Viele Beamte verlassen außerplanmäßig die Polizei

18189
164
TEILEN

Die Zahl der Beamten, die den Berliner Polizeidienst verlassen, ist deutlich höher als bisher bekannt. Viel mehr Polizisten quittieren den Dienst, als neue ausgebildet werden. In den wenigsten Fällen ist das Alter der Grund für den Ausstieg.

Beamte verlassen Berliner Polizeidienst
In den kommenden Jahren verlassen mehr Beamte den Berliner Polizeidienst, als neue ausgebildet werden. (Screenshot: YouTube)

Gründe für ein Ausscheiden aus dem Berliner Polizeidienst gibt es viele. Dies zeigte gerade wieder der offene Brief einer Polizisten-Ehefrau an Polizeipräsident Klaus Kandt. Und tatsächlich quittieren deutlich mehr Polizisten den Dienst bei der Polizei Berlin als bisher bekannt.

Im vergangenen Jahr haben laut Innenverwaltung 698 Berliner Polizisten den Dienst quittiert. Davon gingen 278 planmäßig aus Altersgründen. Mit 420 die große Mehrheit der Abgänge war jedoch außerplanmäßig. Dies zeigt die Antwort der Innenverwaltung vom Sonntag auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Peter Trapp.

Beamte verlassen den Berliner Polizeidienst

Die Gründe der außerplanmäßigen Aussteiger aus dem Berliner Polizeidienst sind vielfältig. So nutzten 233 das vorgezogene Altersruhegeld, weitere 65 wechselten in andere Behörden. Wie es in der Antwort der Innenverwaltung weiter heißt, dürfte die Zahl in den kommenden Jahren noch steigen.

Wegen der schlechten Bezahlung, vieler Überstunden und der steigenden Gefahren beantragen auch viele Beamte eine Versetzung in andere Behörden. Interesse zeigten unter anderem der Bundesverfassungsschutz, das Kanzleramt und die Bundespolizei. Teilweise geschieht die Versetzung gegen den ausdrücklichen Willen Berlins.

Deutlich mehr Abgänger als neue Polizisten

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert die Einstellung von 3.000 neuen Polizisten. Doch Berlin wäre derzeit gar nicht in der Lage, genügend neue Polizisten auszubilden. „Der Personalbedarf lässt sich mit den aktuellen Auszubildenden nicht decken“, zitiert der Tagesspiegel den GdP-Sprecher Benjamin Jendro.

Die Innenverwaltung schätzt, dass in den kommenden drei Jahren insgesamt 2.390 Beamte und Angestellte dem Polizeidienst ausscheiden. Dem gegenüber stehen nach Angaben der GdP derzeit 2.167 Auszubildende für den mittleren und gehobenen Dienst in drei Ausbildungsjahrgängen.

„Mit den neuen Polizisten schaffen wir es nicht einmal, alle Abgänge aufzufangen“, sagte GdP-Chefin Kerstin Philipp. In den vergangenen Jahren seien zwischen 15 und 23 Prozent der Auszubildenden an den Prüfungen gescheitert oder hätten ihre Ausbildung abgebrochen. Aus den 2.167 Auszubildenden werden also nur 1.700 bis 1.900 Polizisten.

Seit 2001 hatte der damalige rot-rote Senat mit Innensenator Ehrhart Körting (SPD) die Zahl der Polizisten von 18.000 auf 16.160 abgebaut. Ab 2011 setzte CDU-Innensenator Frank Henkel dann wieder Neueinstellungen durch. Doch die Zahl der Berliner Polizisten ist seitdem lediglich auf 16.450 gestiegen.

Bis zum Jahr 2019 sollen zwar 500 neue Stellen geschaffen werden. Doch selbst wenn das gelingt, hat Berlin dann immer noch rund 1.000 Polizisten weniger als im Jahr 2001. Und das, obwohl die Hauptstadt inzwischen wieder mehr als 3,5 Millionen Einwohner hat. Wie es weitergeht, hängt nun von der neuen rot-grün-roten Koalition ab.

TEILEN

164 KOMMENTARE

  1. Bei den Barbaren die hier reinkommen um gegen Ungläubige zu wüten, kein Wunder.
    Bald haben wir Zustände wie in deren islamischen Höllen.
    Liegt wohl doch an den Muslimen, was?

  2. Verständlich wer will schon eine gesellschaft beschützen die einen selbst nicht schützt !! Für dieses bunte treiben würd ich auch nicht meinen Kopf hinhalten !! Ich als fundamentaler Evangelist halte gerne noch die andere wange hin aber nicht wenn sie mit dem Messer kommen !!

