforderung für manche

  18. Liebes Berlin Journal, es sind nicht alle deutschen reich. Wie kann ich dann schreiben Deutschland ist reich wie nie zuvor. Reich ist für mich wenn es allen gut geht und sie von Lohn und Rente leben können.

  19. Bevor man Reich wird,muss man ja erst mal was haben,das man anlegen kann! Der normale Arbeiter oder Rentner,von Hartz IV Empfänger mal ganz zu Schweigen haben doch nichts zum Anlegen! Und dann wollen die Typen hier einem noch das letzte Geld aus der Tasche ziehen!

  20. So ein Blödsinn Deutsche so reich wie nie….mein Gott was raucht ihr schaut Euch die Altersarmut an wieviel Kinder können sich in den Schulen keine warme Mahlzeit leisten oder Haupt ihr den Auftrag von der Regierung es schön zu reden

  21. Die Deutschen sind reich? Vielleicht die wenigsten. Und wie ist das mit denjenigen die mit aufstocken, oder Harz IV, oder im Niedriglohnsektor gerade mal so über die runden kommen? Und wie ist das dann mit der Kinderarmut bzw Altersarmut in Deutschland ?

  22. Und wieder so’n Dummschwätzer. Reich sind die wenigsten! Vielen geht es schon schlechter als vor Jahren und es ist keine Besserung in Sicht. Politisches Versagen legte schon vor 8 Jahren den Grundstein dafür, wo bleibt den der vermeintliche Reichtum hängen??? Sicherlich nicht bei der Mittelschicht und wrst recht nicht bei denen die ohnehin schon wenig haben!!!

  23. Und da kommen noch welche von diesen armen Syrern die eben erst angekommen sind und können hier plötzlich ganze Wohnsiedlungen kaufen? Wie geht das denn? Liebe Grüße an diese abartigel Regierung die ihr eigenes Volk im Stich lässt und abkassiert damit dieses Pack uns hier untergräbt! Elite ihr bekommt die Quittung! Es wird aber leider zu spät für uns sein! Ich weiss was ich tun werde. Und da werde ich garantiert alleine stehen!

  24. Ich lese Deutsche reich wie nie! Was ist das für eine Statistik? Wie kommt dann die Alters – und Kinderarmut zustande? Hat man die Millionen Hartz IV Empfänger vergessen und die, Arbeitslosengeldbezieher ? Dann kommen noch die Millionen Arbeitnehmer, die für einen Mindestlohn arbeiten müssen. Reich sind die Manager großer Firmen, Großindustriellen, die durch Subvenstionen den Staat schröpfen und immer reicher werden die Grossfirmenerben, die keine Erbschaftssteuerzahlen müssen, wenn sie sich verpflichten die Arbeiter für bestimmte Zeit nicht zu kündigen usw. Das ist aber nicht der Durchschnitt. Auch die Gehälter und Diäten und die ganzen Gelder für Vorträge unserer Politiker gehören nicht zum Durchschnitt. Was übrig bleibt ist das ganz normale Volk. Wenn ich dann davon ausgehe, dass Reichtum ab einer Einkunft von 80.000 € im Jahr beginnt kann man nicht bei dem normalen Bürger von Reichtum ausgehen. Davon ist der weit entfernt. Aber gerade diese Bürger sind Deutschland!

  25. wenn es nicht so traurig wäre, dann wäre es zum lachen…….jedes 7te kind lebt hier in armut, die schere zwischen arm und reich klafft auseinander wie nie, man sieht rentner an mülltonnen und altkleidercontainern…….da kommt man sich im land des mindestlons schon ziemlich verarscht vor wenn man so was liest. wer soll denn reich sein……die läppischen 20% ???

  26. So reich wie nie an 10.0 Mio Niedrig-Löhnern, Aufstockern, befristeten Arbeits-Verhältnissen, Mindest-Löhnern, Leih-Arbeitern, Zwangs-Verrenteten, down-regulierten Rentnern, Lohn-Dumping-Geschädigten, um ihre gerechten Teilhabe an Wertschöpfungs-Prozessen Betrogenen, die die Industrie mit Hilfe der Politik gerne verdoppeln möchte. Wow. LOL. Ich bin immer wieder begeistert über diese mafiösen Schwarz-Kittel-Träger. Die Deutschen lieben Franzosen-Mischfonds? Die Deutschen haben Flaschenpfand und die Tafeln zu lieben, die Lord Rumford Suppenküche und REWE Schnittkäse für 99 Cent, hergestellt als US-Kunstkäse aus Palm- und Mineral-Öl in Mikrobiologischen Laboren.

