EU verbietet Buntstifte und Wasserfarben

6699
133
TEILEN

Viele Buntstifte, Kreiden und Wasserfarben dürfen ab sofort nicht mehr verkauft werden. Denn die EU hat die Bleigrenzwerte verschärft. Dabei geht sie davon aus, dass Kinder 18 Stifte im Jahr essen könnten.

EU verbietet Buntstifte Kreiden Wasserfarben
Nach Ansicht der EU-Politiker gefährden Buntstifte mit Blei die Kinder Europas.

Viele Bunt-, Filz- und Wachsmalstifte, Malkreiden und Wasserfarben dürfen in der Europäischen Union (EU) ab sofort nicht mehr verkauft werden. Grund sind die stark verschärften Grenzwerte für Blei in Spielwaren.

Buntstifte dürfen demnach nur noch zwei Milligramm Blei pro Kilogramm enthalten statt bisher 13,5 Milligramm. Denn Buntstifte gelten nach EU-Recht als „trockene, brüchige, staubförmige oder geschmeidige“ Spielmaterialien.

Und Wasserfarben dürfen nur noch 0,5 Milligramm Blei pro Kilogramm enthalten statt bisher 3,4 Milligramm. Denn Wasserfarben gelten nach EU-Recht als „flüssige oder haftende“ Spielmaterialien.

Viele Kinder-Farben enthalten den Füllstoff Kaolin und das Weißpigmet Titandioxid, berichtet Bild. Diese Mineralien aus der Erdrinde enthalten von Natur aus geringste Spuren Blei, die chemisch nicht entfernt werden können.

Von dem Verbot betroffen sind vor allem helle Farbtöne, weil diese viel Weißpigmet enthalten. Bei der Berechnung der Blei-Grenzwerte haben die EU-Experten angenommen, dass ein Kind täglich 100 Milligramm des Spielzeugmaterials aufnimmt. Das würde bedeuten, dass ein Kind 18 Stifte im Jahr essen müsste.

Viele Stifte und Farben für Kinder werden im Set verkauft, etwa im Malkasten für die Schule. Doch selbst wenn nur eine Farbe in dem jeweiligen Set den neuen Blei-Grenzwert der EU nicht einhält, so darf das ganze Set nun nicht mehr verkauft werden.

Unter ein EU-Verbot fällt auch die Zucht und Abgabe von 37 fremden Tierarten. So soll die Verbreitung der fremden Tiere in Europa verhindert werden. Daher muss nun etwa der Leipziger Zoo seine chinesischen Kleinhirsche töten und verfüttern.

TEILEN

133 KOMMENTARE

  1. neues vom imperium der kriminellen geisteskranken…

    also ich hab als schulkind keine 18 buntstifte pro jahr gefressen…
    das machten nur die, die heute eu-abgeordnete sind und als kinder schon sautrotteln waren…

    wiederhole – austritt, jetzt…

  2. neues vom imperium der kriminellen geisteskranken…

    also ich hab als schulkind keine 18 buntstifte pro jahr gefressen…
    das machten nur die, die heute eu-abgeordnete sind und als kinder schon sautrotteln waren…

    wiederhole – austritt, jetzt…

  3. neues vom imperium der kriminellen geisteskranken…

    also ich hab als schulkind keine 18 buntstifte pro jahr gefressen…
    das machten nur die, die heute eu-abgeordnete sind und als kinder schon sautrotteln waren…

    wiederhole – austritt, jetzt…

  4. Sorry für meinen Kommentar…, aber kann da nicht mal einer den Laden in die Luft sprengen… Dieser Bullshit ust ha nicht mehr zum Aushalten…
    Es sähe schlecht aus um die Menschheit wenn Uns die EU nicht so fantastisch Beschützen würde….

  5. Sorry für meinen Kommentar…, aber kann da nicht mal einer den Laden in die Luft sprengen… Dieser Bullshit ust ha nicht mehr zum Aushalten…
    Es sähe schlecht aus um die Menschheit wenn Uns die EU nicht so fantastisch Beschützen würde….

