Flüchtlingskrise frisst gesamten Überschuss von 12,1 Milliarden Euro

2971
315
TEILEN
Der gesamte Haushaltsüberschuss von 12,1 Milliarden Euro geht für Flüchtlinge drauf (Foto: Bundespolizei)
Der gesamte Haushaltsüberschuss von 12,1 Milliarden Euro geht für Flüchtlinge drauf (Foto: Bundespolizei)

Lange Gesichter bei allen Ministerien, die sich ein dickes Stück vom Haushaltsüberschuss in Höhe von 12,1 Milliarden Euro für dringende Investitionen, Projekte und soziale Aufgaben versprochen hatten.

Das doppelt so dicke Plus wie geplant nahm Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (73, CDU) im Jahr 2015 aus der Einmal-Versteigerung von Mobilfunklizenzen und aus Steuern wegen der guten Konjunktur ein.

Doch Schäuble rückt vom den doppelten Überschuss nicht einen Cent heraus, weil er alles für die Flüchtlinge braucht.

1,1 Millionen Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr, mit 800.000 Flüchtlingen müsse man in diesem Jahr rechnen.

Nach bisherigen Plänen steuert allein der Bund 2016 zur Bewältigung der Flüchtlingskrise fast acht Milliarden Euro bei – 3,3 Milliarden für zusätzliche Ausgaben in seinem Haushalt wie Hartz-IV-Kosten. Weitere 4,3 Milliarden Euro erhalten Länder und Kommunen.

Für 2017 gebe es eine Finanzlücke von zwei Milliarden Euro, berichtete das „Handelsblatt“.

Und nach BILD-Informationen rechnet Schäuble mit insgesamt elf Milliarden Euro Mehrausgaben ab März 2018 wegen der Flüchtlingskrise.

Will Schäuble die Schwarze Null im Bundeshaushalt halten, geht die gesamte Reserve für Flüchtlinge drauf, und die Ressorts müssen zusätzlich sogar noch sparen. Das geht aus Vorschlägen des Ministeriums für die Haushaltsaufstellung 2017 und den neuen Finanzplan bis 2020 hervor, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

Das Kabinett will die Eckwerte für den Bundeshaushalt 2017 am 23. März 2016 verabschieden. Bis dahin stehen Schäuble und seinen Beamten harte Verhandlungen mit den anderen Ministerien bevor.

„Die Mehrforderungen der Ressorts sind maßlos“, hieß es in Schäubles Ministerium. Schäubles Budgetfachmann Werner Gatzer machte seinen Staatssekretärskollegen deshalb am Mittwoch (17. Februar 2016) klar, dass mit Ausnahme der Flüchtlingsfinanzierung die Kassen zubleiben müssen, um einen Haushalt ohne neue Schulden zu halten.

TEILEN

315 KOMMENTARE

  1. Thilo Sarrazin fordert Misstrauensvotum gegen Merkel

    Der frühere SPD-Politiker Thilo Sarrazin hält ein Misstrauensvotum gegen die Bundeskanzlerin für nötig.”Eine Bundeskanzlerin, die von ihrer Linie überzeugt ist und sich nicht beirren lässt, kann erst durch ein konstruktives Misstrauensvotum im Bundestag gestoppt werden”, sagte Sarrazin, der wegen rechtspopulistischer Thesen in der SPD verpönt ist, in einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ („PNP“) vom Montag.

    Es ist eine krasse Forderung – die dennoch Anhänger finden dürfte. Selbst Merkels Kanzleramtsminister Peter Altmaier konnte in einer Talkshow am Sonntagabend keine Antwort darauf geben, wie sich Merkel halten wolle. Der Koalitionspartner CSU droht mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht. Und CSU-Senior Edmund Stoiber stellte Merkel ein Ultimatum, wie hier im Video zu sehen:

    (..)Sarrazin erklärt seine Forderung mit folgenden Punkten :

    Überforderung des Landes: „Deutschland überfordert sich selbst mit dieser Flüchtlingspolitik“, sagte Sarrazin, die Lage gerate „allmählich außer Kontrolle“.
    Männerüberschuss: Sarrazin kritisiert, dass sehr viel mehr Männer als Frauen nach Deutschland kämen. Den 800.000 jungen männlichen Neuankömmlingen von 2015 stünden “nur” fünf Millionen 15- bis 30-jährige Deutsche gegenüber. Ein Problem, das auch Experten thematisieren. Mehr als zwei Drittel der Neuankömmlinge sind offenbar Männer.
    Probleme am Arbeitsmarkt: Sarrazin bezieht sich auf Experten, die behaupteten, 80 Prozent der Flüchtlinge hätten mangels Qualifikation keine Chance auf dem Arbeitsmarkt. Eine neue Studie des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bescheinigte der Mehrheit der Neuankömmlinge ein „mittleres“ Bildungsniveau sowie eine hohe Motivation. Allerdings zeigt eine Erhebung der Bundesagentur für Arbeit, dass viele Flüchtlinge lieber schnell Geld verdienen als eine Ausbildung absolvieren wollen.
    Hohe Kosten: „Unter extrem zurückhaltenden Annahmen habe ich ausgerechnet, dass sich die finanzielle Belastung durch die Flüchtlingszuwanderung, insbesondere durch die Sozialausgaben, in den nächsten Jahrzehnten auf insgesamt 1,5 Billionen Euro belaufen wird. Das sprengt alle Vorstellungskraft und ist allenfalls mit den Belastungen der Deutschen Einheit vergleichbar“, sagte Sarrazin der „PNP“.
    Auch andere Experten gehen von hohen Kosten aus, die die wirtschaftlichen Vorteile überwiegen werden – vorerst jedenfalls. So hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine europaweite Steuererhöhung zur Finanzierung der Flüchtlingskrise ins Spiel gebracht.

    http://m.huffpost.com/de/entry/9006974

  2. erst einmal gehört das Geld den Steuerzahlern, denn wir haben es auch erwirtschaftet…. auch wenn sie meinen es für Einwanderer auszugeben…. dann sind wir dagegen…. erst einmal unsere Infrastktur wieder zu bereinigen…. Schulen zu modernisieren und Strassen wieder in Ordnung zu bringen…. und wenn ich nachrechne, dass uns ein Einwanderer jeden Monat ca. 1.900 € kostet…. dann fordere ich auch für echte Arg.II die gleiche Gelder, davon sollten die Sozialschmarotzer ausgeschlossen werden

  3. Ich warte nur auf den Tag an dem ” ALLE ” Mitverschwörer ihre Strafe erhalten und der wird kommen.Was hier passiert, wird niemand in Ruhe aussitzen können.Dank ihrer überdimensionalen Überheblichkeit , rechnet natürlich keiner damit.