  27. Wie können die Deutschen immer Reicher werden, wenn sie nach dem Vermögensbericht auf dem letzten Platz stehen. Diese Logik erschließt sich mir nicht. Die Masse der Deutschen ist nicht Reich, das sind nur sehr wenige.

  28. also Sie verkehren wol nur dort wo die Reichen sind ,dabei gibt es mehr Armut in Deutschland wie Reiche ,und Deutschland selbt ist Arm und verschuldet nichts auf was man stolz sein könnte.

  29. Wenn die Deutschen so reich sind, bin ich auch reich. Was ist reich? Kann man sich davon 2 mal in der Woche ein warmes Essen leisten? Dann bin ich doch nicht reich. Schade.

  30. Unsere Politiker haben ein Problem
    Wie kommen Sie nur an das Geld der Bürger.
    Das die Menschen dafür ihre Knochen gelassen haben
    Dann Versicherungen
    Was bleibt denn von dem
    Die Banken Freud es können ja negativ Zins draufhauen

  31. Wie oft muß man diesen reißerischen unwahren Bericht denn noch lesen ? Habe nur die Überschrift gelesen. ….
    aber andererseits noch keinen gewinnbringenden Fonds entdeckt, bei dem man nicht mindestens 100 Jahre alt werden muß und in die Gewinnzone zu kommen !

  32. Natürlich sind nur die 3 % Deutsche gemeint die 90% des gesamten Vermögens besitzen. Der Begriff “Die Deutschen” ist Polemik und nichts anderes. Und im Grunde einer Verhöhnung der Restlichen 97% der Deutschen.

  33. Aber wie kann man dann schreiben “die deutschen”? Das klingt wie Hohn in den Ohren derer, die teilweise schwerst arbeiten und am ende des Monats immer noch beim jobcenter betteln gehen müssen! Ein Teil der deutschen ist reich wie nie zuvor… nicht dir deutschen! Wir sollen ja auch sagen ein teil der Muslime sind radikale Islamisten und nicht alle Muslime sind Islamisten…

  34. Wer ist reich? Die über 300000 Obdachlosen, die Rentner, die mit Grundsicherung leben müssen und neben ihrer Rente bis ins hohe Alter noch dazu verdienen müssen ? Die Kinder, die im Armutsbericht ” bearbeitet” werden…..? Die Geringverdiener, die mehrere Jobs haben, um zu überleben….? Ich kann es nicht mehr hören, ” Deutschland ist reich….”

  35. Leute geniest das Leben …. ab Herbst nächsten Jahres ist eh Schluß mit Lustig…. dann haben wir ROT ROT Grün am Start und die werden uns lehren wie reich wir sind ….dann geht es uns allen ans Geld und die Freiheit…….Strom wird doppelt so teuer , Benzin dito, Jahresgehalt Obergrenze 75.000 € mehr braucht niemand der Rest wird umverteilt an die Damen und Herren die es sich hier seit Jahren und im Moment verstärkt auf Einbürgerung drängen …. Polizei wird weiter abgebaut damit die Kostenfreie Eigentumsübertragung in Ruhe funktionieren kann, BW schaffen wir ab… das Geld geben wir aus für ….keine Ahnung ……

  36. Ich kenne keinen, der sagt, ich bin reich, wie nie. Das ist alles Politiker – Scheiße. Gibt uns unser Geld zurück, ihr verfluchten Politiker. Wet bezahlt euch? Wir, das Volk. Dann wird gesagt, in sooo einem reichen Land. Wer ist hier reich? Das Volk nicht. Ich habe die Schnauze voll!!!

