Bischof Dröge: Kampf gegen die AfD ist „Christenpflicht“

6068
241
TEILEN

Der Berliner Bischof Markus Dröge bezeichnete es als eine als eine „Christenpflicht“, den Thesen der „Rechtspopulisten“ von der AfD zu widersprechen. Doch die Berliner AfD-Politikerin Beatrix von Storch schlägt zurück.

Bischof Markus Dröge AfD Beatrix von Storch
Nach Ansicht von Bischof Markus Dröge hat jeder Christ die Pflicht, den Thesen der AfD zu widersprechen. (Screenshot: YouTube)

Der Berliner Bischof Markus Dröge hat zur Bekämpfung des wachsenden „Rechtspopulismus“ und zur Unterstützung von Flüchtlingen aufgerufen. Wer sich hierzulande nur um christliche Flüchtlinge kümmern will, falle den Christen im Nahen Osten und im arabischen Raum in den Rücken.

Im Zusammenhang mit der AfD benutzte Bischof Markus Dröge das Wort „menschenfeindlich“. Zudem bezeichnete er es als eine als eine „Christenpflicht“, den Thesen der „Rechtspopulisten“ zu widersprechen.

Die Behauptung mancher AfD-Anhänger, dass man seine Meinung nicht offen sagen dürfe, sei „wehleidig“. Es sei die moralische Pflicht der Kirche, „sehr deutlich zu sagen, dass wir die Unterstützung einer Partei, die die Grundwerte unserer Gesellschaft aushöhlt, nicht gutheißen können“.

Beatrix von Storch gegen Bischof Markus Dröge

Die EU-Abgeordnete und Berliner AfD-Chefin, Beatrix von Storch, nannte die Aussagen des Bischofs „verleumderisch“. Die Aussagen des Bischofs seien seines Amtes „ganz und gar unwürdig“, sagte sie am Freitag laut einem Bericht der Berliner Morgenpost:

„Die hohen Vertreter der christlichen Kirchen in Deutschland, vor allem die EKD (Evangelische Kirche in Deutschland), machen sich immer mehr zur fünften Kolonne links-grüner Ideologen.“

„Wenn so ein Mann im Namen der Evangelischen Kirche spricht, darf sich diese nicht wundern, dass sich immer mehr gläubige Christen von ihr abwenden und aus der EKD austreten.“

„Möge Bischof Dröge und der gesamten Schar der falschen Propheten im Advent ein Licht aufgehen.“

TEILEN

241 KOMMENTARE

    • nicht Katholik, sondern Protestant….aber alles dasselbe, beide Konvessionen verdienen gut an Flüchtlingen….

    • Genau das tut er doch. Er konzentriert sich auf seine Christenpflichten, übt Nächstenliebe und klärt auf über Hassprediger und falsche Propheten. Alles richtig gemacht.

        • Vielleicht sollten sie beide einmal über die Ziele der AfD informieren und das Programm lesen. Das sollten Kirchenvertreter auch einmal tun, bevor sie solch einen unsäglichen Blödsinn heraus posaunen. Aber es wird ohne Sinn und verstand fröhlich agitiert, das ist wirklich nur noch unerträglich.

  1. Hat die Kirche was gegen die Christenverfolgung in den Flüchtlingslagern etwas getan? Und seit wann ist die AfD rechts? Beweise bitte! Kann man die Taten der Linken nicht als Hexen Verbrennung deklarieren? Hallo Kirche, wenn schon dämlich, dann richtig!

    • Reine Hexenjagd auf die AfD … die klingt nämlich – was Asyl und Einwanderer betrifft – kein Haar anders als die CDU vor 15 Jahren … und damals hat sich niemand aufgeregt, geschweige denn die CDU in die rechte Ecke gestellt …

      • Damals brauchte die CDU nicht um ihre Existenz bangen…sie wäre so gerne noch in der Rolle der AFD, aber das geht ja dank Merkel nicht mehr!