  3. Die stehn ja auch in der Schusslinie ! Es wird nämlich nähmlich nicht mehr lange dauern bis die besucher sich bewaffnen dürfen, warum wohl soll die polizei sich nicht mehr bewaffnen? ?? Wird zeit hier wach zu werden ,aber Merkel hat bestimmt ne neue Obergrenze : Flüchtlinge werden für ihre Landsleute einspringen ,die rocken dann Deutschland ☺☺☺☺☺☺

  4. Die ganzen Beschützer der Politiker müßten von heute auf morgen, ihre Arbeit niederlegen , damit sie mal merken, was es heißt, Gewalt ausgesetzt zu sein. Oder Angst haben zu müssen, wenn ihre Frauen und Kinder nicht mehr beschützt werden. Liebe Polizisten, haltet durch, die Schei… die ihr jetzt durchmachen müsst, muss doch auch der letzte politische Depp merken und anerkennen

  5. War 15 Jahre im Bewaffneten Dienst und will zur Polizei ,wurde aber mal wieder abgelehnt ,ich kann die Jungs verstehen ,bei allem was Sie Erleben sind Sie nur noch ein Emotionales Frack ,egal ob Demos,Migranten ,Selbstmord und Tötungsdelikte in Familien !Das muss man erstmal alles Seelisch und Moralisch verarbeiten ,es Verfolgt dich dein leben lang !

  6. Unsere lieben Parteifunktionäre sollten mal an die vorderste Front. Allen voran die grünen Unterbelichteten. Nachschub gerne aus Reihen der Klatschnasen…. auch mal die Kosequenzen von dem spüren was man so anstellt wäre ja mehr als legitim.

  7. Kein Wunder,, sie dürfen nicht durchgreifen die Justiz und unsere ach so bewunderungswert Politiker stehen nicht hinter ihnen… Unsere Damen und Herren Politiker sowie die Justiz sollte man auf die Straße schicken ohne Beschützer,,, wäre mal was anderes….

  8. Na die Rot-Grüne Multi Kulti Truppe wird die Stellen der Polizei noch weiter kürzen — sonst fühlen sich unsere Fachkräfte von Morgen doch bestimmt provoziert……:-)

  9. Rezept für Glück: Leben Sie mit Begeisterung, lächeln Sie ohne Grund, lieben Sie ohne Bedingungen, handeln Sie mit Absicht, hören Sie mit Ihrem Herzen und lachen Sie häufig, weil das Leben ist, das Drama zu ignorieren, mit Freunden zu lachen, Ihre Familie zu lieben und glücklich mit dem zu sein, was Sie haben , Leben es in vollen Zügen und Lernen auf dem Weg. Jeder kann ein Lächeln auf Ihr Gesicht setzen, aber derjenige, der ein Lächeln in Ihr Herz legen kann, ist alles wert, aber vergessen Sie nicht, dass Sie nie glücklich sein können, bis Sie sich selbst machen Glückliches zuerst, vergessen Sie das Drama, bewegen Sie im Leben, seien Sie, wem Sie für Sie sind, nicht jedermann else.Have ein Lächeln gefüllten Tag vor Ihnen 🙂 <3

  10. Einer meiner Kinder zog es eine ganze Weile in Erwägung zur Polizei zu gehen. Was bin ich heutzutage als Mutter froh, dass dieser Berufswunsch nicht in die Tat umgesetzt wurde. Sollte hier ein Polizist oder eine Polizistin mitlesen: Bitte passt gut auf Euch auf. Schließlich steht Ihr in der ersten Reihe.

  11. Es sind ja auch nur Menschen. Jeden Tag sehen sie nur kriminellen Dreck und müssen sich beleidigen und bewerfen lassen. Da würden sie gerne mal die Waffe nehmen und sie nicht nur als Dekoration rumschleppen !

    • Liebe ist ja nicht nur das. Ihre Frauen und Kinder leiden auch unter der Situation. Und nein es sind nicht nur die Einwanderer die Ärger machen. Wir oft stehen sie bei den Fussball Spielen weil es Menschen gibt die sich nach einem Spiel zu gern gegenseitig an die Kehle gehen. Wie oft gibt es Stunk von Rechts und Links? Und immer ist die Polizei an vorderster Front. Wenn dann die Vorgesetzten noch Mist machrn badet es der kleine Beamte aus. Seien wir doch mal ehrlich. Respekt vor den Ordnungshütern gibt es schon lange nicht mehr. Egal ob von Ausländern oder deutschen.