  37. wer ist reich ? wohl eine handvol mehr nicht . dazu kommt noch die kirche die banken aber die die diesen reichtum erarbeiten sind sicher nicht reich das ist nur augenwäscherei unnd mehr nicht wenn die verteilung von oben nach unten gehen würde vielleicht aber so nie das sind alles staatlich angeordnete lügen um den ganzen dreck der hier in dieser scheindemokratie angerichtet wird schön zu reden und medien helfen wo sie können ganz wie im dritten reich und der ddr .

  38. Wir sind nicht reich, wir kommen grad so über die Runden ihr Drecksäcke . Von Unterstützung in diesem Land mal abgesehen ausser Kindergeld, noch nicht einen Pfennig, aber ihr habt es ja jetzt für unsere Goldkinder, ersticken sollt ihr dran, ihr werdet schon noch merken, das man Reichtum nicht essen kann.

  39. Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast, so heißt doch das Sprichwort. Das mag wohl sein das hier es Reiche gibt nur sind es die die schon immer Geld hatten und immer mehr raffen. Die kleinen haben nix und müssen sehen wie sie rumkommen.

  40. Sehe ich ! Deshalb gehe ich für bedürftige abends putzen damit sie am Ende des Monats noch Fleisch auf dem Teller haben. Schickt ihn mir. Mein Krematorium hat gerade geöffnet.

  41. ….den “Überlebungsfond”…Keine Ahnung wo man die Umfragen gemacht hat, aber an mir ist der Reichtum vorbeigegangen…Normal Bürger mit größeren Unternehmen vergleichen, kann man doch nicht mitwerten…

  42. Die Deutschen so reich wie Nie ??? Komisch ich kenne viele Deutsche die so Arm sind wie Nie und nur wenige die mehr haben! Aber ok alles ist Relativ auch die Realität

  43. Von wegen reich. Alles wird teurer und der Staat kassiert dadurch so viele steuern ein wie noch nie. Normalerweise schwimmt der Staat an Geld.

  44. Man wird wütend über so einen Artikel ! Wer sind die Leute , die über solche Geldvermögen verfügen! Es wird kontinuierlich alles teurer und dann solche Schlagzeilen ..

  45. Bei uns sprudelt der Schotter aus allen Ritzen und Fugen. Aber leider hat sich das bei mir noch nicht bemerkbar gemacht. Irgendwann gibt’s den grossen Gong und unser Geld ist soviel wert wie schon mal, nämlich NICHTS!!!

  46. Die Deutschen lieben besonders die gelackten Affen die einen Scheißfonds für den Reißwolf andrehen.Lehmann und Co,Goldmann Sachs HSB,Commerzbank,Deutsche Bank lassen grüßen.

  47. Da frage ich mich warum so viele Familien an der Armutsgrenze leben, warum Rentner nebenbei noch arbeiten müssen und warum viele Familien nicht mal eine warme Mahlzeit kochen können…. Also die Aussage trifft so ja wohl nicht zu. Ach ich vergaß, die Reichen werden Reicher…. das niedere Volk wird gerechnet.

  48. GAR KEINE Fonds ! Dann kann ich auch gleich mein Geld in den Spielautomaten verzocken ! Hatte diese Erfahrung schon längst gemacht ! Vorsicht bei Fondsversicherungen !

  49. ich kann nicht klagen,habe stets hausgehalten.soll mir einer mal erklären wie ein hartz 4 ,oder 450€ arbeiter sparen soll. selbst bei 13,50€ geht es nicht.bei 36, std wochesind es 1 800,00€ der gierige staat nimmt etwas über 50%, verbleiben ca 900€ netto.dieser geistes krüppel soll seinen mund halten.

  50. Sche… statt arbeiten zu gehen und reiche Pinkel zu bedienen ,hätte ich lieber dicke Aktienpakete und Versicherungen anlegen sollen !! Aber vom kleinen Kellner -Gehalt gibt es ja kaum eine lebenswerte Rente ! Dumm gelaufen ,oder ??

  51. Reich sind nur die Reichen. Der Mittelstand ist aber das Rücktad des Staates und leistet das meiste zum Staatshaushalt. Nur davon sieht der Mittelstand am Ende seines Berufsleben nichts. Warum? Weil Reiche, Konzerne und unsere Politkomiker keine oder nur sehr,sehr wenig Steuern zahlen. Reich sind wir Deutschen nur an Erfahrung, dass unsere Steuern verschwendet werden.