    • Ihr seid ja niedlich, habt Ihr schon mal das Wahlprogramm der AfD…naja das was seit der Trennung mit dem Gründer unter diesem Namen “firmiert” angesehen? Nöh?…..

    • Das war hoffentlich der verworrenste und sinnfreiste Kommentar, den ich heute lesen muss. Die AfD nicht rechts? Was ist sie dann? Die Kirche spricht sich regelmäßig gegen Christenverfolgung aus, egal wo und macht Aufklärungsaktionen in Flüchtlingsheimen. Übrigens sind auch viele Teile der Flüchtlingshilfe kirchlich organisiert, ganz zu schweigen von dem Kirchenasyl. Und welche Taten der Linken sollte man als Hexenverbrennung deklarieren? Wissen Sie was Hexenverbrennung bedeutet? Brennen tut in Deutschland aktuell nur eines: Flüchtlingsheime. Mir Ihrer politischen Einstellung wäre ich bei solchen Aussagen also ganz vorsichtig.

      • In Deutschland brennen Autos, vornehmlich die von AfD Mitgliedern.
        Flüchtlingsheime werden fast immer von den Flüchtlingen selbst in Brand gesetzt, manchmal aus Unwissenheit im Umgang mit der Technik, oft aber aus islamistischen Gründen.
        Die Nazis sitzen nicht in der AfD. Die AfD ist weder ausländer- noch flüchtlingsfeindlich. Ein Vergleich mit Nazis ist schon deshalb schwachsinnig, weil Nazis Judenhasser waren, ebenso wie ihre moslemischen Kampfgenossen. Da schließt sich der Kreis! Echte Nazis können Sie daran erkennen, daß sie sich hervorragend mit Islamisten verstehen. (Lesen Sie mal beim Spiegel-Autor Stefan Meining nach).

        Der Islam ist eine menschenrechtswidrige Herrschaftskultur. Der Koran besteht zu 66% aus Anweisungen zur Schädigung von Nicht-Moslems. Als Parteiprogramm wäre der Koran umgehend verboten worden! Das Parteiprogramm der AfD ist nach gründlicher Prüfung ohne Beanstandung geblieben. Es steht auf den Boden unserer freiheitlich-rechtlichen Grundordnung. Der Islam aber nicht, er hat es jetzt chon geschafft unser Recht in zwei Klassen einzuteilen, eine für Moslems, eine für alle anderen.

        Überlegen Sie sich gut, auf welche Seite Sie sich stellen und hören Sie endlich auf auf die Einflüsterungen Ihre Moslem-Freunde zu hören, sondern bilden Sie sich lieber Ihre eigene Meinung. Lesen Sie einfach den Koran.

    • Die AfD recht!?!? Wer kommt denn auf sowas?!11ß?! Die sind so links wie die NSDAP!!!11 Ach nee, die Linken sind ja böse … dann ist die AfD die Mitte!!! Jawoll, die Mitte der Gesellschaft: Dass es rechts von ihr nur noch die NPD gibt ist die Schuld … der Gesellschaft, genau!!1 Die soll gefälligst nicht so links sein, dass die AfD vollkommen zu UNrecht als rechts erscheint, obwohl sie doch nur Ausländerfeindlichkeit und völkische Tugenden propagiert!11! Scheißgesellschaft1! Scheißkriche!! Nächstenliebe oder was?? Geht doch nach drüben!1

      • genau das mache ich!
        5 Jahre die politische u. gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland beobachtend.
        Wohlweißlich was demnächst in den Großstädten los sein wird.
        Weit in den Osten, da wurden die Mitbürger noch nicht so indoktriniert, umerzogen. Der natürliche Instinkt funktioniert dort noch.
        Rate es jedem an, auch diesen Weg zu gehen.

