In Berlin entstehen 90 neue Asylheime

2368
105
TEILEN
In Berlin entstehen 90 neue Fertighäuser und Containerdörfer
Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) und Sozialsenator Mario Czaja (CDU) haben sich auf 90 neue Fertighäuser und Containerdörfer geeinigt. (Screenshot: YouTube/tv.berlin)

Der Berliner Senat und die Bezirke haben sich bisher darauf geeinigt, dass an 90 Standorten in Berlin Fertighäuser und Containerdörfer für Asylbewerber entstehen. Mehr als 60 Standorte für neue Unterkünfte im gesamten Stadtgebiet sind bereits festgelegt.

Die 90 neu errichteten Heime sollen 35.000 Migranten Platz bieten. Der Senat sagt, dass er dort zunächst jene rund 10.000 Migranten unterbringen wird, die derzeit in rund 30 Turnhallen leben.

Bis auf Reinickendorf haben bis zum Mittag alle Berliner Bezirke mögliche Standorte bekanntgaben, sagten Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) und Sozialsenator Mario Czaja (CDU).

Fertighäuser und Containerdörfer für 34.000 Asylbewerbern

Für die 26 bis 30 Standorten neuen Containerdörfer habe die Ausschreibung bereits begonnen, zitiert die Berliner Morgenpost den Berliner Finanzsenator. Die Container sollten ab Ende Mai geliefert und ab Juni aufgebaut werden. Sie sollen insgesamt rund 15.000 Flüchtlingen Platz bieten.

Auch mit dem Bau der ersten 38 Fertighäuser soll noch in diesem Jahr begonnen werden. In der Beamtensprache heißen diese auch Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF). Die MUF sind besser ausgestattet als die Containerdörfer und sollen den Angaben nach später einmal für andere Zwecke genutzt werden, etwa als Studentenwohnungen.

In den mindestens 60 Modularen Unterkünften für Flüchtlinge (MUF) könnten 17.000 bis 19.000 Asylbewerber untergebracht werden. Das heißt insgesamt plant Berlin an neuen Standorten die Unterbringung von 34.000 Asylbewerbern.

Sozialsenator Mario Czaja (CDU) sagte am Dienstag, man habe die Fertighäuser und Containerdörfer gerecht auf die Bezirke verteilt. Jeder Bezirk soll mindestens fünf und höchstens neun Standorte bieten.

TEILEN

105 KOMMENTARE

  1. Wenn Sie einen Wasserschaden haben, müssen Sie zunächst die Hauptleitung abstellen.
    Wenn Sie das nicht machen, sondern darüber debattieren, ob Sie mit dem Wasser im Keller einen Swimmingpool im Garten befüllen sollen, den Sie aber erst noch bauen müssten, dann säuft der Keller ab.
    Das gilt auch für ein Mehrparteienhaus wie die EU. Sie müssen den Haupthahn zudrehen. So einfach ist das. Danach können Sie eine riesige Wellness-Oase für alle bauen.

    Fassen wir zusammen: Millionen Migranten sind hier, die meisten keine Kriegsflüchtlinge. Millionen werden kommen, sobald die Frühlingssonne scheint. Integration, ein gigantisches Projekt für Jahrzehnte, gemanagt von Berlin, wo nicht einmal einen Flughafen startfähig wird. Europa vor dem Zerfall, der Euro auf Schmelzkurs. Im TV: man hätte, man könnte, man sollte … . Eigentlich interessiert die Herrschaften nur, ob sie am 13. März genügend Stimmen für ein „Weiter so“ bekommen.

    • Richtig erfasst!!!!!!! Merkel will den anderen irren übertreffen!!! Das heißt Doppel so viele tote wie damals!und die Flüchtlinge rasen mit uns in den Tod !!!alles geplant und gewollt !!!!!!

    • Fűr “Otto Normalverbraucher”gibts das nicht!
      Uns wurde auch immer vorgegaukelt,es wäre kein Geld fűr Schulen,Straßen,Jugenfreizeitstätten da.Wer soll den Politikern noch glauben?