  52. Die Hochfinanz ist so Reich wie nie….. Die Schere zwischen Arm und Reich geht dank des Schneeballfinanzsystems immer weiter auseinander und die EZB Enteignet(NULL-ZINS) noch die Leute die nicht in Aktien investiert sind(Also alle außer den Superreichen!)…… und schenkt Schäuble in den Letzten 8 Jahren über 200MRD an Zinsen! geht in Edelmetalle und lasst euch nicht von den Medien verarschen!

  53. WS ein Dorfdepp, der behauptet wir wären Reich!
    Eine gewisse Elite ist Reich!
    Komisch das es Küchen braucht um unsere vielen Armen zu füttern, oder Sammelstellen für Lebensmittel und oder Kleidung!
    Denn es gab in meiner Lebenszeit, nie so viele Arme , mit steigender Anzahl !

  54. Was nützt der Reichtun, wenn er so erschreckend ungleich verteilt ist. Das schadet dem Konsum. Die Reichen haben entschieden mehr Geld, als sie ausgeben können – und die andeen haben weniger Geld, als sie ausgeben wollen. Die 4.000 Milliarden Euro, die die Reichen gebunkert haben, wären im Konsum für alle entschieden besser untergebracht. Das gäbe ein gewaltiges Wachstum.

  55. Ich frag mich immer wieder wo diese vielen Reichen in Deutschland sind? Und was heißt für einen Deutschen reich? Ich bin nur noch verdutzt! Wir haben doch sooooooo viele Rentner; wo werden die von dieser Rente reich? Wir haben sooooo viele Sparer; wo werden die von den Bankzinsen oder LV reich? Wir haben Lehrer und Polizisten; wo werden die sooooo reich? Das kann doch lediglich Regierungsmitglieder, Fabrikanten und Manager betreffen! Ich kenne keinen soooo reichen in Deutschland! Und die, die Wohlhabend waren, werden durch die jetzigen Umstände o.g. nicht reicher. Das gemeine Volk wird nicht reicher; das ist doch Hetze! Die Regierungsmitglieder werden reicher…….

  56. Welche Reichen meint ihr. Bestimmt die 20%, die 80% des Reichtums besitzen. So eine Milchmädchenrechnung. Die werden immer reicher und der Rest, der deren Reichtum erarbeitet bleibt auf der Strecke.

  57. Manchmal frag ich mich, wie bekloppt man das deutsche Volk hält???
    Erst kommen so Artikel, wie:”in Deutschland leben so und so viele in Armut oder an dessen Grenze”… Und dann kommen drei Wochen später so dämliche Artikel, wie dieser!!!

  58. SELTSAM…..merken wohl nur die reichen::::die keine steuern zahlen….nicht mehr arbeiten müssen…weil sie von haus aus tochter oder sohn sind und natürlich unsere volksvertreter und manager………….ach ja….die flaschensammler ….kinder und rentner….billigkräfte….zeitungsausträger habe ich vergessen

  59. Gelaber höchstens die die schon genug haben bei den kleinen Einkommen kommt nichts an oder zu wenig welch ein Hohn sowas zu schreiben ihr müsst doch denken das die Bevölkerung doof ist und sowas glaubt.

  60. Ich lach mich weg! ….Auf welchem Trip seid ihr denn? Tausende deutsche Kinder leiden unter Armut, (unsere Zukunft)! Reichtum betrifft bestimmt nicht den Deutschen, eher den Schmarotzern, die unser Deutschland ausbluten lässt!

  61. Ich lach mich weg! ….Auf welchem Trip seid ihr denn? Tausende deutsche Kinder leiden unter Armut, (unsere Zukunft)! Reichtum betrifft bestimmt nicht den Deutschen, eher den Schmarotzern, die unser Deutschland ausbluten lässt!