  2. …Sorry, im Grunde hat er Recht…Nur wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen…Die Kirche ist die schlimmste Sekte seit Entstehung…vorallem Kinder missbrauchen und Mund aufreißen, passt nicht zusammen und bei Hitler hätten die sich mal laut äußern sollen, dann wäre Deutschland sehr viel Leid erspart geblieben…die AfD ist gar nicht an der Macht und Spinner gab und gibt es immer…

  3. wenn sie erst die Pfaffen aus den Kirchen zerren und ihnen die Kehlen durchschneiden, dann……dann werde ich klatschend an der Ecke stehen….denn Politik, Gutbürger und Kirchen haben uns ja gelehrt, klatschen hilft.

  4. warum rechnen sie nicht mit der Kirche ab??? Lesen Sie, mal das Buch – Die Hütte, ein Wochenende mit GOTT – darin erkennen Sie, dass weder Jesus, noch GOTT jemals eine Kirche gegründet haben. GOTT braucht keine irdischen Kirchen, welche sich selbst ernannt haben um Menschen, im Namen Gottes, im Namen des Glaubens, zu knechten und abzukassieren. GOTT / Jesus hat NIE Kirchen gegründet und braucht diese auch nicht !!!!
    Ich glaube an GOTT, aber nicht an die Kirche !
    –Die Hütte….ein Wochenende mit Gott–

  5. Wer fördert Pädophilie ( Kinderbräute )?
    Ehrenmorde?
    Zwangsehen?
    Homophobie?
    Haß auf andere Religionen?
    Terrorismus?
    Anschläge?
    Vergewaltigungen?
    Morden an Christen, indem sie u.a über Bord geworfen werden?

    Die AfD NICHT.
    Daher wähle ich als Christ die AfD.
    MEINER Religion und Kultur zur Liebe!

    • Ganz genau. Weder im AfD-Wahlprogramm noch von der Führung wird angezweifelt, dass echten Flüchtlingen geholfen werden muss. Lediglich das weitgehend illegale aber akzeptierte Vorgehen in Deutschland, was kommenden Generationen unlösbare Kultur- und Verteilungskämpfe bereiten wird, ist Thema. Der völlig unkontrollierte Zuzug von in 99% der Fälle WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGEN kann kein Land stemmen. Schon jetzt lassen sich die Auswirkungen ja nur noch durch eine linientreue Medienwelt kaschieren. Ich bin Christ und werde AfD wählen – weil ich keine Lust habe in 20 Jahren meinen Glauben nur noch im Verborgenen leben zu dürfen.

  6. mal sehen wenn es den ersten von denen hier an den Kragen geht, so wie im Iran wo man christliche Wuerdentraeger umbringt, ob die dann immer noch so eine Scheisse labern. Ich schaetze mal das sind dann die ersten die sich absetzen. war mit der Kirche immer so. Mal schoen den Mantel nach dem Wind haengen.

  7. Es ist Aufgabe der christlichen Kirchenvertreter die Christen zu betreuen, ihnen im Namen Gottes zu dienen. Von Hass verbreiten, Menschen zu diffamieren, Andersdenkende zu kritisieren, ist keine Rede. Das ist verwerflich und nicht im Sinne Gottes. Herr Dröge möge in sein Kämmerlein gehen und die Strafe Gottes reuig empfangen.

  8. Christenpflicht ist Denkpflicht! Wer denkt, allen Beladenen dieser Welt materiell unter die Arme greifen zu müssen, vernachlässigt in unverantwortlicher Weise die eigenen Schafe hierzulande !

  9. Der Kampf gegen Heuchler und Philister ist Christenpflicht – wie gegen Herrn Dröge. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich Herrn Dröge nach seiner letzten Weihnachtspredigt für seine mitfühlenden Worte über Flüchtlinge dankte und ihn fragte, wie viele er persönlich in seiner geräumigen Wohnung aufgenommen hätte. Daraufhin “erkannte” er hektisch einen Bekannten in der Menge der heimgehenden Gottesdienstbesucher, den er sofort begrüßen mußte und hatte leider keine Zeit, die Frage zu beantworten. Jesus verzeiht auch den Heuchlern – aber seinen Namen können sie nicht beanspruchen!

