Grüne Jugend und Jusos verurteilen Fahnen-Schwenken

2305
133
TEILEN

Die Grüne Jugend Berlin und die Berliner Jusos kritisieren, dass die Fans während der Europameisterschaft die deutsche Fahne schwenken. Das sei „abscheulich“, „nationalistisch“ und „menschenfeindlich“.

Grüne Jugend und Jusos verurteilen Fahnen-Schwenken
Für die Grüne Jugend Berlin und für die Berliner Jusos ist das „nationalistische“ Fahnen-Schwenken nur schwer zu ertragen. (Screenshot: YouTube/ZDFsport)

Die Berliner Jusos unterstützen die Kritik der Grünen Jugend Berlin an den deutschen Fußballfans. Die Jugendorganisationen von Grünen und SPD verurteilen das Schwenken der Deutschlandfahne. Das finden sie „abscheulich“ beziehungsweise „menschenfeindlich“.

Emma Sammet, Sprecherin der Grünen Jugend Berlin, hatte bereits in der vergangenen Woche gesagt:

„In den kommenden vier Wochen können sich viele Menschen wieder als stolze Patriot*innen zeigen. Selbst viele, die die AfD verpönen, werden wieder ganz unverkrampft die Deutschlandfahne schwenken. Im Rahmen eines Sportturniers wird somit das nationale Kollektiv betont und von anderen Gruppen abgegrenzt.“

„In Berlin wird Patriotismus und Nationalismus mit der Fanmeile und vielen Public Viewings besonders viel öffentlicher Raum geboten. Die Supermärkte sind voll mit Deutschland-Merchandise und die Straßen, Autos und Balkone voller Nationalfahnen. Da wird einem richtig mulmig zumute. Denn es kann kein Sommermärchen geben, wenn brennende Geflüchtetenunterkünfte die abscheuliche deutsche Realität darstellen.“

Grüne Jugend warnt vor AfD-Aktionen während der EM

Patrick Grünhag, ebenfalls Sprecher der Grünen Jugend Berlin, sagte:

„Schon bei den vergangenen großen Fußball-Turnieren stieg die Anzahl fremdenfeindlicher Übergriffe nachweislich. Der sogenannte ‚Party-Patriotismus’ führt zu nationalistischem Denken und Gewalt. Gerade Rechtspopulist*innen wie die Kader der Berliner AfD werden versuchen, im Wahlkampf vom schwarz-rot-goldenen Freudentaumel zu profitieren.“

„Als GRÜNE JUGEND Berlin stellen wir uns dieser ausgrenzenden Haltung klar entgegen. Denn gerade in Zeiten von blankem Fremdenhass und aufkommendem Rechtspopulismus und vor der anstehenden Wahl im September müssen wir ein klares Zeichen gegen Patriotismus und Nationalismus setzen.“

Auch Berliner Jusos kritisieren das Fahnenschwenken

Am Sonntag äußerte sich nun auch die Juso-Landesvorsitzende Annika Klose zum deutschen Fan-Verhalten:

„Die empörten Reaktionen auf die Kritik der Grünen Jugend am Nationalismus zeigt eins: Sie haben recht. Wir teilen ihre Kritik an dem Abfeiern eines Nationalgefühls. Es geht bei dieser Männer-EM um Fußball – nicht um ‚schwarz-rot-gold’.“

„CDU- Generalsekretär Wegner fordern wir auf, dazu Stellung zu nehmen, ob er die Denunziation von Nationalismus-Gegnern als ‚Spielverderber’ angesichts der deutschen Geschichte für angemessen hält.“

Und der stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Oliver Gaida sagte:

„Eine deutsche Nation unkritisch zu zelebrieren, während die EU bedroht, die nationalistische AfD hetzt und rassistische Brandanschläge verübt werden, ist schlicht gefährlich.“

„Die zur Schau getragene ‚nationale Einheit’ beruht stets auf der Ausgrenzung der ‚anderen’. Nationalismus ist eine Keimzelle für Hass und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Diesen gilt es zu bekämpfen, nicht zu befördern.“

Doch nicht nur bei SPD und Grünen gibt es eine Abneigung gegen das Schwenken der Deutschlandfahne. Auch CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel entfernte im Jahr 2013 eine Deutschlandfahne von ihrer Bühne.