  4. Und das bei einem Land, das sowieso schon marode und kaputt gespart ist. Siehe Infrastruktur, Verkehr Schulen, und nicht zu vergessen, die ganzen Rentner in Altersarmut.

    • Ach so, in Schulen fällt nicht der Putz von den Wänden, viele Autobahn – und Eisenbahn Brücken sind nur noch bedingt befahrbar, Rentner müssen jobben, um am Monatsende noch was zu essen zu haben, alles Blödsinn, na ja.

    • Hans hat vollkommen recht Schwachsinn ist das.Uli ich weiss zwar nicht wo du lebst aber hier in nrw wird überall modernisiert Schulen Autobahnen selbst männer Wohnheime.Was die Rentner angeht habe ich 0 Mitleid,warum,die hatte Wie wir heute auch jahrzente lang Zeit für ihre Renten vor zu sorgen,die die es gemacht haben jammern nicht nur die die ihr Geld verhurt verspielt versoffen haben und die mit 60 nur 5 Jahre im leben gearbeitet haben sind am Jammern

    • Wenn du das Renten System besser kennen würdest wüsstest du das die heutige Jugend für die Rentner aufkommen sollte sieh die Renten Pyramide die schon lange keinen mehr ist. Ich finde das eine Schande das anstatt die älteren Menschen die 40 oder länger Jahre gearbeitet haben schauen müssen wo sie bleiben und Menschen die nie hier was geleistet haben dieses Geld auffressen

  5. Also Herr Schäuble da würde ich doch mal mit der Kanzlerin sprechen. Die sagte doch die Flüchtlinge sind eine Bereicherung für Deutschland und verursachen keine Kosten. Sie müssen doch nur etwas investieren und schon sind diese Fachleute integriert. Also ehrlich jetzt fressen die auch noch den ganzen von den deutschen Steuerzahlern erwirtschafteten Überschuss weg….neee……also fragen Sie Frau Merkel wie Sie sich die schwarze Null so vorgestellt hat mit der Bereicherung……der Überschuss sollte den deutschen Bürgern zugute kommen und nicht aus dem Fenster geschmissen werden für eine angebliche Bereicherung die niemand aber auch niemand erkennen kann in diesem Land.

  6. Lange ist es her…. da war das Geld nix mehr Wert u jeder hat 30 Mark ( ????) als Neustartkapital bekommen….Geschichte wiederholt sich..ist soooo fast 100 Jahre her…

  7. Wir haben keinen Überschuss
    Nennen wir es gestreckte Werte (Kaputtsparen ),die noch auf uns zu kommen
    Plus die 80 Milliarden – Bürgschaft für Griechenland
    Die muss noch bezahlt werden !!!!!

  8. Das war doch klar,was glauben eigentlich diese Volkverräter wo das Geld her kommt und es wird noch schlimmer und dann nützt die Milchmädchenrechnung auch nichts mehr,einfach zum kotzen.

  9. Tja das is doch nur ein bruchteil dazu kommen noch unterbringungs und verpflegungskosten taschengeld und jetzt noch transportkosten (bahn bus flugzeug)um nochmehr direkt herzuholen und den blöden deutschen sollen feiertage gestrichen und die abgaben erhöht werden um diesen wahnsinn zu finanzieren so langsam hab ich die faxen dicke

  10. komisch wenn irgendwo nur nicht im eigenen land was pasiert werden mahnwachen aufgestellt mit lichterketten und es wird demonstriert Bahnprojekt Stuttgart 21 da wurde demonstriert und jetzt wo Merkels Horrorkabinett Deutschland an die Wand fährt mach niemand etwas und es es geht uns alle an aber wir schlafen ja alle noch langsam werd es Zeit dass wir mal alle wach werden und das bevor es krieg gibt Die Welt steht vor einem grossen Krieg sorry aber es muss lagsam mal was pasiern und nicht nur jeder etwas schreiben wir müssen auf die straße und sagen das es reicht oder möchte ihr alle ein dritten weltkrieg haben ??

  11. Plus die zusätzlichen Kosten der Sozialbetrüger, die sich nicht nur doppelt und dreifach registrieren ließen, sondern auch noch die Einrichtung und Medikamente verticken und prompt neue bekommen. Natürlich alles auf Staatskosten

    • Habe kürzlich in einer Arztpraxis erfahren das wichtige Impfstoffe wenn diese knapp werden nur noch für Asylanten zur Verfügung gestellt werden auf Anweisung der Regierung

      Deutsche müssen dann warten
      Daher konnte ich nicht geimpft werden.

  12. Das sind so verlogenen Arschlöcher durch die Bank Schäuble mit eingeschlossen ,diese Regierung gehört ausgerottet und Deutschland sofort gesäubert, aus den Drecksverbrecher Islam hat hier nichts zu suchen ,

  13. Roman Schmiedl grob gerechnet, ist das wirklich. In NRW kostet ein Flüchtling 1300 – 1400 € pro Monat und bezahlen? Ich Du, er, sie, es!!!.Wer sonst..oder glaubst Du, ein einziger Politiker verzichtet auf einen Teil seiner “Einnahmen”?….Zahl Meister ist Otto Norm..für jede Krise..