  10. Die Kirchen machen sich immer mehr überflüssig, denn Politik machen schon die Politiker, wenn auch keine gute. Den Kirchen kann man nur sagen”Schuster bleib bei Deinen Leisten”

  11. Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist und Gott was Gottes ist!!! Jesus hat auch nicht gegen Zöllner böse Worte gebraucht!!! Also Markus Dröge geh in dein Kämmerlein und tue Buße!!! Solche Pfaffen werden nicht gebraucht, die bringen die Christen auf den falschen Weg!!!

  12. was für ein Glück das ich aus dieser Sekte ausgetreten bin, wenn man bedenkt was so ein Oberheini verdient, er sollte sich etwas schämen, schlimmer als die Politiker…..

  13. Ich geb euch gleich Christenpflicht. Ihr seid doch die ersten die das Christliche verhöhnen. Oder gehört es zum Christlichen, Kinder zu Opfern und Christen zu Masochisten zu machen. So jemand wie Sie, sollte zum Islam konvertieren und uns aus den Augen gehen.

  14. Jesus würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sehen könnte, was unsere verkommenen Pfaffen, Bischhöfe und selbst der Papst hier abziehen!!! Eigendlich müsste mann sämmtliche Glaubensrichtungen verbieten!!!

  15. Mich wundert nur immer wieder warum dieser Waldschrat glaubt das seine Meinung so wichtig ist ? Vor allem ist das ja schon Hetze ! Steht darüber denn nichts in der Bibel ? Warscheinlich aber ist er aber auch nur ein Befehlsempfänger irgend einer Lobby .

  16. es wäre auch christliche pflicht, die kirchensteuer abzuschaffen……egal ob kirchengänger oder nicht, aber bezahlen sollen alle……wer braucht kirchensteuer, ausser diese feinen herren selber……

  17. wollte sich die Kirche nicht aus der Politik raushalten? ….. besser wäre das! Und das ganze scheinheilige Gerede was Nächstenliebe usw. anbelangt sieht man ja immer wieder wenn die Skandale aus unseren Kirchen ans Tageslicht kommen.

  18. Nachdem gestern im bundestag einheitlich beschlossen wurde das wahlrecht dahingehend zu aendern, dass wahlberechtigte einen nachgewiesenen IQ von 64 benoetigen um aktiv ihrem wahlrecht nachkommen zu duerfen, hat sich das mit der AfD ( allein fuer dumme) eh erledigt. Studien zufolge koennen nur 0.3% der heutigen afd waehler die 64 er huerde erreichen.

  19. Nur die dümmsten Kälber suchen sich den Metzger selbst – der Bischof möchte also die einzige Partei “bekämpfen”, die in Deutschland das Christsein und deutsche Werte verteidigt? Ich hoffe, dass Gläubige weiter in Scharen aus der Institution Kirche austreten, wenn deren Vertreter so einen unfassbaren, selbstzerstörerischen Unsinn propagieren!

  20. Ja logisch, gegen die AFD!!! Schaltet erst mal das Teil in eurem Kopf ein ihr großen Herren der Kirche bevor unsere Neubürger euch aus den Häusern treiben und das selbe machen wie in ihrer Heimat!!!! Denn wenn diese Masse an Moslems sich hier manifestieren dann geht es allen an den Kragen! Erst mal denken und dann gegen eine Partei wettern!!!

  21. Christlich wäre denn Menschen nicht das Geld aus der Tasche zu nehmen, zusätzlich noch mit dem klingelbeutel rumlaufen und den armen das Geld noch ab zu lucksen, damit Karossen für 80.000 Euro auch gefahrenen werden können, limburg Badewanne für 15.000 Euro Alles Das ist unchristlich und verbrecherisch, alle müssten diesen Verein verlassen absurd.