  6. Sorry für meinen Kommentar…, aber kann da nicht mal einer den Laden in die Luft sprengen… Dieser Bullshit ust ha nicht mehr zum Aushalten…
    Es sähe schlecht aus um die Menschheit wenn Uns die EU nicht so fantastisch Beschützen würde….

  7. Ausserdem sind die Kinder nicht blöd. Wenn man ihnen sagt das es giftig ist Buntstifte zu essen. Dann nimmt es wahrscheinlich teil an den Mahlzeiten zu Hause

  8. Ausserdem sind die Kinder nicht blöd. Wenn man ihnen sagt das es giftig ist Buntstifte zu essen. Dann nimmt es wahrscheinlich teil an den Mahlzeiten zu Hause

  9. Ausserdem sind die Kinder nicht blöd. Wenn man ihnen sagt das es giftig ist Buntstifte zu essen. Dann nimmt es wahrscheinlich teil an den Mahlzeiten zu Hause

  10. Grundsätzlich nicht verkehrt, aber insgesamt mal wieder übertrieben.
    Die sollten erstmal den Import und Verkauf sämtlicher mit gefährlichen Schadstoffen belasteten Nahrungsmittel, Kleidung und Spielzeug verbieten.

  11. Grundsätzlich nicht verkehrt, aber insgesamt mal wieder übertrieben.
    Die sollten erstmal den Import und Verkauf sämtlicher mit gefährlichen Schadstoffen belasteten Nahrungsmittel, Kleidung und Spielzeug verbieten.

  12. Grundsätzlich nicht verkehrt, aber insgesamt mal wieder übertrieben.
    Die sollten erstmal den Import und Verkauf sämtlicher mit gefährlichen Schadstoffen belasteten Nahrungsmittel, Kleidung und Spielzeug verbieten.

  13. Junge junge…Als wenn wir keine anderen Sorgen haben. Die lenken hier schon wieder, mit so ner Scheiße, von den Dingen ab die uns bewegen.
    Da fragt man sich wozu wir dieses Kasperletheater brauchen.

  14. Junge junge…Als wenn wir keine anderen Sorgen haben. Die lenken hier schon wieder, mit so ner Scheiße, von den Dingen ab die uns bewegen.
    Da fragt man sich wozu wir dieses Kasperletheater brauchen.

  15. Junge junge…Als wenn wir keine anderen Sorgen haben. Die lenken hier schon wieder, mit so ner Scheiße, von den Dingen ab die uns bewegen.
    Da fragt man sich wozu wir dieses Kasperletheater brauchen.

  16. Man ich komm aus dem Lachen nimmer raus Typisch EU, das was sie selbst verzapfen unterstellen sie anderen, wir haben in der Kinderklinik kinder mit Alkoholvergiftung behandelt weil die Kinder reste aus den nicht weggeräumten Gläsern getrunken haben, Nikotionvergiftung weil sie Aschenbecher geleert haben und die Kippen gefuttert haben, Spül und Putzmittel wurde getrunken, aber in den vielen vielen Jahren ist mir nicht zu Ohren gekommen das Kinder Buntstifte oder ähnliches gegessen haben, Ihr in Brüssel seid wirklich Hohlbirnen, da kann wahrlich niemals etwas gescheites rauskommen

  17. Man ich komm aus dem Lachen nimmer raus Typisch EU, das was sie selbst verzapfen unterstellen sie anderen, wir haben in der Kinderklinik kinder mit Alkoholvergiftung behandelt weil die Kinder reste aus den nicht weggeräumten Gläsern getrunken haben, Nikotionvergiftung weil sie Aschenbecher geleert haben und die Kippen gefuttert haben, Spül und Putzmittel wurde getrunken, aber in den vielen vielen Jahren ist mir nicht zu Ohren gekommen das Kinder Buntstifte oder ähnliches gegessen haben, Ihr in Brüssel seid wirklich Hohlbirnen, da kann wahrlich niemals etwas gescheites rauskommen