Noch einen Schritt weiter geht eine Antifa-Gruppe. Sie hat dazu aufgerufen, während der Europameisterschaft Fan-Artikel zu stehlen. Wer die meisten Fähnchen, Schals und Trikots klaut, erhält zur Belohnung einen Kasten Bier. „Der Fokus sollte auf Deutschland als Nation liegen.“

TEILEN

133 KOMMENTARE

    • Denke, dass viele diese Partei wählen die schon eingebürgert sind und hier wählen dürfen, weil sie genau wissen, dass die Grünen die Partei sind bei der sie am schnellsten alle Angehörigen und sonstigen Anhang nachbekommen können.
      Anders kann ich mir 10 Prozent nicht vorstellen, kein klar denkender Mensch wählt dieses deutschlandfeindliche Gesindel.

  1. Schon erstaunlich welche Blüten die ideologische Überziehung der Grüninnen und Teilen der Sozialdemokratie mittlerweile treiben. Nunmehr wird sogar das Symbol der Bundesrepublik Deutschland als Ziel der offensiven Ablehnung unseres Landes gesehen. Dies als verirrt zu bezeichnen, ist wahrscheinlich zu mild. Aber Herr Maas ist ja auch Mitglied dieser Sozialdemokraten.

  2. Ach nee – Ihr Supergescheiten – ich gebe zu, ein völlig falsches Wort für so ein Abschaum wie Euch – dann besteht das gesamte internationale Publikum / Fans nur aus *abscheulichen menschenfeindlichen Nazis ? Ich würde Euch raten lasst euch mal von einem Gehirnspezialisten untersuchen, aber ganz ehrlich das wäre rausgeschmissenens Geld, denn wo nichts ist, kann man auch nichts untersuchen. Vielleicht doch noch einen Tip, es sind noch Flugtickets nach Syrien vorhanden, vielleicht könnt Ihr damit dem Rest der Welt einmal im Leben einen Gefallen tun.

  3. Es ist normal das man beim Fußball Fahne zeigt.. NUR weil jetzt die Muslime auf einmal hier in Europa herumhängen und wir Deutschen den Krieg verloren haben, kann man uns nicht alles verbieten. Jeder darf doch Stolz zeigen. Und von den Pedufielen Fröschen lass ich mir garnix verbieten. Demokratie darf nicht zur Diktatur werden.
    HOCH LEBE DIE AFD!!!
    Jetzt erdt recht FRAUKE VOR NOCH EIN TOR TOOOR
    Jetzt erst recht. !!! Wir sind das Volk… Um so mehr man uns verbietet desto mehr Zulauf bekommen wir. Hip hip hurray…

  4. Das muss man sich mal vorstellen…unglaublich dann nennt Euer Gutmenschen Land doch um in Multikulti Staat wenn man sich jetzt schon schämen muss ein Deutscher zu sein..wenn das eure Aufgabe ist dann will ich auch kein Deutscher mehr sein…tut mir leid..!!!

  5. Ich bin nicht rassistisch und sehr tolerant und zu Zeiten der fuss Ball WM und EM werde auch ich die deutschlandfahne schwenken. Um zu signalisieren das ich der deutschen Mannschaft den Sieg wünsche. Nichts weiter!!!!!!

  6. Ich bin Deutsche und ich find es gut und wenn ich mein Haus mit Fahnen tapezieren will dann tu ich auch das ich finde es ein Unding das man den Martins Umzug nimmer so nennen darf sondern Laternen fest finde es ein Unding das ich bei einer Sport Veranstaltung meine Fahne nicht hissen soll und ich finde es ein unding das ich für was bestraft werden wo ich noch nicht mal geplant war weil noch nicht mal meine Eltern geplant waren irgendwann ist mal Schluss und das ist jetzt !

  7. Diese verkappten Grünen und Sozis. Was wollen Sie überhaupt. Wer die Fahne seines Landes zeigt, aufhängt oder schwenkt ist ein Patriot und zeigt somit seine Verachtung gegenüber anderen? Wer also einen Ausweis der Bundesrepublik Deutschland hat ist auch ein Patriot? IHR habt doch einen Knall. Was ist bei euch nur schief gelaufen.

