Til Schweiger bittet Rechtsradikale um Hilfe

1679
102
TEILEN

Der deutsche Schauspieler Til Schweiger hat dazu aufgerufen, Hasskommentare auf seiner Facebook-Seite zu posten. Denn damit verdiene er sehr viel Geld. Vor allem „Deppen“ und „Rechtsradikale“ bittet er ausdrücklich um Unterstützung. 

Til Schweiger bittet Rechtsradikale um Kommentare bei Facebook, weil er damit viel Geld verdiene. (Foto: Facebook)
Til Schweiger bittet Rechtsradikale um Kommentare bei Facebook, weil er damit viel Geld verdiene. (Foto: Facebook)

Til Schweiger hat dazu aufgerufen, dass man auf seiner Facebook-Seite Kommentare schreibt. Mit diesem Aufruf wendet er sich vor allem an „Deppen“ und „Rechtsradikale“. Jeder Hasskommentar sei willkommen. In der Vergangenheit hatte der Schauspieler viele bösartige Kommentare von seiner Seite gelöscht.

„Ab heute, werde ich jeden Deppenkommentar veröffentlichen“, schreibt Til Schweiger auf Facebook. Und weiter: „Also, wer seine 15 Minuten in der Öffentlichkeit genießen will- schreibt jetzt!!!! Helft mir meine schwächelnde Seite mit Klicks nach vorne zu bringen… Hate-Posts very welcome!!! I need Klicks, um meine Werbung teurer zu verkaufen!!!“

Jeder Rechtsradikale bringe ihm „ohne Scheiß“ 600 Euro am Tag, schreibt Schweiger. Daher bittet er all jene, die ihn hassen: „Fordert mich weiter auf, euer Land zu verlassen!“ Zwar denke er nicht daran, doch die Hasskommentare brächten ihm viel Geld oder wie er scherzhaft sagt: „Cash in my Täsch“.

Nach eigenen Angaben verdient Til Schweiger gerade „sooo viel Kohle mit eurem dumpfen Hass“, das mache „richtig Spaß!!!“ Dafür bedankt er sich ausdrücklich und wendet sich auch in englischer Sprache an die Deppen: „Please!!! Keep hating me!!!“ Man solle ihn weiter beschimpfen.

TEILEN

102 KOMMENTARE

  1. Eine gewisse Arroganz und Abgehobenheit zeichneten den guten Til schon immer aus. Wenn es mit der Schauspielerei nicht mehr klappt, kein Problem, als Politiker hat er sich mit diesem Text bestens qualifiziert. Herzliches Beileid, lieber Til Schweiger.

  2. Da braucht der Typ wohl wieder ein bißchen PR??Läuft mit der Karriere nicht so ganz dolle was?Ist denn wirklich kein Plätzchen mehr im Dschungelcamp frei oder im Big Brother Haus,wo man Herrn Schweiger neben anderen unwichtigen Wichtigtuern parken kann??

  3. Der ist unwichtig, soll seine Kneipe betreiben oder ist er etwa Pleite?? Soll teures Wasser verhökern,wenn jemand so dumm ist und es kauft.

  4. Also, das Geschwurbel als besonders schlaue Form von PR darzustellen, ist schon etwas gewagt. Denn sowohl Inhalt, Duktus, Orthographie und Form deuten nicht auf einen sonderlich nüchternen Schreiber.

  5. Spinner , glaube langsam er hat nen Kabelbrand im Oberstübchen , der Schweiger Hype ist vorbei , nu muss er sich eben andere Wege suchen um im Gespräch zu bleiben , denn ohne im Mittelpunkt zu stehen , wird auch sein Restaurant nicht lange laufen , schade , waren gute Filme die er gemacht hat

  6. Ach ich dachte er ist ein Schauspieler….?
    Nun Kellner oder doch Spendensammler für eine Asylanten Kaserne…?
    Da sieht man wie tief das Niveau gefallen ist in Deutschland womit man alles Geld verdienen kann.

  7. Micha Glock . Würdest du Intervies von ihm gesehen haben, würdest du wissen, dass er echt neben der Spur läuft. Dem traue ich keine Strategie zu. Wenn es nur Dummheit wäre, der ist echt peinlich.

  8. Er hat aber die LINKEN Terroristen und Straßenkämpfer vergessen als Deppen zu bezeichnen. Oder ist er so ein linker Depp? Zum kotzen, wenn so ein Nuschler und sprachbehinderter solche PR braucht! Also sollte man seinen Laden einfach meiden.

  9. Der ist so peinlich das es schon weh macht innerhalb Deutschlands ist es vielleicht noch akzeptabel aber sowas repräsentiert auch nach aussen ! Unsere Nachbarländer müssen ja denken wir sind alle so intelligent wie er und sein IQ liegt bei 10meter Feldweg

Comments are closed.