  14. Das Ansehen der Weltgemeinschaft hat Deutschland durch die Merkelpolitik verloren und durch die Tatsache dass sie nicht nur Deutschland sondern die gesamte EU ins Chaos gestürzt hat!
    Alles natürlich in Absprache mit den USA die es super finden, wie zerstörerisch dieser Kurs ist, denn so verhindert man einen starken Gegner in Sachen Weltmacht und Wirtschaft und zerschlägt die EU als “Konkurrent”!
    Die Grenzen gehören schon seit dem ersten Flüchtlingszustrom ZU gemacht, jeder direkt kontrolliert auf Asyl und Herkunft, dann hätten wir definitiv weniger Probleme u weniger nationalistisch Denkende!!!

  15. Wo ist denn die versprochene schwarze Null hin? Eine Regierung die so haushalte, sollte peinlich reumütig zurücktreten und hoffen das Ihnen niemand ihre Pensionen streicht! Ich habe so eine Ahnung wer den ganzen Spaß wieder bezahlen muß! !!

  16. Steuern rauf! Rentner ab 95. Machen wir doch alles gerne für unsere Asylanten , oder vielleicht doch nicht. Kann man eigentlich noch stolz sein ein Deutscher zu sein, bei so einer Regierung mit der größten Versagerin aller Zeiten vorne dran.

  17. Was hätte mit dem Milliardenüberschuss alles unserem System helfen können für die ältere Bevölkerung, Armut, Krankenkassenbeiträg stabilisieren, Kinder, Bildung, Wohnbau etc. Dafür zahlen wir schließlich die Steuer von der Steuer von der Steuer… Das wird alles nicht reichen, rechnet mal noch die Kindergelder und Unterstützung für die Kinder und Angehörigen im Heimatland. Unterkünfte bauen und einrichten… Und dass die 88 Milliarden Griechenland futsch sind, wird sich ebenfalls auswirken.

  18. Tja wir sollten vielleicht langsam mal anfangen wie in Frankreich ab auf die Strasse gehen und für das was wir wollen auch mal Stärke zeigen. Denn gefragt wird das Volk eh nicht also muss man es anders fordern

  19. Ich hätte da eine Idee! Für alle Bahnhofs klatsche, und für alle Linken die diese unfähige Politik unterstützen, bitte ich um eine rigorose Steuererhöhung! Da sie so dafür sind dass unser Deutschland mit Invasoren überschwemmt wird, macht es ihn doch sicherlich nichts aus mehr Steuern zu bezahlen um das alles zu finanzieren! Aber ich denke soweit geht dann die Liebe wohl doch nicht! Aber wer diese Politik unterstützt muss eben Opfer bringen!

  20. Ja Björn genau davor bereitet sich unsere Regierung schon vor irgendwann wird der nationale Notstand ausgerufen werden und die Rechtsordnung außer Kraft gesetzt werden die Inflation wird enorm sein und viele werden enteignet werden kann sich doch jeder ausrechnen das dieses nicht zu finanzieren ist was zur Zeit läuft der Euro ist gescheitert und am Ende die USA sind auch pleite das ist die Hauptursache es wird nur auf Zeit gespielt wir steuern auf eine Kathastrophe zu…

  21. Es wird geschätzt, das uns die Flüchtlinge bis 2017 50-100 Milliarden kosten werden. Wobei ich das es auch nicht reichen wird. Deshalb gehe ich davon aus, das nach der Bundestagswahl die grosse Rechnung Präsentiert wird.Das wird nicht sehr schön werden.!!!

  22. Uns Deutsche kennt doch keiner mehr von den voegeln in der Politik ……. diese geben lieber das was wir haben den angeblichen traumasierten Flüchtlingen alles ……..einfach eine frechheit sowas ……. immer das gut reden von den Flüchtlingen …….. aber wir Bürger müssen mit Flüchtlingen klar kommen ……..

  23. Ist nicht von mir , aber äußerst zutreffend !!!

    Ich habe es satt, in die rechtsradikale und menschenfeindliche Ecke gestellt zu werden, nur weil ich nicht “Welcome” schreie und mit Fähnchen winke.

    Ich habe es satt, dass immer mehr und mehr Flüchtlinge hierherkommen und keiner weiß, wie viele, wer sie sind und was mit ihnen geschehen wird.

    Ich habe es satt, dass kriminelle Aktivitäten der Flüchtlinge unter den Teppich gekehrt und somit unsere Rechtssprechung ad absurdum geführt wird.

    Ich habe es satt, ständig zu hören, dass ich mich in sämtlichen Bereichen den Gebräuchen und Sitten der Flüchtlinge anpassen und aufgrund von Religionsfreiheit eine Glaubensrichtung, welche absolut im Widerspruch zu meiner steht, akzeptieren und gutheißen soll.

    Ich habe es satt, jedes Wort zweimal überlegen zu müssen, um nicht als Ausländerfeind zu gelten.

    Ich habe es satt, dass Menschen hier Asyl beantragen, welche sich dann benehmen wie die Barbaren und glauben “ihr könnt mir gar nichts”.

    Ich habe es satt, dass männliche Flüchtlinge Frauen belästigen, weil sie eine andere Wertevorstellung haben.

    Ich habe es satt, dass unsere Sicherheitsbehörden immer im Zentrum der Kritik stehen, wenn sie gegen Asylanten rechtmäßig einschreiten müssen.

    Ich habe es satt, ständig gesagt zu bekommen, ich hätte Rücksicht auf die Belange der Flüchtlinge zu nehmen.

    Ich habe es satt, dass öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden, weil man um die Sicherheit unserer Bürger fürchtet.

    Ich habe es satt, für Sozialschmarotzer arbeiten zu gehen, die alles in den Arsch geschoben bekommen, während ich jedes Arzneimittel, jeden Zahn, jeden Krankenhausaufenthalt, jede Sehhilfe selbst zahlen muss, obwohl ich Krankenkassenbeiträge entrichte.

    Ich habe es satt, dass Steuergelder zweckentfremdet werden.

    Ich habe es satt, von unseren Politkern ständig belogen zu werden, damit alles beschönigt wird.

    Und ich habe es satt, mich wegen dieser Meinung vermutlich x-mal rechtfertigen zu müssen!!!

