Ralf Stegner empört, weil AfD „mehr Demokratie wagen“ will

4693
72
TEILEN

SPD-Vize Ralf Stegner ist empört, weil die AfD in einer Kampagne ein Zitat des früheren SPD-Bundeskanzlers Willy Brandt nutzen will: Mehr Demokratie wagen! 

ralf stegner afd mehr demokratie wagen
Die AfD will etwa mithilfe von Volksabstimmungen mehr Demokratie wagen. Dass sie dabei ein Zitat von Willy Brandt verwendet, findet SPD-Vize Ralf Stegner unverschämt und lächerlich. (Screenshot: YouTube/SPD Schleswig-Holstein)

Die AfD will die Bürger über ihr neues Grundsatzprogramm informieren. In Bayern läuft diese Kampagne unter der Überschrift „Mehr Demokratie wagen!“ Das ist ein berühmtes Zitat des früheren SPD-Bundeskanzlers Willy Brandt. Führende Sozialdemokraten geben sich empört.

„Sich für ihre üble Propaganda gegen die Interessen der Bürgerinnen und Bürger ein sozialdemokratisches Gütesiegel zu klauen, ebenso unverschämt wie lächerlich“, sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner dem Handelsblatt.

„Der Antifaschist, Flüchtling und spätere Parteivorsitzende der SPD, Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt hätte für so einen rechtspopulistischen Haufen allenfalls Verachtung übrig gehabt.“

„Antieuropäisch, intolerant, gegen Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, unsozial und rechts – all das was die Rechtspopulisten von der AfD vertreten, ist das Gegenteil dessen, wofür die Sozialdemokratie seit 152 Jahren einsteht.“

Die Genossen unterstützen Ralf Stegner

Noch mehr Schaum vor dem Mund als Ralf Stegner hat Johannes Kahrs, der Sprecher des Seeheimer Kreises in der SPD. Er sagte dem Handelsblatt: „Dass eine rechtsradikale Partei Willy Brandt missbraucht, ist unanständig, politisch pervers und dumm. Willy Brandt hätte diese Partei verachtet und bekämpft.“

Die Bundesvorsitzende der Jusos, Johanna Uekermann, hat wohl das Interview mit Karl Kardinal Lehmann gelesen, nach dessen Ansicht die AfD für Christen nicht wählbar ist. Die SPD-Frau sagte: „Die AfD stellt eine Gefahr unserer Grundrechte dar und ist zutiefst demokratiefeindlich. Wer die AfD unterstützt, paktiert mit dem rechten Teufel.“

So will die AfD mehr Demokratie wagen

„Ein großer Staatsmann gehört allen Deutschen und nicht irgendeiner Partei“, sagte die AfD-Vizechefin Beatrix von Storch. Sie nannte es eine „Selbstverständlichkeit, dass ihre Partei ihr Programm unter die Leute bringt. Dazu gehört auch die Forderung, Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild einzuführen.

TEILEN

72 KOMMENTARE

  1. Ja da spricht die blanke Angst und das Entsetzen die man sich als SPD eingehandelt hat ,weil man Politik völlig am Pack vorbei unterstützt und verfolgt .Herr Stegner siehe FDP wer sich zu sehr mit Frau Dr. Angela Merkel und ihrer HERRSCHAFT identifiziert muß damit rechnen das es ein Abstieg ohne Wiederkehr gibt

  2. Wo hat denn die Gabriel SPD etwas mit Demokratie zu tun? Herr Stegner sollte seine Partei mal etwas in Richtung Brandt und Schmidt zurückführen. Und in der heutigen Zeit, bei den Verbrechern in dieser Organisation, ist es für Brandt schon fast eine Beleidigung, Antifaschist genannt zu werden. Herr Stegner hat, wie alle Politiker der “Altparteien” nur so viel Demokratieverständnis, wie es für seinen Machterhalt notwendig ist.

  3. Die wollen ein Zitat nutzen ? Das zeichnet die SPD aus , nur wirre Worte.Der wäre der richtige Nachfolger von Fat Siggi , dann klappt das auch mit den 4,9 %.

  4. Hier könnte es wieder jede Menge einstweiliger Verfügungen bei Worten wie rechtsradikal,demokratiefeindlich etc hageln….wann kapiert Krawall Ralle eigentlich das er und seine Partei keiner mehr will?Genau betrachtet agieren diese VP genauso wie sie es anderen richtigen Volksparteien vorwerfen.Mit Polemik,Populismus etc…Ich bin mir nicht Sicher ,ob sich Willie Brandt -ein grosser Staatsmann,in einer anderen Zeit-nicht im Grabe umdreht,wenn er heute seine SPD sieht.Ja er War Flüchtling ,aber aus ganz anderem Anlass ….Eigentlich eine Unverschämtheit gegen über Herrn Brandt,diesen Vergleich so an zu stellen.
    Viele grosse Altpoltiker hätten Ihr Land damals nicht so verkauft.100 %.Weiter so…daß Volk ist kein Pack und auch nicht dumm.Es lässt sich nur nicht mehr verarschen,von diesen Typen

  5. Das zeugt doch nur an Lächerlichkeit! Wollen die uns so halten wie Tiere? Ganz ehrlich : jede einzelne Partei ist zum kotzen! Ein Haufen sch……. nur noch !!!!jeder und jede einzelne davon !

