Linke Terroristen zünden in Berlin 12 Autos an

1402
21
TEILEN

Erneut haben linke Terroristen in Berlin zwölf Autos angezündet. Sie sagen: „Möge Berlin brennen!“ Denn in einem besetzten Haus in der Rigaer Straße 94 in Friedrichshain sollen Asylanten untergebracht werden.

Linke Terroristen Berlin
(Screenshot: Sat1)

In der Nacht zum Sonntag zündeten schon wieder linke Terroristen in Berlin zwölf Autos an. „Mit diesen Taten werden Menschen terrorisiert, und so muss das auch gewertet werden: als willkürlicher Terror gegen die Bevölkerung“, sagte Innensenator Frank Henkel (52, CDU) zur B.Z.

Am Mittwoch hatte die Polizei in dem teilweise besetzten Haus an der Rigaer Straße 94 die Bauarbeiter beschützen müssen, die dort die illegale Kneipe Kadterschmiede und eine Werkstatt räumten. Denn in den Räumen will die Hausverwaltung Asylanten unterbringen. Dazu ließ sie Sperrmüll aus Kneipe und Werkstatt entsorgen, um die Räume für Asylanten herzurichten.

Die linken Terroristen kündigten daraufhin im Internet Rache an: „10 Millionen Euro Schaden für diese Scheiß-Aktion.“ In der Nacht zum Donnerstag begann die linke Terrorkampagne.

In Friedrichshain, Prenzlauer Berg, Treptow und vor allem in Kreuzberg zündeten die Chaoten Autos an, errichteten Barrikaden, zertrümmerten Scheiben und fackelten Mülltonnen ab.

Auch in der Nacht zu Freitag wurden allein in Nikolassee sechs Autos durch Brände zerstört. In der Nacht zu Sonnabend waren es drei Fahrzeuge in Oberschöneweide. „Tag X ist noch lange nicht vorbei“, sagten die linken Terroristen im Internet.

100 linke Terroristen verbreiten Chaos

In der Nacht zu Sonntag fackelten die linken Terroristen nun erneut zwölf Fahrzeuge ab. Es kam neben Sachbeschädigungen auch zu Ausschreitungen, in allen Fällen ermittelt der Staatsschutz. In der Müllerstraße in Wedding griffen 100 Vermummte das Jobcenter an. Sie warfen Bauzäune auf die Fahrbahn und legten Bengalfeuer unter Autos.

In der Fritz-Elsas-Straße in Schöneberg zündeten sie einen VW Caddy der Firma Wall an. In der Liesenstraße in Mitte gingen ein VW und ein Mercedes in Flammen auf. Auf dem Alice-und-Hella-Hirsch-Ring in Lichtenberg brannten fünf Autos.

In der Rungestraße in Mitte wurden vier Autos angesteckt. In der Gubener Straße in Friedrichshain wurde das Büro des Abgeordneten Kurt Wansner (68, CDU) wird mit dem Kürzel „R94“ beschmiert.

Auf linken Internetseiten wird der Terror so erklärt: „Auf dass Tag X nie endet – bis die Kadterschmiede 94 zurückerobert wird. Möge Berlin brennen!“

TEILEN

21 KOMMENTARE

  1. Wie feige muss man sein sich am Eigentum anderer zu vergreifen ^.^ früher in der Berufsschule hat man das noch persönlich geregelt. Die Antifa Kinder mit ihren Pickeln im Gesicht und Mutti als Geldgeber, haben nun mal keinen Schneid wie wir früher 🙁

  2. Das macht die eigene Regierung, die werden bald über Leichen gehn,,,,,wer es nicht glaubt wird bald weinen! !!!!eine kriminellere Regierung wie diese gab’s noch nie nach Hitler! !!!!!!!!!

