Cyber-Angriff kann Krieg gegen Russland auslösen

923
34
TEILEN

Die Nato hat beschlossen, dass ein Cyber-Angriff künftig wie eine Invasion behandelt wird. Wenn russische Hacker die USA angreifen, kann der Bündnisfall ausgerufen werden, und alle Nato-Staaten müssen in den Krieg eintreten.

Jens Stoltenberg Cyber-Angriff reicht für Nato-Krieg gegen Russland
Jens Stoltenberg am Mittwoch in Warschau (Screenshot: YouTube/NATO)

Die Nato-Staaten haben sich am Dienstag darauf geeinigt, dass neben Luft, See und Land auch das Internet ein Einsatzbereich des Militärbündnisses gehört. Cyber-Abwehr wird künftig in alle militärischen und strategischen Planungen der Nato einbezogen.

Die Nato-Staaten bräuchten einen besseren Schutz gegen Cyber-Angriffe auf ihre Computernetzwerke, zitiert AP den Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Dieser betonte zwar, dass die Cyber-Abwehr nicht gegen bestimmte Nationen gerichtet sei. Doch vor allem Russland wurde vom Westen zuletzt für Cyber-Angriffe verantwortlich gemacht.

Wenn künftig ein Nato-Staat von einer Cyber-Attacke betroffen ist, etwa durch Russland oder China, dann sind die anderen Staaten der Nato zur Waffenhilfe verpflichtet. Sie müssen den attackierten Staat unterstützen, wenn dieser sich dazu entschließen sollte, militärisch gegen den Cyber-Angreifer zurückzuschlagen.

Cyber-Krieg gilt nun als richtiger Krieg

Cyber-Angriff reicht für Nato-Krieg gegen Russland
(Screenshot: YouTube/NATO)

Schon der Nato-Gipfel in Wales im Jahr 2014 hatte beschlossen, dass Cyber-Angriffe als möglicher Auslöser für den Bündnisfall nach Artikel 5 des Nato-Vertrags betrachtet werden können. Doch erst jetzt vollzieht die Nato diesen Schritt und stuft Cyber-Krieg wie einen echten Krieg ein.

Im Jahr 2014 wurde die Halbinsel Krim nach einer Volksabstimmung von der Ukraine abgetrennt und wieder an Russland angeschlossen. Damals ging man davon aus, dass die Ukraine nach dem vom Westen unterstützten Staatsstreich irgendwann ein Nato-Mitglied wird. Das ist jedoch bisher nicht geschehen.

Cyber-Angriff oder Spionage?

Die Erweiterung des Bündnisfalls auf Cyber-Attacken kommt vor dem Hintergrund wachsender Spannungen zwischen der Nato und Russland. Russische Hacker wurden kürzlich für das Eindringen in Computer des US-Verteidigungsministerium Pentagon verantwortlich gemacht.

Angriffe wie der auf das Pentagon galten früher ganz normal als Spionage. So haben die USA sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel ausspioniert. Das war damals ein Skandal. Aber niemand hätte das als eine Invasion durch eine feindliche Macht eingestuft.

Kommt der Bündnisfall gegen Russland?

Cyber-Angriff reicht für Nato-Krieg gegen Russland
Nato-Übung in Polen diese Woche. Wenn der Bündnisfall ausgerufen wird, muss auch Deutschland gegen Russland in den Krieg ziehen. (Screenshot: YouTube/NATO)

Wenn ein US-Präsident dies zu einer russischen Invasion der USA erklärt, würde dies den Bündnisfall auslösen. Alle Nato-Staaten wären verpflichtet, zusammen mit der US-Regierung gegen Russland in den Krieg zu ziehen.

Wie aus einem Propaganda-Video der Nato hervorgeht, konnte der US-Präsident schon bisher den Bündnisfall ausrufen, wenn ein Cyber-Angriff gegen die USA geführt wird. Doch bisher wären die Nato-Mitgliedsstaaten nicht automatisch gezwungen, in den Krieg einzutreten.

Bisher lag der Bündnisfall nur dann vor, wenn der Cyber-Angreifer sich selbst als Angreifer zu erkennen gibt oder wenn andere Beweise vorliegen. Laut der neuen Regelung hingegen gilt eine Cyber-Attacke nun automatisch als Krieg, als eine Invasion.

TEILEN

34 KOMMENTARE

  1. Es geht gar nicht um china oder sonst irgendein anderes Land
    Es geht einzig und allein darum einen Krieg anzuzetteln gegen Russland!

  2. Die Amis sind bereits für die Scheiße im Nahen Osten und in Afrika verantwortlich. Jetzt gehts auch hier weiter. Deutschland ist gut beraten, sich von Amerika abzunabeln, bevor die uns in den dritten Weltkrieg gestürzt haben.

  3. Dann kann der Ami ja behaupten was er will wenn er Krieg will, dann lügt der Ami genauso wie damals bei Saddam Hussein im Irak mit den Massenvernichtungswaffen und bei Gaddafi in Lybien, Syrien, Jugoslawien u. s. w. Da werden sich ganz schlimme Schauermärchen ausgedacht und schon wird Putin von der Nato angegriffen und wir haben Krieg nur weil das kranke Amerika es so will , wie pervers !

    • Und das beste daran…
      Diese Cyberinvasion kann man nicht Filmen, also reicht die einfache Behauptung aus…

  4. Der nächste Krieg ist unser Ende ! Merkel will Krieg da verstehe ich nicht das die angeblich noch so viele Wählen ! Wollen so viele Deutsche Sterben nur weil sie Wissen das ihnen die Rente nicht reicht ?!

  5. Sollten mal unsere Politiker auswendig lernen .

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 26

    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.
    (2) Zur Kriegführung bestimmte Waffen dürfen nur mit Genehmigung der Bundesregierung hergestellt, befördert und in Verkehr gebracht werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

    • Zu Punkt 1, welche Verfassung? Haben nicht mal ein Friedensvertrag. Punkt 2, welche Regierung? Das ist eine Firma, Finanzagentur der Bundesrepublik Deutschland GmbH. Eine nicht Regierungs Organisation.

  6. und das gerade von den amis…..die überall und jede nation ausspitzeln bis zum umfallen……..den geht es doch nur darum, dass putin jetzt die gehackten mails von der clinton veröffentlicht und vielleicht noch mehr…….die sind einfach nicht mehr ganz dicht……deutschland sollte komplett auf die strasse gehen und gegen die scheiss amis demonstrieren…….

  7. Wie praktisch!

    Mit Hilfe ihrer digitalen “Fackelmaenner” koennen sie ueber`s Wochenende den lange ersehnten Krieg ausloesen!

    Den Demokratismus in seinem Lauf, haelt weder Och`s noch Esel auf!

  8. Ich hoffe es wird bald passieren , ich habe kein Lust in Frieden zuleben und die Kinder auf die Welt zusetzen . Danke an NATO Group ( dann sind wir die Flüchtlinge )

    • Größte kriege waren immer in Europa . Warum? Napoleon hat versucht, Hitler hat versucht, Pole hat versucht, Osman hat versucht ……. Warum sind wir so?

      • Weil wir alle einen an der Waffel haben. Außerdem müsen wir tun
        was die USA sagt und werden deswegen irgendwann alle draufgehen , das ist unser Schicksal

  9. Cyber-Angriff kann nun den Krieg auslösen? na, den werden wir ja dann bald haben. man muß nur Behaupten der Russe macht lauter Cyber, gell?

Comments are closed.