  22. Nein Herr Dröge der Kampf gegen die verrottetten Kirchen und ihre Bischöfe ist allerhöchste Christenpflicht denn die AFD ist demokratich vom Volk gewählt im gegensatz zu ihnen

  23. Deswegen bin ich nicht mehr in der Kirche. Weil da nur Vollhorste sind. Glaube hat nichts mit Kirche zu tun. Die haben doch eigentlich genug damit zu tun die sexueller Übergriffe an den Messdienern zu vertuschen.

  24. Das klingt jetzt ein wenig dröge Herr Dröge. Es ist vielmehr die Pflicht der Kirche das zu tun, für was sie eventuell zuständig sind. Nämlich ihre Schäfchen weiterhin zu verdummen. Ach ja, sorry, das haben Sie ja gerade, mit ihrem Statement getan.

  25. Ein weiterer Grund warum ich nicht mehr in diesem Verein bin.
    Ein alter Mann sagte mal zu mir ob ich an Gott glaube??
    Damals sagte ich ja…..darauf meinte er:Dazu braucht man keine Kirche.

  26. Egen solchen Typen verliert die Kirche immer mehr Anhänger. Menschen so zu verteufeln wie er das tut ist höllisch und nicht christlich. Er rutscht verbal ins Mittelalter ab. Verweigert solchen sogenannten Christen die Gefolgschaft.

  27. Wo war die Kirche im 2.Weltkrieg und was mischt sie sich schon wieder in die Politik ein?Soll sich lieber um ihre missbrauchten Kinder kümmern.Ist das was die Kirche macht keine Hetze gegen die AfD?

    • Eben weil sie sich im 2.Weltkrieg nicht eingemischt hat und man ihr das ewig vorgeworfen hat, mischt sie sich jetzt ein – allerdings bis zur Selbstgefährdung, was genau so falsch ist….

  28. Kampf gegen die Kirche ist auch Pflicht. Die Sexuellen Vergehen an Schutzbefohlenen sind bis heute nicht aufgearbeitet und gerichtet.
    Schutz der verfolgten Christen ist Pflicht der Kirche aber nicht gegen eine
    DEMOKRATISCHE GEWÄHLTE PARTEI
    zu hetzen.

  29. Den Arsch sollte man auch zum Teufel jagen, geldgierige Pfaffen ruinieren das Ansehen der ehrlichen Christen schon seit Jahrhunderten. Man schaue sich nur die gehorteten Reichtümer und Immobilien an, von den Gläubigen ergaunert

  30. Typisch Kirche, früher wurde man der Inquisition zugeführt. Heute versucht man Menschen die aufbegehren, den Teufel anzuhängen. Die AFD aber widersteht der Kirche und bringt die Wahrheit ans Licht.

  31. “Es sei die moralische Pflicht der Kirche, „sehr deutlich zu sagen, dass wir die Unterstützung einer Partei, die die Grundwerte unserer Gesellschaft aushöhlt, nicht gutheißen können“.” / also müssten sie gegen alle parteien die im bundestag sitzen etwas haben, weil genau das was sie der Afd vorwerfen machen die regierenden parteien, und genau das ist und war der grund der gründung der Afd

  32. Dieser Spinner sollte lieber seine Glaubensbrüder und -schwestern unterstützen, die von den Islamisten bedroht und getötet werden als sich mit diesem Schwachsinn zu beschäftigen. Aber wahrscheinlich hat er auch den Auftrag den Islam in Europa zu verbreiten.

  33. Hat der Dummschwätzer schon mal das Programm der AfD gelesen? Mal schauen was er spricht, wenn ihn die toleranten Anhänger des Islam an seinem Röckchen aus der Kirche ziehen…

  34. ich persönlich bin absolut dafür, JEDE ! Religion in der Öffentlichkeit zu verbieten! Religion ist Privatsache.Schlimm genug,dass dieser Hokuspokus in der heutigen Zeit noch solch eine Rolle spielt und immer noch Kriege verursacht!

