Berlins G20-Polizisten erhalten Montag frei

310
49
TEILEN

Innensenator Andreas Geisel hat den 500 Berliner Polizisten, die am Einsatz zum G20-Gipfel in Hamburg beteiligt waren, am Montag freigeben. Einen Berliner Beamten hatten die Linksextremisten durch Zwillen-Beschuss schwerer verletzt.

Nach ihrer Rückkehr nach Berlin erhalten die Beamten von Innensenator Andreas Geisel gnädiger Weise den Montag frei. (Screenshot: YouTube)
Nach ihrer Rückkehr nach Berlin erhalten die Beamten von Innensenator Andreas Geisel gnädiger Weise den Montag frei. (Screenshot: YouTube)

Beim G20-Gipfel in Hamburg waren auch 500 Berliner Polizisten im Einsatz. Als Dankeschön will ihnen Innensenator Andreas Geisel am Montag freigeben.

„Die Polizisten waren enorm gefordert, hatten kaum Schlaf. Da müssen wir an dieser Stelle auch mal Danke sagen“, sagte der SPD-Politiker der B.Z. Er lässt gerade prüfen, ob es nach dem Beamtenrecht weitere Möglichkeiten gibt, wie sich der Senat erkenntlich zeigt.

„Trotz ihrer hohen Beanspruchung, der kurzen Nächte und der Verletzungen ist die Moral und Motivation bei der Truppe sehr hoch“, sagt er. Beim G20-Gipfel in Hamburg waren 130 der insgesamt rund 500 Berliner Polzisten verletzt worden.

Die meisten Verletzungen waren nur leicht. Doch ein Beamter brach sich den Arm, und ein weiterer wurde durch Beschuss mit Zwillen, auch Schleudern genannt, schwerer verletzt.

TEILEN

49 KOMMENTARE

  1. Die Polizei hat viel mehr verdient.
    Dumme Politiker werfen den Polizisten noch Provokation vor.
    Linke Politiker verteidigen ihre linken Krawallmacher und streiten ab, dass es Linke waren.
    Dieses Mistpack wollte Polizisten töten.
    Das allein diese kranken Demos genehmigt wurden, bei denen die dazu aufgerufen haben auf die Polizisten loszugehen ist schon absurd.
    Die hätten alle eleminiert werden sollen auf den Dächern mit ihren Geschossen, Brandsätzen und Betonplatten.

  2. Wie Montag frei???, jetzt mal nicht übertreiben. Die Polizisten müssen sich in Hamburg die Fresse polieren lassen und Sie kommen mit Montag frei. Das ist nur peinlich seitens Berlins.

  3. zusätzlich hätten sie für die Zeit auch eine Gefahrenzulage bekommen müssen …. allerdings müssten sie die ganzjährig bekommen da sie ja auch laufend von den NEUDEUTSCHEN angegriffen werden …

  4. das ist also der dank an alle einsatzkräfte wie es merkel meinte ein schlag ins gesicht aller polizisten ein sprichwort sagt tue gutes und dir wird böses wiederfahren

  5. Ich finde, die Jungs und Mädels haben mehr verdient. Anerkennung ihrer Leistung, Prämien ohne Steuerabzug und mindestens drei zusätzliche freie Tage. So viel sollten Menschen wenigsten wert sein, die Tag für Tag für unsere Sicherheit ihre Gesundheit riskieren.

  6. Die hamburger SPD und Grünen haben die Rote Flora und damit deren Gewaltaffine für 820.000 Euro öffentlicher Gelder legalisiert. Führer der Linkspartei, mit der SPD im Berliner Senat, kritisieren die Polizei wegen angeblicher unzulässiger Härte. Und was passiert denn in der Rigaer Straße unter Verantwortung dieser SPD. – Und jetzt kommt ein Herr Geisel von der SPD, kurz vor der Bundestagswahl, und wirft den Berliner Polizisten ein Zückerchen hin. Wie erbärmlich!

  7. An diesem aberwitzigen Tag frei für Polizisten, die so schon hunderte Überstunden im Gepäck haben
    nach dem schlauchenden Einsatz in Hamburg kann man sehen was dieser Polzeipräsident und der Innensenator von der Polizei hält. Polizisten sind Menschen und nicht die Verfügungsmasse der Politik.

  8. Na so eine Entscheidung, für einen Tag frei und zich Überstunden im Gepäck, sollen die Polizisten, die ihr Leben und Gesundheit riskieren für uns alle , wohl noch dankbar sein.

  9. Wieder einmal erkennt man die überbordene Fürsorgepflicht des Staates. Wieder einmal erkennt man für was die Polizei und der Bürger eigentlich gedacht ist und eingespannt wird: “ Schlachtvieh “ und alle machen weiterhin mit.

  10. Die Stunden werden sicherlich von den geleisteten Stunden abgezogen. Einfach so mal frei geben kann ich mir nicht vorstellen, dann wird der Überstunden -Berg ja nie abgebaut!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here