Behördenchef: „Im Osten fehlt es an politischer Bildung“

3096
118
TEILEN

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, erklärt den Erfolg der AfD mit einem Mangel an politischer Bildung – vor allem im Osten.

Thomas Krüger afd
Der Chef der Bundeszentrale für Politische Bildung will die Demokratie gegen die AfD verteidigen. (Foto: flickr/Heinrich-Böll-Stiftung)

„Wir haben speziell in Ostdeutschland das Problem, dass sich seit dem Mauerfall zwar eine Zivilgesellschaft gebildet hat, aber sehr konzentriert in Großstädten. In den ländlichen Gegenden gibt es weiterhin Defizite“, sagt er der WELT.

Die Bundeszentrale für Politische Bildung fördere daher zum Beispiel das Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“, sagt Thomas Krüger. Dabei würden „Leute aus der freiwilligen Feuerwehr und aus Sportvereinen gecoacht, für demokratisches Verhalten zu werben, es vorzuleben und damit in den Kommunen für mehr Stabilität zu sorgen“.

Thomas Krüger freut sich über AfD-Erfolg

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung erklärt den Erfolg der AfD auch damit, dass es im Osten an politischer Bildung fehlt. Er kann aber an der aktuellen auch etwas Positives abgewinnen.

„Das Auftreten der AfD hat viele erst wieder in die Wahllokale gebracht. Dies ist ein günstiger Augenblick, wieder in den politischen Diskurs einzusteigen. Besonders über die Fragen, die die AfD aufwirft.“

Thomas Krüger kritisiert, dass in der Auseinandersetzung mit der AfD zu sehr auf eine Verteufelung gesetzt wird. „Die anderen Parteien arbeiten sich stark an Personen wie Frauke Petry, Björn Höcke und Alexander Gauland ab. Auch wenn diese Politiker mit ihren Äußerungen vielen unsympathisch sind, führt das im Kern nicht weiter.“

Andere müssen die AfD-Themen aufgreifen

Nach Ansicht des Experten ist es viel wichtiger, dass andere die Themen der AfD aufgreifen. Nur könne es dabei keine einfachen Antworten geben. „Erst recht, wenn sie einen völkischen Unterton anstimmen und im Ergebnis verschiedenste Menschengruppen von der demokratischen Teilhabe ausschließen.“

Demokratie sei eben kein Erbgut, das sich automatisch von einer auf die nächste Generation vererbt, sagt der Behördenchef. Die Demokratie müsse immer neu erklärt und verteidigt werden. Die vom Grundgesetz markierten roten Linien dürften nicht überschritten werden.

TEILEN

118 KOMMENTARE

  1. Schwachkopf.Ursache für das Erstarken der AfD sind die „etablierten „Parteien von ganz links, grün , links bis CDU. Alle folgen einem dümmlichen politischen Mainstream im Gespann mit den Medien. Wer andere Meinungen hat wird diffamiert und als Nazis, Pack oder besorgter Bürger beschimpft. Hunderttausende sind unter Brechung aller Gesetze und EU- Vereinbarungen in dieses Land gekommen. Milliarden werden für diese bereitgestellt. An die Alleinerziehenden, die Hartz IV Empfänger, die Alten Menschen , die Obdachlosen und an die behinderten Menschen denkt niemand. Ich habe einen schwerstbehinderten Sohn und weiß wovon ich rede. Jeden Tag müssen wir kämpfen- jeden Tag. Für uns ist jeder Pfennig zu viel. Insoweit ist es einfach auf den auch so dummen Wähler zu schielen, ändert eure Politik zum Wohle der Menschen hier. Im übrigen gibt es inzwischen – außer die CSU, keine Partei, die auch nur ansatzweise die Mitte und die konservativen Wähler ansprechen. Da geht man dann eben zur AfD. Halte ich politisch für falsch- aber sonst ist niemand da. Insoweit – zunächst selbst hinterfragen- wenn es weiter so geht wird die AfD tatsächlich Regierungsgewalt übernehmen .

    • Genau umgekehrt wird ein Schuh draus. Die Altparteien brechen geltendes Recht, erklären den kritischen Bürger zu unmündigen Menschen, sie beschimpfen den politisch aktiven Bürger als Pack. Dabei können sich die Parteien in der Mehrzahl auf Bürger berufen welche sich dümmlichster Propaganda der geradezu verbrecherischen Regierungsriege in absurder Naivität hingeben.

  2. … und im Westen fehlt es an geschichtlicher Allgemeinbildung! Nur mal der Vollständigkeit wegen erwähnt. Wer ist Thomas Krüger? Aus welcher Versenkung hat er sich jetzt als Alleswissender erhoben?

  3. Also das ist ja das letzte wir im Osten sind doch nicht Beklopt,Ich frag mich gerade bei wem die Bildung fehlt.Nein man hat von denn lehren Versprechen genug unsere Politiker tun nichts mehr für Ihr Volk,deshalb laufen die ganzen Wähler weg und nicht weil wir keine Bildung haben,diese Äußerung ist das letzte.