  2. Sie haben vergessen wer sie gewählt hat und wessen Interessen sie zu vertreten haben…. Nämlich die der Bürger. So eine Ignoranz schreit zum Himmel und wird übel enden

  3. Wie dumm muß man sein so eine Entscheidung zu treffen 🙁

    Deutschland verkommt immer mehr… Ich frage mich schon eine ganze Weile warum unsere Frau Bundeskanzlerin diesen Schritt für gerechtfertigt hält und eine ganze Nation damit spaltet?
    Ich verstehe Ihr Experiment nicht ??? Aber eines verstehe ich, dass es uns, dem deutschen Volk teuer zu stehen bekommt in naher Zukunft wenn das Experiment zeigt, dass es gescheitert ist 🙁

  4. Anderen Stelle würde ich mir so Scheiße vorkommen. Es wurde nicht geschafft für Hilfebedürftige mit Deutschem Pass so etwas auf die Beine zu stellen. Da musste gespart werden wo es nur ging. Jetzt wird das Geld gedruckt.

  5. Wir haben ja noch nicht genug Migranten hier. Der Rest der EU macht es richtig und Schottet sich ab. Traurig aber wahr ich wünsche mir die Mauer wieder und noch 3 Meter höher. Aber eins hat Merkel geschafft wer die noch wählt hat es nicht anders verdient

  6. Naja, auf die Bezirke gerecht verteilt, hatten wir schon. In Marzahn ist eine Ecke voll und wo die Parteihansels wohnen -andere Ecke, aber noch Marzahn- nüscht!

  7. 6000000 ohne Asylgrund eigentlich sollten die schon weg. ist doch logistisch nicht machbar, machen wir und doch nix vor……wir werden verarscht und lassen uns das gefallen, was für feiglinge sind wir alle. pfui deibel.

  8. Schande auf der Regierung u Senat von Berlin , wenn die unfähige Regierung kriminelle Asylbewerber abschieben würde dann bräuchte wir keine neue Asylanten Häuser ! Wartet mal die Wahlen ab !!!

    • ich arbeite mit kaputten Bandscheiben um mein Häuschen ab zu zahlen….. das Haus ist auch nicht fertig weil das Geld kaum reicht.
      Alles wird teurer, nur die Löhne bleiben stehen.
      Da kommen dann wild fremde Menschen die aber auch gar Nichts in und für Deutschland geleistet haben. Bekommen erst ma Taschengeld mit Aussichten auf ein Fertighaus, natürlich fertig Möbliert. Das ist Verrat am Deutschen Volk.
      Achja inkl. Gesundheitskarte.
      Ob der oder die jenigen jemals Arbeiten gehen, bleibt fraglich!

  9. Bis auch in Berlin die ersten Hütten brennen!!! Brauch sich keiner wundern! Und solange die Hütten noch leer sind, interessierts mich auch nicht!!! Im Osten Berlins gabs ja auch genug warmen Abriss!!! Hat ja auch keinen gejuckt!!!

  10. Die sollten erstmal an die eigene Bevölkerung denken und nicht immer nur um , die Flüchtlinge. Es reicht so langsam wir Bürger wollen keine Flüchtlings Invasion mehr . Grenzen schließen und abschieben die unfähigen Politiker gleich mit. Das währe eine Maßnahme für Deutschland und ihre Bürger.

  11. Viele Schulen sind Marode und Baufällig !!! Kindearmund und vieles mehr, aber das eigene Volk und dessen Bedürfnisse sind unseren Politiker scheinbar egal !!!!! Deutschland schafft sich ab .

  12. Wir haben ja so viel Überschuss erwirtschaftet. Bloß, der wird nicht zum Wohle derer verwendet, die ihn erwirtschaftet haben. Sondern für die, die angeblich vor Krieg und Terror geflohen sind. Ich frage mich, wo in Marokko Krieg herrscht??? Damit hier tausende herkommen und sie Hand aufhalten…!!!