  62. Also Leute wer hat dann mein Geld wenn wir alle doch so Reich sind?Und wo sind die Reichen Deutschen denn?Alle schon ausgewandert oder wo verstecken die sich,wenn es sie denn gibt……….Sollten mal die Wahrheit sagen wieviele in Wirklichkeit allein in diesem Jahr die Eidesstaattliche Versicherung abgeben mussten…um wieviel die Kinderarmut ,Altersarmut und Obdachlosigkeit gestiegen sind.Diese Leute sollten doch alle mal in der Ralität ankommen.

  63. Also Leute wer hat dann mein Geld wenn wir alle doch so Reich sind?Und wo sind die Reichen Deutschen denn?Alle schon ausgewandert oder wo verstecken die sich,wenn es sie denn gibt……….Sollten mal die Wahrheit sagen wieviele in Wirklichkeit allein in diesem Jahr die Eidesstaattliche Versicherung abgeben mussten…um wieviel die Kinderarmut ,Altersarmut und Obdachlosigkeit gestiegen sind.Diese Leute sollten doch alle mal in der Ralität ankommen.

  64. Typischer Artikel um uns die sache mit Griechenland(man hört da überhaupt nix mehr) sowie die Flüchtlings kosten schön da stehen zu lassen. Würde man die Umfrage direkt aufs Volk beziehen und dabei die reichen raus nehmen (weil ja bekanntlich diese immer reicher werden) sehe die sache genau kontra aus.

  65. Also ihr sollte noch mal über die Formulierung nach gedacht werden, diese Verallgemeinerung ist einfach nur noch ekelhaft.
    Das es Reiche Menschen in Deutschland gibt ist klar aber nicht alle DEUTSCHE SIND REICH !

  66. Den “Reichtum” sehe ich wenn ich mit offenen Augen durch die Stadt gehe und sehe Menschen im Müll nach Pfandflaschen suchen. Hört auf damit die Leute hier verdummen zu wollen!

  67. ah ja ! guthaben ca. 5,4 billionen , verschuldung 283% BIP . 77% expliziete staatsschuld , 85% rentenversicherung ,83% gesetzl. krankenvers. , 38% pflegevers. ! BIP ca 3,8 billionen , rechnet selbst . je sek. aktuell +115 euro schulden . seit merkel + 500 mrd. staatsschulden . läuft gut oder 😉

  68. Reich ist der Staat selbst mit den koruppten Politikern und den Reichen , aber doch nicht unser normales ausgebeutete und unterdrückte Volk . Das reiche Deutschland muss man anders definieren . Wir brauchen uns doch nicht verblöden lassen .

  69. Alles schönrederei und versuchte Gehirnwäsche der Medien. .Deutschland geht gerade unter und die Medien spielen wie damals die Musikkapelle auf der sinkenden Titanic die besten lieder…

  70. Das deutsche Volk läßt sich lange viel gefallen doch irgendwann plazt der Kragen , wartet ab. Wenn wollt ihr den verarschen oder für wie bescheuert haltet ihr uns ?

  71. Wusste gar nicht das ich reich bin, ist mir was entgangen? Man sollte nicht immer sehen was die Reichen auf dem Konto haben, sondern auch mal schauen was die kleinen Bürger haben.

  72. Deutsche so reich wie nie an Schulden. Und die Bezieher von ALG II und Rentner sind eben noch reicher an Schulden als die ca. 10 % der wohlhabenden Bürger.

  73. Reich wie nie?!? Nee klar!…Explodierende Arbeitslosenzahlen dank Roboterarbeit, stetig steigende Kinder-und Altersarmut, über 400 000 Obdachlose, immer mehr Familien wo beide Partner mehrere Jobs haben und trotzdem fast nicht davon leben können, marode Stassen und Schulen, renovierungsbedürftige Krankenhäuser, fehlende Lehrkräfte an unseren Schulen, fehlende Sozialbauten für unsere Armen, Ebbe in den Sozialkassen, Krankenkassen und Rentenkassen….aber klar, so reich wie NIE, wer denkt ihr eigentlich, wer euch diesen Schwachsinn noch glaubt? Berichtet endlich wieder über das was hier wirklich los ist! DAS wäre eure verda…Pflicht!!!!