  35. Bleib da wo Du hingehört in Deiner Kirche .Und sag nicht das es Christenpflicht ist zu kämpfen .Was steht in der Bibel über kämpfen oder haben wir verschiedene

  36. Haha Christenpflicht !! soll mal überlegen welche Pflicht die Kirche ihren noch bleibenden Mitgliedern gegenüber hat, da ist die AFD ganz weit hinten !!

  37. Tja, bei diesem Bichof stimmt: “Nomen est omen!”

    Jesus hätte ihn schon lange as dem Tempel verjagt, Martin Luther auch.

    Denn als Bischof hat er sich um seine Schafe zu kümmern, um die Christen.

    Doch auch er hat vergessen, daß seit ahrhunderten alle Kirchen mittags um zwölf läuten.
    Und zwar aus Freude und Dank, daß damals das Christentum bei Wien das feurige Schwert des Islam aus Europa und dem Christlichen Abendland vertrieb.

  38. Wir haben trennung von kirche und staat, also sollte sich dieses vereinsmitglied, etwas anderes sind die kirchen in d nicht, mit seinen äusserungrn zurück halten und erst einmal vor seiner eigenen tür kehren.

  39. Und dann wundert sich die Kirche das da immer weniger Menschen hingehen?
    Bei so einem Typen kein Wunder.

  40. Ich bin keineswegs ein AfD-Fan Herr Bischof Dröge, dies nur vorweg!! Es wäre sinnvoller, Sie und die gesamte christliche Kirche würden sich um die christlichen Asylanten und Flüchtlinge kümmern, welche selbst hier noch von Muslimen drangsaliert und verfolgt werden!!

  41. Die Kirche, was ist das? Lauter Scheinheilige pfaffen die nur im Reichtum schwimmen. Kinder Sexual belästigen, Scheisse erzählen und sich als Christen schimpfen. Das ist eine Brut die schon lange ausgerottet hätte werden sollen.

  42. Lieber Bischoff Dröge,
    für diese These bitte ich doch mal um Angabe einer Schriftstelle aus dem NT zum Nachlesen.
    Ich bin mir garnicht sicher, ob Sie die Lehre Jesu wirklich verstanden haben.

  43. Und wieder stellt sich die Kirche dem Fortschritt in den Weg, wie seit Jahrhunderten!
    Die Pfaffen können einfach nicht aus ihrer Haut.
    Höchste Zeit für Veränderung!
    Höchste Zeit für AfD!

  44. Vielleicht sollte dieser Dröge mal die Bibel lesen.
    Dann wüsste er, warum Gott Sodom und Gomorrha (steht für Multikulti, Gewalt, Gendergaga, Verschwendung, Geldgier ect.; also für alles, was gegen ethische u. moralische Werte spricht) vernichtet hat.

  45. Dröge hat völlig Recht. Man kann als Deutscher und Christ nicht tatenlos zuschauen, wie die Rattenfänger und Verleumder der AfD hierzulande ihre Lügen und ihr Gift verbreiten. Die Denkweise, die Sprache, die Symbolik – das ist alles exakt derselbe Dreck wie im Nationalsozialismus. AfD-Politiker geben ja auch offen zu, dass ihr Programm zu großen Teilen mit dem der NPD übereinstimmt. Wenn wir dieser Bande nicht mutig entgegentreten, wird Deutschland zum zweiten Mal in seiner Geschichte von Rechtsextremisten gegen die Wand gefahren.