  4. Krüger ist eine grasgrüne Witzfigur! In den Ost-Bundesländern herrscht mehr gesunder Menschenverstand in Sachen kritischer Meinungsbildung als in vielen, gleichgeschalteten ,meinungsangepassten West-Ländern. PS: ich bin ein Wessy!

  5. Die Aussage ist eine Unverschämtheit gegenüber der Bevölkerung im Osten, ich bin eher der Meinung das die Menschen erkannt haben wohin uns die Flüchtlings Politik von der dullen Stasi Merkel hinführen wird.

  6. Im Osten macht sich lediglich der fehlende Einfluß des westdeutschen Bildungssystems bemerkbar. Was soll politische Bildung in so einem System überhaupt sein, ausser Gehirnwäsche um die wahre Identität dieser sogenannten „Parlamentarischen Demokratie “ als getarnte Lobby-Diktatur zu verschleiern.

  7. Bei dem Herren fehlt es wohl generell an Bildung.
    Nur weil die Leute hier selber denken können und einen eigenen Willen haben u keine mediensedierten JA-Sager sind fehlt es an politischer Bildung?
    Dieses System haben wir bestens gelehrt bekommen…auch wenn wir es damals nicht hören wollten.
    Ich hoffe es gibt da draußen jemand der gegen diesen pauschalisierenden Vollidiot juristisch vorgeht!

  8. Seine Auffassung kann ich nicht teilen.Der Wahlausgang in Baden-Württemberg hat gezeigt das der Wähler auch hier nicht mit der Regierungspolitik einverstanden war.Wirft Er den Wählern hier auch fehlende politische Bildung vor?Der Mann sollte ich auch mal von dem OST/WEST Gehabe trennen.Das war einmal und ist vorbei.

  9. Ich würde eher sagen, diesem Gehaltsempfänger einer herrschenden Clique fehlt der Durchblick. Gerade die Bewohner Ostdeutschland`s haben aus Erfahrung ein geschultes Auge, was politische Vorgänge angeht! Natürlich passen diese Meinungen nicht in das Konzept mancher Arschkriecher! Und das wird wahrscheinlich, bei Weiterführung der chaotischen Politik dieser Diktatorin auch so bleiben!

  10. Mit Bildung meint der natürlich Gehirnwäsche. Wie alle Wörter, die im offiziellen Sprech immer wieder auftauchen, hat eben auch „Bildung“ eine Übersetzung. „Die Sprache der BRD“ von Manfred Kleine-Hartlage ist hier die passende Literatur dazu.

  11. Dieser ferngesteuerte Spinner sollte, anstatt auf anderen Menschen herumzuhacken, ein bischen an sich selbst arbeiten und nicht einfach alles nachplappern, was ihm seine politischen Vorgesetzten eintrichtern. Wir haben hier immer noch das Recht zu wählen wen wir wollen…..ob es diesem gleichgeschalteten Poltibonzen passt, oder nicht.

  12. Wer sich nackend zum Wahlkampf postiert wie dieser Typ, der hat wohl politische Reife ? Dieser Dummschwätzer hat den Knall noch nicht gehört und sieht seinen Sitz wackeln. Angst muss grausam sein, da greift man nach jeden Strohhalm.

  13. Herr Krüger, wer hat Deutschland und Europa in die Krise gestürzt? Der Osten? Der Westen?
    Nein!
    Das wart ihr, die dafür noch schweinehohe Diäten bekommen!
    Habt ihr den Osten oder den Westen gefragt?
    Nein!
    Ihr habt das gesamte Volk ans Messer geliefert!
    Und jetzt sucht ihr einen Sündenbock fur den Mist den ihr eingebrockt habt, die AFD und den Osten!
    Es gibt nur ein Volk Herr Krüger, alles andere sind Himmelsrichtungen!
    Arbeitet an euren Fehlern und das Volk wählt dann auch dass, wo es sich wohl fühlt!

  14. Für den Quatsch was unsere Altgedienten Parteien so machen, braucht man keine politische Bildung. Ihr seid für das Volk da und nicht dagegen, wartet mal die B.-Wahl im nächsten jahr ab.