    Lt N24 Telefonumfrage sind

    96% für Flüchtlingsobergrenzen
    94% gegen die momentane Flüchtlingspolitik

    Wer schenkt diesen Menschen Gehör ???

    Wer kümmert sich um die 90% der Normalbürger, die täglich arbeiten gehen und Steuern zahlen ???
    Anscheinend interessiert das momentan niemanden !!!

    Kein Wunder , dass der Unmut in der Bevölkerung täglich größer wird !!!

    • Ja so kann man es ausdrücken ……und etliche Menschen arbeiten fieberhaft daran , dass man es bald nicht mehr kann .Und so wird diese politische Katastrophe wohl zu einem dramatischen Wendepunkt in der demokratischen Nachkriegsgeschichte .Da dies noch von Millionen ” Humanisten ” bejubelt wird ,gibt es noch einen Punkt zum Satthaben ….

  24. Das wir den Menschen helfen finde ich voll ok, das wir die hier einwandern lassen ist nicht richtig!!!! Die Moslems haben hier nix, aber rein gar nix verloren!!!!! Und jede Partei die diese Meinung vertritt, hat ohne Kompromisse meine Stimme!!!!!

  25. und dann wundert sich doch wirklich noch ein ministerheini darüber weshalb in clausnitz oder bautzen die leute die schnauze gestrichen voll haben

  26. Mal sehen was sich die lieben Politiker nach den Wahlen einfallen lassen um das Loch zu stopfen. Die Mehrwertsteuer anheben oder eine prozentuale Abgabe. Die Krankenkassen haben auch schon Millionen Verluste durch Flüchtlinge da gibt es auch bestimmt bald eine Anhebung. Willkommen im neuen Deutschland

  27. In die Rüstungsindustrie wurde 1,8 Billionen Euro investiert um diese Kriege zu führen wodurch diese Flüchtlinge entstehen, aber nur das verbreiten was die Massen aufhetzt 😉

    • Thomas Krzneck
      Woher nimmt Schaeuble diese sog. Schwarze Null ?
      Schauen Sie bitte in dieser Sekunde auf die deutsche Schuldenuhr ! Kaeme ein Gerichtsvollzieher gleich zu Schaeuble waere die Republick sofort Pleite , so sterben wir etwas langsamer, die deutschen Kinder verbloeden noch mehr da Bildung nicht mehr finanziert wird, soll ich bei laengst faelligem Wohnungsbau oder bei der Weigerung des Finanzministers in Zukunft zu investieren ? Rentner z.B. koennen ihre Zuzahlungen nicht mehr finanzieren aber die Krankenkassen erhoehen Betraege weil Schaeuble die allgemeine Versicherungssteuer erhoehen liess. Erklaeren Sie mir bitte wer wen kaputt spart?

  28. Sicher findet man eine Möglichkeit das Geld aus uns herauszupressen. Die Fachkräfte müssen doch gut versorgt werden, damit sie uns in der ganzen Welt als Blödmänner weiterempfehlen!

  29. Ich finde das unverantwortlich der jetzigen generation und unseren kindern gegenueber.deutschland wird schrittweise islamisiert und in den finanziellen ruin getrieben.kann mir nicht vorstellen das frau merkel noch reuhig schlafen kann.

  30. Na im Jahr 2015 hat uns das insgesamt 18 Milliarden gekostet und für die Jahre 2016 u 2017 kostet es uns rund 50 Millarden, hinzu kommen Folgekosten weil 60% langfristig in Hartz 4 bleiben werden. Was sind da 12 Milliarden Überschuss die weg sind!!!!! Die Politik hat auf ganzer Linie versagt und wird dafür bezahlen!!!

  31. Die Milliarden fließen auf einmal nur so, wo doch angeblich kein Geld für die deutsche Bevölkerung da ist. Ach ich habe ja vergessen das wir es für die Schmarotzer brauchen. Man Fr. Merkel mach dich vom Acker ich kotze gleich

  32. Ja Ja , das gemerkel ist nicht billig, es wäre ja auch ein Unding diese Kohle für deutsche Rentner und Kinder auszugeben, der Irrsinn des gemerkels ist nicht zu bremsen. Ich find die soooo Scheisse.

  33. Den Rest sollen jetzt in Zukunft die Gutmenschen, die wo behauptet haben es sind nur ein paar Milliarden und die Politiker bezahlen!!
    Wer jetzt immer noch an das Gute der Politiker glaubt,ist ein Vollidiot!!!

  34. Alle haben mit gemacht, alle haben mit gebrüllt, jeder Politiker ist mit gelaufen im Marsch. Keiner hat die Bedenken ernst genommen, keiner wollte darauf hören.
    Nun denn, so tragen Sie die Folgen und – bite jetzt keine langen Gesichter. Das war von Anfang an auch so bekannt, und wer sich jetzt wundert, das sind doch nur Wahlkampfstrategische Manöver

  35. Kann nicht verstehen, dass alles, was durch die Nachkriegsgenerationen aufgebaut wurde, so von einigen hirnlosen Politikern vernichtet wird. Unsere Kinder und Enkel werden die Zeche zahlen müssen, und jeder dieser Politiker wird noch durch Steuergelder weiter finanziert, einfach schrecklich

  36. und die Politiker pennen immer noch weiter, anstatt Nägel mit Köpfen zu machen, und als herein, kommt auf ein paar 10 000 Flüchtlinge mehr oder weniger schon gar nicht mehr an und Frau Merkel? Wir schaffen das schon, auch wenn für das eigene Volk nichts mehr da ist und dann? dann hauen die Flüchtlinge mit vollgestopften Taschen wieder ab und Deutschland?

  37. Wir bezahlen… Und bezahlen und die ganzen Sozialschmarotzer bekommen alles in den Arsch geschoben. Das Geld gehört uns. Und nur uns. Wo sind denn die Steuererleichterungen für uns Bürger Herr Schäuble. Drecks Politiker Pack.