  13. Und davon 89 im Regierungsbezirk in Mitte, direkt neben dem Kanzleramt!!! Der Bundestag wird umgebaut zum Badehaus und das Kanzleramt dient als Mensa, 20 Stöckige Bettenhäuser entstehen unweit der Siegessäule mit Anlege und Badestelle an der Spree, Gutscheine laden zum Kostenlosen Einkaufen in den Potsdamer Platz Arcarden ein. Tja Berlin arm aber sexy!!

  14. Ihr tut mir leid, liebe Berliner. Seit zig Jahren verbringe ich meinen Sommerurlaub in Steglitz & besuche im Dezember Eure schöne Stadt. Dieses Jahr haben wir storniert, wir fahren in die Schweiz.
    Wieso geht Ihr nicht auf die Straße, wie die Kollegen in Dresden oder Leipzig? In so einer großen Stadt müsste es doch möglich sein, mit ein paar Hundert Menschen vors Kanzleramt zu ziehen

  15. Bin ich so froh das ich in BERLIN nicht lebe… komme gerne mal so alle 3 bis 4 Jahren als Tourist in die Hauptstadt. Im Dezember 2015 war ich für 5 Tage dort… Geht gar nicht mehr… total enttäuscht… dreckig.. Angst in der U und S Bahn, Angst Nachts in´s Hotel zu gehen… eine Stadt voller Angst…. Armes BERLIN… du wirst die Hauptstadt von ganz EUROPA für die Asylanten…..

  16. merkel muss weg – wählt AfD ! … weil schlimmer als merkels sturheit, diktatur und ihre gefährliche flüchtlingspolitik gehts eh nimmer… wählt schon aus PROTEST die AfD und empfehlt dies auch denen, die sonst immer die altparteien gewählt haben – aber im moment eben nicht mehr davon überzeugt sind. das betrifft vorallem auch ältere menschen ! und auch die, die noch nie viel von wahlen gehalten haben bzw. nicht wählen wollen … und eben den zustand so in deutschland nicht mehr wollen … leute, geht wählen – jede stimme zählt !!! das merkel mit ihren arschkriechern muss weg – wählt die AfD und gebt ihnen die chance es besser zu machen. (y)

  17. Da darf sich h dann keiner Wunden wenn es wie früher wird wo das Volk Dann aufsteht ein 3tes mal weil irgendwann läuft das Fass über leider muss mann ja sagen die deutschen ( ich mit eingeschlossen ) sind in der Hinsicht doof und dumm sie stehen immer zu spät auf aber wenn dann ist der knall gross und das nennt sich dann endlich wieder Freiheit. Geduld ist die Tugend der knall wird noch frühzeitig kommen :-))

  18. Für sozialen Wohnungsbau, neue Bauhöfe, Feuerwehrhäuser, Kitas sozial und ehrenamtlich engagierte gibt’s es kein Geld aber da wird es ohne Probleme und Rücksicht ausgegeben. Deutschland ohne ehrenamtliche würde nicht funktionieren aber das vergessen unsere Politiker völlig!!!

  19. Omg. Ist man mit s und u bahn unterwegs- ist doch jetzt schon die einzig deutsche stimme die bahnhofsansage. Was soll den das werden wenn wir noch 90 assi heime bekommen?

  20. Art. 20 Absatz4

    des Grundgesetzes zeigt den Weg der Lösung!!! Mit Leuten, die nur immer auf ihr Handy starren, ist das jedoch nicht zu machen. Armes Deutschland!!! Was haben die mit meinem Vaterland gemacht!!! Deutsche wehrt Euch endlich gemäss Art.
    20 Abs.4 des Grundgesetzes. Bald ist es zu spät!!!
    Ich, der ich zum ” Pack” gehöre.

Comments are closed.