    • Liebe ist ja nicht nur das. Ihre Frauen und Kinder leiden auch unter der Situation. Und nein es sind nicht nur die Einwanderer die Ärger machen. Wir oft stehen sie bei den Fussball Spielen weil es Menschen gibt die sich nach einem Spiel zu gern gegenseitig an die Kehle gehen. Wie oft gibt es Stunk von Rechts und Links? Und immer ist die Polizei an vorderster Front. Wenn dann die Vorgesetzten noch Mist machrn badet es der kleine Beamte aus. Seien wir doch mal ehrlich. Respekt vor den Ordnungshütern gibt es schon lange nicht mehr. Egal ob von Ausländern oder deutschen.

    • Liebe ist ja nicht nur das. Ihre Frauen und Kinder leiden auch unter der Situation. Und nein es sind nicht nur die Einwanderer die Ärger machen. Wir oft stehen sie bei den Fussball Spielen weil es Menschen gibt die sich nach einem Spiel zu gern gegenseitig an die Kehle gehen. Wie oft gibt es Stunk von Rechts und Links? Und immer ist die Polizei an vorderster Front. Wenn dann die Vorgesetzten noch Mist machrn badet es der kleine Beamte aus. Seien wir doch mal ehrlich. Respekt vor den Ordnungshütern gibt es schon lange nicht mehr. Egal ob von Ausländern oder deutschen.

    • was auch richtig ist, die mussten lange genug alles über sich ergehen lassen
      die schuldigen sitzen in berlin die haben das kriminelle dreckspack eingeladen die auf jeden los gehen schlimmer als tiere diese kreaturen

    • was auch richtig ist, die mussten lange genug alles über sich ergehen lassen
      die schuldigen sitzen in berlin die haben das kriminelle dreckspack eingeladen die auf jeden los gehen schlimmer als tiere diese kreaturen

    • was auch richtig ist, die mussten lange genug alles über sich ergehen lassen
      die schuldigen sitzen in berlin die haben das kriminelle dreckspack eingeladen die auf jeden los gehen schlimmer als tiere diese kreaturen

  12. Für die Paar Kröten würde ich auch nicht den Depp machen,die müssen ja aufpassen das sie nicht gleich eine Anzeige bekommen wenn sie mal etwas härter zu greifen.

  13. Würde ich auch machen….ist n fragwürdiger job geworden….sollte mutti sich mal gedanken darum machen….nur die het anderen mist im kopf….traurig aber wahr….

  14. Würde ich auch machen….ist n fragwürdiger job geworden….sollte mutti sich mal gedanken darum machen….nur die het anderen mist im kopf….traurig aber wahr….

  15. Würde ich auch machen….ist n fragwürdiger job geworden….sollte mutti sich mal gedanken darum machen….nur die het anderen mist im kopf….traurig aber wahr….

  16. die erbärmliche bande wissen genau was abgeht
    leider interessiert das denen nicht
    schon garnicht das deutsche frauen und mädels begrapscht, vergewaltigt werden von diesen wiederlichen pack
    ebenso die polizisten werden geprügelt, bespuckt beleidigt
    wo bleiben da die bestrafungen?
    ach ja, freunde die wertvoller sind als gold darf man nicht bestafen, nur die fleißigen deutschen steuerzahlern

  17. die erbärmliche bande wissen genau was abgeht
    leider interessiert das denen nicht
    schon garnicht das deutsche frauen und mädels begrapscht, vergewaltigt werden von diesen wiederlichen pack
    ebenso die polizisten werden geprügelt, bespuckt beleidigt
    wo bleiben da die bestrafungen?
    ach ja, freunde die wertvoller sind als gold darf man nicht bestafen, nur die fleißigen deutschen steuerzahlern

  18. die erbärmliche bande wissen genau was abgeht
    leider interessiert das denen nicht
    schon garnicht das deutsche frauen und mädels begrapscht, vergewaltigt werden von diesen wiederlichen pack
    ebenso die polizisten werden geprügelt, bespuckt beleidigt
    wo bleiben da die bestrafungen?
    ach ja, freunde die wertvoller sind als gold darf man nicht bestafen, nur die fleißigen deutschen steuerzahlern

  19. Vielleicht sind es Polizisten mit gewissen, die merken das hier man die kleinen hängt und die großen laufen lässt, sowie Gesetze seitens der “Gerichtsbarkeit” gefördert durch das Parteibuch gebrochen und gebogen werden ( was sehr an abscheuliche Zeiten erinnert) und wir einen Rechtsbankrott haben.