  18. Man ich komm aus dem Lachen nimmer raus Typisch EU, das was sie selbst verzapfen unterstellen sie anderen, wir haben in der Kinderklinik kinder mit Alkoholvergiftung behandelt weil die Kinder reste aus den nicht weggeräumten Gläsern getrunken haben, Nikotionvergiftung weil sie Aschenbecher geleert haben und die Kippen gefuttert haben, Spül und Putzmittel wurde getrunken, aber in den vielen vielen Jahren ist mir nicht zu Ohren gekommen das Kinder Buntstifte oder ähnliches gegessen haben, Ihr in Brüssel seid wirklich Hohlbirnen, da kann wahrlich niemals etwas gescheites rauskommen

  19. solangsam spinnen die einfach nur……unsere lebensmittel, die wir essen, wenn wir mal gerade keine buntstifte haben, sollten sie mal lieber kontrollieren…..was da alles drin ist, ist viel giftiger und gesundheitsschädigender als buntstifte……da unternimmt keiner was, ganz im gegenteil, es werden noch handelsabkommen getroffen, die genmanipulierte nahrungsmittel erlauben…….die ganze EU ist nur noch ein dummer haufen……

  20. solangsam spinnen die einfach nur……unsere lebensmittel, die wir essen, wenn wir mal gerade keine buntstifte haben, sollten sie mal lieber kontrollieren…..was da alles drin ist, ist viel giftiger und gesundheitsschädigender als buntstifte……da unternimmt keiner was, ganz im gegenteil, es werden noch handelsabkommen getroffen, die genmanipulierte nahrungsmittel erlauben…….die ganze EU ist nur noch ein dummer haufen……

  21. solangsam spinnen die einfach nur……unsere lebensmittel, die wir essen, wenn wir mal gerade keine buntstifte haben, sollten sie mal lieber kontrollieren…..was da alles drin ist, ist viel giftiger und gesundheitsschädigender als buntstifte……da unternimmt keiner was, ganz im gegenteil, es werden noch handelsabkommen getroffen, die genmanipulierte nahrungsmittel erlauben…….die ganze EU ist nur noch ein dummer haufen……

    • die sollten sich mal um die schwindelerregenden ZUCKERANTEILE in Nahrungsmittel kümmern …darum werden alle Menschen dicker … bekommen Diabetes usw … oder ist das gewollt ??? um die Pharmaindustrie zu unterstützen ???

    • die sollten sich mal um die schwindelerregenden ZUCKERANTEILE in Nahrungsmittel kümmern …darum werden alle Menschen dicker … bekommen Diabetes usw … oder ist das gewollt ??? um die Pharmaindustrie zu unterstützen ???

    • die sollten sich mal um die schwindelerregenden ZUCKERANTEILE in Nahrungsmittel kümmern …darum werden alle Menschen dicker … bekommen Diabetes usw … oder ist das gewollt ??? um die Pharmaindustrie zu unterstützen ???

  22. Wieder ein Grund aus der EU aus zu treten, im Zoo müssen Hirsche getötet werden und nun das….Zeit eine andere Partei zu Wählen die den Austritt unterstützt.

  23. Ich gehe auf die 70 zu, hatte auch Buntstifte u. Wasserfarben, meine Kinder hatten auch Buntstifte u Wasserfarben sowie meine Enkelkinder und leben alle noch. Was soll das alles für ein Schittkramm von der EU. Nur noch Verbote. Die nächste Wahl kommt .

  24. dies ist doch wieder ein beweis, warum die “EU” nicht gebraucht wird. malfarben hatten wir schon über jahre und kamen damit klar!!!! aber pflanzengift darf weiter genutzt werden, damit wir mit der nahrung das gift aufnehmen? glühbirnen müssen verschwinden und giftige sparlampen erfunden!!!???? hirsche dürfen in anderen ländern nicht gezüchtet werden, aber menschen werden auf anordnung verpflanzt?!!!! welch ein irrsin!!!!!