  38. warum holt ihr sie dann manche menschen opfern sich auf für dieses pack. aber die werden ihre quittung noch bekommen aber dann wird es zu spät sein

  39. Ich fordere im Namen des deutschen Volkes Merkel bleib ab morgen wech vom Kanzleramt spring ins kanalrohr keiner wird dich vermissen ausser die armen Wirtschaftsflüchtlinge

  40. Das war doch klar das schlimme ist das,das Geld ja garnicht reicht es fehlen ja noch Milliarden aber keine sorge nach den wahlen dürfen wir das aus gleichen alles für die lieben Asylanten und ja nichst für die bösen deutschen

    • Kommt Leute es reicht – rechnet schnell mal mit.
      22 Mrd. Euro p.a. Ausgaben aufgrund der Flüchtlingskrise.
      50% Personalkosten, 50% Sachkosten – Okay?
      Also 11 Mrd. für Polizei, Kindergärtnerinnen, Lehrer etc.
      11 Mrd. für Lebenshaltung, Bildungsmaterial, Miete etc..
      Bei ca. 35.000 Euro Jahresverdienst sind das übrigens ca. 310.000 gesicherte Beschäftigte bzw. Arbeitsplätze.
      Bei den Personalkosten fallen Lohnsteuer an. Nehmen wir mal gering geschätzt 20% an.
      Sozialabgaben ca. 40% inkl. Arbeitgeberanteil für Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflegeversicherung.
      Der Rest = Nettoeinkommen ( 4,4 Mrd. Euro) der Personalkosten fließt dann in den Konsum. Okay?
      Von den 11 Mrd. Euro Personalkosten fließen somit 2,2 Mrd. Euro als Lohnsteuer in die Staatskasse.
      4,4 Mrd. Euro erhalten die Sozialkassen. Verbleiben die 4,4 Mrd. Netto für die Mitarbeiter.
      Diese 4,4 Mrd. Euro plus die 11 Mrd. Euro für die Sachkosten, gleich 15,4 Mrd. kurbeln also die Wirtschaft an.
      Davon gehen erst einmal 19% MWST ans Finanzamt = 2,9 Mrd. Euro.
      Verbleiben von den 22 Mrd. Euro also 12,5 Mrd. für Waren.
      Diese Waren werden hergestellt und bedingen wiederum Arbeitskraft und Materialeinsatz und ein Teil ist Unternehmensgewinn der
      wiederum versteuert werden muss. Gehen wir einmal von 10% Unternehmensgewinn, 30% Personalkosten und 60% Materialkosten aus.
      Da die Materialkosten noch nicht die unterste Stufe also ein Rohmaterial ist, fallen auch hier wiederum Peronalkosten, Unternehmensgewinn und
      Material an. Um es kurz zu machen, von den 12,5 Mrd. Euro Netto für den Konsum fließen insgesamt weitere ca. 4 Mrd. Euro an
      Lohnsteuer, Sozialabgaben und Gewinnsteuer in die Staatskasse zurück.
      Von den ursprünglichen 22 Mrd. Euro sind bis hierhin 13,5 Mrd. Euro ans Finanzamt und die Sozialkassen “zurück geflossen”.
      Der Nettoeinsatz ist also 8,5 Mrd. Euro.
      Berücksichtigt man noch die Wertschöpfung in Arbeitsplätze (ca. 470.000 Mitarbeiter) die evtl. kein Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld
      beziehen müssen, ergeben sich in diesen Ämtern Einsparungen von ca. 4 Mrd. Euro.
      Unter dem Strich ergibt sich ein Aufwand von ca. 4,5 Mrd. Euro.
      Für diese 4,5 Mrd. Euro bekommen wir ein “Konjunkturprogramm” von 22 Mrd. Euro mit ca. 470.000 gesicherten Arbeitsplätzen.
      Und wer jetzt noch glaubt dafür die Steuern erhöhen zu müssen oder die schwarze Null im Haushalt zu gefährden, hat nicht verstanden
      wie die Politiker uns verschaukeln. Steuererhöhungen aufgrund der Flüchtlingskrise hat Herr Schäuble über die Benzinsteuer schon angekündigt.
      So einfach kann man eingenommen werden, wenn man auf Bildung verzichtet.

    • Kommt Leute es reicht – rechnet schnell mal mit.
      22 Mrd. Euro p.a. Ausgaben aufgrund der Flüchtlingskrise.
      50% Personalkosten, 50% Sachkosten – Okay?
      Also 11 Mrd. für Polizei, Kindergärtnerinnen, Lehrer etc.
      11 Mrd. für Lebenshaltung, Bildungsmaterial, Miete etc..
      Bei ca. 35.000 Euro Jahresverdienst sind das übrigens ca. 310.000 gesicherte Beschäftigte bzw. Arbeitsplätze.
      Bei den Personalkosten fallen Lohnsteuer an. Nehmen wir mal gering geschätzt 20% an.
      Sozialabgaben ca. 40% inkl. Arbeitgeberanteil für Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflegeversicherung.
      Der Rest = Nettoeinkommen ( 4,4 Mrd. Euro) der Personalkosten fließt dann in den Konsum. Okay?
      Von den 11 Mrd. Euro Personalkosten fließen somit 2,2 Mrd. Euro als Lohnsteuer in die Staatskasse.
      4,4 Mrd. Euro erhalten die Sozialkassen. Verbleiben die 4,4 Mrd. Netto für die Mitarbeiter.
      Diese 4,4 Mrd. Euro plus die 11 Mrd. Euro für die Sachkosten, gleich 15,4 Mrd. kurbeln also die Wirtschaft an.
      Davon gehen erst einmal 19% MWST ans Finanzamt = 2,9 Mrd. Euro.
      Verbleiben von den 22 Mrd. Euro also 12,5 Mrd. für Waren.
      Diese Waren werden hergestellt und bedingen wiederum Arbeitskraft und Materialeinsatz und ein Teil ist Unternehmensgewinn der
      wiederum versteuert werden muss. Gehen wir einmal von 10% Unternehmensgewinn, 30% Personalkosten und 60% Materialkosten aus.
      Da die Materialkosten noch nicht die unterste Stufe also ein Rohmaterial ist, fallen auch hier wiederum Peronalkosten, Unternehmensgewinn und
      Material an. Um es kurz zu machen, von den 12,5 Mrd. Euro Netto für den Konsum fließen insgesamt weitere ca. 4 Mrd. Euro an
      Lohnsteuer, Sozialabgaben und Gewinnsteuer in die Staatskasse zurück.
      Von den ursprünglichen 22 Mrd. Euro sind bis hierhin 13,5 Mrd. Euro ans Finanzamt und die Sozialkassen “zurück geflossen”.
      Der Nettoeinsatz ist also 8,5 Mrd. Euro.
      Berücksichtigt man noch die Wertschöpfung in Arbeitsplätze (ca. 470.000 Mitarbeiter) die evtl. kein Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld
      beziehen müssen, ergeben sich in diesen Ämtern Einsparungen von ca. 4 Mrd. Euro.
      Unter dem Strich ergibt sich ein Aufwand von ca. 4,5 Mrd. Euro.
      Für diese 4,5 Mrd. Euro bekommen wir ein “Konjunkturprogramm” von 22 Mrd. Euro mit ca. 470.000 gesicherten Arbeitsplätzen.
      Und wer jetzt noch glaubt dafür die Steuern erhöhen zu müssen oder die schwarze Null im Haushalt zu gefährden, hat nicht verstanden
      wie die Politiker uns verschaukeln. Steuererhöhungen aufgrund der Flüchtlingskrise hat Herr Schäuble über die Benzinsteuer schon angekündigt.
      So einfach kann man eingenommen werden, wenn man auf Bildung verzichtet.