  74. Reich was ist das eigentlich. Mit unter 950 € im Monat leben zu müssen und davon gehen alle Unkosten ab also bleibt nicht mehr viel zum leben das zum reich werden langt. Was ist das ein Stuss was dieser Typ redet…

  75. Dann muss man das im Artikel aber auch genau so erwähnen , um kein falsches Bild (vom Staat gefordert?!), entstehen zu lassen. Denn ihr wisst ganz genau, das viele nur die Überschrift lesen und dann schon reagieren, was nicht verwundert…

  76. Langsam wird solch ein dummes Geschwafel echt zu viel ! Das sie sich noch trauen den Mund auf zu machen, mit diesem Mist erreichen sie nur noch die letzten Dummen….

  77. Ich kenne noch zeiten da waren auch noch handwerker im kreistag landtag bundestag da ging politik noch schnell richtung demokratie und heut nur noch anwälte besserwisser richtung diktatur ade BRD

  78. Die Flüchtlingskrise hat das Volle Faß zum Überlaufen gebracht! Das ist die Realität. In keinem anderen EU-Land ist das Vermögen so ungleich verteilt wie in Deutschland. 17 mal wurden von der Politik die Berechnung der Arbeitslosen geändert. Jedes mal wurden es weniger. Kinder sind bei uns ein ARMUTSRISIKO. Beide müssen Arbeiten! Befristete oftmals schlecht bezahlte Jobs. Hungerlöhne spätere Hungerrenten als Folge. Mir graust was diese Gekauften Politiker mit uns veranstalten! Eine Spaltung der Gesellschaft, in immer mehr Arme, und immer mehr Superreiche. 40% der Deutschen haben keinerlei Vermögen! Die 50% Ärmere Hälfte der Deutschen hatte vor 20 Jahren 4% der Vermögen, Jetzt nur noch 1% also 75% Weniger. Die 10% Reichsten hatten vor 20 Jahren 40% der Vermögen, jetzt 66%, obwohl sie ja angeblich so hoch belastet sind, was ein Märchen ist. Den Reichsten wurden die Steuern gesenkt, Körperschaftststeuer von 56 auf 15%, Spitzensteuersatz von 56% bei Kohl auf 42%, Vermögensteuer weg, kpl. 60 Milliarden Euro jährlich, die Übrigen immer Höher Belastet, durch steigende MwSt. etc. Dadurch Geschwächter Binnenmarkt, als Folge Arbeitslosigkeit! Arbeit wird Hoch, Vermögen nicht, Erbschaften nur gering besteuert. (1,0 % Steueraufkommen)! Firmenvermögen bis 100 Millionen sind von der Erbschaftststeuer befreit, was das Verfassungsgericht seit Jahren beanstandet. Bis 1970 Nachfragepolitik, danach Angebotspolitik, mit den Folgen steigender Arbeitslosigkeit. Gekaufte POLITIK. Spekulanten wurden und werden immer wieder Gerettet. Gereicht hätte die normalen Sparguthaben zu Retten. Es wird deswegen Weiter gezockt. Offizielle Staatsschulden in Deutschland 28.000.– Euro pro Bürger. Lt. H. Raffelhüschen und Prof. Sinn 84.000.– Euro Schulden incl. Pensionslasten etc. Pro Bürger Ihnen auch. Dazu 1,3 Billionen EU Haftungen. Wie war das noch mal: Kein Land Haftet für die Schulden anderer Länder. Sie unsere Kinder und Enkelkinder werden die Zeche bezahlen müssen. Eine Tolle Bilanz von Frau Merkel! und der SPD mit. Hunderte Milliarden Steuerhinterziehung und Vermeidung bei uns. Politisch zugelassen. Wegen Personalmangel bei den Finanzbehörden, keine durchgängigen Steuerprüfungen möglich. Den Arbeitnehmern werden die Steuern sofort beim Lohn abgezogen. Sind unsere Sparguthaben noch sicher? Österreich zeigt uns wies besser geht bei der Rente. Ein um 500.– Euro Höhere Rente mit dem Umlagesystem und das 14 mal. Wurde und wird bei denen die Rentenkasse nicht geplündert? Versagen in der Flüchtlingskrise. Die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Es fehlen 20.000 Polizisten.

Comments are closed.