  15. Wow so ne scheisse hab ich noch nie gelesen. Der einzige Grund für den Erfolg der AfD im osten ist weil sch unser Deutschland, das doch so Freihheitlich ist mehr und mehr in eine DDR 2.0 verwandelt. Wir sehen das 1. nicht so klar und nehmen die gefahr nicht so ernst, weil wir ja noch nie darunter gelitten haben für uns wessis is die welt in Ordnung solange das heilige Blechle vor der Haustüre steht. Wie kann man nur solche Dummheiten verbreiten, ach ja stimmt die Medien sind ja längst teil oder sogar die Wurzel des ÜBELS DDR 2.0! Was auch sein kann, aber das bezweifel ich stark, das Herr Müller einfach dumm geboren wurde und nichts dazugelernt hat!
    Wer mehr über die Hintergünde der Machenschaften Merkel/ Gauck wissen will muss sich nur folgendes Video anschauen:

  16. Ihm fehlt es wohl an dieser Bildung. Im sogenannten Osten hatten wir genug politische Bildung. Wir können auch damit umgehen. Nicht so wie im Westen,wo sie aus Tradition und weil alle so wählen oder die Eltern so schon gewählt haben auch so wählen .wir sind halt ruhig und schauen es uns ne janz Weile mit an .doch wenn wir die schnauze voll haben dann wählen wir auch die richtige Partei, doch nicht die die uns sowieso nicht vertreten und uns wahl versprechen geben die sie so oder so nicht einhalten.Merkel selber hat doch gesagt das die wählversprechen nicht eingelöst werden müssen.Das das nur Strategie ist für ihre Prozente .also wählen wir eine Partei die uns aus dem Herzen spricht und nicht Nu rum schleimt .hurra AFD.

  17. Der hat zum Teil recht. Sehen wir uns das Handeln und denken einzelner Regierungsmitglieder doch mal an die gegen das Deutsche Volk agieren!!! Der aufgeklärte Wähler hat sein demokratisches Recht zur Wahl wahrgenommen! Als Wähler kann ich über solche Typen nur schmunzeln!

  18. und in Frankreich, England, Italien, Finnland, Schweden, Dänemark, Polen, Tschechien, Mazedonien, Bulgarien, Ungarn und Österreich auch.. Volltrottel!

  19. Lächerlich, im Osten hat man Jahrzehnte unter einer verlogenen Regierung gelebt .die Leute wissen wann sie von oben verarscht werden , während man uns kuschenden „wessis „Zucker in den Arsch geblasen hat …

  20. Falscher Rückschluss!
    Nicht zuwenig politische Bildung, sondern zu wenig mediale PC Gehirnwäsche.
    Und könnte es nicht auch sein, dass Leute, die in einem von der SED gelenkten Staat aufgewachsen sind, einfach politisch erfahrener und damit auch skeptischer sind?
    Das ist natürlich ungewohnt unbequem.
    In meinem Wessi-Umfeld finde ich jedenfalls massenhaft politisch ahnungslose und desinteressierte Leute, an denen die politische Bildung spurlos vorüberging.
    Und das sage ich als Wessi.

  21. Geographie „6“ – wir Sachsen etc. leben in Mitteldeutschland! Mit der verlogenen sogenannten „politischen correctnis“ kommt man eben nicht weiter.

  22. Ahaaa, Politische Bildung? Ich zitiere mal die Begriffserklärung „Bildung“:
    „die Eigenschaft eines Menschen, dass er durch umfangreiches Wissen und gute Erziehung geprägt ist“

    Sie nennen es also u.a. Bildung, wenn man dem Volk die Hucke voll lügt…
    zum Beispiel von einem souveränen Staat!
    Sie, als Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung haben doch jetzt nur Angst, dass das Kartenhaus „BRD-GmbH“ zusammenkracht… dass Kartenhaus, womit Sie und Ihre Kollegen sich die Taschen mit Lügenmärchen voll gemacht haben!!
    Sie Herr Krüger, Sie sollten jetzt besser nicht die Backen so voll machen… das kommt nicht gut!!

  23. Hier sollen wieder Bürger aus dem Osten zu den dummen Bürgern abgestempelt werden. Bürger 2. Klasse sozusagen. Doch er verwechselt etwas, die aus den östlichen Bundesländern stammenden deutschen, sind medial einfach noch nicht so verbogen und politisch links indoktrirniert, wie die westdeutschen Fernsehdemokraten. Damit sind sie eben noch nicht auf der linksversifften Schiene der Wessis bzw. Thomas Krüger angekommen. Man hat ihnen den Verstand noch nicht mittels Konsum abgekauft. Aber kann ja noch werden, der Versuch läuft von Fussball bis Kino über TV und gekaufte Presse im großen Stil.

  24. Vielleicht hat dieser Krüger eher politische Bildungsdefizite! Nirgends in Deutschland wurde mehr „Rotlicht“ gesudelt, daß sich jeder damit auseinandersetzen mußte, der sein Hirn noch nicht versoffen hatte! Wenigstens gab es im Osten nicht diese Rauschmittelflut der „politisch Gebildeten“! Ich komm` vor Lachen nicht in den Schlaf,…

  25. hihi schoen wie die „ungebildeten“ ossis sich alle aufregen
    wer etwas gebildet ist , kann ueber sowas lachend hinwegsehen ,
    aber anhand der kommentare hier muss ich dem berichterstatter sogar recht geen 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here