    • Dieter Marschall Kommt Leute es reicht – rechnet schnell mal mit. Sie auch Herr Polizist im Ruhestand.
      22 Mrd. Euro p.a. Ausgaben aufgrund der Flüchtlingskrise.
      50% Personalkosten, 50% Sachkosten – Okay?
      Also 11 Mrd. für Polizei, Kindergärtnerinnen, Lehrer etc.
      11 Mrd. für Lebenshaltung, Bildungsmaterial, Miete etc..
      Bei ca. 35.000 Euro Jahresverdienst sind das übrigens ca. 310.000 gesicherte Beschäftigte bzw. Arbeitsplätze.
      Bei den Personalkosten fallen Lohnsteuer an. Nehmen wir mal gering geschätzt 20% an.
      Sozialabgaben ca. 40% inkl. Arbeitgeberanteil für Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflegeversicherung.
      Der Rest = Nettoeinkommen ( 4,4 Mrd. Euro) der Personalkosten fließt dann in den Konsum. Okay?
      Von den 11 Mrd. Euro Personalkosten fließen somit 2,2 Mrd. Euro als Lohnsteuer in die Staatskasse.
      4,4 Mrd. Euro erhalten die Sozialkassen. Verbleiben die 4,4 Mrd. Netto für die Mitarbeiter.
      Diese 4,4 Mrd. Euro plus die 11 Mrd. Euro für die Sachkosten, gleich 15,4 Mrd. kurbeln also die Wirtschaft an.
      Davon gehen erst einmal 19% MWST ans Finanzamt = 2,9 Mrd. Euro.
      Verbleiben von den 22 Mrd. Euro also 12,5 Mrd. für Waren.
      Diese Waren werden hergestellt und bedingen wiederum Arbeitskraft und Materialeinsatz und ein Teil ist Unternehmensgewinn der
      wiederum versteuert werden muss. Gehen wir einmal von 10% Unternehmensgewinn, 30% Personalkosten und 60% Materialkosten aus.
      Da die Materialkosten noch nicht die unterste Stufe also ein Rohmaterial ist, fallen auch hier wiederum Peronalkosten, Unternehmensgewinn und
      Material an. Um es kurz zu machen, von den 12,5 Mrd. Euro Netto für den Konsum fließen insgesamt weitere ca. 4 Mrd. Euro an
      Lohnsteuer, Sozialabgaben und Gewinnsteuer in die Staatskasse zurück.
      Von den ursprünglichen 22 Mrd. Euro sind bis hierhin 13,5 Mrd. Euro ans Finanzamt und die Sozialkassen “zurück geflossen”.
      Der Nettoeinsatz ist also 8,5 Mrd. Euro.
      Berücksichtigt man noch die Wertschöpfung in Arbeitsplätze (ca. 470.000 Mitarbeiter) die evtl. kein Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld
      beziehen müssen, ergeben sich in diesen Ämtern Einsparungen von ca. 4 Mrd. Euro.
      Unter dem Strich ergibt sich ein Aufwand von ca. 4,5 Mrd. Euro.
      Für dies 4,5 Mrd. Euro bekommen wir ein “Konjunkturprogramm” von 22 Mrd. Euro mit ca. 470.000 gesicherten Arbeitsplätzen.
      Und wer jetzt noch glaubt dafür die Steuern erhöhen zu müssen oder die schwarze Null im Haushalt zu gefährden, hat nicht verstanden
      wie die Politiker uns verschaukeln. Steuererhöhungen aufgrund der Flüchtlingskrise hat Herr Schäuble über die Benzinsteuer schon angekündigt.
      So einfach kann man eingenommen werden, wenn man auf Bildung verzichtet.