  8. Will nur wiesen wer auf solche Kinder stolz sein soll leben vom Stadt plündern Papa und Mama aus verprasen das erbe von Oma und opa und wenn sie 60 sind leben sie von hartz 4 und ihre Kinder sind nicht viel besser stopt die Kohle da bin ich ganz dicht bei ihnen

  9. Habt ihr noch alle Tassen im Schrank. Ich glaube ihr tickt nicht mehr sauber, , Euch grüne dürfte gar keiner mehr wählen. hoffe ihr fallt bei der nächsten Wahl sowas von auf der Nase.

  10. Ich kann nicht verstehen, dass die so antideutsch sind. Genau so verstehe ich nicht daß sie den Gesetzentwurf der sicheren Staaten von Marokko, Tunesien und Algerien verhindern wollen. Hoffentlich bekommen sie nächstes Jahr bei der Wahl die Quittung!

  11. Da bist du aber nicht auf den laufenden..
    Die einzige Person welche die Flagge mißbraucht
    ist ja die Mutti..!!!
    Nur mal zur Nachhilfe …!!!
    Wer hat bei einer Rede …einfach die Flagge entfernt???
    Richtig…eure Mutter der Nation..!!
    sorry..will hier aber die wahren Mütter nicht beleidigen !!!

  12. Dann weg mit Euch aus der deutschen Regierung! Ihr lebt von unseren Steuergeldern. Dafür sind die Deutschen gut genug, Euch ein schönes Leben zu erarbeiten. Was wollt Ihr eigentlich in einem Land, dass Ihr nicht anerkennt sondern nur ausnehmt?

  13. Ich kann überhaupt nicht mehr verstehen,das man diesen Parasiten von den Grünen überhaupt noch ein Medium gibt um ihren geistigen Dünnschiss zu verbreiten.man sollte überhaupt nicht mehr berichten über die.die sind doch nur glücklich wenn sie andere denunzieren können und etwas verbieten können.
    Ich jedenfalls lache die nur aus,mal im ernst,wer die für voll nimmt,hat den knall nicht gehört

  14. was sie zu bekommen haben wissen die ganz genau!!…ich frage mich warum sie nicht in Länder gehen mit Menschen bei denen SIE sich wohler fühlen??…aber da Kriegen sie NICHTS und DÜRFEN sie NICHTS!!..wie bekloppt ist das eigentlich so zu denken???? lohnt sich garnicht darüber überhaupt einen Gedanken zu verschwenden…deren Denkweise ist einfach armselig.

  15. Sollen wir also unser Vaterland verleugnen? Es ist beschämend wie sich diese sogenannten Volksvertreter gegen das eigene Land stellen. Ist es verboten Patriot und stolz auf seine Heimat zu sein? Aber wenn die Migranten mit ihren Flaggen rumrennen ist das natürlich toll! Ihr Antideutschen Vater Landesverräter seid eine Schande für das Volk.

  16. Wen interessiert es was die Grünen und deren Nachkommen ablehnen, verurteilen oder überhaupt ne Meinung zu irgend etwas haben. Es gibt weitaus wichtigeres auf dieser Welt und in unserem Land über das man Artikel schreiben könnte.

  17. So und jetzt erst recht. Was sollen die Fans denn schwenken? Alle anderen haben ihre Fahnen dabei und die deutschen Fans schwingen die Weisse Fahne oder was? Bürgert uns doch alle aus. Damit kennt sich die Erika doch aus.

  18. ???? dürfen wir nie nationalstolz zeigen??? nicht mal bei Fussball!?!? unser team anfeuern????? jedes Land darf es, aber Deutschland nicht…………………. alles andere dürfen wir anscheinend 😉 hauptsache wir zahlen SEHR VIEL GELD!!

  19. Auf das dumme Geschwätz würde ich nichts geben. Das sind die Überstudierten, die in ihrem ganzen Leben noch nichts gearbeitet haben. Ich kenne solche Bekloppte aus meiner Jusozeit zur Genüge. Was anderen Ländern als gutes Recht zusteht, steht uns in Deutschland genauso gut zu. Also friedlich feiern und wer will, soll Fahnen schwenken.

  20. Sagt mal liebe Grünen, ist hier irgendwo die „Versteckte Kamera“ oder meint ihr die Scheiße die ihr hier verbreitet etwa ernst. Ich möchte eine plausible Erklärung hören warum man keine deutschen Fahnen mehr schwenken darf. PLAUSIBEL ihr Vollpfosten.