  3. Was für ein kriminelles Potential und über so etwas hält Justizminister Maas seine schützende Hand und wird von der SPD, LINKEN und GRÜNEN finanziert, aufgerufen und unterstützt von den Gewerkschaften.
    An all unsere Gutmenschen, so sieht Nächstenliebe aus, aber nur solange es mich selbst nicht betrifft.
    Ich hoffe, dass Niemand vergisst, wer uns das Alles so gebrockt hat.
    Auf zur nächsten Wahl im September 2016.

  4. Die gehören erschlagen dieses feige DrecksPack Arbeitsfaules Gesindel. Nichts in der Birne aber der arbeitenden Bevölkerung ihr Eigentum zerstören . Eine richtige Strafe bekommen die von den kuschelrichtern sowieso nicht. Über die Urteile lachen die sich kaputt.

  5. Wenn die Linksfaschisten bei uns “Willkommenskultur” und “Toleranz” fordern, sind “uns” immer die Anderen.

    Die Antideutschen sind zutiefst asozial.

  6. Ich hoffe für die Berliner, sie wählen vermehrt die einzig richtige Partei, die AFD

    http://afd-reinickendorf.de/terror-von-links/

    Die bisher “regierendemn” Berliner Altparteien, Linke, SPD und Grüne, aber auch die CDU haben es beim Linken Terror, dem Islamterror und vor Allem der sehr hohen Migrantenkriminalität ja erst so weit kommen lassen!

    Araber und Türkenclans kontrollieren die ehemals Deutsche Hauptstadt …

    Seit über 20 Jahren wird Linker Terror und auch Migrantenkriminalität von den Linken, Grünen und der SPD vertuscht und von der Presse gehätschelt!

    Offen, vernünftig, Tacheles redet nur die junge Partei AFD.

    Ich nahm an, dass vor den Wahlen auch die anderen Parteien den Linksterror “entdecken” würden .. Aber dem ist nicht so: die Grünen fordern “Runde Tische” – wie seit 20 Jahren schon – die nichts bringen…

    Sich wie die Grünen fordern, einfach wieder mit den Linksterroristen an einen Tisch zu setzen, zeigt das Totalversagen dieser Partei!

    Und die SPD kennt keinen Linksterror, sondern entdeckt zum Wahlkampf gerade das Thema Schule, wobei sie für das sinkende Bildungsniveau der letzten 20 Jahre verantwörtlich sind..
    Siehe:

    http://afd-reinickendorf.de/spd-berlin-eingestaendnis-des-versagens/

  7. Ich hoffe für die Berliner, sie wählen vermehrt auch die einzig richtige Partei, die AFD

    http://afd-reinickendorf.de/terror-von-links/

    Die bisher “regierendemn” Berliner Altparteien, Linke, SPD und Grüne, aber auch die CDU haben es beim Linken Terror, dem Islamterror und vor Allem der sehr hohen Migrantenkriminalität ja erst so weit kommen lassen!

    Araber und Türkenclans kontrollieren die ehemals Deutsche Hauptstadt …

    Seit über 20 Jahren wird Linker Terror und auch Migrantenkriminalität von den Linken, Grünen und der SPD vertuscht und von der Presse gehätschelt!

    Offen, vernünftig, Tacheles redet nur die junge Partei AFD.

    Ich nahm an, dass vor den Wahlen auch die anderen Parteien den Linksterror “entdecken” würden .. Aber dem ist nicht so: die Grünen fordern “Runde Tische” – wie seit 20 Jahren schon – die nichts bringen…

    Sich wie die Grünen fordern, einfach wieder mit den Linksterroristen an einen Tisch zu setzen, zeigt das Totalversagen dieser Partei!

    Und die SPD kennt keinen Linksterror, sondern entdeckt zum Wahlkampf gerade das Thema Schule, wobei sie für das sinkende Bildungsniveau der letzten 20 Jahre verantwörtlich sind..
    Siehe:

    http://afd-reinickendorf.de/spd-berlin-eingestaendnis-des-versagens/

Comments are closed.