  41. Kommt Leute es reicht – rechnet schnell mal mit.
    22 Mrd. Euro p.a. Ausgaben aufgrund der Flüchtlingskrise.
    50% Personalkosten, 50% Sachkosten – Okay?
    Also 11 Mrd. für Polizei, Kindergärtnerinnen, Lehrer etc.
    11 Mrd. für Lebenshaltung, Bildungsmaterial, Miete etc..
    Bei ca. 35.000 Euro Jahresverdienst sind das übrigens ca. 310.000 gesicherte Beschäftigte bzw. Arbeitsplätze.
    Bei den Personalkosten fallen Lohnsteuer an. Nehmen wir mal gering geschätzt 20% an.
    Sozialabgaben ca. 40% inkl. Arbeitgeberanteil für Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflegeversicherung.
    Der Rest = Nettoeinkommen ( 4,4 Mrd. Euro) der Personalkosten fließt dann in den Konsum. Okay?
    Von den 11 Mrd. Euro Personalkosten fließen somit 2,2 Mrd. Euro als Lohnsteuer in die Staatskasse.
    4,4 Mrd. Euro erhalten die Sozialkassen. Verbleiben die 4,4 Mrd. Netto für die Mitarbeiter.
    Diese 4,4 Mrd. Euro plus die 11 Mrd. Euro für die Sachkosten, gleich 15,4 Mrd. kurbeln also die Wirtschaft an.
    Davon gehen erst einmal 19% MWST ans Finanzamt = 2,9 Mrd. Euro.
    Verbleiben von den 22 Mrd. Euro also 12,5 Mrd. für Waren.
    Diese Waren werden hergestellt und bedingen wiederum Arbeitskraft und Materialeinsatz und ein Teil ist Unternehmensgewinn der
    wiederum versteuert werden muss. Gehen wir einmal von 10% Unternehmensgewinn, 30% Personalkosten und 60% Materialkosten aus.
    Da die Materialkosten noch nicht die unterste Stufe also ein Rohmaterial ist, fallen auch hier wiederum Peronalkosten, Unternehmensgewinn und
    Material an. Um es kurz zu machen, von den 12,5 Mrd. Euro Netto für den Konsum fließen insgesamt weitere ca. 4 Mrd. Euro an
    Lohnsteuer, Sozialabgaben und Gewinnsteuer in die Staatskasse zurück.
    Von den ursprünglichen 22 Mrd. Euro sind bis hierhin 13,5 Mrd. Euro ans Finanzamt und die Sozialkassen “zurück geflossen”.
    Der Nettoeinsatz ist also 8,5 Mrd. Euro.
    Berücksichtigt man noch die Wertschöpfung in Arbeitsplätze (ca. 470.000 Mitarbeiter) die evtl. kein Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld
    beziehen müssen, ergeben sich in diesen Ämtern Einsparungen von ca. 4 Mrd. Euro.
    Unter dem Strich ergibt sich ein Aufwand von ca. 4,5 Mrd. Euro.
    Für dies 4,5 Mrd. Euro bekommen wir ein “Konjunkturprogramm” von 22 Mrd. Euro mit ca. 470.000 gesicherten Arbeitsplätzen.
    Und wer jetzt noch glaubt dafür die Steuern erhöhen zu müssen oder die schwarze Null im Haushalt zu gefährden, hat nicht verstanden
    wie die Politiker uns verschaukeln. Steuererhöhungen aufgrund der Flüchtlingskrise hat Herr Schäuble über die Benzinsteuer schon angekündigt.
    So einfach kann man eingenommen werden, wenn man auf Bildung verzichtet.

    • 470.000 gesicherte Arbeitsplätze für wie lange??? Bei ca 2,5 Millionen Arbeitslosen und bisher ca 1,5 Millionen Illegalen…… Macht wieviel mehr Arbeitslose, die finanziert, ausgebildet, medizinisch versorgt werden müssen??? Das waren die Kosten, die zugegeben werden, bei schöngeträumten Zahlen für 2016 von 500.000 neuen Zuwanderern…….. Man kann alles hin her und zurück rechnen, gekniffen sind die, die am unteren Ende der Einkommensspirale liegen….. Aber wenn da nix mehr wegzuknapsen ist, geht es an die mittelgroßen…..Wobei Handwerksbetriebe mit bis zu 20 Mitarbeitern lt. Bundesregierung zu den Kleinen gehören, nicht zum Mittelstand……….. Guten Morgen Deutschland, gut geschlafen?

  42. Das macht nichts…werden eben die Steuern erhöht…Die Renten gekürzt…bei unseren Kindern eingespart…dann ist doch genug für unserer neuen Fachkräfte da !

  43. Das musste doch jedem der rechnen kann vorher klar sein. die 12 Milliarden werden doch lange nicht reichen, rechnet doch einmal nach wie unsere Regierung mit den Milliarden um sich schmeißt.

  44. Das Volk muss endlich anfangen sich zu wehren . Vielleicht ist es noch nicht zu spät . Denkt bitte bei den nächsten Wahlen daran damit unsere Kinder und Enkelkinder eine gute und vor allen Dingen eine sichere Zukunft vor sich haben.

  45. Na das war klar da muß man keine Schwäbische Hausfrau sein !! Diese Lawine die Frau Merkel aufgenommen hat und weiter aufnimmt gibts nicht zum Nulltarif das muß doch jedem klar sein!! Bei weiter so wirds noch teurer da hilft kein Jammern!!!

  46. Kosten…belaufen sich angeblich auf 50 Milliarden in 2016.Da sind 12 Penuts. …u nur Zahlen um das “Pack” nicht zu sehr zu schockieren
    Krankenkassen machen jahrelang Milliardengewinne …plötzlich erhöhen sich die Beiträge. Alles eine Frechheit….aber sagen darf man ja nichts.
    Im übrigen. ….jedem der in Mathe nen bisschen aufgepasst hat….dürfte das schon vorher bewusst gewesen sein!

  47. Das rumgejammere hier bringt eh nix auf taten folgen Veränderungen hier können tausende schreiben bringt nix die Franzosen machen das richtig gehen auf die strasse und randalieren das müsste auch in Berlin passieren da würden sogar einige von weit her anreisen und mitmachen

  48. Das sollten die Gutmenschen alleine bezahlen und die Politiker. Schade das man das nicht machen kann. Bleibt wieder brav alles an der Allgemeinheit hängen.

  49. Serge ich bin auch ein ehemaliger Ossi . Warum macht ihr uns immernoch dafür verantwortlich für das was die Bonzen ausgehandelt haben . Uns hat doch keiner gefragt . Ich könnte kotzen , wenn ich solche Sprüche höre. Wir sind damals auch arbeiten gegangen . Und das unter ganz anderen Bedingungen wie ihr . Und auch ich zahlen in die Rentenkasse ein . Aber leider musste ich schon feststellen, dass es immernoch unter den ehemaligen westbürgern Leute gibt die sowas von überheblich sind . Und dazu zähle ich dich auch .