  21. Wir pfeifen dann, wenn andere jubeln und ihre Fahnen schwenken, den Narhalla Marsch. Das Deutschlandlied wird auch verboten, es könnte Menschen aus anderen Ländern stören. Die Deutschen singen dann EIN PROSIT DER GEMÜTLICHKEIT.

  22. Ihr bekommt Euer Gehalt von Schwarz Rot Gold !!!
    Da ist Euch die Fahne gut genug !!!
    Am besten Ihr wandert aus oder meldet Euch für die Marsmission an .
    Bloß weg mit Euch .

  23. Ihr bekommt Euer Gehalt von Schwarz Rot Gold .Da haltet Ihr die Taschen auf !!!???
    Am besten Ihr meldet Euch für die Marsmission an , am besten eine einfache Tour !!!

  24. Vaterlandslose Gesellen! Und warum erhebt kein Demokrat dagegen seine Stimme? Wofür haben unsere Väter gekämpft und unsere Mütter gelitten? Für unser Vaterland! Auch wenn der letzte Kaiser ein Vogel war- etwa auf dem Niveau der heutigen Grünen!

  25. Hm, Deutsche Nationalmannschaft … Ist viel zu national … Vorschlag: Fußballspieler, die für ein mitteleuropäisches Land an Meisterschaften teilnimmt, keine Nationalhymne, keine Flagge, nur ein Schild um den Hals, auf dem steht: wir spielen, ooops, für welches Land überhaupt? … Ich bin wahrlich nicht rechts aber hier hört es wirklich auf, zumal in den meisten Großstädten ja auch der ÖPNV beflaggt ist

  26. Jusos= Jutmenschen und Sozis ohne Sozialkompetenz
    Das „D“ in SPD steht für Dummschwätzer…oder was.
    Empfehle das rechtslastige „D“ zu entfernen.
    Bei 750 Millionen Einwohnern in Europa sind schätzungsweise 300 Millionen Fußballfans die ihre Nationalflagge schwenken.
    Das heißt: Zwischen dem 10. Juni – 10. Juli 2016 rennen 300 Millionen Nazis in Europa rum.
    Nicht zu vergessen die Ultrafans vom Synchronschwimmen die bei jedem Ländervergleich ihre Fahnen schwenken.
    Für die nächste Landesdelegiertentagung wäre die Entnazifizierung Europas auf die Tagesordnung zu setzen, anstatt Straffreiheit bei Tortenwurf und Umbenennung von Mohrenstr./Mierrendorfplatz.
    (•Beschlussbuch der 1. ordentlichen JUSO-Landesdelegiertenkonferenz 2016) Kein Witz !!
    Als Sofortmaßnahme würde ich sofort und unverzüglich den Austausch der Deutschlandflaggen gegen neutral weisse Flaggen anordnen. Sieht zwar blöd aus….aber wir kapitulieren vor so viel Dummheit, aber es hilft vielleicht den jungen Gutmenschen mal was bewirkt zu haben. Da das Stimmvieh und Fahnenschwenker von der Politik verkauft und dumm gehalten werden, sind diese Menschen keine Nationalisten.
    Die Wahrheit ist: Das Fahnenschwenkenist ein Hilfsmittel zur Erinnerung! Die betreffenden Personen können sich plötzlich nicht mehr oder nur noch diffus daran erinnern, was für ein Land das ist in dem sie leben
    Mit BER, Bürgeramt, LAGESO, Wahlsoftware, Berliner Verwaltung, etc. gibt es genug Ziele die eine politische Vereinigung angehen könnte, jedoch wurde von der Jungspundseite bisher kein sichtbarer Erfolg erzielt. Nur Gequatsche.
    „nicht quatschen Machen“ sagte mal ein Comedian.

    Ach übrigens..es ist nur ein Fußballfest und kein Aufmarsch der Neonazis.
    Und dabei sollte es bleiben.
    PS.
    „Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“
    Claudia Roth, Die Grünen,
    Artikel in der Welt am Sonntag vom 6. Februar 2005

  27. Ob die überhaupt wissen,das da Nationalmannschaften spielen.Zu einer Nationalmannschaft gehören nun mal Fahnenschwiegende Fans und die gesungene Nationalhymne der einzelnen Länder

  28. Denen sollte man ins Gesicht spucken dieser Grünen Jugend.
    Schickt das Gesocks nach Sibirien zu den Russen dort können die mal
    was mit ihrer Zeit anfangen und lernen wie man richtig arbeitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here