  6. Die SPD hat sich doch schon lange vom demokratischen Gedanken befreit. Außenpolitik wird Druck auf andere Länder ausgeübt, innenpolitisch Andersdenkende als Pack tituliert.

    Man ruft nach Millionen von Migranten ohne eine Basis dafür geschaffen zu haben. Was man schafft ist, den Verdrängungswettbewerb auf dem Arbeitsmarkt zu schüren, die mühsam erarbeiteten Steuergelder der Wählerschaft zu verschwenden, im Prinzip dem eigenen Klientel einem Dolchstoß in den Rücken zu versetzen.

    Und die, die den regierenden Parteien noch nicht ihre Unterstützung entzogen haben, sind nicht in der Lage die Entwicklung zu erkennen, oder aber die Zukunft Deutschlands und die ihrer Kinder ist denen egal.
    Tatsache ist …, es sollte ihnen klar sein, dass sie sich zu den willigen Helfern machen, die Deutschland wieder einmal ruinieren.

  7. Selbst Willi Brand wäre wohl gegen die Islamisierung Deutschlands, Helmut Schmidt war es jedenfalls ganz sicher. Beide würden sich für die heutige Generation SPD Funktionäre jedenfalls schämen.

  8. hm… hatte Mutti ihm vergessen zu sagen das auch er sich nicht mehr mit der AfD befassen soll sondern eher in den Dialog einsteigen soll damit die AfD-Wähler wieder zurück ins Körbchen kommen??? 😀 😀 😀 Stegner muß aufpassen, was er sagt: 1 Verurteilung reicht ihm wohl noch nicht und auch nicht die drohende Strafe, welche ihm im Wiederholungsfall überrennen wird.

  9. Hahaha 😀 Stegener Du alter Lügner… 2017 ist um die Ecke 😉 fang schon mal an zu packen 😀 Denn wir werden euch abwählen 🙂 Ihr verseuchter, undemokratischer, gesetzbrechender und volksfeindlicher Altparteienbrei … Ihr seid einfach nur untragbar und ein rießen Schandfleck für Deutschland… Ihr seid einfach nur eklig, und die die Euch früher gewählt haben drehen Euch alle den Rücken zu… Ihr seid fertig… AfD gewinnt 🙂

  10. Immer wieder köstlich zu lesen wie man die afd in die rechte Ecke stellt und drauf rumhackt… aber jetzt wird die afd schon als rechtsradikal bezeichnet… na mal schauen was noch so passiert in dem Theater der Marionetten

  11. Nullchecker was Demokratie eigentlich heißt, und alle die Hosen gestrichen voll wenn ihr Dummbeutelpolitikerpack nächstes Jahr endlich abgewählt werdet

  12. Tja , von der SPD wird nach den Wahlen nicht mehr viel übrig sein ( und das ist auch gut so ) deshalb beißen die jetzt noch mal in wilder Panik um sich ( nützt aber nichts )

  13. Ja Herr stegner das Volk ist der Chef nicht der bezahlte Politiker und der Chef sagt packt euren scheiß und geht euch will keiner mehr

  14. Wer wen missbraucht das ist hier die Frage. Schätzungsweise die Demoralisierung aller diejenige die an die wahre Demokratie glauben um deren lügen Vorzubereiten. Ein Hurra an die speichel lecker

  15. Ein Widerling…
    …der Extraklasse. Kein Tag vergeht ohne Diffamierungen der politischen Gegner. Ohne Stil, ohne Klasse, stets unterhalb der Gürtellinie. Zu allem Überfluss schimpft er sich selbst auch noch Intellektueller, dieser grandiosen Fehleinschätzung zum Trotze tritt er tagtäglich den Gegenbeweis an. Zum Glück für ihn gibt es die Liste, direkt würde er nie gewählt…

  16. Die AfD ist eine zutiefst demokratische Partei .. der wahre Grund für ihre “Empörung” ist doch der, dass die AfD (als einzige Partei in Deutschland) Macht an das Stimmvolk abgeben will. Etliche Bonzen der Altparteien haben sich doch bereits geäußert – “Man lasse sich doch seine parlamentarische Demokratie nicht durch Volksabstimmungen kaputt machen.” Es wäre einfach mal Schluss mit “Wir können machen was wir wollen und nur alle 4 Jahre muss dem Wähler Honig ums Maul geschmiert werden.”

  17. Stegner, Du Großfresse bist sowieso bald Geschichte — fang mal an, kleinere Brötchen zu backen, Dich nimmt doch eh keiner mehr ernst……. 🙂

  18. Ralf Stegner und die anderen von der SPD haben Angst um ihre faulen Sesselfurzer „Arbeitsplätze“. Wenn sie der direkten Demokratie weichen müssten, müssten sie ja wieder einer ehrlichen Arbeit nachgehen und könnten ihren Machtinstinkt nicht befriedigen.

Comments are closed.