  20. Es ist so beschämend, wie die Beamten behandelt werden-egal ob von den Ausländern, von bestimmten assozialen Volksgruppen hierzulande oder gar von der eigenen Regierung -(denn sie sind doch immer der Sündenbock für deren Versagen…)!!! 😛 🙁

  21. Is doch kein Wunder , ihnen sind die Hände gebunden . Und sie bekommen ja nicht mal Rückendeckung . Klar das man für diesen Staat nicht den Kopf hinhalten will !

  22. Die oberen kommen Ihrer Fürsorgepflicht nicht nach, was soll man da erwarten?.
    Ich kann das voll verstehen. Berliner Polizisten sind die Bundesweit schlecht bezahltesten Bundesweit.
    Die Schutzausrüstung müssen sich viele Beamte selber kaufen, sie schützen die Berliner Politiker und müssen sich dafür Hohn und Spott anhören. Auch werden die Schutzpolizisten tagtäglich tätlich angegriffen. Wer will sich das ein Arbeitsleben täglich antun. Davon wird in der Ausbildung nicht geredet. Das alles sind Kinder, Ehemänner, Freunde und Familienväter. Welche Frau oder auch Eltern will tagtäglich Angst um sein Kind oder Ehemann / Freund und Lebensgefährte haben.

  23. Mich wundert ,dass überhaupt noch jemand Polizist wird.
    Was isn das für’n Job?Entweder ich lass mich beleidigen, verprügeln oder umnieten ,dann bin ich der Gute ,dem so Schlimmes widerfahren ist. Aber es ist halt Berufsrisiko .Oder aber ich setze das Gesetz durch ,notwendigerweise mit Gewalt, dann bin ich plötzlich der Böse und sämtliche Politiker verheizen mich.

  24. Bei der Bezahlung, den Überstunden und der Gefahr kann ich das sehr gut verstehen. Während die Politiker sich ständig ihre Diäten und Gehälter erhöhen, muss unsere Polizei für wenig Geld ihr Leben riskieren. Das ist ein weiteres Armutszeugnis für diese ko……. Politiker und dieses Land. Es wird Zeit das sich etwas ändert in unserem ehemals wunderschönen Land. Denkt deshalb alle daran auch die Parteien nicht zu wählen, die eine Koalition mit der CDU und SPD eingehen würden. Diese Politiker müssen alle endlich einen Schuß vor den Bug bekommen.

  25. Das gleiche passiert in Frankreich. Ich frage mich, was passieren wird, wann immer weniger Polizisten gibt, und immer mehr Moslems bzw. Familienclans. Ein Polizist kundigt sich, und ein Moslem nimmt seine Platz. So ist es. Es wird chaos in Deutschland geben. Eigentlich, irgendwann wird das überall (in westliche Länder) passieren. Unsere Politiker/Eliten arbeiten alle zusammen – gegen das/die Volk/er. Man kann nur wählen – geht wählen und wahle keine Altpartei! Geht auf die Strasse! Und hört auf so angstlich zu sein, eure Meinung zu sagen! Ihr könnt vielleicht was verlieren….aber stellt ihr vor, was ihr verlieren wird, wann nichts getan wird. Gucke in Syrien, und in Iraq, Saudi Arabien, Iran…das wird Deutschland sein, nur schlimmer, weil in Deutschland gibt es kein Justiz, kein Rechtsstaat, und zu wenige (und immer weniger) Polizei – und meistens schwache Menschen. Die Moslems werden amoklaufen. Ich weiss nicht, wann wir so schwach geworden sind…Deutsche waren stark – wir haben alles erlebt: Pest, Hunger, Kämpfe und Krieg Krieg Krieg Krieg (30 Jährige Krieg, Bauernkrieg, Weltkrieg 1 und 2), Trennung, usw. Und jetzt schaut man einfach zu, als die Moslems das Land Frei und mit begrenzten Gegenern, überrollen. Schade, so schade.

  26. Man könnte auch meinen das sei dir Vorstufe zum Einsatz des Militärs im Inneren. Die Flüchtlinge können dafür nichts das die NATO sowie alliierte koloniale Streifzüge macht, es ist lediglich ein kleines Echo.

  27. Das glaub ich aufs Wort.
    Wer will in diesem Land noch Polizist sein??
    Wenn diese Angst haben müssen das Ihnen sofort ein Verfahren droht,wenn sie sich selbst schützen wollen.
    Alle sollten streiken damit unsere Tunnelblick-Regierung endlich mal die Augen aufmacht.

Comments are closed.