  46. Alle Götter, an die die Menschheit glaubt, haben eines gemeinsam.
    Die Unversehrtheit Ihrer “Schützlinge” ist ihnen offensichtlich scheißegal.
    Ansonsten würden sie wohl nicht Kriege, Krankheiten und andere schwerste Schicksalsschläge zulassen, unter denen die Menschen immer wieder unverschuldet leiden.
    Gleichzeitig versprechen sie uns allen das Paradies nach dem Tode, wenn wir uns zu Lebzeiten wie Schafe verhalten. hmm…grübel… 🙁

  47. Die Meinungen, die hier vertreten werden, überraschen mich nicht mehr. Sie bestätigen mich nur in meiner Ansicht, die Empfehlungen des Herrn Dröge ernst zu nehmen und gegen AfD und Pegida tagtäglich anzugehen , davor zu warnen, wes Kind sie sind. Es beginnt wie damals , noch in der Weimarer Republik – nach und nach wird das Menschenrecht ausgehöhlt und eine SCHWARZBRAUNE Herrschaft zementiert. NIE WIEDER !!!

    • Sie sind also für eine Abschaffung der Opposition? Na fein, dann sind Sie ja auf dem besten Weg genau das zu machen, was die Nazis damals auch getan haben. Die Faschos heute sind wohl eher Grün als Blau, und die Nazis waren schon immer Linke und keine konservativ-bürgelichen.

  48. Christenpflicht wäre der Kampf gegen den fundamentalen Islam, der die Menschheit in Gläubige und Ungläubige einteilt und Ungläubige als wertloser als das Vieh bezeichnet und Gläubige dazu aufruft Ungläubige zu töten “wo immer ihr sie findet”. 66% des Koran bestehen aus Aussagen, die zur Schädigung Andersdenkender aufrufen.
    Der Islam ist eine menschenrechtswidrige Herrschaftskultur, deren Ausbreitung nach Europa unbedingt verhindert werden muß, sonst kommt der Tag, an dem mitten in Europa die erste Frau gesteinigt wird, wie zuletzt 2008 in Somalia.
    Ein Christ, der sich mit soetwas gemein macht, ist entweder vollkommen verblendet, oder ein heimtückischer, eiskalt berechnender Mensch. Wenn der Christ glaubt, er könne den Islam zu “teile und herrsche” überreden, irrt er gewaltig! Die Kirchen halten die andere Wange hin – und der Islam wird draufschlagen, bis es keine Christen mehr gibt. Warum mit einem schwachen Gegener teilen, wenn man diesen beseitigen und sich alles alleine nehmen kann?

    Die AfD kritisiert die Menschenrechtsverbrechen des Islam. Die Kirche verteidigt sie. Wer ist wohl die moralischere Organisation?
    Islamkritik ist Menschenrecht!
    Islamunterstützung ein Verbrechen an der Menschheit!

    By the way: Nazis waren keine Fremdenfeinde, sondern Judenhasser, genau wie ihre Brüder im Geiste, fundamentale Moslems. Und es waren die Christen, die den Nazis die Waffen gesegnet haben (fällt Ihnen was auf?).
    Christen haben keine Moral, sie sind nur am Machterhalt interessiert. Würde die AfD u.ä. Parteien in Europa Mehrheiten erreichen, würden Christen ganz fix mal ihre Meinung ändern und wieder vom “schwarzen Mann” faseln, den man fürchten und bekämpfen muß……
    Pfui Deibel!

  49. Dass Pfaffen ihren eigenen Schäflein in den Rücken fallen, ist ja inzwischen bekannt. Man kann sie getrost in die Tonne stampfen.. Verräter aus Feigheit und Eigennutz gab es schon immer. Ob sie das mit ihrem ach so christlichen Gewissen vereinbaren können?
    Aber es gibt auch diejenigen, die ehrlich bleiben und Farbe bekennen, auch wenn diese in der heutigen Zeit dafür keine Vorteile, dafür umso mehr Nachteile in Kauf nehmen müssen – aber sie tun es!

  50. Die Kirche, egal ob katholisch oder protestantisch, hat sich schon immer den jeweils Herrschenden angebiedert. Schade, dass man hier keine Bilder posten kann. Da hätte ich einige.

Comments are closed.