  50. Man Leute,wenn wir uns alle einig wären und keine Steuern mehr zahlen würden, dann würde sich das Problem von ganz alleine lösen.Denn 80% die gegen diese Asylpolitik sind und keine Steuern zahlt, kann man ja nicht alle einsperren.

  51. Leute macht euch keine Sorgen. Unsere Bundeskanzlerin hat ihr Wort darauf gegeben, dass keine Steuererhöhungen kommen und darauf ist verlass. Wir sind ein reiches Land und können mindestens noch 5 Millionen einreisewillige Personen aufnehmen Alles kein Probelm, denn die kurbeln ja die Wirtschaft an. Es kann nur besser werden mit dieser Prognose. Wer Ironi findet, darf sie behalten.

  52. Wie naiv seit ihr eigentlich. Es war nie ein Überschuss vorhanden. Wie haben nur in nichts mehr investiert. Siehe Bundeswehr, Streichung von Polizisten, Kindergärten usw. Es war nur eine Verarschung von unseres kriminellen Politikern. So sehe ich es zumindest

    • Ja das stimmt auch mit Griechenland hat man nichts anderes gemacht als eine Insolvenzverschleppung auch dafür müsste Merkel schon abgehen. Weil sie wie die anderen EU Politiker nicht nur daran beteiligt war, sonder auch noch die treibende kraft war. Was diese Frau schon an Gesetze mit Füßen getreten hat ist nicht normal.

  53. “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi
    verdünnt werden.”
    Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland” von Mariam Lau.

  54. Wie wäre es wenn alle klatscher, welcome singer, und bezahlte Antivas Mutti Merkel helfen und ihre Kinder bei sich aufnehmen,verköstigen damit wir Steuerzahler nicht weiter
    als Sklave eures neuen Hobbys ausgebeutet werden!!! Ihr wollt alles rein lassen ( wahrlich kriegsflüchtlinge ausgenommen) also kümmert euch gefälligst, und versteckt euch nicht weiter, zeigt Stärke ihr wollt sie, bitte kümmert euch!!!!

  55. Tja der deutsche ist ja so doof die verprasst unser Geld und wir sollen noch mehr ackern ach ja da kommt ja noch Steuererhöhung und benzinsteuer hat die alte sie nicht mehr alle

  56. Dann muß ich für das Gesocks, das täglich hier rein kommt, länger arbeiten. Aber nein das mache ich nicht. CDU, SPD, Grüne, Linke oder wie die in Berlin alle heißen, euch zu wählen wäre eine Schande für Deutschland.

  57. Wäre nur gerecht,wenn diesen ‘aufgefressenen Überschuß ‘unsere Abgeordneten aus Diäten bezahlen würden ,denn die haben ja alle zugestimmt und HURRA gerufen,als Frau Merkel alle eingeladen hat !! Aber wir werden wohl wieder die ‘Arschkarte’ ziehen !!

  58. Das ganze wird noch zwischen700-900 Millarden kosten soviel wie der Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg wer rechnen kann wird auch auf diese Zahlen kommen nur es wird runtergespielt dabei ist Deutschland noch mit 2 Billionen Euro verschuldet(2000Millarden Euro) in ein Paar jahren kommen auf zehn Arbeiter 5 Rentner 7 Asylanten und 3 Hartz 4 Empfänger die Rechnung kann nicht aufgehen und ca 800000Arbeiter gehen nur für die Zinsen arbeiten Deutschland ist dem kompletten Untergang nahe und keiner wirklich keiner kann das aufhalten Merkel hat Deutschland den Rest gegeben die Armen Kinder die jetzt geboren werden haben wirklich nichts zu lachen traurig ist aber die Realität.

  59. und nächstes Jahr geht es an das eingemachte der Bürger. wer immer geglaubt das das kostet nichts – wir schaffen das sonst mag ich nicht mehr in diesem Land leben – auf Wiedersehen. – – sollte nochmals zu schule gehen. Chile hat schon mal einem DDR Bürger Asyl gewährt. Ein Schelm der böses dabei denkt.

    • Genau so. Jeder kleine Arbeiter der ackert und sich ein Häuschen leistet wird es in den nächsten Jahren sehr schwer haben. Diesen Menschen kann man lange quälen bis er endlich kapituliert.

  60. Ist ja toll, dass die Minister lange Gesichter machen. Wie lang die Gesichter von den Leuten sind, die diesen ganzen Scheiß mit ihren Steuern finanzieren müssen, ist den Mitgliedern unserer Regierung, scheißegal!

  61. Dann öffnet schonmal Eure Geldbörsen und sagt der Familie , das Ihr weniger zu Hause sein werdet , weil ihr nämlich mehr Stunden auf der Arbeit seit um den Lebensunterhalt zu verdienen !!! Steuererhöhungen kommen auf jeden Fall !!! 🙁

  62. lange Gesichter-am anfang waren es alles Facharbeiter die Deutschland gut gebrauchen kann -ich seh noch die Nahles die ist vor Begeisterung fast verrückt geworden -diese ganzen W-asylanten werden das deutsche Sozialsystem zerstören und der dumme Deutsche wird zahlen ,zahlen DANKE Merkel und ihr unfähigen Arschkriecher

  63. Ohhh Hilfe, die nehm’ uns alles weg .. ohh ohhh. Wieso kriegen die 12,1 Milliarden und ich nicht ? Ach, und diese Handygutscheine bekomm die ja auch noch. Ach, und die wohnen ja kostenlos in dieser schicken Massenunterkunft, ich darf das nicht. Ach und das sind ja alles nur dümmliche Wüstenbewohner. Die könn ja nichmal Deutsch. – Boah, Deutschland ist wirklich blöder, als man es glauben mag, wenn man den Scheiß hier ließt. WÜRG ! :/

  64. Leute immer schön arbeiten damit unsere Facharbeiter es gut haben hier. Und Freud euch schon mal auf Steuererhöhungen.
    Wir schaffen das. Weiter so und bitte nicht aufwachen.

Comments are closed.