  25. Wer braucht die EU? Kein Bargeld mehr. Alles nur noch elektronisch,daher wird die Post nicht mehr gebraut.
    Brauchen wir in Zukunft noch eine Erlaubnis um zur Tolette zu gehen? usw

  26. da sieht man mal wie sie sehr wichtige Probleme angehen ! ? sie beschäftigen sich mit Buntstiften und Wasserfarben ! die dringenden Probleme die es gibt und die sie nicht im Griff haben, lassen sie liegen ! Ein Haufen Beamter aus EU Ländern die dort sitzen einen schönen Batzen Geld verdienen; die frage :WOFÜR ?

  27. Ja, ich bin von Wasserfarben und Buntstiften voll verseucht worden in meiner Kindheit!
    Farbstoffe können Tödlich sein! Wenn man sie Kiloweise frisst, wohlgemerkt!
    Glyphosate ist ein Gift , darf als solches genutzt werden und befindet sich in unserem Urin/ Blut Körper, es würde zugelassen!

    Aspartame ist ein Gift , es würde zugelassen!

    Zucker ist ein Gift , es wird uns Kiloweise verabreicht!

    Was bitte kann uns da ein ein Gegessener Buntstift antun, sofern man ihn wirklich verspeist?

  28. gibt es keine anderen probleme?!…wir sind mit diesen stiften und farben groß geworden, ebenso unsere eltern und großeltern!!!…was soll dieser mist wieder, sollen eltern nun wieder mal tiefer in die tasche greifen um andere , vielleicht viel gefährlicher, vergifteter buntstifte und farben für ihre kinder zu kaufen ?!…….

  29. Generationen von Kindern sind mit Farbstiften ,Wasserfarben und Ölstiften groß geworden und haben sich nicht vergiftet .Ach ich weiß gar nicht ,was ich zu so einer Dummheit noch sagen soll ,ich kann s nicht mehr begreifen

  30. Wenn Kevin und Schanntalle 18 Stifte per anno fressen, haben sie ein ganz anderes Problem als die paar Bleispuren. Vermutlich saufen sie das Kühlwasser vom Kraftwerk oder die Schaukel steht zu dicht an der Gartenmauer.

  31. Zuerst glaubte ich an eine Satire. Doch leider ist es wahr. Satire und EU-Politik sind kaum mehr zu unterscheiden. Vielleicht tun sich deshalb so viele Kabarettisten schwer mit der EU: sie ist kabarettistisch unschlagbar.
    Man könnte mitlachen und Schwamm drüber. Aber leider ist die EU kein Kabarett. Sie bestimmt über unsere Gesetze, unser Leben, unsere Zukunft (Man erinnere sich nur an die 10 bis 20 mal teureren Glühbirnen, die wir nun nur noch kaufen können, zu lasten der Umwelt). Sie greift machtvoll in unser Leben ein und lässt sich dafür fürstlich belohnen mit Gehältern und ergaunerten Zuschlägen, die selbst jeden Bundestags-Abgeordneten erblassen lassen. Sie lassen sich von Lobbyisten “beraten”, die ihre früheren oder späteren Arbeitgeber sind. Und sie bekommen den Hals trotzdem nicht voll und kassieren für Sitzungen, an denen sie gar nicht teilgenommen haben. Wie tief muss ein Mensch sinken, der trotz hohen Einkommens und unzähliger Vergünstigungen und Nebeneinkommen sich wie ein Dieb in die entsprechende Abteilung schleicht, um sich auch noch die paar hundert Euro für nie besuchte Sitzungsteilnahmen illegal zu erschleichen? (Siehe ARD-Doku vor einigen Wochen).
    Diese Schmarotzer sollen nun also den Traum vom in Frieden und Wohlstand vereinten Europa verkörpern und verwirklichen? Wer glaubt denn noch daran? Diese Leute verwirklichen nur ihren ganz persönlichen Traum von höchstmöglicher Bereicherung auf Kosten der Allgemeinheit, und entblöden sich nicht, dabei noch über die sich ausbreitende EU- und Politikverdrossenheit zu klagen.

Comments are closed.